Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.13, 19:22   #16
hotelfreak
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hotelfreak
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Köln
Beiträge: 67
hotelfreak könnte bald berühmt werden
Mögliche Standorte Spielcasino

Zitat:
Zitat von vantast Beitrag anzeigen
Einerseits finde ich die Lage direkt am Ring ganz passend, schließlich geht es hier ja hauptsächlich um Amüsement - und Rund um den Rudolfplatz ist immer was los. Auf der anderen Seite: wer will sich nach einem verlustreichen Casino-Besuch auch noch von Betrunkenen auf die Lederschuhe kotzen lassen?
.

Vorweg; zwischenzeitlich werden in den Medien ca. 11 mögliche Standorte genannt. Eine konkrete Listung finde ich nirgends. Ein Standort am Rudolfplatz halte ich für kaum realisierbar. Hier käme m.E. nur das Areal des Barcelo Hotels mit der rückwärtigen (zum Ring gelegenen) Junkie-Grünfläche infrage. Die seitlich zur Aachener Str. gelegenen Einzelhandelsflächen müssten abgerissen und in den Gesamtkomplex neu integriert werden. Dazu eine zusätzliche Tiefgaragenein- und Ausfahrt zwingend notwendig. Dies wäre alles natürlich der Frequenz und der Wirtschaftlichkeit des Hotels auf lange Sicht sehr zuträglich. Ich bezweifele jedoch dass der Hotelbetreiber sich auch pekuniär an derartigen Baumassnahmen beteiligt.

ist; Spielcasinos der Klasse "A" benötigen ein ambitioniertes grosszügiges Umfeld (z.B. Rhein- oder Domblick) mit Freiparkflächen, einer gehobenen Gastronomie mit erstklassigem Service, die durch ein angebundenes Hotel der 4-5* Kategorie gewährleistet wird. Einige Chancen sind Vergangenheit, z.B. Rheinauhafen oder Bayenthal - ex ADAC Areal. In der linksrheinischen City sehe ich hierfür kaum Potential, abgesehen vom Gerling-Areal. Rechtsrheinisch wäre die "Messe-City" hingegen ein echtes Highlight für diese Region.
hotelfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.13, 21:10   #17
Brandis
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2005
Ort: Köln
Beiträge: 58
Brandis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Casino am Rudolfplatz

Es geht offensichtlich nicht um das Areal des Hotels Barcelo, sondern um das Gebäudessammelsurium am Hahnentor, für das die Stadt seit langem eine städtebaulich ansprechendere Lösung verfolgt. Dafür spricht die Ankündigung der Stadt, das Casino gegegebenfalls mit der raschen Schaffung von Baurecht zu unterstützen, und die Ankündigung von Westspiel, im Falle eines Neubaus zunächst eine Übergangslösung zu akzeptieren. Ich glaube allerdings nicht, dass die Spielbank ein derart umständliches Verfahren favorisiert.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,21550042.html
Brandis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 20:04   #18
hotelfreak
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hotelfreak
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Köln
Beiträge: 67
hotelfreak könnte bald berühmt werden
Spielcasino am Hahnentor/Rudolfplatz

Zitat:
Zitat von Brandis Beitrag anzeigen
Es geht offensichtlich nicht um das Areal des Hotels Barcelo, sondern um das Gebäudesammelsurium am Hahnentor...
Ad 1 diskutieren wir hier nicht über eine Automatenspielhölle, die dort sicherlich Platz fände. Ad 2 Ergeben die dortigen BGF nicht die Dimensionen eines voll lizenzierten Casinos mit benötigten Nebenflächen wie ansprechender Gastronomie, Bar sowie Freiflächen. Ad 3 Parkplatzfrage - unter dem Rudolfplatz ? Ad 4 Denkmalschutz der Hahnentorburg und Engergetikfragen ?

Spielcasinos werden zumeist am Wochenende frequentiert; soll der geneigte Spieler dann über Kotzreste (Beitrag s.o.) zu Fuss und bei Regen sein Nachtquartier z.B. im Barcelo oder Pullman dann noch von Kiffer- und Junkieleichen als "Reality-Show" erleben dürfen ? Spätestens nach diesen Eindrücken dürfte die Mini-Bar in seinem Zimmer geleert werden - und ein "Wiedersehen" im Kölner Spielcasino mehr als unwahrscheinlich.
hotelfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 21:56   #19
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Und du meinst, dass ein Spielkasino in der Messecity neben dem größten Kinokomplex Kölns und zwischen abends und an den meisten Tagen im Jahr leerstehenden Messehallen und einem Bahndamm ein so viel besserer Standort wäre als der Rudolfplatz?

Meiner Meinung nach schenken sich beide Standorte gegenseitig nicht viel; ich kann mir ein Casino an beiden Orten gut vorstellen. Auch glaube ich, dass man am Karree am Rudolfplatz genug Fläche für ein Casino entwickeln kann.

Aus rein wirtschaftlichen und wahrscheinlichen Gesichtspunkten heraus, denke ich, wird es auf einen Standort entweder im Gerling-Areal oder in der MesseCity hinauslaufen.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.13, 10:08   #20
Bingen
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Bonn
Beiträge: 13
Bingen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ hotelfreak

Kann dem nur zustimmen!

Ich bin gespannt welcher Standort am Ende dabei herauskommt... Ansonsten: "Nichts geht mehr"
Bingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.13, 17:31   #21
hotelfreak
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hotelfreak
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Köln
Beiträge: 67
hotelfreak könnte bald berühmt werden
Standort Spielcasino - quo vadis ?

^

Zustimmung zu meinem Kommentar gerne notiert. Allein meine Frage zur Auflistung der 11 genannten Standorte wurde bisher von keinem geneigten Betrachter beantwortet. Wo ist diese zu finden ??
hotelfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.13, 11:38   #22
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Das Spielcasino wird wohl im Gerling-Quartier unterkommen - und zwar in dem Komplex Hufeisenbau (Jahrhundertsaal) - mit Eingang Hildeboldplatz.
Ich war die letzten Tage beruflich dort unterwegs und konnte mit einer Person sprechen, die mit der Vermarktung/Vermietung der Immobilien befasst ist. Zwar laufen die Verhandlungen noch - sie sind aber wohl so weit fortgeschritten, dass es als sehr wahrscheinlich angesehen werden kann.

Ich konnte die Immobilie auch von innen sehen und muss sagen. Es ist auf jeden Fall höchst repräsentativ. Der Komplex ist auch in einem recht guten Zustand.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.13, 13:03   #23
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 556
tieko könnte bald berühmt werdentieko könnte bald berühmt werden
^
Das Spielcasino wird vermutlich mit einem Hotel kombiniert werden.
Denke mal, dass da hinter den Kulissen schon entsprechende Gespräche stattfinden.
Ich könnte mir vorstellen, dass bald eine eher gehobene Hotelkette eine Investition in Köln ankündigt.
Der Standort ist gut und wird sicherlich sein Publikum finden.
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.13, 09:48   #24
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 118
vantast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich dachte, die Entscheidung wäre gefallen und das Kasino würde im Gerling-Quartier eröffnet. Aber offensichtlich kommen für den Betreiber nun auch Randlagen wie Mülheim, Bayenthal oder Ossendorf infrage. Da frage ich mich, kennt sich der Betreiber in Kön aus?
Vielleicht hat dann auch ein Grundstück neben dem Pascha eine Chance, dann wäre zudem die Hotel-Frage geklärt

http://www.ksta.de/muelheim/-muelhei...,24580392.html
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.13, 11:47   #25
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 827
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
@Vantast: Randlage für Ossendorf lasse ich gelten, aber Bayenthal oder Mülheim als Randlage zu bezeichnen?? Wer kennt sich denn da nicht aus in Köln??
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.13, 15:39   #26
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 118
vantast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ RainerCGN: Bin in Bayenthal zur Schule gegangen. War immer ne Randlage für mich

Und Mülheim....gehört das inzwischen zu Köln? Also Mülheim ist definitiv eine Randlage.
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.13, 03:40   #27
Yaru Sasaki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 40
Yaru Sasaki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von vantast Beitrag anzeigen
Und Mülheim....gehört das inzwischen zu Köln? Also Mülheim ist definitiv eine Randlage.
Bitte? Du latschst einmal vom Wiener Platz über die Brücke und stehst in Riehl - wo ist das denn bitte eine Randlage?! Dann plädiere ich ebenso für eine Randlage des Doms, da er ja quasi am Rhein ist.

Verwechselst du gerade Mülheim mit Stammheim, Flittard oder Dünnwald? (BEZIRK Mülheim - Wobei selbst die Stadtteile nicht soo weit draußen sind)
Yaru Sasaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.13, 10:34   #28
vantast
Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Köln
Beiträge: 118
vantast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ YARU: Ich habe nichts gegen Mülheim, aber ein Späßchen wird man sich doch erlauben dürfen?
Angenommen, Du kommst mit dem ICE aus dem schönen Dresden nach Kölle, dann landest Du mit hoher Wahrscheinlichkeit am Hauptbahnhof. Und ja, ich weiß, dass man da mit der S-Bahn und der U-Bahn ganz gut hinkommt. Aber aus Sicht eines Touristen ist Mülheim ab Hbf eine Randlage - im Gegensatz zum Gereonsviertel. Oder liege ich falsch?
vantast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.13, 03:17   #29
Yaru Sasaki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.12.2012
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 40
Yaru Sasaki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^
Hmmm... Ja und nein,

Es stimmt schon, so betrachtet - aus Touristensicht ist Mülheim irgendwo. Man wird sich stark am Dom orientieren. Andererseits ... habe ich meine Gründe für 'nein' vergessen, is wat spät. (Bzw. Ich entkräfte gerade meine eigenen Argumente)

Gereonsviertel ist in dem Hinblick tatsächlich naheliegender. Umso wichtiger finde ich, dass Deutz und Mülheim lebendiger und bedeutender werden (müssen/sollen)!

Und nein, keine Sorge, jeder darf sich doch nen Spaß (oder mehr) erlauben. ich konnt nur nicht ganz nachvollziehen, inwiefern Mülheim ne Randlage sein sollte! :p
(In der tat sehr unglücklich ausgedrückt, tut mir leid!)
Yaru Sasaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.13, 20:51   #30
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Lt. KStA ist eine Vorentscheidung gefallen. Es wird auf jeden Fall ein Standort in der Innenstadt sein. Alle anderen Optionen sind aus dem Rennen.

Lt. KSta sind 4 mögliche Standorte in der Innenstadt denkbar.
- Gerling - Areal
- Die beiden oberen Etagen des Karstadt-Gebäudes
- Neubau auf dem Gelände des Parkhauses Cäcilienstr. (gegenüber RJM)
- Neubau Budengasse

Gegen die letzten beiden Varianten spräche, dass die Realisierung von Neubauten wohl jahrelang dauern würde.

http://www.ksta.de/koeln/vorentschei...,25047238.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum