Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.12, 20:06   #16
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.004
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Sachsen-Fernsehen meldet, dass der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss die Bebauung des sogenannten Conti-Lochs, dem Gebiet zwischen Bahnhofstraße, Waisenstraße, Dresdner Platz und Dresdner Straße, befuerwortet hat. Mit dem Beschluss werden dem potentiellen Investor allerdings verschiedene Auflagen für die Bebauung erteilt.

SF, 17. Januar 2012 18:39
Conti-Loch: Ausschuss sagt Ja
http://www.sachsen-fernsehen.de/defa...owNews=1100979
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.12, 20:46   #17
Euler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.11.2011
Ort: Cemnitz
Beiträge: 27
Euler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In einem Artikel der Freien Presse klingt das aber in meinen Ohren etwas anders:

http://www.freiepresse.de/LOKALES/CH...kel7879120.php
Euler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.12, 22:59   #18
rotwang
 
Beiträge: n/a
Aus den genannten Gründen sicher der richtige Weg. Auch wenn das etwas dauert. Was dort mal steht, wird das Gesicht der Innenstadt lange mit prägen.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.12, 04:39   #19
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.004
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Ausschuss beauftragt Bebauungsplan für “Conti-Loch”

PRESSEMITTEILUNG 029 Chemnitz, den 18.01.2012
http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/a...=2012&monat=01

Zitat:
Ausschuss beauftragt Bebauungsplan für “Conti-Loch”

Der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss des Stadtrates hat gestern Abend die Verwaltung beauftragt, für das als „Conti-Loch“ bekannte Gebiet Bahnhofstraße / Waisenstraße / Dresdner Platz / Dresdner Straße einen neuen Bebauungsplan aufzustellen. Der Aufstellungsbeschluss für das Gebiet aus dem Jahr 2003, der die Errichtung eines Wintersportzentrums vorsah, wurde dafür vom Ausschuss aufgehoben.

In der Neuplanung sind unter anderem die Verträglichkeit mit dem Zentrenkonzept, die bauliche Gestaltung des Areals sowie die Erschließung für den Verkehr inklusive ÖPNV-Anbindung und Erreichbarkeit für Fußgänger und Radfahrer zu berücksichtigen. Es wird angestrebt innerhalb eines Jahres die Baurechte auf dem Grundstück zu schaffen.

Als Planungsziele strebt die Verwaltung eine straßenbegleitende, mehrgeschossige Bebauung mit einer Mindesttraufhöhe von 15 Metern an. Damit soll eine Anpassung an die bestehende Bebauung des Umfeldes (Dresdner Straße / Waisenstraße) erreicht werden. Das Areal liegt in den Sanierungsgebieten Sonnenberg und Innenstadt, es wird im Zentrenkonzept als langfristige, potenzielle Erweiterungsfläche für die Innenstadt gesehen. Mit Rücksicht auf die weitere Entwicklung der Innenstadt sollten die Ansiedlungen kerngebietstypischer, zentren- und nahversorgungsrelevanter Einzelhandelsvorhaben mit Sorgfalt geprüft werden.

Die Überplanung ist eine Voraussetzung dafür, dass das „Conti-Loch“ bebaut werden kann. Die Gläubigerbanken haben ihre mögliche Zustimmung zu einem Verkauf signalisiert.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.12, 10:54   #20
Euler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.11.2011
Ort: Cemnitz
Beiträge: 27
Euler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...kel7895173.php

Hier ein aktuelles Interview aus der Freien Presse. Wollen wir hoffen, dass der Bebauungsplan vernünftige Vorgaben im Sinne des Zentrenkonzepts macht und Herr Kellnberger dann noch Interesse an einer Bebauung zeigt.
Euler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.12, 14:29   #21
rotwang
 
Beiträge: n/a
Ich stelle mir die Frage, wie bei einer Mindesttraufhöhe von 15 m, der Niveauabfall zwischen Waisenstraße und Brückenstraße, optisch gehandelt werden soll. Dann müsste ja bei 15 m Traufhöhe an der Waisenstraße unten an der Brückenstraße viel höher gebaut werden. Der Entwurf zur Contigalerie hat das noch sehr gut ausgleichen können, wegen der höheren Geschosszahl.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 17:57   #22
rotwang
 
Beiträge: n/a
Die Freie Presse stellt im Artikel

"Chemnitz - Erster Entwurf für Conti-Galerie liegt vor"

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...kel7939817.php

den Entwurf für die von Claus Kellnberger auf dem "Contiloch" geplante Einkaufsgalerie vor.
Eine Nachricht, die mich sehr freut, ist, dass das Gebäude nun auch Bürogeschosse haben soll, es hier schon Mietinteressenten gibt und das Gebäude deshalb 6 Geschoss hoch gebaut werden kann.
Der architektonische Entwurf stammt von Peter Koch. Der Entwurf ist nach meiner Meinung grundsätzlich nicht schlecht. Ich nehme ihn als das, als was er vorgestellt wird, als ersten Entwurf. Sicher wird man sich noch über die Materialien für die Fassade Gedanken machen. Betonsichtig sollte sie nicht sein.

Die Stimmen, die eine Bebauung des Contiloches ablehnen und das mit dem Zentrenkonzept begründen, sollten verstummen. Die Bebauung des Contiloches mit dieser Nutzung bietet große Chancen für das Chemnitzer Stadtzentrum und für Chemnitz überhaupt.
Von einem Hektar großen Loch im Zentrum einer Großstadt geht gar nichts aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 19:19   #23
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Der Artikel enthält zweifellos viele positive Nachrichten. Vor allem hört es sich so an, als hätte Herr Kellnberger die Flächen der "Conti-Galerie" schon komplett unter die Leute gebracht. Über die Studie sollte man aber durchaus schon diskutieren:

Quelle: Freie Presse, Studie Architekturbüro Peter Koch

Peter Koch wird wohl nicht mehr mein Freund. Die Gestaltung der unteren Etagen ist mit den großen Rastern einfallslos und harmoniert überhaupt nicht mit der Fassade der Büroetagen. Deren schmale und zudem noch unregelmäßige Fenster wirken wenig einladend, generell scheint die Integration in den öffentlichen Raum wieder vernachlässigt worden zu sein. Auf der Längsseite beispielsweise gibt es keinerlei Erdgeschossgestaltung, wie auch bei der Galerie Roter Turm werden so die Fußgänger abgewiesen. Öffentliches Leben findet nur innerhalb des Objektes statt. Eine Dachgestaltung hat sich Peter Koch komplett gespart. Bei einer so großen Investitonssumme muss doch auch etwas Geld für einen Architekturwettbewerb übrig sein...

Insgesamt ist das für mich eine schlechte Kopie des sehr ähnlichen Bürgerhauses am Wall. Man beachte dort die ansprechende Erdgeschosszone und die wesentlich besser gelöste Eckgestaltung:


Bild: FeLiks
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 19:55   #24
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 216
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich finde die Darstellung als Diskussionsgrundlage gar nicht so schlecht. Natürlich ergeben sich bereits jetzt einige Fragen:
1. Welche Ansicht sehen wir auf dem Bild?
Ich vermute es ist aus Richtung der Innenstadt. Somit würde diese bedeuten, dass aus Richtung Bahnhof einfach nur ein großer Klotz zu sehen ist.
2. Handelt es sich auf der rechten Seite um das bereits bestehende ältere Gebäude?
Wenn ja, würde dieses schöne Gebäude komplett untergehen. Wenn nein, was soll diese Dachform?

Auf jeden Fall positiv ist die Geschosszahl.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.12, 20:20   #25
rotwang
 
Beiträge: n/a
Wir dürfen alle rätseln aus aus welcher Richtung uns in der Grafik das Gebäude gezeigt wird.
Das Peter Koch ein Architekt ist, für den Gestaltung ein Fremdwort ist, wissen wir ja schon. Aber das passt auch wieder gut zum Bauherrn.
Aber die Grafik zeigt einen ersten Entwurf. Das wird sich entwickeln.
Im Zuge der Bebauung des Contiloches sollten die Wohnhäuser an der unteren Dresdner Straße und an der Augustusburger Straße saniert werden, das wir dort in der Innenstadt endlich mal fertig werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.12, 18:36   #26
rotwang
 
Beiträge: n/a
Der Entwurf für die Alte Contigalerie.



Foto: Freie Presse
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.12, 21:35   #27
Untermieter
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 70
Untermieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich nehme an, der erste Entwurf in der FP ist in der Tat aus Richtung Innenstadt gezeichnet und stellt auch rechts das vorhandene alte Kunstgewerbeschule-Gebäude (?) dar, halt stark vereinfacht, halbtransparent. Davon ausgehend meine Gedanken dazu:

- Die Anbindung eines wie auch immer gearteten Neubaus an dieses vorhandene Gebäude muss stimmig erfolgen, d.h. ein schrittweiser, gestufter, wie auch immer gearteter Übergang in Höhe, Kubatur, Dachform.
- Die Vorplatz-Situation vor dem Neubau kann ich mir durchaus gut vorstellen, da diesen mit dem Hochhaus, dem alten Gebäude und dem Neubau ein buntes Ensemble fassen würde und auch die Fläche der großen Kreuzung aufgegriffen würde.
- Prinzipiell muss der Neubau wesentlich differenzierter, kleinteiliger ausfallen. In den Höhen/Geschosszahlen gestuft mit dem Anstieg entlang Bahnhof- und Waisenstraße zum Dresdner Platz hin. In den langen Fronten durch Rück- und Vorsprünge, zB so wie auf dem von Sandro eingebundenen Entwurfsbild der alten Galerie. Ein Klotz wie der im jetzigen Entwurf wirkt abweisend, brachial. Die Notwendigkeit von Nutzflächenmaximierung besteht aus gesamtstädtischer Sicht mMn auch nicht, also sollte man hier auch die Möglichkeit zur Gestaltung nutzen. Selbst damit dürfte sich genug Fläche ergeben, um auch den Investor zufrieden zu stellen und ein ansprechender Neubau an der Stelle würde auch das leidige Thema erster Eindruck bei der Ankunft in Chemnitz (für Bahnreisende) etwas aufhellen.
- Im neuen Entwurf verwurstet Koch die alte -beim Rawema-Haus leider verworfene- Idee des großen, mehrgeschossigen Durchbruchs wieder. Wo soll der Durchbruch denn hier hinweisen? In den Bürokomplexinnenhof? Außerdem wird doch solch ein Schmankerl ohnehin am Ende gestrichen und übrig bleibt dann ein völlig uninspirierter Klotz.
Untermieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.12, 19:57   #28
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Um den Verkauf des Conti-Lochs an Herrn Kellnberger zu ermöglichen, stellt die Satdt dem Stadtrat eine Beschlussvorlage zur Abstimmung, mit der auf offene Forderungen in Höhe von 2,3 Millionen Euro für die Baustellenabsicherung in den neunziger Jahren verzichtet wird (SZ, Beschlussvorlage). Dafür kann das Grundstück direkt an Herrn Kellnberger verkauft werden und wird nicht zwangsversteigert, ohnehin würde bei einer Zwangsversteigerung die Forderung der Stadt nicht berücksichtigt werden. Im Gegenzug wird die Stadt mit 7,5 % des Kaufpreises, aber max. 75.000 €, am Verkaufserlös beteiligt. Interessant ist dabei auch, welche hochwertigen Forderungen die Hypo Real Estate so in ihrem Portfolio hatte...
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.12, 18:48   #29
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Wie die Freie Presse vermeldet, hat Herr Kellnberger sein Konzept für die Nutzung des Conti-Lochs überarbeitet (Link). Die Integration von Fachmärkten sei wegen Bedenken zur Genehmigungsfähigkeit vom Tisch. Kellnberger möchte nun einen Lebensmittelmarkt und sechs bis acht kleinere Geschäfte mit zusammen höchstens 2000 Quadratmetern Gesamtverkaufsfläche als Mieter gewinnen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.12, 23:38   #30
rotwang
 
Beiträge: n/a
Freie Presse Leser-Forum, 15. Mai 2012, 19:00 Uhr Rawema-Haus
Was bringt die Conti-Investition der Chemnitzer City?

eine Zusammenfassung
  • Claus Kellnberger sprach von der Notwendigkeit der baulichen Erweiterung der Chemnitzer Innenstadt, das Hauptaugenmerk liegt neben dem Contiloch auf dem Kirchgässchen und der Lohstraße
  • Claus Kellnberger sprach von der Notwendigkeit einer effektiveren Bauverwaltung in Chemnitz
  • Die Handelsfläche für das geplante Gebäude wurde wegen dem Zentrenkonzept auf 2000 qm begrenzt, das Gebäude wird hauptsächlich Bürohaus
  • 2013 soll als erstes die Tiefgarage gebaut werden, anschließend der Bürokomplex
  • Der bisher in der Presse veröffentlichte Entwurf zeigt das Gebäude von der Brückenstraße aus
  • Der Entwurf existiert in mehreren Varianten, z.B. bzgl. der Fassadenfarbe
  • Die Entwürfe wurden nach meiner Kenntnis bisher noch nicht veröffentlicht
  • Frau Prof. Hoidn, Kuratorium für Stadtgestaltung Chemnitz, regte an, das Contiloch kleinteilig mit Wohngebäuden zu bebauen, Herr Kellnberger begründete die nicht Umsetzbarkeit dieses Vorschlages
  • Frau OB Ludwig informierte auf Nachfrage, das sie nicht über die Zukunft der an die Dresdner Straße an das Contiloch angrenzenden Plattenbauwohnhäuser informiert ist
  • Claus Kellnberger informierte, das die Reko des Rawema-Hauses teurer geworden sei als geplant, sein Unternehmen dies aber wegen seiner Liebe zu Chemnitz überstanden hat
  • Claus Kellnberger informierte, das in den nächsten zwei Jahren auf dem Grundstück, an der Hartmannstraße, jetzt Parkplatz, ein Neubau (nach meinen Inform. ein Altenheim) entstehen soll
  • Frau OB Ludwig informierte, das auf dem Baufeld F4 ein Neubau für das Technische Rathaus entstehen soll, der Mietvertrag für das Objekt an der Annaberger Straße liefe 2017 aus
  • Frau OB Ludwig informiert, das dies ihre Idee gewesen sei
  • Die Stadtverwaltung stellt an den architektonischen Entwurf für einen Neubau auf F4, wegen der Nachbarschaft zum Kaufhaus Schocken, hohe Ansprüche
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum