Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.15, 22:05   #76
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ Ach, das hab ich gar überlesen. Ist nur Geplänkel. Ist auch Quatsch. Entweder steht was unter Schutz oder eben nicht, zudem braucht mE ein Hotel keinen Stellplatznachweis und folglich keine TG. Aber darum gehts hier überhaupt nicht.
Es geht um die Nutzung Hotel, die manchen mißfällt (ist hierbei aber keine Aufgabe der Politik) und es geht um banal Gestalterisches, da manchen die Verstellung des Gewandhauses nicht passt. Also schickt mans in die Gremienrunde, dort kanns erstmal vor sich hin rotieren. Das ganze mutet ziemlich dilletantistisch seitens des Stadtrates an. Echt blöd, dass die immer mitreden dürfen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.15, 16:31   #77
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Rathaussanierung - Beleuchtung Kuppelsaal
Wiki-Bild des Saals

trotz Streites hat der Stadtrat die historischen Lampen für den Kuppelsaal beschlossen, jedoch gabs jede Menge Gegenwind. Wieviel man in Dresden noch auf Gestalterisches achtet, macht der Artikel der DNN deutlich (inkl. Kommentare).
Und es kommen neue Unklarheiten auf: Warum müssen noch neue Leuchten hinzu? Das Ding ist doch als Denkmal saniert und muss mE nicht jedwede Neubauauflage nachweisen.
Nach so vielen Jahren weiß ich selbst nicht mehr, wie die histor. Lampen eigentlich aussahen. Findet da jemand mal ein Bild (das obige aus wiki zeigts nicht)? Vielleicht ist eine Integration von LED-Technik und ausreichender Ausleuchtung tatsächlich unkompliziert möglich? Ich erinnere nur, dass es dort immer sehr dunkel war. Ich denke, es war wohl oft (und unverständlich) das (historische) Licht ausgeschaltet.
Desweiteren nervt dieses ständige Verweisen auf Kitas und Schulen doch gehörig. Nun haben wir (dank Orosch) bereits etliche Jahre NUR Kitas und Schulen gemacht, hunderte Millionen sind hineingeflossen, zahlreiche olle DDR-Bauten und innenstadtraumfressende Flach- und Nebengebäude wurden saniert, ein verfehlter Nachkriegsaufbau damit völlig kritiklos auf ewig zementiert. Auf Gestaltungsfragen achten scheinbar nur noch wenige, dabei besteht ein Großstadtwesen doch nicht allein aus Kitas oder Kleingärten. Das ist einfach nur üblicher Provinzialismus. Ansonsten halte ich eher die heutigen Bauauflagen für überflüssig, dort entsteht eine viel größere Geldverschwendung. Aber das scheint vielen nicht bewusst zu sein, der Sparwüterich kommt immer erst bei Gestaltungsfragen aus seinem Loch. Also, mal sehen was hier kommt und wie es dann aussieht.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.15, 20:28   #78
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 838
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Artikel ist doch wieder in so einem dämlichen Stil geschrieben, dass es natürlich in den Kommentarspalten die erhofften Reaktionen auslöst. Klar, die böse Linke, diese elenden Geldverschwender... So ein Schwachsinn. Ganz ehrlich, mich verwundert eher, dass sich die Linke hier mal für eine historische Beleuchtung einsetzt, zumal eine, die nicht aus DDR-Zeiten stammt. Ich werte das sogar als Springen über den eigenen ideologischen Schatten zum Ansehen der Stadt und zur Zierde. Ich find's super.
Dass der Zastrow natülich wieder nix auslässt um zu hetzen - geschenkt.
Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen, hätte gern auch den Dresdensia-Brunnen gerne wieder im Rathaus.

Edit: Unter diesem Link gibt es eine kleine Abbildung von 1914. Eine Weitere findet sich in groß auch im Dresdner Buch "Dresdner Rathäuser -Eine Dokumentation" auf Seite 26
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.

Geändert von Dunkel_Ich (11.07.15 um 20:47 Uhr)
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.15, 23:03   #79
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ Diese Art von Lokalpresse bleibt uns wohl erhalten, bindet doch Skandalisierung die Leserschaft. Leider wird zu oft verkehrtherum gehetzt - sicher auch aus Ahnungslosigkeit der Schreiberlinge.

Danke dunkel, da bin ich sogleich mal zum Privatarchiv Dresdensis gesprungen und hab das Heftlein über die Rathäuser erblättert: mein Gott, allein was das Neue Rathaus noch nötig hätte, um wieder der Palast zu werden, der es einst war. Heul! Erst gestern konnte ich "sanierte" Flure und Türen des Rathauses einsehen - mmh, na und?, sieht genauso kahl und sinnlos aus wie schon zuvor. Aber toll, dass mal alles aufgehakt und zugeschmiert wurde, generiert ja "Arbeitsplätze" und ist gut für die Wirtschaftsmühle.

Da sieht man, wie weit sich unsere Stadt von einstiger Größe entfernt hat. Es ist eine vollumfängliche Entfremdung vor der Geschichte festzustellen, ich habe in letzter Zeit wachsend den Eindruck, dass speziell in Dresden "das Moderne" mehr (und unreflektierter) als andernorts als nicht zu hinterfragender Garant für "besser" oder "fortschrittlicher" dargestellt (Medien) und angesehen (Bürgerschaft) wird. Es ist allerdings mitnichten ein dresdner Ding, generell gilt dies allumfänglich allüberall in D-Lande.

Die alten Bilder zeigen (geradeso zu erkennen) wunderschöne Leuchten (mE jugendstilige Glasovale), aber meine Frage war, wie der letzte Zustand vor Sanierung war? Unklar ist auch, warum sind die so teuer, sollte noch was bestanden haben. Hoffen wir, dass es nicht wieder zerredet wird. Ich finde, jeder im dresdner Bausektor Tätige und eigentlich jeder Bürger sollte sich wenigstens einmal pro Woche Bilder des alten Dresdens zu Gemüte führen - egal welche. Das wäre sicher noch keine Lösung, aber etwas Sand käme ins entfremdete "moderne Getriebe".
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.15, 22:17   #80
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Städtsiches Rechenzentrum im Neuen Rathaus

Wer etwas zu Technik und Aufgaben dieser Anlage "unterm Dach" erfahren möchte - klickediklack
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.15, 00:00   #81
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Blicke aus dem Stadtmuseum auf die Wilsdruffer Strasse






^ Blick in die Gewandhausstrasse
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.15, 07:07   #82
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
letztes Grundstück am Altmarkt-Süd

Die CG scheint das letzte Grundstück am Altmarkt erworben zu haben,

Folgende Zeile kann man im "DEAL" Magazin finden:

Zitat:
Die Standorte befinden sich im aufstrebenden Bezirk Friedrichstadt am Altmarkt, vis-á-vis dem historischen "Zwinger" und bei dem bedeutenden Projekt Quartier Q3/ 2 am Neumarkt, direkt neben der Dresdner Frauenkirche.
Link zum Artikel

Na mal sehen, was das wird...
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.15, 08:15   #83
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ wenn man ein Komma nach F-Stadt einfügt, machts Sinn und kommt hin. Mal sehen.

Der Hotelinvestor an der Ringstrasse hält übrigens weiter zu seinem Projekt. Ich fands ja zuletzt unsäglich, dass die Stadtpolitik (rot-grün+?) solche üblichen "Marktfragen" meint steuern zu müssen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.15, 09:53   #84
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
^Gefühlt mischt sich die Stadt, meiner Meinung nach, meist in die falschen Projekte ein.

Zugegeben der "Burner" war es jetzt nicht, aber einen schlechten Eindruck machte das Projekt auch nicht.
Schön, dass der Investor noch daran festhält, weil besonders vielversprechend klang der letzte DNN Artikel nicht.
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.15, 15:58   #85
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
"Dem Kulturpalast laufen die Mieter weg..."

Dem Kulturpalast laufen die Mieter weg...

DNN-Artikel

- Stiftung Frauenkirche und Die Dresden Information wollen nicht mehr in den Kulturpalast
- dies zieht jetzt Probleme bei der Innengestaltung nach sich
- Die Stiftung hat jedoch einen Mietvertrag an den Sie gebunden ist
- Dresden Information hat sich im Quartier F etabliert
- in die Räimlichkeiten der Dresden Information könnte z.B. eine Gaststätte kommen


Na wer hätte das gedacht, scheint wohl doch nicht der attraktivste Bau am Platz zu sein :-) ich bin ja sonst nicht so Schadensfreudig aber bei solchen Meldungen muss ich doch schmunzeln.
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.15, 16:51   #86
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 329
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Den weiteren Verbleib der Stiftung Frauenkirche im Kulturpalast hatte ich schon länger kritisch gesehen. Bisher gab es ja noch den direkten Sichtbezug zwischen Palast und Kirche. Wenn aber die Quartiere V und VI bebaut sein werden, macht m.E. ein Besucherzentrum für die FK hier am Altmarkt keinen Sinn mehr.
Ganz anders aber die Dresden Information: Das Zentrum Dresdens ist der Altmarkt. Hier gehört die Stadtinformation hin und nicht versteckt ins Kellergeschoss einer Einkaufspassage am Neumarkt. Da sollte die Stadt Dresden mal ein sehr deutliches Wörtchen mit Ihrem Eigenbetrieb reden!
Besonders traurig wäre ich aber auch über deren Abgang nicht. Es findet sich bestimmt eine andere sinnvolle Nutzung, welche die Philharmonie oder die Stadtbibliothek sinnvoll ergänzen würde.
Reichlich spät kommt der Sinneswandel der beiden bisherigen Nutzer aber schon!
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.15, 10:33   #87
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
DNN-Artikel: Umbruch im Café Prag: Alle Mieter müssen raus - neue

DNN-Artikel: Umbruch im Café Prag: Alle Mieter müssen raus - neuer Eigentümer plant neues Konzept

DNN-Artikel

Inhalt:
- da das Konzept der Markthalle nicht wie erhofft ankommt steht ein neuer Umbruch an
- der neue Eigentümer des "Altmarktkarree" eine Tochter der Quantum Immob. AG will ein neus Konzept für das "Cafe Prag"
- fest steht, allen gastronomischen Anbieter in der MArkthalle "Cafe Prag" wurde gekündigt
- im Obergeschoss gibt es noch verbleibende Mieter, einige klagen auch gegen die Kündigung da Sie ihre Verträge langfristig abgeschlossen haben
- der neue Mieter fürs Erdgeschoss steht schon fest, Restaurant "Aposto" (Ableger einer großen Kette)


Naja viele kleine sollen raus, damit ein großer reinkommt...
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.15, 18:15   #88
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ die platzseitige Altmarktwestfront steht damit hoffentlich auch vor einem "Umbruch" - es steht derzeit mE ein Großteil leer bzw wird schon entkernt/umgebaut. Hier sollte nicht erneut wieder irgendein Schuhladen oder dergleichen rein - vielleicht sollte man die gesamte Gastro zum Platz hin ausrichten - analog Neumarkt. Dann wären die Arkaden zwar "bestuhlt", aber das könnte funktionieren. Die "Markthalle"? - keine Ahnung.
Im Prinzip deutet sich längst an, dass solche Stadtgebilde wie das Umfeld der Altmarkt-Galerie sowie besondere Nutzungen in der Centrum-Galerie nicht funktionieren. Das Central-Theater macht nun schon wieder zu, die "Markthalle" und damit leider auch das "Varieté" Café Prag funktionieren nicht, die Ladenfront zum Altmarkt - ein Unding - steht brach. Hier ist allein Shopping IN den Galerien angesagt und funktionierend. Alles andere - auch keinste Privattheater oder Kulturzellen - klappen nicht. Nicht einmal einen Ratskeller kann die Stadt selbst voranbringen und wiedereröffnen, dabei lechzt die Rathausbelegschaft nach einer "Kantine" und einem Treffpunkt in eigener Sache. Summa summarum also ein wachsendes Feld des dringenden Handlungsbedarfs. Wen wunderts! Das ist beileibe noch keine qualitätvolle "Innenstadt" - das ist in Teilen: gar nichts.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.15, 19:37   #89
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
^Das mit der Gastro an der Altmarktwestseite kann ich nur befürworten, Platz ist ja genug vorhanden und durch die Altm.Gal. habens Läden hier schwer.
Schade das Einrichtungen wie das "Central-Theater" schließen, Kultur gehört in die Stadt aber ich denke für sowas fehlen auch einfach die Gastro Angebote für Abends.

Das ist das Problem, dass die Verantwortlichen die Stadt nicht weiter Entwickeln, tagsüber gibts Kultur und Shopping in der Altstadt aber ab 20:00Uhr werden die Bordsteine hochgeklappt und die Leute ziehts Richtung Neustadt, mal von dem ein oder anderem Theater abgesehn.
Hier könnte man noch einiges Entwicklen gerade in Bezug darauf das Dresden wenig junge Touristen hat.
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.15, 23:17   #90
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.206
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ einige Ladeneinheiten Richtung Seestrasse wurden ohnehin seit Jahren für Gastronomie genutzt. Nun kommt weitere am Platz hinzu:


die Burger-Grillbar "Hans im Glück" eröffnet in Kürze unter den Arkaden. Es stehen auch nicht so viele Läden an der Altmarkt-Westseite leer, sondern einer wird gerade umgebaut und ein weiterer steht noch leer - vielleicht ebenso demnächst mit Gastrogewerbe.


^ das Shamrock Irish Pub zog vom Advantariegel an die Wilsdruffer 20 (Bildmitte). Im Riegel stand die Nutzung der Wohnnutzung entgegen.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum