Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.05, 08:08   #1
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Darmstadt: TU-Campus Stadtmitte

Die Technische Universität Darmstadt richtete einen Realisierungswettbewerb für den Neubau der Universitäts- und Landesbibliothek aus. Es sollen 20.000 Quadratmeter Bruttogeschoßfläche geschaffen werden, Platz für 800.000 Medien im Freihandbereich und 1,4 Mio. Medien in den Magazinen. Dazu 380 öffentliche Arbeitsplätze.

Gestern wurde das Ergebnis bekannt gegeben, gewonnen hat das Büro Bär, Stadelmann und Stöcker aus Nürnberg. So sieht der Entwurf aus:



2. Preis, netzwerk architekten, Darmstadt
3. Preis, Burger Rudacs Architekten, München
4. Preis, Thomas Müller Ivan Reimann, Berlin
5. Preis, Gerber Architekten, Dortmund

Alle Entwürfe der 1. und 2. Wettbewerbsphase werden vom 1. Dezember bis 14. Dezember 2005 in der Stoeferle-Halle, Alexanderstr. 2 in Darmstadt ausgestellt.

Auszug aus dem heutigen Artikel im Darmstädter Echo:
"Bibliothek war gestern. Jetzt kommt das Multimedia-Wissenscenter: Die Technische Universität Darmstadt wird auf ihrem Gelände an der Magdalenenstraße ein modernes Dienstleistungszentrum für Wissen bauen.
Das 40 Millionen Euro teure Projekt zwischen historischer Maschinenbauhalle und -Institut ist der Neubau der Universitäts- und Landesbibliothek. Die ist bislang überwiegend im maroden Schloss untergebracht und platzt aus allen Nähten.
Gestern wurde der Sieger des Architektenwettbewerbs für den Bau verkündet: Das Büro Bär, Stadelmann und Stöcker aus Nürnberg bekommt den Zuschlag für seinen 14 bis 16 Meter hohen Gebäudekomplex, der einer auf dem Rücken liegenden Sechs ähnelt. Architekten sprechen von der Form eines Mäanders, also ein bandförmiges Ornament.
Bislang ist das Modell ohne Gesicht, denn die Fassadengestaltung muss noch geklärt werden, soll sich aber am Klinkerbau der TU-Gebäude orientieren."
Weiterer Artikel in der FAZ
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.05, 08:34   #2
gfs
Mitglied

 
Benutzerbild von gfs
 
Registriert seit: 05.04.2003
Alter: 38
Beiträge: 121
gfs ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Mist, da wollte ich mal erster sein mit so einem großen Projekt und dann warst du schneller...

Gute und große Sache für Darmstadt. Die Bibliothek im Schloss platzt in der Tat aus allen Nähten und dieses "Multimedia-Wissenscenter" wird die Stadt insgesamt als Wissenschaftsstandort stärken.

Momentan tut sich einiges in Darmstadt. Das gefällt mir. Direkt in der Nachbarschaft entsteht das riesige Kongresszentrum, in der Fußgängerzone entsteht ein neues Einkaufszentrum und die Bauarbeiten am Hauptbahnhof nähern sich dem Ende. Wenn ich mal die Zeit finde, mache ich ein paar Fotos und eröffne vielleicht mal einen Thread mit kleineren Meldungen aus Darmstadt.
gfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.08, 20:40   #3
BrisVegas
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Bergstraße
Beiträge: 70
BrisVegas könnte bald berühmt werden
Langsam gehts los: Über 2 Jahre nach dem Eröffnungspost hier kann man sagen, dass nennenswerte Arbeiten durchgeführt wurden. In den letzten Monaten waren schon Kabelarbeiten im "Innenhof" der Uni, auch das Lernzentrum, das derzeit noch der ULB im Weg steht, ist seit Beginn des letzten Semesters irgendwann geschlossen. Kurz vor Ostern begannen im Innenhof dann Rodungsarbeiten. Vielleicht geht es bald los, es war ja ursprünglich geplant, bis 2009 fertig zu sein.
BrisVegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.08, 16:36   #4
BrisVegas
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Bergstraße
Beiträge: 70
BrisVegas könnte bald berühmt werden
Ich war gestern mal bei dem schönen Wetter mit Fotohandy unterwegs ("ordentliche Kamera" ist leider hinüber )


Blick über den "Innenhof" - hier wurde ordentlich gerodet, auch wenn der Großteil des Grünschnitts dort noch vor sich hin kompostiert... Das Lernzentrum (der einstöckige Bau) muss für die ULB weichen und steht wie schon geschrieben etwas länger schon leer.



Hier nochmal das Lernzentrum der "THD" (!). Der Großteil der Bibliothek wird rechts im Bild sein, ein Riegel sich aber nach links in den Innenhof schieben.

Bilder wie schon geschrieben alle von mir aufgenommen
BrisVegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.08, 17:54   #5
gfs
Mitglied

 
Benutzerbild von gfs
 
Registriert seit: 05.04.2003
Alter: 38
Beiträge: 121
gfs ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Welcome-Center

Hier ein schnelles Foto vom "Welcome-Center" an der TU. Aufgenommen vom Karolinenplatz:



Bild ist von mir.
gfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.08, 18:26   #6
BrisVegas
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Bergstraße
Beiträge: 70
BrisVegas könnte bald berühmt werden
Hier (endlich) die versprochenen Bilder vom Umbau/Neubau des Unizentrums:

Beginnen wir hinter den Gebäuden, zur Otto-Berndt-Halle/Mensa/603qm hin. Die Fenster am hinteren Teil sind eingesetzt, dort wurden die Hörsääle nach Osten erweitert:


Um das TU-Hochhaus rum - jetzt der Neubau von hinten:

(Zur Orientierung: Die Treppe die dort wohl direkt entsteht ist im nächsten Bild ganz knapp rechts außerhalb des Bildes)


Weiter im Uhrzeigersinn: Die Ansicht vom Vorplatz des Kongresszentrums:


Und noch weiter: Die Totale...



...und näher ran: Die Ansicht von der Kreuzung Cityring/Alexanderstr. im Detail:


...nach oben, gleiche Stelle:


Die Frontansicht vom Karolinenplatz:


Und zum Schluß: So sieht es auf der Seite vom Kongresshotel aus:


Alle Bilder von mir, aufgenommen am 1.4.2008 - und noch eins, aufgenommen eine Woche später, 8.4.:
BrisVegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.08, 18:35   #7
BrisVegas
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Bergstraße
Beiträge: 70
BrisVegas könnte bald berühmt werden
Neubau der ULB

Die Baugrube für den Neubau der ULB rückt in greifbare Nähe: Die bisher dort stehenden Gebäude (Lernzentrum sowie Maschinenhalle) sind in den letzten Wochen (fast) abgerissen worden. Derzeit ist aufgrund der Klausuren an der Uni eine Pause eingelegt worden, aber bis August soll die Fläche komplett geräumt sein.

Kurz vor dem Abriss, Anfang Mai, standen noch beide Gebäude:



Mitte Juni standen nur noch Reste der Kraftwerkshalle:



Beton- und Steinteile wurden rausgebrochen, danach die Stahlträger getrennt. Derzeit steht noch der linke, direkt an die denkmalgeschützte Halle angrenzende Teil sowie ein paar Stahlträger.

Für einen aktuellen Stand muss ich leider auf die Webcam verweisen.

Edit(h) meinte, ich sollte die Quelle der Bilder erwähnen: Beide sind von mir aufgenommen.
BrisVegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.08, 13:35   #8
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 724
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wenn man auf die Homepage der BDS Architekten geht, gibt es eine Rubrik Projekte, die meisten sehen realisiert ganz nett aus, das lässt hoffen für die Uni-Bibliothek. Aber diese Grundschule in Köln sieht mir doch verdächtig ähnlich aus...
http://www.bss-architekten.de/images...e/DSC_0018.jpg

Noch ein Update von vor kurzem, bald ist der Abriss vollendet






Und noch die bereits (fast) fertiggestellten restlichen Neubauten um das Uni-Zentrum herum:

Wissenschafts- und Kongresszentrum



Kongresshotel (also hier direkt neben dem Hessischen Staatsarchiv wäre ein anderer Abschluss nach oben hin wirklich besser gewesen, vielleicht sogar ein richtiges DACH)



Neuer Haupteingang der TU Darmstadt

__________________
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Signatur gültig!
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.08, 11:55   #9
BrisVegas
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Bergstraße
Beiträge: 70
BrisVegas könnte bald berühmt werden
Wie in der Webcam gut zu sehen ist, wurde der Abriss mittlerweile im Großen und Ganzen beendet. Es wird derzeit der ganze Schutt abtransportiert.

Am Universitätszentrum wird derzeit gepflastert, die Bauarbeiten im Innenraum brauch noch etwas, so dass im Herbst in Zelte und Kinos ausgewichen werden soll: http://www.tu-darmstadt.de/studieren...ht_1792.de.jsp
BrisVegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.08, 13:21   #10
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.212
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Im Zelt fallen einem dann wenigstens nicht die Deckenplatten auf den Kopf... und wahrscheinlich isses bei Regen auch trockener.

Der Zustand vom Audimax die letzten 5 bis 6 Jahre war schon erbärmlich. Und der große Hörsaal war da noch einer der besseren - am schlimmsten sind die im Keller, wo nach etwa 30 Minuten mit 250 Leuten im Hörsaal die Luft ausgeht.

Der einzige positive Punkt am Audimax, das weitläufige, vollverglaste Foyer, wurde ja mit dem Hotel eingestampft.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.08, 19:26   #11
stabilo67
Debütant

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: mannheim
Beiträge: 2
stabilo67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Insgesamt eine sehr traurige Sache was rund um den Karolinenplatz passiert. Angefangen hat alles mit der Degradierung des alten Theaterbaus zum Staatsarchiv. Als ausgestopfter Torso fristet dieses Gebäude nun ein trauriges sinnentleeres Dasein, flankiert von einem an Langeweile und Beliebigkeit nicht zu überbietenden Dosenhotel, das sich von einem etap an der Autobahn lediglich durch das hilflos angeklebte Fassadendekor unterscheidet. Das Darmstadium ist genauso grauenhaft wie sein Name. Unfreiwillig komisch ist dabei, daß sich die Blechlawine die sich um das Schloss quält in der schrägen Glasfassade verdoppelt wird.
Was hätte man tun können um die Hinrichtung des Karolinenplatzes zu verhindern?
Nachdenken, die Wettbewerbsergebnisse zum Kongresszentrum ernstnehmen und dann das einzig richtige tun: Abriss des maroden Audimax, das ohnehin lediglich zu den Kosten eines Neubaus zu Sanieren war/ist ohne das die grundlegenden funktionalen Mängel (Säle im UG) zu beheben sind. Neubau des Audimax an der Stelle des jetzigen Kongresszentrums und Neubau des Kongresszentrums am Karolinenplatz, dem damit endlich wieder eine angemessene Nutzung mit Puplikumsverkehr und Gastronomie zugeordnet wäre. Eine Rochade sozusagen. Sicherlich wäre dieser Weg mit einem erhöhten Koordinationsaufwand verbunden gewesen. Der richtige Weg ist aber selten der des geringsten Wiederstandes.
Na ja, der jetzige Zustand ist auf Jahrzehnte betoniert, da hilft alles Lamentieren nichts.
stabilo67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.08, 22:52   #12
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.212
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Ach was, die Pläne den Zustand noch zu verändern (verschlimmern) gibts doch schon längst in der einen oder anderen Tasche.
Dazu zähle ich u.a. das Konzept, das mal im Darmstädter Echo war: Neben dem Darmstadtium sämtliche Uni-Gebäude abreißen, und eine 60.000 m² Mall drauf setzen.
Die Uni hatte iirc auch mal vorgeschlagen, daß man doch noch was in die vordere Ecke vom Herrengarten (hinters Staatsarchiv) setzen kann.

Unfreiwillig komisch ist da schon was das Präsidium der Uni macht: Erst verkauft man Teile vom Audimax-Gelände und läßt sich ein Hotel vor die Nase (vom Präsidium) setzen, dann will man wieder ne anständige Aussicht - also wird ins Schloß umgezogen (Sanierung angesetzt bei auch so 20 Mille btw iirc). Oops, da ist ja schon jemand drin - Resultat siehe Post #1.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.08, 00:02   #13
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 724
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wow, diese Posts strotzen ja nur so von Optimismus und Objektivität, glaube ich bin im Berlin-Subforum gelandet...

Darf ich fragen, wie oft diejenigen, die Heidelberg bzw. Mannheim als Wohnort angeben, in Darmstadt sind und inwiefern sie mit der Ausgangslage und den Entwicklungen vertraut sind? Das sieht mir doch ziemlich nach Kritik der Kritik wegen aus. Wieso ist die Nutzung Staatsarchiv, Veranstaltungsgebäude, kulturelle Städte "sinnentleert"? Hinrichtung des Karolinenplatzes klingt zwar sehr schön, aber was soll das aussagen? Vielleicht sucht eine kleine Bürgerinitiative ja noch ein/e RedenschreiberIn...

Ich kenne die Situation noch aus den Zeiten, bevor sich die Baukräne am Karolinenplatz drehten und heute ist es um einiges besser geworden, der Platz hat eine echte Fassung durch das Hotel bekommen, zusammen mit dem neuen Eingangsgebäude der TU verdeckt es das Audimax (was sehr begrüßenswert ist). Die Renovierung des Audimax ist natürlich keine Naubaulösung, aber anders wäre das wohl kaum gegangen. Ein Neubau in der Umgebung, mit der Tiefgarage darunter, etc. hätte Jahre gedauert... die Notlösung mit dem Zelt auf der Lichtwiese und den Vorlesungen in Kinos ist eben eine Notlösung, weil die Renovierungsarbeiten nicht rechtzeitig fertig geworden sind. So eine Lösung wäre völlig undenkbar über die benötigte Zeit für einen Neubau des Audimax! Nebenbei, wie soll diese Rochade funktionieren, es macht keinen Sinn, das Audimax von der Uni wegzurücken und das Kongresszentrum zur Uni hin, ganz davon abgesehen, dass die verkehrliche Erschließung für ein Kongresszentrum am Standort des Audimax ein Alptraum wäre. Die neue Bibliothek entsteht auch nicht einfach ohne Grund, sie ist a) viel zentrale gelegen und wird b) eine Präsenzbibliothek sein, also viel mehr Bücher direkt zugänglich und mehr Arbeitsplätze für Studenten, aber wahrscheinlich müssen solche Belange der städtebaulichen Attraktivität des Karolinenplatzes untergeordnet werden,hmm...

Und andere "Argumente" sind ja wohl völlig an den Haaren herbeigezogen... man zieht ins Schloss um, weil das Verwaltungsgebäude wegen dem Hotel keine Aussicht mehr hat? und die Idee mit dem Einkaufszentrum ist längst erledigt, wofür nicht alle Uni Gebäude abgerissen werden sollten (), sondern nur die Baufällige Wasserbauhalle, das vergammelte Hexagon und diese E-Techniker-Barracke dahinter, d.h. nur der Teil zwischen Alexanderstraße und Landgraf-Georg-Straße, neben dem Kongresszentrum... die Uni wollte damit Geld einnehmen für neue Bauprojekte.

Ich weiß gar nicht, warum ich mir hier so viel Arbeit mache, dies alles zu schreiben, aber konnte auch einfach nicht so viel Schwachsinn unbeantwortet stehen lassen...
__________________
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Signatur gültig!
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.08, 13:57   #14
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.212
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von porteño Beitrag anzeigen
Darf ich fragen, wie oft diejenigen, die Heidelberg bzw. Mannheim als Wohnort angeben, in Darmstadt sind und inwiefern sie mit der Ausgangslage und den Entwicklungen vertraut sind?
3-4 mal die Woche. Davon mindestens 2-3 mal an der TUD im Regelfall. Seit etwa... naja, sagen wir viel zu vielen Jahren. Genug um die TUD und einige Interna vor der Autonomie ausreichend kennen zu lernen, und weder damals noch heute unbedingt begeistert zu sein.

[15 Zeilen Kommentar zu Bib etc wieder gelöscht]

Übrigens fand ich die Fassade vom Audimax durchaus nicht unbedingt häßlicher als die vom Hotel.

Zitat:
Zitat von porteño Beitrag anzeigen
man zieht ins Schloss um, weil das Verwaltungsgebäude wegen dem Hotel keine Aussicht mehr hat?
Man drückt sich natürlich anders aus. Man "benötigt etwas Repräsentativeres" oder so ähnlich kam da durchaus - vom letzten Präsidenten natürlich, der das alles damals angeleiert hat. Der "Neue" hält sich ja eher vornehm zurück im Vergleich.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.08, 11:56   #15
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 724
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
So sieht es momentan bei der Bibliotheks-Baustelle aus:




Sorry für die Qualität, Handybild...
__________________
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Signatur gültig!
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum