Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.17, 13:43   #166
Reelo
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 14
Reelo sitzt schon auf dem ersten Ast
Mercator One

Sehr erfreulich allemal, dass man einen renommierten Architekten für dieses Projekt gewinnen konnte. Überrascht bin ich nicht sonderlich, es ist halt die typische Sprache von Teherani, die wie ich finde aber mit Ihren Glas-und Aluminiumelementen sehr gut zu Duisburg passt.
Auf der Homepage der Stadt sind weitere Visualisierungen zu finden. Obwohl hier offiziell keinerlei Infos über einen möglichen Baustart genannt werden, bin ich jedoch optimistisch, dass dies nicht allzu lang auf sich warten lässt.
Persönlich halte ich die geplante Tiefgarage sowohl aus verkehrstechnischen, wie auch aus gestalterischen Aspekten für bedenklich. Da in unmittelbarer Nähe ein Parkhaus errichtet wird, welches nach dem letzten Stand kleiner ausfallen soll als zunächst geplant, wäre eine anderweitige Lösung sinnvoller gewesen. Zudem befürchte ich, dass der Bau aufgrund seiner Länge wie ein Fremdkörper wirken könnte. In allem aber sehr erfreulich, dass es hier nun weiter geht.









Quelle: https://www.duisburg.de/news/102010100000539999.php
Reelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 15:26   #167
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 151
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
^^
Wow ich bin wirklich begeistert.
Mir gefällt die Architektur sehr gut, endlich mal keine putzfassade und was spannenderes als sonst.
Ich bin mal gespannt wann es fertig ist hab gerade irgendwo Sommer 2019 gelesen das dauert ja noch ein Weilchen
und bin auch auf die Geschäfte gespannt.
Ich finde das Gebäude hat aufjdenfall etwas von Urbanität also es macht diesen platz aufjedenfall moderner und urbaner und irgendwie erinnert es mich an Düsseldorf hahahah

hab ne frage:
hat einer von euch die restlichen 5 entwürfe gesehen?
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.17, 19:37   #168
hohesc
Debütant

 
Registriert seit: 06.03.2017
Ort: Duisburg
Beiträge: 1
hohesc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Oh man, das sieht ja furchtbar aus. Das ganze Bahnhofsumfeld besteht aus Mauern. Dieser riesen klotz (Intercity Hotel), der Bhf und jetzt auch noch das!

Zwei getrennte und Gebäude mit einem eigenen Charakter hätten an dieser stelle viel besser harmoniert als Trumps-Mauer die Herr Therani hier geplant hat. Ich kann verstehen, dass man die Netto-Nutzfläche so groß wie möglich halten wollte, aber an so einer prominenten stelle hätte ich mir etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht.

Sehr enttäuscht, dass man das Umfeld nicht berücksichtigt hat.
hohesc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 13:15   #169
Avenger
Mitglied

 
Registriert seit: 25.03.2011
Ort: Duisburg
Alter: 30
Beiträge: 122
Avenger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich finde den Entwurf durchaus gelungen. Es ist immer ein kompromiss zwischen maximaler Geschossfläche und dem Design an so einem Standort. Ich finde es allerdings hier gelungen.
Die zurückspringenden Ecken, so wie die vielen großen Fenster nehmen dem Bau die Wuchtigkeit. Dazu ist er farblich zurückhaltend, ohne Billig zu wirken (Alu kein Putz), um dem Hauptbahnhof weiterhin "Platz" zu bieten.
Gleichzeitig bieten die Ecken auch bessere Sichtbeziehungen.
Avenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 13:20   #170
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Visualisierungen größer plus die Pressemitteilung der Stadt Duisburg. Ansicht Harry-Epstein-Platz:



Ansicht Hauptbahnhof:



Ansicht Königstraße:


Bilder: Hadi Teherani Architects
Das Bieterverfahren zur Bebauung des Portsmouthplatzes zwischen Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist abgeschlossen. Eine hochrangig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dipl.- Ing. Markus Neppl, Fakultät für Architektur, Karlsruher Institut für Technologie, sichtete und bewertete die sechs Bewerbungen, die zum Bieterverfahren eingereicht wurden.

Die Bebauung der 2.000 m² großen Fläche am Portsmouthplatz zwischen Königstraße, neuer Mercatorstraße und Hauptbahnhof ist Zielsetzung der Erneuerung des Hauptbahnhofumfeldes und geht auf den Masterplan für die Innenstadt des Büros Foster zurück. Vor allem die stadträumliche Fassung des neugestalteten Portsmouthplatzes durch einen architektonisch hochwertigen Neubau stand im Vordergrund des Bieterverfahrens und der Jurybewertung.

Das neue Gebäude setzt einen städtebaulichen Akzent, die Nutzung des Erdgeschoss durch Gastronomie und Einzelhandel belebt die angrenzenden Bereiche. Die Fassade ist hochwertig rundum mit großen Glas- und Aluminium Elementen verkleidet, das Erdgeschoss mit großen Glaselementen ermöglicht Transparenz und Leichtigkeit. In zwei Untergeschossen ist Platz für 135 PKW Stellplätze. Auf vier Geschossen lässt die flexible Architektur unterschiedliche Büronutzungen zu, vom Einzelbüro bis zum Großraumbüro.

„Duisburg wird für Investoren immer interessanter. Ich freue mich sehr, dass es erneut gelungen ist, für einen attraktiven Standort in bester Innenstadtlage ein so renommiertes Unternehmen zu gewinnen. Das Mercator One wird einen Akzent am Portsmouthplatz setzen und dem neuen Platz die notwendige urbane Fassung geben. Ein Gewinn für Duisburg, “ so Oberbürgermeister Sören Link.

Carsten Tum, Beigeordneter und Stadtentwicklungsdezernent, sieht sich in der gründlichen Vorbereitung dieses Projektes bestätigt: „Eine gute Vorplanung und eine differenzierte Ausschreibung haben zu einem hervorragenden Ergebnis für diese Topadresse geführt. Hier entsteht ein Stadteingang von höchster Qualität.“

Torsten Toeller sagt zur geplanten Investition in Duisburg: „Mit dem „Mercator One“ schaffen wir dringend benötigte, hochwertige Büroflächen und setzen ein städtebauliches Highlight in das Zentrum, um das Gesicht der Stadt neu zu prägen. Als Duisburger freue ich mich sehr, dass ich so einen Beitrag zur positiven Entwicklung der Stadt leisten kann.“
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.17, 19:45   #171
Turning Torso
Debütant

 
Registriert seit: 02.03.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 3
Turning Torso befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Entwurf passt zur Geradlinigkeit des Platzes mit der langen Sitzbank und den Stufen am Ende. Frühere und erste Entwürfe haben zwar mehr Glas gezeigt (gepl. Sitz Fokus Development), ist aber aufgrund der Zurückhaltung angenehm akzeptabel. Und irgendwie eine logische Fortführung aufgrund des erstellten Hotels.

So verschwindet die derzeit sichtbare und nicht gerade einladene Häuserfront der Mercartorstraße, nachdem die ganzen Platanen niedergesäbelt wurden.
Und mal ehrlich, wenn ich an unsere südliche Nachbarstadt denke, ist der Duisburger Bahnhofsplatz mit Bebauung dann schon weit vorne..
Turning Torso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 19:33   #172
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 151
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
Baugerüst

Hey ich war heute mal am HBF nach der Schule um mir anzugucken wie der Stand der Dinge ist. ersteinmal muss ich sagen das mir das was man bis jetzt sieht echt gut gefällt die Fahrradabstellanlage war auch schon freigegeben.

jedoch waren die frontseizen des Hbf am Eingang sowie Links & rechts davon mit einem baugerüst eibgezeunt. weiss jemand was von evtl fassadenarbeiten? oder ist das einfach nur Denkmalschutz?
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 00:30   #173
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.589
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
^^

In der WAZ stand heute, dass die Fassade des Hauptbahnhofes saniert wird. Außerdem werden die Fensterfront des südlichen Flügels und die Taubenvergrämung erneuert sowie die Uhr über dem Haupteingang überarbeitet. Auch das Vordach wird in die Sanierung einbezogen. Die Arbeiten sollen noch bis Herbst andauern.
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 00:19   #174
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.589
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Bahnhofsvorplatz: Aktuelle Bilder vom 5. April 2017

Heute vor zwei Wochen war ich am Bahnhofsvorplatz und habe einige Bilder gemacht, um den Baufortschritt zu dokumentieren. Das Pflaster wächst weiter in Richtung Saarstraße, auch wurde die Pflanzung von kleineren Bäumen entlang des Platzes vorbereitet. Eröffnet wurde zudem endlich die neue Fahrradabstellanlage südlich des Haupteinganges. Entlang der 90 Meter langen Bank wurde des Weiteren die Technik für den Linearbrunnen mit 70 Wasserdüsen installiert. Sowohl die Bank als auch der Brunnen sollen künftig nachts beleuchtet werden.

Die Bauarbeiten sollen im Herbst abgeschlossen werden, wobei das Kunstwerk "Wolkenfänger" erst 2018 aufgestellt wird. Um die Kostenkalkulation einzuhalten, muss eine andere Stahlsorte verwendet werden als ursprünglich geplant.

Quelle: Der Portsmouthplatz soll im September fertig sein (Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 7. April 2017)











Noch sieht man im InterCity-Hotel die Handwerker arbeiten, doch dieses Projekt nähert sich in großen Schritten seiner Fertigstellung: Am 1. Mai soll das neue Hotel eröffnen.



Quelle: eigene Fotos
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 10:40   #175
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 151
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
Portsmouth Platz - aktueller Stand

Durch Zufall habe ich ein video auf YouTube vom 15 Juli 2017 gefunden, was den derzeitigen Entwicklungsstand des Platzes gut aus mehreren Perspektiven darstellt. Schaut selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=jaDI_ZlFsrI

Hinzuzufügen ist, dass die neue Pflasterung vorm Mercator Haus in Nähe der Tourist-Information bereits abgeschlossen & (wieder) begehbar ist.

Was das Eller-Montan Haus angeht, welches von innen und aussen umgebaut wird, sind ebenfalls große fortschritte zu erkennen, leider habe ich dazu keine Bilder..
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.17, 11:57   #176
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 151
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
UCI-Kinokomplex bekommt neue Fassade

Ich weiß nicht ob es hier hin gehört aber das UCI Kino befindet sich ja am Osteingang des HBFs..

Jedenfalls bekommt der Freizeitkomplex in dem sich u.a. das UCI sowie das Café Ocho und eine Bar befinden derzeit eine neue Fassade.

Ich bin sehr froh darüber, da mir die in die Jahre gekommene Fliesenfassade überhaupt nicht gefallen hat, das Gebäude an sich aber sehr spannend aussieht. Mal schauen wie die neue Fassade am ende aussehen wird.
Vor allem mit dem Aspekt, dass der ganze Platz vor dem Osteingang neugestaltet werden soll sehe ich auch hier eine positive Entwicklung im Zusammenspiel mit dem neuen Dach des HBFs
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.17, 00:29   #177
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.589
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Bahnhofsvorplatz 16.06.

Ich habe Mitte Juni Bilder vom aktuellen Stand der Arbeiten am Bahnhofsvorplatz gemacht, leider habe ich es bis dato nicht geschafft die Bilder hochzuladen - schande über mein Haupt. Dennoch habe ich sie eingestellt, um einen kurzen Zwischenbericht abzugeben: Wie man erkennt, haben sich die Arbeiter immer weiter nach Norden vorgearbeitet. Ein Großteil des Pflasters lag schon, auch wurden die langen Sitzbänke bereits installiert. Hinter der Tourist-Information wurde zudem der Asphalt für den Skaterpark aufgetragen.













Quelle: eigene Fotos
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.17, 10:39   #178
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.589
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Vorplatz im Dezember fertig, Baustart für Bürogebäude im Frühjahr

Radio Duisburg hat vorgestern gemeldet, dass sich der Abschluss der Arbeiten am Bahnhofsvorplatz verzögert. Statt wie ursprünglich im Herbst vorgesehen, wird die Fertigstellung des neuen Vorplatzes erst im Dezember erfolgen. Als nächster Schritt wird in den kommenden zwei Wochen ein Teil der Mercatorstraße asphaltiert, im September folgt die restliche Straße.

Schon im Frühjahr wird am Bahnhofsvorplatz die nächste Baustelle eingerichtet: Dann sollen die Arbeiten für das Bürogebäude Mercator One starten.

Bei Radio Duisburg gibt es zudem noch ein aktuelles Foto von der Baustelle: Nördlicher Bahnhofsvorplatz. (Quelle Radio DU)

Quelle: Radio Duisburg Lokalnachrichten vom 2. August 2017
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.17, 12:13   #179
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 151
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
DOC - doch dafür? (Umbau Mercatorstraße)

Ich wollte kurz einen Post zum Thema DOC verfassen.
Jetzt hat auch Neinver mit seiner Kampagne FÜR ein DOC begonnen und ich muss sagen auch wenn ich immer gegen das DOC war, bin ich mir jetzt unsicher ob ich nicht doch dafür bin..

Zum einen wird nur die nördliche Fläche des Güterbahnhofgeländes zum DOC umgebaut. Die südliche Fläche ist für eine Veranstaltungshalle, einen Sportpark und Büros vorgesehen. Das finde ich eig ganz gut.

Zum anderen gefällt mir die Idee, wie das DOC an die Innenstadt angebunden werden soll. Hier spielt die neue Mercatorstraße eine entscheidende Rolle:
Neinver schreibt auf der neuen DOC Website, dass die Hauptverbundung über die Mercatorstraße erfolgen soll welche zu einem Boulevard wird (derzeit umgebaut wird). Zudem sollen hier auch schon neue Geschäfte entlang der mercatorstraße entstehen ( hier weiß ich nicht wie das gemacht werden soll, da die meisten Ladenlokale entlang der mercatorstraße bereits vermietet sind an einige ranzige läden und eine strip bar..). jedoch könnte ich mir hier anstelle der bisherigen läden hochwertige läden sehr gut als eine Ergänzung der Königsstraße vorstellen..

was denkt ihr?

Quelle: http://einstueckduisburg.de
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.17, 14:19   #180
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.589
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
^^

Ich habe mir den Internetauftritt einmal näher angeschaut und ehrlich gesagt macht er für mich mehr den Eindruck einer Satire-Seite.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Antwort auf die Frage, ob auf dem alten Güterbahnhofsgelände nicht Wohnungen gebaut werden könnten. Der Investor schließt auf dieser Fläche kategorisch Wohnungsbau aus, weil die Lärmbelästigung (in geschlossenen Räumen) durch die A 59 und die Bahnstrecke zu hoch sei. Gleichzeitig will der Investor den Duisburgern das Projekt mit zahlreichen neuen Restaurants mit Außengastronomie (s. hier) oder der Erweiterung des Sportparks schmackhaft machen. Bei Freizeitaktivitäten im Freien soll die Lärmbelästigung plötzlich keine Rolle mehr spielen?

Spannend finde ich auch den Aufruf des Investors "Geben Sie Duisburg ein Stück Stadt zurück!" Allerdings sehen die Pläne die Errichtung eines Outlet Village vor, was inhaltlich ja nun nicht wirklich zum Aufruf des Investors passt.

Um wieder etwas ernster zu werden: Auf der Seite des Investors finden sich in meinen Augen kaum, oftmals wenig stichhaltige Argumente, die für das Outlet sprechen sollen. Im Studium haben wir uns zum Beispiel in einem Seminar näher mit der Stadtentwicklung in Wolfsburg befasst. Dort gibt es auch ein Designer Outlet Center mit rund 70 Geschäften, in denen ca. 450 Menschen arbeiten. Neinver plant hingegen ein Outlet Center mit bis zu 150 Geschäften, was etwas mehr als die doppelte Anzahl als in Wolfsburg ist. Dennoch sollen mehr als 1.500 Arbeitsplätze entstehen, also mehr als das Dreifache wie in Wolfsburg. Da würde mich zum Beispiel interessieren, wie der Investor auf eine solch hohe Zahl kommt. So ist die genannte Zahl für mich bloß Schönmalerei...

Demgegenüber versucht die Seite überwiegend die Argumente der Gegenseite zu entkräftigen. Abgesehen von der Frage „Machen die neuen Geschäfte nicht die Shops in der Innenstadt kaputt?“ finden sich leider in keinster Weise Fakten, wie es auf der Seite angekündigt wird. Vielmehr bleiben die Argumente äußerst oberflächig. Insgesamt ist die Seite für mich wenig überzeugend, zumal dort nicht einmal ein Planungskonzept präsentiert wird. Dadurch kann man sich mit Hilfe der Seite leider kein eigenes Urteil über die Pläne erlauben...

Stattdessen stößt man auf der Seite auf fragwürdige neue Ideen, wie die zur Neugestaltung der Mercatorstraße. Du hast es ja schon angesprochen, wo sollen die neuen Geschäfte entstehen? Auf der einen Straßenseite sind kürzlich erst der Busbahnhof sowie das IC-Hotel entstanden und auf dem letzten freien Grundstück soll das Mercator One gebaut werden. Die andere Straßenseite ist bereits bebaut und das Potential für die Einrichtung neuer Geschäfte ist dort auch nicht allzu groß. Außerdem wird die Mercatorstraße auf einem längeren Abschnitt gerade umgebaut, da macht in wenigen Jahren ein neuerlicher Umbau hin zu einem Boulevard wenig Sinn.

Ich glaube, dass der Investor mit dieser Idee letztlich nur zeigen will, dass er sich über eine Anbindung des DOCs an die Innenstadt Gedanken gemacht hat. Abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass es im Sinne des Investors ist, Kundenströme in die Innenstadt zu lenken, schließlich will er eigentlich ja möglichst viel Geld umsetzen. Dafür würde sprechen, dass nach den Plänen des Investors alleine rund ein Drittel der Einzelhandelsfläche für zentrenrelevantes Sortiment vorgesehen ist. So könnten die Kunden im Outlet Waren einkaufen, für die sie sonst in die Innenstadt gefahren wären...

Alles in allem bin ich weiterhin nicht von diesem Projekt überzeugt, wobei ich betonen möchte, dass ich ein Outlet Center nicht grundsätzlich ablehne. Nur sollte es meiner Meinung nach in der Innenstadt entstehen, denn nur so könnte die Innenstadt durch ein Outlet gestärkt werden. Das innerstädtische Outlet Center in Wolfsburg, das als Kaufhaus errichtet wurde und dadurch wesentlich urbaner wirkt, wäre hierfür ein gutes Vorbild. Als Standort könnte ich mir die alte Stadtbibliothek vorstellen.
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:54 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum