Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.17, 13:43   #166
Reelo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 12
Reelo sitzt schon auf dem ersten Ast
Mercator One

Sehr erfreulich allemal, dass man einen renommierten Architekten für dieses Projekt gewinnen konnte. Überrascht bin ich nicht sonderlich, es ist halt die typische Sprache von Teherani, die wie ich finde aber mit Ihren Glas-und Aluminiumelementen sehr gut zu Duisburg passt.
Auf der Homepage der Stadt sind weitere Visualisierungen zu finden. Obwohl hier offiziell keinerlei Infos über einen möglichen Baustart genannt werden, bin ich jedoch optimistisch, dass dies nicht allzu lang auf sich warten lässt.
Persönlich halte ich die geplante Tiefgarage sowohl aus verkehrstechnischen, wie auch aus gestalterischen Aspekten für bedenklich. Da in unmittelbarer Nähe ein Parkhaus errichtet wird, welches nach dem letzten Stand kleiner ausfallen soll als zunächst geplant, wäre eine anderweitige Lösung sinnvoller gewesen. Zudem befürchte ich, dass der Bau aufgrund seiner Länge wie ein Fremdkörper wirken könnte. In allem aber sehr erfreulich, dass es hier nun weiter geht.









Quelle: https://www.duisburg.de/news/102010100000539999.php
Reelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 15:26   #167
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 135
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
^^
Wow ich bin wirklich begeistert.
Mir gefällt die Architektur sehr gut, endlich mal keine putzfassade und was spannenderes als sonst.
Ich bin mal gespannt wann es fertig ist hab gerade irgendwo Sommer 2019 gelesen das dauert ja noch ein Weilchen
und bin auch auf die Geschäfte gespannt.
Ich finde das Gebäude hat aufjdenfall etwas von Urbanität also es macht diesen platz aufjedenfall moderner und urbaner und irgendwie erinnert es mich an Düsseldorf hahahah

hab ne frage:
hat einer von euch die restlichen 5 entwürfe gesehen?
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 19:37   #168
hohesc
Debütant

 
Registriert seit: 06.03.2017
Ort: Duisburg
Beiträge: 1
hohesc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Oh man, das sieht ja furchtbar aus. Das ganze Bahnhofsumfeld besteht aus Mauern. Dieser riesen klotz (Intercity Hotel), der Bhf und jetzt auch noch das!

Zwei getrennte und Gebäude mit einem eigenen Charakter hätten an dieser stelle viel besser harmoniert als Trumps-Mauer die Herr Therani hier geplant hat. Ich kann verstehen, dass man die Netto-Nutzfläche so groß wie möglich halten wollte, aber an so einer prominenten stelle hätte ich mir etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht.

Sehr enttäuscht, dass man das Umfeld nicht berücksichtigt hat.
hohesc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 13:15   #169
Avenger
Mitglied

 
Registriert seit: 25.03.2011
Ort: Duisburg
Alter: 30
Beiträge: 116
Avenger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich finde den Entwurf durchaus gelungen. Es ist immer ein kompromiss zwischen maximaler Geschossfläche und dem Design an so einem Standort. Ich finde es allerdings hier gelungen.
Die zurückspringenden Ecken, so wie die vielen großen Fenster nehmen dem Bau die Wuchtigkeit. Dazu ist er farblich zurückhaltend, ohne Billig zu wirken (Alu kein Putz), um dem Hauptbahnhof weiterhin "Platz" zu bieten.
Gleichzeitig bieten die Ecken auch bessere Sichtbeziehungen.
Avenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 13:20   #170
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.335
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Visualisierungen größer plus die Pressemitteilung der Stadt Duisburg. Ansicht Harry-Epstein-Platz:



Ansicht Hauptbahnhof:



Ansicht Königstraße:


Bilder: Hadi Teherani Architects
Das Bieterverfahren zur Bebauung des Portsmouthplatzes zwischen Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist abgeschlossen. Eine hochrangig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dipl.- Ing. Markus Neppl, Fakultät für Architektur, Karlsruher Institut für Technologie, sichtete und bewertete die sechs Bewerbungen, die zum Bieterverfahren eingereicht wurden.

Die Bebauung der 2.000 m² großen Fläche am Portsmouthplatz zwischen Königstraße, neuer Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist Zielsetzung der Erneuerung des Hauptbahnhofumfeldes und geht auf den Masterplan für die Innenstadt des Büros Foster zurück. Vor allem die stadträumliche Fassung des neugestalteten Portsmouthplatzes durch einen architektonisch hochwertigen Neubau stand im Vordergrund des Bieterverfahrens und der Jurybewertung.

Das neue Gebäude setzt einen städtebaulichen Akzent, die Nutzung des Erdgeschoss durch Gastronomie und Einzelhandel belebt die angrenzenden Bereiche. Die Fassade ist hochwertig rundum mit großen Glas- und Aluminium Elementen verkleidet, das Erdgeschoss mit großen Glaselementen ermöglicht Transparenz und Leichtigkeit. In zwei Untergeschossen ist Platz für 135 PKW Stellplätze. Auf vier Geschossen lässt die flexible Architektur unterschiedliche Büronutzungen zu, vom Einzelbüro bis zum Großraumbüro.

„Duisburg wird für Investoren immer interessanter. Ich freue mich sehr, dass es erneut gelungen ist, für einen attraktiven Standort in bester Innenstadtlage ein so renommiertes Unternehmen zu gewinnen. Das Mercator One wird einen Akzent am Portsmouthplatz setzen und dem neuen Platz die notwendige urbane Fassung geben. Ein Gewinn für Duisburg, “ so Oberbürgermeister Sören Link.

Carsten Tum, Beigeordneter und Stadtentwicklungsdezernent, sieht sich in der gründlichen Vorbereitung dieses Projektes bestätigt: „Eine gute Vorplanung und eine differenzierte Ausschreibung haben zu einem hervorragenden Ergebnis für diese Topadresse geführt. Hier entsteht ein Stadteingang von höchster Qualität.“

Torsten Toeller sagt zur geplanten Investition in Duisburg: „Mit dem „Mercator One“ schaffen wir dringend benötigte, hochwertige Büroflächen und setzen ein städtebauliches Highlight in das Zentrum, um das Gesicht der Stadt neu zu prägen. Als Duisburger freue ich mich sehr, dass ich so einen Beitrag zur positiven Entwicklung der Stadt leisten kann.“
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 19:45   #171
Turning Torso
Debütant

 
Registriert seit: 02.03.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 2
Turning Torso befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Entwurf passt zur Geradlinigkeit des Platzes mit der langen Sitzbank und den Stufen am Ende. Frühere und erste Entwürfe haben zwar mehr Glas gezeigt (gepl. Sitz Fokus Development), ist aber aufgrund der Zurückhaltung angenehm akzeptabel. Und irgendwie eine logische Fortführung aufgrund des erstellten Hotels.

So verschwindet die derzeit sichtbare und nicht gerade einladene Häuserfront der Mercartorstraße, nachdem die ganzen Platanen niedergesäbelt wurden.
Und mal ehrlich, wenn ich an unsere südliche Nachbarstadt denke, ist der Duisburger Bahnhofsplatz mit Bebauung dann schon weit vorne..
Turning Torso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 19:33   #172
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 135
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
Baugerüst

Hey ich war heute mal am HBF nach der Schule um mir anzugucken wie der Stand der Dinge ist. ersteinmal muss ich sagen das mir das was man bis jetzt sieht echt gut gefällt die Fahrradabstellanlage war auch schon freigegeben.

jedoch waren die frontseizen des Hbf am Eingang sowie Links & rechts davon mit einem baugerüst eibgezeunt. weiss jemand was von evtl fassadenarbeiten? oder ist das einfach nur Denkmalschutz?
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 00:30   #173
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.563
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
^^

In der WAZ stand heute, dass die Fassade des Hauptbahnhofes saniert wird. Außerdem werden die Fensterfront des südlichen Flügels und die Taubenvergrämung erneuert sowie die Uhr über dem Haupteingang überarbeitet. Auch das Vordach wird in die Sanierung einbezogen. Die Arbeiten sollen noch bis Herbst andauern.
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum