Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart > Stuttgarts Speckgürtel


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.17, 21:07   #151
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Max BGF Beitrag anzeigen
Ludwigsburg könnte sich insofern überlegen, ob es nicht lieber als automobile Pilotstadt in die Zukunft blicken will
Das hat doch schon eine andere Stadt in Süddeutschland versucht die ebenfalls mit Ludwigs.... beginnt.
Die "Erfolge" dieses Modells sind bekannt.

Nein, für eine lebendige Stadt ist ein guter funktionierdender ÖV lebensnotwendig.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 09:11   #152
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.748
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von fehlplaner Beitrag anzeigen
Nein, für eine lebendige Stadt ist ein guter funktionierdender ÖV lebensnotwendig.
Finde jetzt Ludwigsburg mit zwei S-Bahnlinien oder Bietigheim mit einer nicht weniger lebendig oder lebenswerter als Zuffenhausen oder Feuerbach mit je mehreren S-Bahn-Linien und mehreren, sogar das Stadtgebiet auf verschiedenen Trassen erschliessenden, Stadtbahnlinien.

Jetzt wirste (natürlich) sagen: Kann man nicht vergleichen. Ich sage: Doch.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 06:30   #153
luchs
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 79
luchs ist im DAF berühmtluchs ist im DAF berühmt
Ich glaube ich kann das direkt vergleichen - ich lebe in Möglingen - arbeite in Ludwigsburg. Bin dort geboren und aufgewachsen. Im Prinzip bin ich also jeden Tag in Ludwigsburg - sollte mich also nichts hindern dort auch mein Leben zu verbringen aber:
Wenn ich essen gehe oder abends ausgehe, dann 10 mal in Stuttgart und wenn überhaupt dann 1 mal in Ludwigsburg.
Wenn ich einkaufen gehe, dann 5 mal in Stuttgart 5 mal auf der grünen Wiese und dann auch ein mal wieder in Ludwigsburg.

Ich denke das ist ein sehr direkter Vergleich - mit den Füßen - abgestimmt.
luchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 08:31   #154
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.748
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Schön, ist halt anhand der Stichprobengröße von 1 etwas unterrepräsentativ. Und zufällig ausgewählt ist diese Stuchprobe nun auch nicht so richtig. Hätte nach Deinem Einsatz hier schon darauf getippt, daß Du Dein Beispiel nicht gerade gegen Deine Argumentation wendest.

Fährst Du dann von Möglingen direkt mit S- oder Stadtbahn nach Stuttgart?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 15:34   #155
luchs
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 79
luchs ist im DAF berühmtluchs ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Max BGF Beitrag anzeigen
Schön, ist halt anhand der Stichprobengröße von 1 etwas unterrepräsentativ. (...)
Fährst Du dann von Möglingen direkt mit S- oder Stadtbahn nach Stuttgart?
Hab ich behauptet das meine oder deine vorherige Meinung repräsentativ ist? Nein.

Und die zweite Frage ist ja auch nur provokativ und hast du dir sicher schon selbst beantwortet: Nein.

Im Berufsverkehr kann man noch den 508er Richtung Stammheim nehmen. Am WE ist man aber schlicht auf PKW oder Pedelec angewiesen und dann steige ich dann sinnvollerweise in Stammheim oder Zuffenhausen auf die U- oder S-Bahn um.
Das ist auch genauso der Weg wie wir unsere Stuttgarter ÖPNV-Gäste empfangen - wir holen sie mit dem PKW in Stammheim ab und bringen sie dorthin auch wieder zurück. Weil sonst muss man die Feier in Möglingen schon um 22 Uhr abbrechen - denn sonst kommen die Gäste vor dem frühen Morgen dann gar nicht mehr mit dem ÖPNV nach Stuttgart, denn die Anschlüsse der Nachtbusse und Nacht-S-Bahnen sind schlicht in die Richtung nach Stuttgart so katastrophal, das man gleich bis zum Morgen warten kann.
luchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 15:41   #156
luchs
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 79
luchs ist im DAF berühmtluchs ist im DAF berühmt
News

Es gibt auch inhaltlich neue Nachrichten:

SWR: Niederflurbahn mit leichten Vorteilen

LKZ: Stadtbahn-Streit-Kreis-geht-auf-Ludwigsburg-zu

StN: Im-kreis-ludwigsburg-ueberraschende-wende-im-stadtbahn-poker
luchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 19:19   #157
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Max BGF Beitrag anzeigen
Jetzt wirste (natürlich) sagen: Kann man nicht vergleichen. Ich sage: Doch.
Wenn vergleichen dann richtig:
Zuffenhausen: 37.000EW
Ludwigsburg: knapp 93.000 EW und Mittelzentrum

Wenn der Mönchfelder der einmal in der Stadtbahn sitzt fährt durch bis Stuttgart Mitte. Wenn der Möglinger und Ossweiler eine gescheite Niederflurbahn bekommt, dann fährt die ihn nach Ludwigsburg in die Innenstadt oder aber wieder auf der anderen Seite der Stadt aufs Land.
Nach Stuttgart müssen beide umsteigen was möglicherweise den einen oder anderen motiviert direkt in LB einzukaufen.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.17, 13:12   #158
tyset
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.07.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 432
tyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblick
Danke luchs für die Links.
Aber irgendwie verwirrt mich das. Laut SWR ist Niederflur ca. 6Mio€ günstiger, allerdings könnten die Planungskosten höher sein weil man nur bei Hochflur auf SSB-Knowhow zurückgreifen kann. Also was ist jetzt günstiger?

Eine Kombi-Variante wäre imho immer noch am interessantesten, aber das scheint ja nur am Rande diskutiert zu werden.
tyset ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.17, 18:11   #159
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.748
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Nur daß es bei #152 darum ging:
Zitat:
Zitat von fehlplaner Beitrag anzeigen
Nein, für eine lebendige Stadt ist ein guter funktionierdender ÖV lebensnotwendig.
Hab dann extra noch Bietigheim gebracht, wlches einwohnermäßig nahe Feuerbach oder Zuffenhausen liegt.

Ich behaupte nicht, daß guter funktionierdender ÖV, Lebensqualität nicht steigert, ist in den Fällen der Stuttgarter Stadtteile wie wohl meist der Fall. Führe in Bietigheim hingegen eine Tram hoch: eher nicht. Und für Lubu bin ich angesichts der damit einhergehenden Nachteile ebenfalls skeptisch. Es geht in den Fällem ja nicht um ÖV ja oder Nein, sondern um ein zusätzliches ÖV-System.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.17, 18:31   #160
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Max BGF Beitrag anzeigen
Führe in Bietigheim hingegen eine Tram hoch: eher nicht. Und für Lubu bin ich angesichts der damit einhergehenden Nachteile ebenfalls skeptisch. Es geht in den Fällem ja nicht um ÖV ja oder Nein, sondern um ein zusätzliches ÖV-System.
Sicherleich würde es die Lebensqualität steigern, wäre Bietigheim besser per ÖV erschlossen.
Die aktuell 2 Bahnstationen sind auch für eine Stadt wie Bietigheim eigentlich zu wenig.
Es ist ja auch nicht so, dass Bietigheim keine Staus kennen würde.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.17, 06:53   #161
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.748
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von fehlplaner Beitrag anzeigen
Sicherleich würde es die Lebensqualität steigern, wäre Bietigheim besser per ÖV erschlossen.
In der allgemeinsten Form dieser Aussage vielleicht. Sobald es konkret wird sicherlich nicht mehr: Stadtbild, Platz, Störung, Kosten vs. Nutzen. Dabei gehe ich davon aus, daß Du in diesem Strang zusätzliches Schienensystem meinst und nicht Takterhöhung für Busse oder längere Schalteröffnungszeiten am Bahnhof. Und dieses Schienensystem, ähnlich LB, mit Anbindung bzw. Durchfahrt des bisher, unähnlich LB, schienenfreien Zentrums gemeint ist.

Bietigheim ist von der Größe her selbst bei zugestandener Mittelzentrumsfunktion eigentlich zu klein für ein Stadtbahnsystem. Da die (Kern)Stadt zu dem sehr hügelig ist, würde ein solches Vorhaben auch noch relativ teuer, bauwerks- und tunnellastig. Möglicherweise sogar mit größerem Tunnelanteil als in der Stuttgarter Innenstadt. Oder würdest Du eine Tram die Bietigheimer Hauptstraße lang verkehren lassen, so etwa Ex-Karlsruhe?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.17, 08:32   #162
luchs
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 79
luchs ist im DAF berühmtluchs ist im DAF berühmt
20. März 2032: Ludwigsburger Innenstadt verödet.

20. März 2032: Ludwigsburger Innenstadt verödet.

In der ehemaligen Ludwigsburger Fußgängerzone schließen die letzten Geschäfte. Häuser verfallen. Da die Stadt kein Geld mehr hat verfallenen die zahlreichen innerstädtischen Tiefgaragen zusehends. Zukünftig wird Parken auf dem schon früher als Parkplatz dienen Arsenalplatz und Marktplatz erlaubt sein.

Ursache dieser Entwicklung ist eine aus heutiger Sicht historische Fehlentscheidung zur Verkehrsentwicklung der Stadtverwaltung unter Leitung des damaligen Oberbürgermeister Spec.

Dieser hat damals dafür gesorgt, dass alle Verkehrsströme an der Ludwigsburger Innenstadt vorbei heraus aus der Stadt geführt wurden. Seit dem die Möglinger und Markgröninger eine direkte Verbindung nach Stuttgart und gar den Schönbuch haben – geben sie Ihr Geld lieber in der Landeshauptstadt aus, selbst für einen WE Ausflug ins Grüne liegt eine Fahrt in den Schönbuch heute naheliegender als ein Ausflug ins Blühende Barock. Nach sinkenden Besucherzahlen wird der Stadt die Unterstützung dieses Gartenprachtstücks einfach zu teuer und keiner will die vertrockneten Beete heute mehr anschauen.

Selbst die damals eingeführten Schnellbusse, damals von OB Spec als „schienenlose Stadtbahn“ bezeichnet, fahren auf in der in der Hindenburg und Leonberger Straße gebauten Betontrasse vorbei am ehemaligen Glanzstück Blühendes Barock. Die damals für die Anbindung der am stärksten wachsenden Wohngebiete bei Remseck, Pattonvill sinnvollste Trasse bewährte sich nicht. Nach den Protesten der direkten Anwohner über die lauten Fahrgeräusche der schnellen Busse in der Stadt war eine gleiche Trasse durch die Wilhelm- und Schorndofer Straße nicht mehr durchzusetzen, so dass seitdem auch die Busse von Oßweil und der Hartenecker Höhe über die Betontrasse in der Hindenburgstraße zwar schnell aber vorbei an der Innenstadt direkt zum Bahnhof donnern.

Leider hatte die die Stadtverwaltung nicht damit gerechnet, dass die Fahrstrecke so schnell verschleißt. Aufgrund der klammen Situation der Stadtkasse (die Einnahmen aus Gewerbesteuer sinken ja schon Jahre lange, die Einwohnerzahlen sinken gegen den Landestrend seit Jahren – wir berichteten), werden nur noch die schlimmsten Schlaglöcher gestopft und die Attraktivität des heutzutage so wichtigen ÖPNV in Ludwigsburg sinkt immer mehr und hat heute wieder ein qualitatives Niveau erreicht wie in den Zeiten der 70 Jahren, als die Politik noch von der Auto gerechten Stadt träumte. Da hilft auch nicht, dass heute selbstverständlich alle Busse elektrisch fahren. Nachdem einige Linien ausgedünnt wurden wird inzwischen aus Kostengründen die Streichung ganzer Buslinien diskutiert.

Heute hat kaum noch jemand ein eigenes Auto. Entweder man fährt eben mit dem mit dem ÖPNV, der außer in LB überall massiv ausgebaut wurde oder man nutzt eben ein gemietetes Fahrzeug, und kann je nach Bedarf die sinnvollste Motorisierung und Größe auswählen.

Aus heutiger Sicht muss man leider sagen: Ludwigsburg ist das Negativbeispiel schlecht hin, diesen Trend vom persönlichen PKW-Verkehr, als noch fast jeder sein eigenes Fahrzeug besaß, hin zum heute üblichen Mix, aus ÖPNV und Carsharing zu verpassen.
(hk)

LKZ berichtet:
http://www.lkz.de/lokales/stadt-krei...id,413452.html
luchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.17, 21:39   #163
luchs
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 79
luchs ist im DAF berühmtluchs ist im DAF berühmt
Nun auch ein Bericht in der STZ:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/in...c497e9301.html

Oh je - das hört sich doch alles nur nach weiterer Verhinderungs-Strategie des OB an. Was ist aus den vergangenen Aussagen zur Offenheit der Stadtverwaltung für alle Lösungen und Bewertung nach Vorlage aller Zahlen / Gutachten sowie Einbindung und Diskussion mit der Bevölkerung geworden?

Glaubt der OB die Nutzen-Kosten Bewertung von 1996 ist noch heute ausreichend im obigen Sinne eine Entscheidung auf vergleichbaren Zahlen treffen zu können?

So wie sich das anhört kann man das wohl lt. Spec ganz plötzlich entscheiden ganz ohne aktuelle standardisierte Bewertung und ohne Folgekostenrechnung. Wie kommt er eigentlich darauf das eine Verbindung nach Esslingen oder Renningen sinnvolle "Bausteine" sind.

Das Geschwafel von modernen Brennstoffzellen-Zügen tut mir schon jetzt in den Ohren weh. Was hat der Fahrgast denn davon? Wen stört eine Oberleitung über der heutigen Strecke nach Markgröningen? Hey Spec - da steht weit und breit kein barockes Schloss das wegen einer Oberleitung Pickel bekommen würde. Das sind doch nur Nebelbomben damit möglichst lange über seine - völlig unausgegorene - Idee aus der Schublade geredet wird, zumindest solange bis sich die Gemeinderäte in LB gegen die Stadtbahn entschieden haben.

Die Folien der Stadtverwaltung finden sich auf dem Server der Stadt LB: https://www.ludwigsburg.de/site/Ludw...usur_Final.pdf
luchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 17:28   #164
Ludwigsburger85
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2016
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 28
Ludwigsburger85 könnte bald berühmt werden
Wenn man sich die Meinungen auf Facebook anschaut, dann ist man dort nur noch von der Blockade Haltung von Spec genervt.
Das selbe auf Frag den OB Ludwigsburg.
Inzwischen glaub ich nicht mehr daran, das es was mit der Stadtbahn wird. Schade eigentlich.
Ludwigsburger85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 18:56   #165
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Zitat:
Zitat von luchs Beitrag anzeigen
Die Folien der Stadtverwaltung finden sich auf dem Server der Stadt LB: https://www.ludwigsburg.de/site/Ludw...usur_Final.pdf
Mal ein paar Anmerkungen dazu:
  • Folie 53:
    Vierschienengleis ist bei entsprechenden Radsätzen nicht notwendig
  • Folie 54:
    Die Abstellgleise werden kaum benutzt.
  • Folie 55:
    Die dortigen Rad- und Fußwege sind massiv ausbesserunsgbedürftig, daher ist es egal wenn diese neu gestaltet werden müssen. Partraum entfällt auch für den BRT
  • Folie 56:
    Die Unterführung kann bei Niederflur entfallen
  • Folie 57:
    Will ein Bus aus den ZOB links in den Schillerdurchlass einbiegen oder die Kreuzung queren muss ebenfalls die kompette Kreuzung gesperrt werden. Was ein Unsinn.
  • Folie 58:
    Bei einen möglichen Abris des Bahnhofsgebäudes kann man auch ein Gleis rechts des Tunnelmundes verlegen.
  • Folie 59:
    Der dortige Bus- und Autoverkehr verusacht auch konflikte mit Fußgängern und Radfahrern. Komischerweise funktionieren genau solche Situationen überall hervorragend.
  • Folie 60:
    Die Stadt LB hat selbst zugegeben, dass die Niederflurhaltestelle 2-gleisig sein kann.
  • Folie 61:
    Eine 25m Kurve ist ohne Probleme machbar.
  • Folie 64:
    Gleis 5 ist ein wichtiges Ein- und Ausfahrgleis aus den Kornwestheimer Rangierbahnhof. In der HVZ fährt ab LB alle 5min ein Zug nach Stuttgart, wahrscheinlich ist ein Überwerfungsbauwerk notwendig, und zwar nördlich den Bahnhofes mit einer Brücke und absenkung der Gleise aus Bietigheim (20Mio€?)
  • Folie 66:
    Die aussage, dass eine Niederflurbahn nicht in die Stadt kommt ist eine dreißte Lüge
  • Folie 76:
    Die unterstellung, dass man sofort mit den Bahnverkehr beginnen kann ist ebenfalls eine dreißte Lüge. Man denke nur an das Überwerfungsbauwerk und an die fehlende Brücke bei Markgröningen, die komplett unterschlagen wird.
  • Folie 78:
    Das Vorhaben wegen weniger km Strecke auf komplett neue Antriebstechnik umzustellen muss glaube ich nicht mal kommentiert werden.
  • Folie 85:
    Man sieht was ein BRT ist: Ein Bus mit Verkleidung. Der wird keinen vom Hocker reißen.
  • Folie 87:
    Man sieht dass der Bus viel verkapselter ist als eine Tram.
  • Folie 95:
    Weiterhin ist für den BRT der Abriss der neuen Hahn und Kolb HQ vorgesehen. es ist schlicht penlich, dass die BRT-Planer offenbar noch nicht mal die Strecke mal mit den Auto abgefahren sind, geschweige denn sich das ganze mal zu Fuß angeschaut haben.
    Zudem wird in der Grönerstraße massiv inj Privatraum eingegriffen (u.A. soll die erst letztes Jahr verlängerte Industriebahn zu Lotter abgerissen werden und alle Parkplätze dort entfallen. Wir erinnern uns: In Folie 53-55 waren das unlösbare Probleme.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum