Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.13, 17:53   #16
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 260
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
Weitere Infos:

http://www.giggmbh.de/downloads/BNN,...den%20Gate.pdf
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.14, 12:26   #17
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 260
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
Karlsruhe: Markthalle?

Die Freien Wähler wollen sich für eine Markthalle in der Innenstadt einsetzen. In den 70er gab es schon mal eine in der Südstadt. Die Freien Wähler bringen nun als Standort den etwas unbelebten Festplatz, südlich der Innenstadt ins Gespräch.

http://www.ka-news.de/region/karlsru...rt6066,1320807

Toller Vorschlag wie ich finde. Ob der Festplatz der richtige Standort dafür ist weiß ich noch nicht. Eigentlich ist das Gebiet ja eher für Kongresse ausgelegt und etwas weit von Schuss. Andererseits will man ja die Südentwicklung der Innenstadt (auch durch die Kombilösung und die Verkehrsreduzierung in der Kriegsstraße) vorantreiben, da würde eine Markhalle im Süden sicher gut ins Konzept passen.
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.14, 10:50   #18
KA-ler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 56
KA-ler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also wieder nichts besonderes

Weiß jemand mehr über die momentane Baustelle am Turmberg? Habe nur alte Artikel gefunden, dass dort nun Besuchertreppen und ein Seminar/Feierraum gebaut wird? Aber keine weiteren Infos oder Zeichungen...
KA-ler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.14, 11:32   #19
jenny184
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 350
jenny184 könnte bald berühmt werdenjenny184 könnte bald berühmt werden
^

Umgestestaltung der Tumbergterrasse

Das hatte ich schon mal hier reingestellt. Es gibt noch ein Thread "KA Sonstiges", müsste man eigentlich mit diesem hier zusammenführen. Weiß nicht wer das kann und darf...

Ein relativ kleines, aber heiß diskutiertes Projekt: Die Neugestaltung der Aussichtsterrasse am Karlsruher Hausberg (Turmberg).

Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung haben sich Stefan Fromm Landschaftsarchitekten, Dettenhausen mit Hähnig Gemmecke Architekten, Tübingen durchgesetzt. Das Konzept beinhaltet neben der Stufenterrasse, Veranstaltungsräume mit Dachterrasse und einen Schauweinberg. Im Ortschaftsrat wurde das Projekt jetzt beschlossen. Kosten: 2,8 Mio. €

Im Vorfeld wurde disktuiert, ob an dieser Stelle bspw. ein Hotelkomplex entstehen soll.

Mehr dazu unter:
http://www.competitionline.com/de/wettbewerbe/129608
jenny184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.14, 08:05   #20
KA-ler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 56
KA-ler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@Jenny
vielen Dank! ich muss gestehen, der Turmbergentwurf gefällt mir. Da bin ich mal glatt stolz KA-ler zu sein, nachdem mich viele Bauten in letzter Zeit doch sehr enttäuschten.
KA-ler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.14, 09:54   #21
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 181
ManuelGuzman sitzt schon auf dem ersten Ast
Da kann ich dir nur zustimmen. Wenn der Entwurf genauso umgesetzt wird und man auch wirklich eine schöne Aussicht auf Karlsruhe hat, wird es sicher die Aufenthaltsqualitaet steigern.
Ich wünschte mir ein ähnliches Engagement für die Einbindung des Rheins in die Stadt, aber die dortigen "Terrassen" sind doch eher ein Rohrkrepierer.
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.14, 13:48   #22
KA-ler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 56
KA-ler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Welche "Terrassen" meinst du denn am Rhein?

Wie es wohl gekommen wäre, wenn die "Rheinstadt" Ende der 60er Jahre wirklich gebaut worden wäre. Ich denke, damit wurde eine große Chance die Stadt attraktiver zu machen nicht genutzt.

Rheinstadt:
http://ka.stadtwiki.net/Rheinstadt

Illusion:
http://www.karlsruhe.de/b3/bauen/pub...planung1.1.pdf
Seite 10
KA-ler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.14, 10:48   #23
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 181
ManuelGuzman sitzt schon auf dem ersten Ast
Sorry, hab mich falsch ausgedrueckt. Diese "Terrassen", wie ich sie nenne, sind/sollten Teil eines groesseren Projektes, dem Landschaftspark Rhein, sein.
Bis 2015 sollte das Ganze umgesetzt sein, aber bis auf eine sechsstufige Aussichtsterrasse ist wohl nichts mehr realisiert worden.
Ein halbes Jahr nach Fertigstellung der Terrassen hab ich mir das mal angeschaut und es sah recht trostlos aus. Da wucherte schon ueberall das Gruen.
Seitdem habe ich davon nichts mehr gelesen oder gehoert.

Landschaftspark Rhein im Stadtwiki

Was die Rheinstadt angeht, waere das sicherlich direkt am Wasser eine reizvolle Wohnlage gewesen, aber dann alles mit Hochhaeusern zuzupflastern?
Heutzutage gaebe es aufgrund der Bevoelkerungsentwicklung sicherlich wieder Bedarf fuer eine Nutzung dieser Flaeche, aber dafuer ein Naturschutzgebiet aufzugeben, waere ich auch nicht bereit.
Kann mir auch vorstellen, dass es dort eine enorme Mueckenplage in den Sommermonaten gegeben haette.
Aber vielen Dank fuer die Infos dazu! Hatte vorher noch nie davon gehoert.
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.14, 14:05   #24
KA-ler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 56
KA-ler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Landschaftspark
OK vielen Dank, davon habe ich wiederrum noch nie etwas gelesen oder gehört. Habe nun auch auf die Schnelle keine brauchbaren Informationen erhalten, was noch alles dort geplant war/ist. Bei den "Terrassen" stimme ich dir vollkommen zu. War zwar noch nicht selbst dort, aber alleine die Bilder demotivieren mich den Ort aufzusuchen.

Rheinstadt
Ich finde einen Fluß/See mit hohen Gebäuden absolut super (wobei Karlsruher 60/70er Jahre Hochhausstil ja furchtbar war ). Bzgl dem Naturschutz gebe ich dir natürlich recht, jedoch gibt es immer zwei Seiten. Ob eine Mückenplage eingesetzt hätte, werden wir nie erfahren, aber andere Städte liegen ja auch am Wasser. Aber es ist ja nun schon über 40 Jahre her, als dieser Stadtteil abgelehnt wurde...

Ich finde es generell sehr schade, dass Karlsruhe am Rhein liegt und überhaupt nicht damit in Verbindung gebracht wird. Der Rhein ist so gegenwärtig und doch irgendwie meilenweit entfernt. Im Studium hat mir keiner geglaubt, dass wir am Rhein liegen
KA-ler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.14, 13:31   #25
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 260
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
Stadtjubiläum Pavillon

Ganz schöner Pavillon Entwurf für die Feierlichkeiten zum 300 jährigem Stadtjubiläum vom Büro J. Mayer H.

http://www.ka-news.de/region/karlsru...rt6066,1334175
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 11:25   #26
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 181
ManuelGuzman sitzt schon auf dem ersten Ast
@KA-ler
Wegen des Rheinparks kann ich meine urspruengliche Info-Seite auch grad nicht wiederfinden, aber hier steht auch einiges.
Hauptattraktion waere fuer mich vor allem die laengst ueberfaellige durchgaengige "Rheinpromenade".
Dafuer muessten einige Bruecken gebaut werden, wobei vor allem die am Rheinhafen, die einem die Ueberquerung des Sperrtores ersparen soll,
eine Herausforderung ist. Die Radfahrer wuerden es sicher trotzdem danken.

Grundsaetzlich bin ich auch fuer Hochhaeuser am Wasser zu begeistern, aber wie Du schon schreibst, waere dieser 60/70er-Jahre-Stil
sicher keine Bereicherung fuer die Stadt gewesen und haette das Ufer nur verschandelt. Rotterdam gefaellt mir dagegen gut
und auch Duesseldorf macht in der Hinsicht was her(hoffentlich liest das jetzt mein Koelner Anhang nicht ).


@nas12:
Ich weiss nicht, fuer mich ist das Ding leider abgrundtief haesslich. Da waere es mir lieber, man wuerde das Geld woanders investieren.
Auf den Visualisierungen wirkt es fuer mich wie ein Fremdkoerper im Schlosspark und das auf sehr drastische Weise.
Bleibt fuer mich die Hoffnung, dass es einfach nur eine schlechte Visualisierung ist und die Realitaet positiver sein wird.
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 22:41   #27
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 260
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
@Manu

"Abgrundtief Hässlich" so schlimm? Naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten. Der Pavillon erinnert mich im Kleinformat bisschen an das Parasol Metropol in Sevilla, was ich bei meinem letzten Besuch ziemlich beeindruckend fand.

Frag mich was danach damit geschieht. Kann mir nicht vorstellen, dass die den Pavillon nach den 15 Wochen gleich wieder abmontieren, dafür wärs bisschen teuer...
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.14, 10:54   #28
KA-ler
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 56
KA-ler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also ich kann mir den Pavillon nicht richtig vorstellen und habe somit noch keine Meinung darüber. Aber steht er dann auf dem Rasen?

@nas12
So wie ich das gelesen habe, besteht der Pavillon ja aus Holz. Somit kann man die Streben doch hervorragend nutzen, um die Gegengerade im Wildpark zu flicken. Das hält dann wieder die nächsten 30 Jahre...

Wo würde es sich denn anbieten, den Pavillon danach aufzubauen? Auf der Grünflache beim Schloss Gottesaue…

Ich würde es befürworten, wenn wir einen Aussichtsturm wie zur Bundesgartenschau 1967 zum Stadtgeburtstag bekommen würden
http://www.heimatsammlung.de/topo_un...lsruhe-295.jpg


PS: ich bin als jahrelanger und treuer KSC-Fan für einen Neubau
KA-ler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.14, 11:59   #29
ManuelGuzman
Mitglied

 
Registriert seit: 05.10.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 181
ManuelGuzman sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von nas12 Beitrag anzeigen
@Manu

"Abgrundtief Hässlich" so schlimm? Naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich (nicht) streiten. Der Pavillon erinnert mich im Kleinformat bisschen an das Parasol Metropol in Sevilla, was ich bei meinem letzten Besuch ziemlich beeindruckend fand.

Frag mich was danach damit geschieht. Kann mir nicht vorstellen, dass die den Pavillon nach den 15 Wochen gleich wieder abmontieren, dafür wärs bisschen teuer...
Das/den? Parasol Metropol finde ich auch noch recht schick.
So grosse Aehnlichkeit sehe ich zwischen dem und unserem Bau allerdings nicht.
Parasol ist in seiner Form viel weicher und das koennte ich mir tatsaechlich auch bei uns vorstellen.
Unsere Buehne wirkt auf mich mit diesen schraegen Balken eher aggressiv und das passt fuer mich nicht in den Schlosspark.
Mir kommen da eher Assoziationen zu einer Raketenstellung. Nicht auszudenken, wenn das wirklich eine dauerhafte Installation wird.
Insofern wuerde ich meine drastische Wortwahl auch nicht zuruecknehmen wollen
ManuelGuzman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.14, 20:08   #30
nas12
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 260
nas12 hat die ersten Äste schon erklommen...
@ manu

Joa von der Form her eher weniger..von den Materialien (Holz), der weißen Lackierung und da es halt auch so ein individuelles spaciges Design ist. Das Parasol ist übrigens auch von J. Mayer H. Architekten, wie der Pavillon..
nas12 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum