Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.11, 07:23   #1
ThomasSandmann
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von ThomasSandmann
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Essen
Beiträge: 65
ThomasSandmann sitzt schon auf dem ersten Ast
Neubau WAZ-Zentrale

Nur kurz künden NRZ und WAZ auf den heutigen Titelseiten ihrer Essener Lokalausgaben den Umzug der WAZ Mediengruppe in das Universitätsviertel für das Jahr 2013 an. Für den geplanten Neubau soll ein Architekturwettbewerb durchgeführt werden.

BRAVO!
ThomasSandmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.11, 16:18   #2
Aufpasser
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Essen
Beiträge: 51
Aufpasser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bravo ... für das UNI-Viertel !

Wir sollten aber nicht verdrängen, dass es sich hierbei, wie auch beim Neubau der AOK nicht um eine Neuansiedlung handelt, sondern um eine Verlagerung innerhalb der Stadt Essen. Schade, dass es nicht gelungen ist, für den Premiumstandort in Essen eine Neuansiedlung zu gewinnen.

Stellt sich die Frage, was machen wir mit der Jäger-/Hoffnungsstraße respektive
Sachsen- / Hans-Böckler-Straße.

Aber wahrscheinlich ist die Verwaltung schon aktiv geworden, da die Mediengruppe WAZ ja schon vor Jahren angekündigt hat, den Standort zu räumen.
Aufpasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.11, 21:33   #3
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Das sind wirklich gute Nachrichten.
Jetzt, wo die WAZ Mediengruppe endlich eine klare Eigentümerstruktur hat, besteht die Chance, dass sie die Kraft die Bislang in Flügelkämpfen verschwendet wurde, endlich wieder in ihr Kerngeschäft steckt.

@Aufpasser, für Neuansiedlungen ist am Berliner Platz ja immer noch genügend Platz übrig.
Ich finde den Umzug jedenfalls richtig, denn ein Medienunternehmen - insbesondere ein Zeitungsverlag - sollte sichtbar in der Stadt vertreten sein, und sich nicht am Straßenring verstecken. Hoffentlich geht damit ein ein größeres Engagement in der Bürgerschaft einher (Stichworte Diskussionen, Symposien, etc.)
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.11, 09:58   #4
JackJackson
Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2007
Ort: Essen/Dublin
Alter: 31
Beiträge: 145
JackJackson befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gute Entscheidung der WAZ. Zum einen passen sie sehr gut ins Univiertel zum anderen sind die jetzigen Gebäude in einem schlechten Zustand, die WAZ Redaktion sitzt ja schon Europa Center. Interessant wird noch sein ob man komplett rüberzieht oder auch noch Leute am jetzigen Standort behält.
Noch interessanter ist allerdings auch die Nachnutzung am jetzigen Standort. Die Bestandsgebäude werden schwer vermarktbar sein, da ein großer Sanierungsbedarf besteht, daher ist die Abrissbirne wohl warscheinlicher. Ein langer Leerstand wäre sicher für alle Beteiligten kontraproduktiv. Weiß jemand was über die Besitzerstruktur des aktuellen Geländes?
JackJackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.11, 10:35   #5
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Hierfür gibt es auch ein BRAVO von mir!

Auch die IZ berichtet von dem Neubau:
http://www.immobilien-zeitung.de/100...en-mitte-essen

Von der Größe dürfte es parallelen zum Neubau der AOK gegeben. Wie die NRZ im November berichtete dürfte es sich um die Fläche gegenüber dem Arbeitsamt (MK2) handeln.
http://www.gruene-mitte-essen.de/fil...h_von_oben.pdf
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.11, 11:57   #6
Burkhard
Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Essen
Beiträge: 150
Burkhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es nicht nur um MK2, sondern auch noch um MK1 und/oder MK3 geht. Das wäre natürlich wirklich toll, wenn damit auch die Ecke zum Berliner Platz direkt im ersten Anlauf mit geschlossen wird.
Burkhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.12, 12:02   #7
spud77
Debütant

 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: Essen
Alter: 39
Beiträge: 3
spud77 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Neubau WAZ-Zentrale

In vielen Zeitungen wird über die Entscheidung der WAZ berichtet ihren neuen Hauptsitz in die grüne Mitte Essen zuverlegen.
Ein Architeturwettbewerb soll in den nächsten Wochen stattfinden.
Vollendung des Projektes ist mit 2013 angedacht.


Bin mal gespannt wie das wird .…ein Hochhaus wird es an diesem Standort bestimmt nicht geben��


WAZ: Neubau der Konzern-Zentrale
www.wirtschaftsmagazin-ruhr.de/index.php?...
23. Dez. 2011 – Die WAZ-Mediengruppe hat den Neubau ihrer Zentrale in Essen beschlossen.

Geändert von spud77 (20.01.12 um 18:59 Uhr)
spud77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.12, 21:12   #8
Fat Toni
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fat Toni
 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Essen
Alter: 47
Beiträge: 64
Fat Toni könnte bald berühmt werden
Ich finde sie dort eigentlich ganz gut positioniert, sie wird das fast komplett belegte Univiertel noch weiter aufwerten. Die Mischung aus Wohnen und Büro gelingt dort recht gut, wie ich hoffe.

Natürlich hätte ich sie mir auch lieber als Hauptmieter im Europa Center Turm vorgestellt. Aber durch den Umzug wird auch hoffentlich wieder ein altes, nicht mehr vermietbares Gebäude, in Bauland für neue Objekte gewandelt...in Essen bleibt´s weiter spannend...
Fat Toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.12, 21:12   #9
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Herr Robrecht, Amt für Stadtplanung und Bauordnung, kennt die Gerüchte um den Neubau der WAZ nur aus der Presse. Aber gibt wiederum ein Tipp, dass ein eventueller Neubau nur auf der noch frei verfügbaren Fläche in Frage komme.
http://ris.essen.de/document/MgyPhzI...16-00_BV_I.pdf
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.12, 22:24   #10
JackJackson
Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2007
Ort: Essen/Dublin
Alter: 31
Beiträge: 145
JackJackson befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Es wird ohnehin interessant in welchem Umfang die WAZ ins Univiertel zieht.
Meiner Meinung nach wird es schwer mit Verwaltung, Verlag, allen Redaktion und allen weiteren Unternehmensbereichen an den neuen Standort zu ziehen. Oder reicht der Platz? Desweiteren stellt sich a) die Frage wie lange die Mietverträge im Europa Center laufen b) die Zukunft der alten Gebäude aussieht und wie die Besitzverhältnisse dort sind.
JackJackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.12, 09:33   #11
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Einige Details:
  • Fertigstellung für 2015 geplant
  • Architektenwettbewerb wird in den kommenden Monaten durchgeführt
  • Neubau soll 1000 Mitarbeiter unterbringen
  • Es werden ca. 30.000 qm BGF gebraucht
  • Hauptgebäude ensteht entlang der Segerothstraße
  • Betriebsrestaurant geplant, für jeden zugänglich
  • Eventuell zweiter Neubau für die Betreuung von Kunden und Leser
  • Die jetzigen WAZ-Häuser werden im Ganzen verkauft und vermutlich abgerissen
  • Auch der Duisburger Innenhafen war mal im Gespräch

http://www.derwesten.de/staedte/esse...id6349188.html
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.12, 23:51   #12
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
30000qm bedeuten 5 Etagen*. Der B-Plan würde, so weit ich weiß, 6 Etagen erlauben.

*Unter der Annahme, dass das nördliche Gebäude eine Fläche von ca. 2509qm, und das südliche von ca. 3423qm einnimmt.
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.12, 20:55   #13
Speedslider
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2011
Ort: Essen
Beiträge: 12
Speedslider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Laut derwesten.de wird die WAZ erst Ende 2015 in das Univiertel ziehen. Aktuell sind noch fünf Vorschläge eines Architektenwettbewerbs für die drei Grundstücke in der engeren Auswahl.
Speedslider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.12, 22:52   #14
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.203
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Wenn beide verfügbare Grundstücke 2509 + 3423 = 5932 Qm Fläche haben, dann bedeuten 30.000 Qm BGF weit mehr als 5 Etagen - es gibt noch die Innenhöfe usw. Die GFZ von über 5 ist ohne einen Teil der Flächen in einem Hochhaus nicht zu schaffen. (Sie müsste jedoch besonders genehmigt werden, da sonst in den Kerngebieten GFZ bis 3,0 erlaubt sind.)

Ich glaube auch nicht, dass im B-Plan nur 6 Etagen erlaubt sind (und wenn es so wäre - siehe darüber), wenn in der preisgekrönten Perspektivwerkstatt vor fast 15 Jahren höhere Gebäude im Gespräch waren (ich war übrigens damals dabei). In diesem städtischen Dokument wird ein siebengeschossiges Bürogebäude erwähnt.
Wenn die WAZ-Verantwortlichen in diesem WAZ-Artikel so stark die beanspruchten engen Bindungen mit der Leserschaft betonen, sollten sie in den oberen Etagen des Neubaus ein Cafe, ein Restaurant, Ausstellungsräume mit Ausblick usw. vorsehen.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.12, 14:17   #15
ThomasSandmann
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von ThomasSandmann
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Essen
Beiträge: 65
ThomasSandmann sitzt schon auf dem ersten Ast
Die relevanten Bauflächen sind erheblich größer. Allein die Areale MK1 (ca. 4.800 m²) und MK2 (ca. 6.400 m²) betragen gemeinsam 11.200 m². Der Bebauungsplan legt Vier- bis Sechsgeschossigkeit zu.
ThomasSandmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum