Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.12, 07:40   #31
Baufrosch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 359
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Und hier noch der Link zur Mitteilung der DomRömer GmbH.

Zitat:
Zitat von OffenbacherBub
Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, bedeutete die länger dauernde Sanierung immerhin keine Verzögerung für das Altstadtprojekt.
Das wird man sehen. Immerhin würde eine Umplanung der Lüftungssituation auch Einfluss auf das Stadthaus nehmen, denn da soll die Luft ja irgendwie durch. Oder sind die Schirnarkaden jetzt das neue Ziel? Dann gibt's da bald Bilder à la Marilyn Monroe (Ihr wisst schon, das mit dem hochgewehten Rock).
Aber erstmal bleibt auch abzuwarten, welchen Einfluss die archäologischen Funde auf die bisherige (Zeit-)Planung haben.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.12, 19:42   #32
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.589
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Unter den ehemaligen Sitzstufen neben dem Archäologischen Garten wird sehr tief ausgehoben, bis unter die Grundmauern. Von dem weiter oben erwähnten Tunnel ist nichts zu erkennen, die Mauern deuten eher auf eine Vielzahl von kleinen Räumen hin. Die Mauern sehen (wie zu erwarten) genauso aus, wie die im Archäologischen Garten und reichen ca. zwei bis drei Meter in das Erdreich hinein.

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.12, 19:27   #33
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.960
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Seit dem letzten Update im Juni floss auf der Hauptbaustelle schon einiger Beton:



Welchem Zweck dienen die vielen Holzbalken bzw. -planken?



Heutiger Stand an der Ausgrabungsstätte:




Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 06:49   #34
Baufrosch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 359
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Deckel drauf

Zitat:
Welchem Zweck dienen die vielen Holzbalken bzw. -planken?
Die in der Decke verbliebenen Öffnungen werden verschlossen. Der Weiterbau wird einige Zeit auf sich warten lassen, die Tiefgarage soll (irgendwann) wieder geöffnet werden - da will man wohl einfach den Regen draußen lassen.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 14:39   #35
Racher
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 88
Racher könnte bald berühmt werden
Schonmal an Schalmaterial gedacht? Im linken Teil der Bilder sieht man doch die Deckelschalung. Aufgrund der Höhensprünge/Baugrubengeometrie wird sich dort wohl keine Systemschalung lohnen.
Racher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.12, 07:03   #36
Baufrosch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 359
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Zitat:
Zitat von Racher Beitrag anzeigen
Schonmal an Schalmaterial gedacht? Im linken Teil der Bilder sieht man doch die Deckelschalung.
Nein, Racher, ich bleibe dabei, es ist keine "Deckelschalung" (Deckenschalung?). Die Tiefgarage wird oben dichtgemacht. Es ist ein Dach oder Deckel.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.12, 23:38   #37
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 59
Beiträge: 2.483
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Vom Domturm ein Gesamtbild und 2 Details






Bilder: thomasfra
__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.12, 10:36   #38
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.579
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Holzverschläge verhindern, dass es in diesem verregneten Sommer nass wird in der sich ihrer Fertigstellung nähernden Tiefgarage, wie Baufrosch in #34 schon schrieb. Letztendlich sind es Platzhalter für die kommenden Altstadthäuser. Das brachte auch die Rundschau durch Nachfrage bei der DomRömer GmbH in Erfahrung. Die oberste Decke der Tiefgarage wurde also in jenen Bereichen offen gelassen, über denen später gebaut werden soll. So kann noch während der bevorstehenden Entwurfsplanung entschieden werden, wo etwa die Kellertreppe platziert wird. Wie weiter oben in diesem Thread erwähnt, wird der nördliche Teil der oberen TG-Ebene teilweise zum Keller der Altstadthäuser.

Interessant auch, dass der Archäologische Garten während der anstehenden Bauarbeiten für die Markt-Südzeile mit Kies verfüllt werden soll. Über die historischen Mauern selbst soll ein Betondeckel kommen. So wird der gesamte Bereich um die Südzeile in der Bauphase befahrbar.

Auch werde demnächst "der U-Bahn-Ausgang" neu gebaut, berichtet Frau Michels weiter, freilich ohne dies näher zu erläutern.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.12, 12:45   #39
Querido
Mitglied

 
Registriert seit: 23.10.2008
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 131
Querido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nettQuerido ist einfach richtig nett
Auf dem ersten Bild von Thomasfra kann man wirklich schon, wie Schmidtchen richtig bemerkt hat, den künftigen Grundriss erkennen:
Der Kran steht sozusagen mitten - d. h. im hinteren Bereich - auf dem Hühnermarkt. Links hinter ihm zweigt die Straße "Hinter dem Lämmchen" ab und rechts die Neugasse. Links, dort, wo die Container stehen, ist der Markt.
Querido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.12, 07:41   #40
Baufrosch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 359
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Auch werde demnächst "der U-Bahn-Ausgang" neu gebaut, berichtet Frau Michels weiter, freilich ohne dies näher zu erläutern.
Na ja - was so in der Zeitung ankommt - eigentlich könnte man auch von "umbauen" sprechen. Dort, wo noch das Loch bis ins 2. Untergeschoss in der Tiefgarage gähnt, wird ja einst der U-Bahn-Ausgang in den Neubau "Markt 8" münden (siehe domroemer.de/[...]/markt-8). In diesem Bereich ist also der bestehende U-Bahn-Ausgang für die zukünftige Situation umzubauen. Dass man in dieser Ecke so weit zurückhängt, kann ich mir nur mit länger dauernder Planung erklären; man hat ja mit der VGF auch noch einen Beteiligten mehr.

Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Interessant auch, dass der Archäologische Garten während der anstehenden Bauarbeiten für die Markt-Südzeile mit Kies verfüllt werden soll. Über die historischen Mauern selbst soll ein Betondeckel kommen. So wird der gesamte Bereich um die Südzeile in der Bauphase befahrbar.
Dazu vielleicht auch noch eine ergänzende Ausführung:
Der archäologische Garten wird mit Kies verfüllt, darauf kommt eine Betonplatte. Diese ist die Arbeitsebene für die Gründungsarbeiten für die Südzeile und das Stadthaus. Von dieser Platte aus werden etliche Bohrpfähle hergestellt (unter Berücksichtigung der historischen Mauern). Danach - was in der Rundschau nicht ganz deutlich wurde - kommen diese Platte und der Kies natürlich wieder weg. Der archäologische Garten bleibt unter dem Stadthaus und der auskragenden Südzeile begehbar (siehe auch #16).
Für mich stellt sich nur die Frage, wie die unter der Domtreppe gefundenen Mauerreste integriert werden, denn sie waren in den bisherigen Planungen ja noch nicht berücksichtigt.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.12, 00:29   #41
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.960
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Die FAZ schreibt in ihrer heutigen Druckausgabe von einem Baustellenrundgang der CDU-Fraktion. Wir erfahren, dass Herr Heuser an seinen ruhigen Rentnernachmittagen am Hühnermarkt Kaffee trinken möchte. Von der Kiesaufschüttung für die Dom-Römer-Bebauung weiß die FAZ ebenso zu berichten wie vom angeblich kurz bevorstehenden Abbruch des "Tisches" vor der Schirn: Noch im Sommer soll das passieren. Um die Jahresgrenze 2013/2014 herum soll dann der Altstadt-Teil von Süden her nach Norden hin bebaut werden, um 2016 seinen Abschluss zu finden.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.12, 16:54   #42
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.579
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Tschüss Tisch!

Ab übernächster Woche geht es dem ungeliebten Schirn-Tisch an den Kragen. Die städtische Presseinformation von heute:
Die DomRömer GmbH beginnt mit dem Rückbau des etwa 100 Quadratmeter umfassenden, rund zwei Stockwerke hohen Schirn-Tisches. Zunächst wird am Montag, 6. August, ein Schutzgerüst aufgebaut. Ab Montag, 13. August, startet dann der Abriss.

Dieser ist notwendig für die südliche Neubebauung der Frankfurter Altstadt auf historischem Stadtgrundriss und das geplante Stadthaus am Markt. Die Arbeiten werden nach derzeitiger Planung zwei Wochen dauern. Dazu wird eine lärmschonende und erschütterungsarme Abbruchzange eingesetzt. Das Fluchttreppenhaus der Schirn, das südlich an den Tisch anschließt, bleibt erhalten.

Der Tisch ist Teil des vom Architekturbüro Bangert, Jansen, Scholz & Schultes entworfenen und geplanten Schirn-Komplexes. Sein Abriss erfolgt im Einvernehmen mit Architekt Dietrich Bangert. Das Areal wird von der Schirn weiterhin für Kunstprojekte und Veranstaltungen genutzt.
Nach den jüngsten Planungen für das Stadthaus und dessen unmittelbarer Umgebung gehe ich davon aus, dass das erwähnte Fluchttreppenhaus der Schirn zu einem späteren Zeitpunkt auch abgerissen wird, sobald durch die Neubebauung Ersatz geschaffen wurde. Auf diesem schon ein paar Jahre alten Foto ist beides zu sehen:


Bild: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.12, 19:24   #43
Baukunst
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukunst
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 890
Baukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfachBaukunst braucht man einfach
Großer Respekt an den Schirnarchitekten. Wer stimmt schon gerne der (Teil-)Zerstörung des eigenen Werkes zu? Wenn doch nur das Treppenhaus gleich mitfallen könnte... träum.
Die Rotunde der Schirn hingegen, besonders der steinverkleidete Teil, macht sich auf den Renderings des neuen Viertels gar nicht mal schlecht.
Was ist eigentlich mit diesem auf der Domroemer-Seite nicht weiter erläuterten Anbau an das Rote Haus? Ist es ein Platzhalter, der endgültige Entwurf oder besteht noch Hoffnung auf eine Rekonstruktion des Oiginalanbaus?
Baukunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.12, 20:28   #44
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.589
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Schirntisch und -fluchttreppenhaus

Deinen Respekt gegenüber dem Schirnarchitekten kann ich leider nicht teilen, Baukunst.

Bangert hat sich den Verzicht auf sein Urheberrecht vermutlich teuer bezahlen lassen. Laut FNP wurde Stillschweigen über die Höhe der Abfindung vereinbart. Bangert kann dann für den Abriss des schrecklichen Fluchttreppenhauses (Fotos unten) bestimmt nochmals zur Kasse bitten.

Der Tisch wird ab dem kommenden Montag abgerissen (s. o.). Richtung Café in der Rotunde wurde bereits ein Schutzgerüst aufgestellt, die anderen Seiten sind durch einen Bauzaun abgesperrt.

Schutzgerüst:



Die Eisen in den vier Beton-Tischbeinen rosten bereits, Rostflecke an den Oberflächen sind Indizien dafür:



Das Fluchttreppenhaus sieht noch heruntergekommener aus:



Eine solch hohe Sichtbetonwand hat m. E. nichts neben dem Altstadtareal zu suchen:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.12, 20:37   #45
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Vielen Dank für die Fotos, Beggi. Die Schirn ist übrigens bei näherer Betrachtung unter der Verkleidung im selben desolaten Zustand, vor allem bedingt durch das sehr feuchte Milieu. Wir dürfen dort wohl im Laufe des nächsten Jahrzehnts mit einer sehr teuren Betonsanierung rechnen.

Da die Schirn Kunsthalle Frankfurt am Main GmbH zu 100 % der Stadt Frankfurt am Main gehört, läuft das natürlich auf Kosten der Steuerzahler. Neben den rund 5 Millionen Euro, die die Stadt Frankfurt am Main im Mittel pro Jahr für den Betrieb zuschießen muss.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum