Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.16, 10:20   #61
Shoppy
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Köln
Beiträge: 48
Shoppy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jippieh... noch ein großer Legostein mehr für Köln...

Ernsthaft: Abgesehen davon, dass ich die Lage ungeeignet finde für was "Besonderes" (es gibt kaum einen "Raum" in Köln, der mehr Durchfahrtsverkehr-Flair hat mit Straße und DB), hätte ich ein Gebäude passender gefunden, das einerseits einen Kontrast zum schönen alten Deutzer Bahnhof darstellt, andererseits Elemente des Bahnhofs mit aufnimmt. Allmann Sattler Wappner versucht dies vermutlich zwar mit der abgerundeten Glasfront, aber das geht völlig unter in der Wucht des Kloztes.
Details wie eine Bahnhofsähnliche Treppe mit seitlichen (behindertengerechten) Auffahrten zum Haupteingang hin wären nett gewesen. Ist zwar nicht zeitgemäß, nimmt aber jedem Gebäude etwas von dessen Wucht, wenn man es gut macht.
__________________
Meine Fotos stammen alle von mir, sofern keine anderweitige Angabe gemacht wurde.
Shoppy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 23:02   #62
D.T.68
Mitglied

 
Benutzerbild von D.T.68
 
Registriert seit: 13.08.2013
Ort: Köln
Alter: 49
Beiträge: 200
D.T.68 ist im DAF berühmtD.T.68 ist im DAF berühmt
Auf koelnarchitektur.de gibt es eine Frontansicht des Entwurfes von Allmann Sattler Wappner:
https://www.facebook.com/koelnarchit...type=3&theater
__________________
"Überall ist man nur da wahrhaft lebendig, wo man Neues schafft" Zitat Karl Friedrich Schinkel
D.T.68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.16, 14:59   #63
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 833
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
Anbei mal ein paar Bilder von den Wettbewerbsgewinnern. Für mich spricht alles für das AIP Planungs Büro. Die Bilder sprechen für sich wie ich finde. Der Entwurf von AIP fügt sich durch die öffentlichen Bereiche (Shopbereich und Gastronomiefläche) viel Besser in die Umgebung ein als der Entwurf von Allmann Sattler Wappner der mir doch zu sehr nach Spektakel aussieht aber durch das Raumkonzept nicht überzeugen kann und völlig abgeriegelt scheint.














Quelle: AIP Planungs GmbH






Quelle: Allmann Sattler Wappner Architekten

-----------------
Mod: Bitte Bilder mit mehr als 1.000 px Breite nicht direkt einfügen, da sonst bei üblichen Bildschirmauflösungen Texte nur durch Scrollen jeder einzelnen Zeile lesbar sind.
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.17, 22:59   #64
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 190
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
Casino - ASW wird's

laut DETAIL hat allmann sattler wappner den wettbewerb gewonnen - wenn man sich den entwurf mal genauer anschaut, dann finde ich, dass es die richtige wahl ist. das könnte ganz interessant und mal was anderes und extravagantes geben. gerade auch die innenaufteilung mit den kuppeln - find ich joot

http://www.detail.de/blog-artikel/ca...itekten-29493/
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.17, 14:08   #65
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.067
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Westspiel hat sich nun doch für den Entwurf von AIP entschieden - und damit gegen den Jury-Favouriten von "Allmann Sattler Wappner". Für mich eine gute Entscheidung!

http://www.rundschau-online.de/regio...?dmcid=sm_fb_p
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 12:44   #66
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 375
Benevolo könnte bald berühmt werden
Ach das Thema gibt's ja auch noch. als ich neulich mal wieder am Bahnhof Deutz war, fiel mir doch tatsächlich nicht mehr ein, was dort eigentlich mal errichtet werden sollte...

Warum muss ich beim "Allmann Sattler Wappner"-Entwurf nur ans Bundeskanzlerinnenamt in Berlin denken?

Dann doch lieber nicht den "Möbelhausentwurf" (Grünen-Fraktionschefin Jahn) von AIP...

Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 13:38   #67
philmo1
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.10.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 89
philmo1 könnte bald berühmt werdenphilmo1 könnte bald berühmt werden
Damit verpasst die Stadt Köln (mal wieder) die Möglichkeit ein architektonisches Ausrufezeichen zu setzen. Es ist dann doch wieder der austauschbare Investoren-Klotz geworden. Vielleicht kann die Materialauswahl noch etwas retten.
philmo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 13:53   #68
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 375
Benevolo könnte bald berühmt werden
Nun, man muss ehrlicherweise dazu sagen, dass es ja auch keine ausreichend große Grundstücke in repräsentativen, zentralen Lagen gibt, um eine große städtebauliche und architektonische "Geste" auffahren zu können.

Dann bleiben halt nur die Schuhkartons, die in die Höhe wachsen., vgl. den Entwurf damals für das neue Schauspielhaus oder das Museumsprojekt am Roncalliplatz - alles Schuhkartons, da keine Grundstücksfläche für eine etwas andere Figur
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.17, 18:41   #69
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 465
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
...geschlossener Klotz mit Riesenfenstern. OK, aber nicht sehr originell (gab es das nicht schon beim Entwurf für den Stadtmuseumklotz am Roncalliplatz?). Auch ich hoffe, dass wenigstens die Fassade noch "etwas Besonderes" bringt. An dieser exponierten Stelle hätte m. E. ausnahmsweise ein exaltierterer, außergewöhnlicherer Entwurf Raum gehabt, gerade bei dieser Nutzung.

Festzustellen ist aus meiner Sicht auch an diesem Beispiel, dass sich die deutsche Architektenkaste leider in einer tiefen Ideenkrise befindet. Dies gilt vielleicht noch viel mehr für die Bauherren. Einen eigenen "Architekturstil", der allseits als "schön" wahrgenommen wird, gibt es in unserer Zeit sowieso nicht mehr. Aber vielleicht richtet sich diese Feststellung auch an uns alle und wir sollten generell weniger an Zweckmäßigkeit als an Schönheit denken...
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.17, 09:18   #70
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 375
Benevolo könnte bald berühmt werden
Falsch Ottcgn1: laut Frau Reker ist das neue Stadtmuseum auf dem Roncalliplatz "wie hingeküsst"...

Nein, du hast recht - ich finde auch den Architekten fällt derzeit nicht viel ein: Schuhkartons. Ein bisschen Hoffnung habe ich ja auf das "Miqua"(?) das jüdisch-archäologische Museum und den Erweiterungsbau des WRM (falls er denn jemals entstehen sollte). Die Entwürfe (kann man ja erst sagen) sind zumindest Schuhkartons mit einer architektonischen "Kontur".

Beim Casino, falls es denn tatsächlich jemals gebaut wird, befürchte ich keinen großen Wurf in Punkto Fassadengestaltung und -qualität. Die Westspiel steckt doch seit langem derart in der Krise (Verkauf der Warhol-Bilder aus der Spielbank Aachen), dass sie sich keinen aufwendig gestalteten Bau leisten wird - siehe Spielbank Duisburg!
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.17, 12:31   #71
cpcgn
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Köln
Alter: 49
Beiträge: 96
cpcgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
pailletten

meines erachtens gehören ja pailletten an abendkleider, wenn überhaupt, aber nicht an fassaden. für mich als deutzer ist der entwurf von aip der deutlich bessere, allein von der volumenverteilung, der entwurf von allmann stattler wappner ist völlig belanglos, sowohl was das unförmige frontfenster angeht, gauenhaft, als auch was diese glitzer-fassade angeht. gibt es eine billigere ranschmeisse beim thema casino als bling-bling? auch die visualisierung der platzfläche ist bei aip deutlich durchdachter und überlegter.
cpcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.17, 15:46   #72
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 281
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Zu cpcgn Kommentar kann ich nichts hinzufügen. Sehe das als Düxer genauso.
Taddel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.17, 16:32   #73
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 321
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
Dann frage ich mich ja, wer in Köln den Stuck von den Fassaden geschlagen hat um Ihn gegen Kacheln und Fliesen zu tauschen, die gehören doch in Bäder und Pools...

Was mich an beiden Entwürfen stört ist die übliche Klotzform, da wirken die Bögen schon auflockernd und bringen mal eine andere Optik ins Spiel, die mir heutzutage oft fehlt!
Das AIP Gebäude könnte auch das Jahrzehnte leerstehende Hertie Kaufhaus am Porzer Markt sein, damals waren diese Formen in.
Wer es mag - bitte. Mich macht das im Jahre 2020 als Neubau eines Casinos an dieser Stelle nicht glücklich.
Und dieses kleinere Übel Thema, kennt man zur Genüge aus der Politik - unbefriedigend!
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.17, 19:39   #74
cologne777
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von cologne777
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Köln
Beiträge: 93
cologne777 könnte bald berühmt werden
Also ich fand am Anfang den Entwurf von AIP deutlich besser, aber nach langem Vergleich konnte ich mich auch mit dem Entwurf von ASW anfreunden. Dieser hatte besonders im Innern interessante Merkmale, wie z.B. die Kuppeln über mehrere Ebenen. Bei AIP finde ich das Drumherum immer noch besser, z.B. die große Treppe und dennoch die Möglichkeit, mit dem Auto Vorfahren zu können. Es hat was besonderes. Das Gebäude hat insgesamt eine höhere Funktionalität. Mal sollte nur nich an der Fassade sparen. Bei angemessener Planung ist eine Naturstein-/Glasfassade ist immer interessant. Ich bin auf jeden Fall gespannt.
cologne777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.17, 00:29   #75
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 190
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
funktionsbau an komplizierter stelle

es handelt sich bei dem kasino noch immer um einen bau, der viele funktionen erfüllen muss - und dass an komlizierter, da sehr enger stelle. dafür ist der entwurf ok. es wird - wie immer - praktisch ALLES von den verwendeten materialien bei der fassade abhängen. wenn die gut sind, ist das allemal besser als eine zu ambitionierter wurf, der in die hose geht. daher kommt man mit dem "klotz"-geschrei auch nicht wirklich weiter... und auch der stadt kann man nichts vorwerfen. was soll sie denn mehr machen, als auf einen architektenwettbewerb mit fachjury pochen? genau der hat statt gefunden. und das ist das ergebnis. geschmackssache. aber an der stelle wird das def. eine aufwertung geben. wenn dann noch das auf jeden fall sehr schicke lvr-hochhaus steht und die messe-city (wahrscheinlich alles vor oper und co. fertig ), dann ist deutz in der ecke da sehr gut!
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum