Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.14, 13:12   #1
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.156
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Karlsruhe: Neubau/Sanierung Europahalle (in Planung)

Laut heutiger BNN ist die Europahalle ab sofort für Veranstaltungen über 200 Persohnen gesperrt. Es wird nun spekuliert dass ein Abriss und Neubau günstiger sein könnte als eine Sanierung.

Die meisten Veranstaltungen sollen erst einmal in die Messe verlegt werden, auch wenn das wegen des Einbaus der Tribünen nicht ganz billig ist.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.14, 17:55   #2
ulika
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 34
ulika befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Abriss Europahalle

Ich fänd's schade wenn Sie abgerissen würde, sie ist doch ein markantes Gebäude mit den beiden Seilstützen, die man zudem erst vor kurzem renoviert hat. Allerdings könnte ihr das charmante an dem Bau, dass sie nämlich teilweise in den Untergrund gebuddelt ist, zum Verhängnis werden, weil dadurch die Schaffung neuer Fluchtwege und Zugangsmöglichkeiten ziemlich erschwert wird. Warten wir ab.
ulika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.14, 08:22   #3
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.156
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
In der gestrigen BNN wird vermeldet dass die Brandschutzproblematik auch deshalb so problematisch ist, weil einige Räume komplett unter der Erde liegen. Zudem sei die Halle zu klein. allerdings könnte man sich eine Sanierung am Vorbild Schwarzwaldhalle vorstellen (mit 2 Jahren Sperrung).
Bürgermeister Obert hat die plötzliche Sperrung der Halle verteidigt, man hätte sofort nachdem man auf die Mängel gestoßen sei ein Brandschutzgutachten beim KIT beauftragt.

Hier noch die PM der Stadt:
Zitat:
5. Juni 2014
Europahalle steht für Großveranstaltungen nicht mehr zur Verfügung
Messehallen und Schwarzwaldhalle mögliche Alternativen/ Brandschutzgutachten lässt nur noch 200 Personen zu/ Schul- und Vereinssport weiterhin möglich

Die Europahalle steht für Veranstaltungen mit über 200 Personen nicht mehr zur Verfügung. Das jüngste Brandschutzgutachten, das die Stadt Karlsruhe als Eigentümerin des Gebäudes in Auftrag gegeben hatte, kommt zu dem Ergebnis, dass die Halle nicht mehr in allen Bereichen dem aktuellen Stand der Sicherheits- und Gebäudetechnik für Großveranstaltungen entspricht. Bei Events mit Besucherzahlen über 200 Personen bestünden vor allem in den Bereichen Lüftung und Entrauchung Defizite. Dessen ungeachtet könne der Schul- und Vereinssport allerdings auch weiterhin in der Halle stattfinden.

"Wir setzen alles daran, die Bedeutung des Sport- und Eventstandorts Karlsruhe zu sichern", reagiert Bürgermeister Martin Lenz auf die neuen Entwicklungen. Die Karlsruher Sportstätten-Betriebs-GmbH als Vermieterin der Halle habe in enger Abstimmung mit der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH ein Konzept entwickelt, um die Durchführung bereits terminierter Großveranstaltungen an Alternativstandorten gewährleisten zu können. "Wir führen bereits Gespräche mit den Veranstaltern, um tragfähige Lösungen zu finden", sagt Lenz. Als alternative Veranstaltungsorte für die großen Events und Sportveranstaltungen bieten sich die Hallen der Messe Karlsruhe sowie die Schwarzwaldhalle an.

"Wir müssen leider zur Kenntnis nehmen, dass die Europahalle nach fast 30 Jahren den aktuell geforderten Brandschutzstandards für Großveranstaltungen nicht mehr entspricht und umfänglich saniert werden muss", fasst Lenz zusammen. "Um die Sportstadt Karlsruhe langfristig weiter entwickeln zu können, wollen wir ein tragfähiges Zukunftskonzept erarbeiten. Dazu müssen wir zunächst bis zum Herbst wissen, wie tiefgreifend die Sanierungsmaßnahmen in der Europahalle sein müssen."
Quelle: http://presse.karlsruhe.de/db/meldun....de/index_html
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.14, 12:27   #4
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.156
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Laut heutiger BNN ist mit Details aus den Brandschutzgutachten erst nach der Sommerpause zu rechnen.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.16, 17:15   #5
Jackie
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: Karlsruhe
Alter: 26
Beiträge: 18
Jackie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Laut der gestrigen BNN-Ausgabe "wird die Stadtverwaltung dem gemeinderätlichen Hauptausschuss am 8. März eine Vorlage über das künftige städtische Veranstaltungskonzept präsentieren. In der Vorlage geht es wesentlich um die Zukunft der Europahalle."
"Dem Gemeinderat wird von der Verwaltung nun ein mehrteiliger Beschluss vorgeschlagen. Zentraler Kern dabei: Bei der Europahalle soll zunächst alles so bleiben wie es ist,... .Weiter präsentiert die Verwaltung dem Hauptausschuss eine Reihe weitere Möglichkeiten, die je nach dem finanziellen Aufwand angegangen werden können - oder auch nicht. Die Spannbreite reicht dabei von rund zehn Millionen Euro für eine Sanierung der Europahalle, um sie weiter wie seit Sommer nutzen zu können oder rund 30 Millionen, um sie wieder als Veranstaltungsarena anzubieten. Eine Option ist wohl auch der Neubau einer Sporthalle, möglicher Ort dabei das Messeareal."

Ich befürchte, dass der Gemeinderat aufgrund der aktuellen Haushaltssituation dem Neubau eine Absage erteilen wird. Persönlich sehe ich allerdings den Bedarf für eine große Veranstaltungshalle in Karlsruhe gegeben. Die DM-Arena ist ja scheinbar nur für Veranstalter interessant die die Halle für mehrere Tage mieten. („Wettbewerbsgerechte Konditionen können wir bei der Vermietung der dm-Arena dann anbieten, wenn wir mit den Veranstaltern mehrere Belegungstermine direkt nacheinander abstimmen" erklärte Witz in einem KA-News Artikel).
Eine Sanierung für 30 Millionen sehe ich als nicht sinnvoll an, weil die maximale Zuschauerkapazität bei nur noch 4000 – 4500(?) liegen würde. (Zumindest habe ich diese Kapazitätsbegrenzung so im Kopf.) Die maximale Kapazität lag ursprünglich mal bei 9000 Personen. Durch diese Obergrenze von 4000 Personen würde die Europahalle für größere Konzertveranstalter komplett uninteressant werden. Dann lieber mehr Geld in die Hand nehmen und eine richtige Großveranstaltungshalle bauen als eine kleine Veranstaltungshalle besitzen, die außer des Indoor-Meetings und der Heimspiele der BG Karlsruhe eh nicht belegt ist.
Und für reinen Schulsport ist die Halle zu groß/ kostenintensiv.
Jackie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.16, 21:12   #6
BadenAirpark
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 98
BadenAirpark ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Das ist natürlich wirklich schade! Schließe mich deiner Meinung an, und sehe einen Neubau auch als eigentlich optimalste Lösung. Doch die Haushaltssituation ist mir leider auch bewusst, und es hieß nun mal, dass man sparen muss wo man kann. Karlsruhe hat zwar durch das Tollhaus und Substage zwei gute Kulturclubs in denen auch ab und an einige mittlere Größen kommen, doch für Großkonzerte beispielsweise sind diese wieder zu klein.
Die dm-Arena ist auch für Konzerte nicht optimal angebunden. Das ist ja auch ein großer Vorteil der Europahalle, die Anbindung! Direkt ein paar Meter von der Haltestelle entfernt, und die Stadt beabsichtigt (scheinbar immernoch) in ferner Zukunft eine zweite Zubringertrasse zu bauen, gerade für Großveranstaltungen wie Das Fest in der benachbarten Günther-Klotz-Anlage.
Natürlich ist eine Dimension wie die SAP Arena eine Nummer zu groß für Karlsruhe, doch ihr gehen wirklich die großen Auftritte aus der Hand, welche auch wegen dem aktuellen Stand der Europahalle eher nach Mannheim oder Stuttgart ausweichen. Man müsse auf jeden Fall auch Beteiligungen von Firmen prüfen und auch an anderen Stellen noch etwas dazuverdienen wie z.B. über die Namensrechte des Wildparkstadions.
BadenAirpark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.16, 21:32   #7
Ernstle
 
Beiträge: n/a
Für große Sport-, insbesondere Leichtathletik-Veranstaltungen, war die Europahalle die schönste in ganz Deutschland. Wenn die Sportanlagen genutzt wurden, fanden auf den Zuschauerrängen gut 4.000 Personen Platz.

Für Konzertveranstaltungen war die Halle nie konzipiert. Diese Zweckentfremdung war immer ein Jammer, weil inclusive Dauer des Auf- und Abbaus auch der Trainingsbetrieb eingeschränkt bzw. unmöglich war.

Mangels Wissen um die Details möchte ich mich nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. Ich würde aber gerne wissen, wie in der Maximalversion sage und schreibe 30 Millionen zu Stande kommen.

Ernstle, der diesem architektonischen Kleinod nachtrauern würde.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.16, 22:20   #8
BadenAirpark
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 98
BadenAirpark ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Gut, da hast du Recht. Die Europahalle war dafür nicht vorgesehen, aber es hat sich so mal entwickelt. Und man sieht ja gerade auch bei anderen Städten mit einer Porsche Arena, oder der SAP Arena, dass heutzutage diese Multifunktionshallen sehr gefragt sind. Man darf jedoch gespannt bleiben, wie da weiter entschieden wird. Das Areal würde ohne eine Europahalle echt trauriger wirken.
BadenAirpark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.16, 13:34   #9
BadenAirpark
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 98
BadenAirpark ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Heute stand in der BNN, dass der Stadtrat dem Gemeinderat vorschlägt, auf einen teuren Umbau zu verzichten, da selbst bei einer Investition von 30 Millionen Euro die Europahalle nicht mehr das leisten würde, was sie früher geboten hätte.
Daher soll die Halle für den Schul- und Vereinssport "ertüchtigt" werden. Für die Lücke im Hallenangebot fordert die Verwaltung vom Gemeinderat Entscheidungen.

Ich persönlich finde es ziemlich schade, da die Europahalle eine wirklich schöne Halle ist und so nicht mehr wirklich genutzt wird.
Aber ich kann auch die Sparmaßnahmen aufgrund der Haushaltslage nachvollziehen.

Wie sehr ihr das?
BadenAirpark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.16, 09:55   #10
Ernstle
 
Beiträge: n/a
Ja, es ist schade, dass die Europahalle vermutlich keine sportlichen Großveranstaltungen mehr beherbergen wird!

Probleme mit zu niedriger Deckenhöhe oder der Umstand, dass die (übrigens sehr gute, sehr "schnelle") Rundbahn nur vier Bahnen und damit für internationale Leichtathletik-Wettkämpfe zwei zu wenig hat, gibt's in den Messehallen (mit der neuen Bahn) nicht. Bleibt zu hoffen, dass sich hier dauerhafte Lösungen finden lassen und Karlsruhe als internationale Topadresse der Hallen-Leichtathletik Bestand hat.

Der Europahalle als Ort für Konzerte braucht man nicht nachzutrauern. Dafür war sie ursprünglich nicht gedacht; siehe mein Posting dazu weiter oben. Auch hier meine ich, dass man in der Messe bessere Voraussetzungen schaffen und dieser mit der (hierfür untauglichen Europahalle) nicht auch noch Konkurrenz machen sollte. Ich persönlich würde Möglichkeiten prüfen, das reine Flächenangebot der Messe (für Messen, Ausstellungen) in ein Veranstaltungsangebot (Sport, Konzerte) mit Ergänzung um dauerhafte Tribünen und Umkleide-, Garderobenräume sowie um sonstige Funktionsräumlichkeiten weiter zu entwickeln. Ich meine auch, Karlsruhe sollte sich nicht so einfach der Konkurrenz von Großkonzert-Angeboten in Mannheim (optimale SAP-Arena!), Stuttgart oder gar Frankfurt geschlagen geben.

So ganz leicht beschleicht mich die Vermutung, dass beim Bau der Europahalle vor 30 Jahren an der falschen Stelle (den falschen Stellen) gespart wurde. Sofern die Halle für den Schul- und Vereinssport - vor allem als optimale Trainingsstätte!!! - erhalten bleibt, bleibt uns auch die bemerkenswerte Architektur erhalten und zumindest ich bin zufrieden.

Enstle
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 22:15   #11
BadenAirpark
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 98
BadenAirpark ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Die Stadtverwaltung empfiehlt die Europahalle für 21 Millionen Euro so zu sanieren, dass wieder größere Sportveranstaltungen möglich sind. Eine Alternative schlägt vor, die Europahalle nur schulsporttechnisch zu sanieren, wovon ich aber wenig halte, da z.B. beide Karlsruher Basketballvereine möglicherweise in die 2. Liga aufsteigen, und dann früher oder später eine Halle - wie in etwa die der Europahalle- nötig sein wird.

Zusätzlich sollen Konzepte für den Bau weiterer Hallen entstehen. Man spricht von einer reinen Ballsporthalle für zwei bis dreitausend Besucher, sowie einer multifunktionalen Eventhalle, damit auch mal wieder größere Konzerte in Karlsruhe stattfinden können. Das Messegelände scheint demnach in Frage zu kommen, was auch Sinn macht, denn da hat es noch Platz und eine gute autotechnische Anbindung mit der B36 ist auch gegeben. Lediglich im ÖPNV müsste man noch was tun.. Die Haltestelle der S2 ist ein Stück weit weg, und gerade, wenn dort am Messegelände dann neben den Messen auch Konzerte, Sportevents, etc. stattfinden würden, würde sich eine eigene Anbindung lohnen. Möglich wäre ja vllt. eine Verbindung von der S2-Strecke mit einem eigenen Abzweig, auf der dann eine Messe-Express-Linie fahren könnte, aber das sind derzeit nur meine eigenen Vorstellungen.
BadenAirpark ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum