Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.08, 16:37   #61
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.737
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Sachsenhausen: Freiherr-von-Stein-Schule

Die Altbauten sind mittlerweile komplett weg, was gegenwärtig dazu führt dass sich dem Betrachter ein relativ ansprechendes Bild ergibt, völlig ohne unpassenden Nachkriegskram. Aber die ersten Teile der nächsten Bausünde recken sich schon langsam empor:



Bild von mir

Geändert von Rohne (23.01.08 um 18:00 Uhr)
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.08, 01:43   #62
joe910
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 242
joe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Mensch
Naja, komplette Häuser aus der Nachkriegszeit sind zwar nicht zu sehen, wenn man aber etwas genauer hinschaut, dann erkennt man in den Altbauten schon die Nachkriegsfenster, die durch ihre unterschiedlichen Schnitte das Gesamtbild einschränken. Insbesondere wenn man sich in anderen Städten umschaut (z.B. Berlin) fällt auf, was das in der Gesamtwirkung eines Gebäudes ausmacht.
joe910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.08, 14:25   #63
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Chinesisches Generalkonsulat zieht nach Sachsenhausen

Laut heutiger Printausgabe der FAZ hat die Volksrepublik China das denkmalgeschützte Bürogebäude an der Ecke Stresemannallee und Kennedyallee gekauft. Das zuvor vom VDE (Verband der Elektrizitätswirtschaft) genutzte Gebäude wird - voraussichtlich ab Anfang 2009 - zum neuen Sitz des Generalkonsulats. Bisher ist dies im Gebäude Mainzer Landstraße 175 untergebracht. Dort war die Volksrepublik nur Mieter, der FAZ zufolge werden chinesische Diplomaten langfristig grundsätzlich in eigenen Liegenschaften untergebracht.

Den Umbau übernimmt das Büro AS&P. Er wird sich auf die Innenräume beschränken, das Äußere wird nicht verändert.

Die Gebäude, um die es hier geht, wurden zwischen 1959 und 1961 vom Büro ABB gebaut. Zuvor stand dort das Hippodrom, das leider im Krieg zerstört wurde. Es handelt sich um einen ganzen Komplex, ein Teil wird weiterhin vom ZVEI (Verband der Elektrotechnischen Industrie) genutzt. Anfang 2005 waren dort einmal zwei kleine Hochhäuser mit zwölf und zehn Etagen im Gespräch, siehe oben die Beiträge 56ff. Nicht anstelle der denkmalgeschützten Gebäude, sondern zusätzlich, auf anderen Bereichen des Geländes. Diese Pläne dürften nun in der Schublade verschwinden. Aus dem FAZ-Artikel geht leider nicht hervor, ob der ZVEI auf dem Areal bleiben wird und das Generalkonsulat demnach nur in das Eckgebäude (2. Foto unten) zieht.

Einige Fotos, aufgenommen Ende Mai 2005. Ansicht von der Stresemannallee:





Ansicht von der Kennedyallee:



Rückwärtiger Bereich zur Schreyerstraße:


Bilder: Schmittchen

Schließlich ein Luftbild:


Bild: Google
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.08, 14:58   #64
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.737
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Sowas Grässliches steht unter Denkmalschutz? Die Hochhäuser an der Kreuzung mitten im eher Villengebiet waren mir schon immer ein Dorn in Auge. Und als gelungen kann man diese Alufassaden nun wirklich nicht im Geringsten bezeichnen.
Hoffentlich ist wenigstens die Idee mit den Hochhäusern gestorben.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.08, 09:02   #65
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Frage ob der ZVEI (Verband der Elektrotechnischen Industrie) weiterhin Gebäude des Komplexes an der Ecke Stresemannallee und Kennedyallee nutzt, wird durch einen heutigen FNP-Bericht beantwortet. Der Verband ist mit seinen 150 Mitarbeitern in die Bürostadt Niederrad gezogen, und zwar in den Astro-Park, Lyoner Straße 9 (Fotos). Damit dürfte der gesamte Komplex für das chinesische Generalkonsulat zur Verfügung stehen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 09:50   #66
Albireo Star
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Albireo Star
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 39
Albireo Star wird schon bald berühmt werdenAlbireo Star wird schon bald berühmt werden
Nachverdichtung in der Metzlerstrasse in Sachsenhausen:

Jammerschade, jetzt wird die letzte Lücke in der Metzlerstraße direkt gegenüber dem Park geschlossen (zuletzt als Spielplatz genutzt). Bauarbeiten haben schon begonnen, es geht ratz-fatz. Soweit ich weiß, gehörte das Grundstück der Stadt, es war immer wieder einmal im Gespräch für eine Erweiterung des "Völkerkundemuseums". Ich fürchte, so richtig einfügen wird sich das Objekt in die Nachbarschaft nicht. Entwurf: http://www.jofranzke.de/architektur/...kfurt-am-main/

Erinnert mich stark an die Hunzinger-Villa in der Holzhausenstraße bzw. die erfolgte Bebauung in der Schifferstrasse (wo der Schifferbunker stand, alter Friedhof). Weiß jemand hier im Forum, was sich früher auf dem Grundstück in der Metzlerstrasse befunden hat ? Das sehr große Grundstück ist von drei Seiten mit einer alten Brandmauer umgeben, stand da eine Villa, die ausgebombt worden ist ? Und wer hat Informationen zur Metzlerstr. 21 (Villa D. Stempel) ?
Albireo Star ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 10:21   #67
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Es handelt sich um die Metzlerstraße 31, ein Plan findet sich hier. Der Grundstücksverkauf erfolgte wohl schon vor sechs Jahren, Käufer war die Frankfurter Haus- & Liegenschafts GmbH. Die Stadt hat damals scheinbar ein Bieterverfahren durchgeführt. Erzielt wurden rund 5 Millionen Euro, ein stolzer Preis.

Bedauerlich finde ich die Bebauung der Brache nicht, im Gegenteil, zumal die Erweitungspläne für das Museum der Weltkulturen an dieser Stelle längst aufgegeben wurden. Zudem erscheint Franzkes Entwurf sowohl in Bezug auf das Einfügen als auch auf das Respektieren der Umgebung durchaus angemessen. Das gilt aus meiner Sicht ebenso für die Gestaltung mit klassizistischen Anklängen und für die verwendeten Materialien, nämlich Putz und Naturstein. Die Wohnnutzung ist ebenfalls begrüßenswert. Auf 2.600 m² BGF werden nur neun Wohnungen entstehen, angesichts des Grundstückspreises, der Baukosten und der herausragenden Lage wird keine Wohnung den siebenstelligen Kaufpreisbereich auch nur annähernd unterschreiten.


Bild: Jo. Franzke Architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 10:31   #68
yyyves
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von yyyves
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 426
yyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Mensch
sehr schön, gefällt, und 1A Top-Wohnlage...ist ruckzuck ausverkauft das Teil schätze ich...
Gibts irgendwo schon Möglichkeiten sich als Kaufinteressent einzutragen ? Falls jmd was findet wäre ne privatmail an mich ein toller Zug....sorry für OT Schmittchen...
__________________
Grüße yyyves

....die ganze Welt ist ein Verein...
yyyves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 10:32   #69
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.222
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Sehr schoen, ein modernes "Gruenderzeithaus". Bitte mehr davon.
__________________
Freiheit, Freihandel, Freibier
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 13:17   #70
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 31
Beiträge: 459
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
Ich finde es schon in Ordnung - es orientiert sich recht stark an der klassischen Moderne und hätte in dieser Form auch um 1925 gebaut werden können. Ein bisschen symmetrischer und feingliedriger hätte es aber schon sein können.
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 13:20   #71
FrankfurterBub
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.11.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 465
FrankfurterBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFrankfurterBub sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreFrankfurterBub sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^hier stört es mich noch nichtmal. Ein schönes alleinstehendes Gebäude - das geht auch "ohne Dach".
Einen in meinen Augen viel größeren Bock hat Frantzke beim neuen Hunzinger-Objekt in der Wielandstrasse gerissen - Backe an Backe zu 2 Stilaltbauten hat er oben irgendwas "vergessen"...wirkt auf mich "unfertig".
Auch das das Gebäude ein "monolithischer Block" wird passe mE nicht in die Strasse, aber seht selbst: http://www.jofranzke.de/architektur/...kfurt-am-main/
FrankfurterBub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 13:21   #72
Tobias
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobias
 
Registriert seit: 21.02.2007
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 63
Tobias könnte bald berühmt werden
@ Rohne

Oder zumindest irgendeinen Dachabschluss. Nach oben einfach so Ende finde ich ein wenig schwach. Aber die Architektur weist zumindest immer mehr in die richtige Richtung. Wenn das so weiter geht, haben wir vielleicht bald wieder richtig schöne Städte.
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 13:51   #73
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das Gebäude hat doch eine Attika. Du kannst doch nicht sagen, es habe nicht irgendeinen Abschluss und ende einfach so.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 14:02   #74
J_M_D
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von J_M_D
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 80
J_M_D ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Man hätte hier ja gut noch ein Staffelgeschoss draufsetzen können und somit einen Abschluss ausbilden können. Hätte zu der Nachbarbebauung von der Höhe auch besser gepasst. So sieht es wahrlich aus wie ein sich duckender Bunker.
J_M_D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.08, 14:10   #75
Tobias
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobias
 
Registriert seit: 21.02.2007
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 63
Tobias könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Das Gebäude hat doch eine Attika. Du kannst doch nicht sagen, es habe nicht irgendeinen Abschluss und ende einfach so.
Du hast schon recht. Was mich stört ist, dass die Attika keine besondere Ausprägung erfährt, die Wand läuft halt einfach noch ein kleines Stückchen weiter. Eine weiter auskragende oder etwas verzierte Attika oder - wie J_M_D vorgeschlagen hat - ein Staffelgeschoss wie auf dem rechten Gebäudeteil wären meiner Meinung nach ästhetischer gewesen.

Ich finde die Architektur im Grunde sehr gelungen, habe aber das Gefühl, dass sich Franzke nicht traut, den letzten konsequenten Schritt zu gehen, etwa ein Dach draufzusetzen oder die Attika ordentlich auszuprägen.
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum