Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.14, 00:46   #76
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.213
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Noch besser finde ich, wie sich unsere Schreiberlinge bei dem Blatt mit Himmelsrichtungen auskennen.
Laut denen baut die CTR/Baywobau im Westen und die besagte Mauer Am Schießhaus schließt sich dem Zaun im Süden an...
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 01:16   #77
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 816
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Bezüglich der Orangerie kommen doch nur Lippenbekenntnisse und laut städtischem Bebauungsplan muss er die Orangerie dank der vagen Aussagen in diesem Plan ja nicht wiederaufbauen. Selbst ein simpler Betonkubus hinter der aufbereiteten Kopffassade würde ausreichen *grusel*. Das ist kein Fehler von ihm, sondern von der Stadtverwaltung. Ich bezweifle auch mittlerweile, dass für die Orangiere wirklich intensiv nach Nutzung gesucht wird. Denn man kann ja hinterher sagen...Oooch naja...war eben nix - Pech gehabt. Die teuren Buchten wird er trotzdem los werden. Dafür sorgt schon der anziehende Wohnungsmarkt und die unschlagbar gute Lage. Verlierer dabei - die Orangerie und die vermeintliche "Kultur"Stadt Dresden.

Ich bitte weiterhin fleißig zu unterschreiben.

https://www.openpetition.de/petition...ischem-vorbild
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.14, 22:41   #78
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Ich war nochmal vor Ort am Herzogin Garten.

Die Streitmauer besteht nicht mehr aus einem west-, süd- oder sonstteil. Es besteht nur noch ein mauerrest von gerade mal gut 30m länge am saal-grundstück. Auch ist sie schon beschädigt worden und abdecksteine runtergerissen. Die mauer mag alt sein, allerdings ist sie ein schandfleck und als wertiger bauteil kaum erkenntlich.





Vor Ort kann man sich kaum vorstellen, dass dies ein ernst zu nehmender konfliktpunkt sein könnte. Es ist klar, ein Landesdenkmalmensch muss nochmal in angeblicher amtsvertretung aufschreien und gut ist. Das ist zur eigenprofilierung wichtig. Die Mauer, die erhalten wird, befindet sich hingegen zwischen den beiden baugrundstücken von baywobau und saal-projekt im gelände.

Was den historischen Zaun angeht, wurde mE schon klargestellt, dass nicht nur die aufbereiteten Altteile verwendet werden, sondern alle restlichen Zaunfelder nachgefertigt werden - in gleicher historischer Gestalt. Alles andere wäre auch blödsinn.

Ich glaube, Herr Saal ist cool genug drauf, um von selbst die Orangerie aufbauen zu wollen. Allerdings muss man vor dem Bau wissen, für was man baut - konzeptionell und sicher nicht unbedingt für einen schon konkreten folgemieter. Das ist natürlich schwierig und hier kann und sollte sich die Stadt mit vorschlägen ins zeug legen. Semperoper und Staatliche Kunstsammlungen haben mE bereits abgesagt. Aber hier ist vieles möglich.

Gegenüber wurde derweil der Sch...ßhauskomplex - im volksmund schon "pisstro" getauft - der bestimmung übergeben. Es ist erträglich geworden. In 5 jahren möchte herr saal dort ein größeres gebäude hinsetzen, was ich nicht recht glauben mag. es sei denn, er will analog des herzogin gartens noch ein großes ding schieben. dies wird logisch, bedenkt man den theaterneubau am postplatz, der in 5 jahren längst fertig sein soll. dann wäre mE auch zB der flachbau für die semperoper an der ostraallee zum abriss freigegeben und ein investor könnte größer bauen. dies wiederum könnte man dem investor längst dargelegt haben, sodass der zeitplan nachvollziehbar wird. solches ist mit sicherheit streng vertraulich und sicherlich noch entscheidungsoffen. wer weiß. ach ja, hier das pisstro am zwinger:

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.14, 22:57   #79
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 816
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
dass nicht nur die aufbereiteten altteile verwendet werden sondern alle restlichen zaunfelder nachgefertigt werden - in gleicher historischer gestalt
Zitat:
ich glaube herr saal ist cool genug drauf, um von selbst die orangerie aufbauen zu wollen.
Das hoffe ich Elli, denn aus der Ecke ließe sich sooo viel herausholen. Alleine, wenn man dieses alte DDR-Gebäude zur Ostra-Alle neben dem "Pisstro" (siehe letztes Bild) abreißen, den Marstall sanieren einerseits und den DDR-Bau andererseits durch einen angepassten gediegenen Neubau ersetzen würde.

Bei der Orangerie geht's ja eh im Grunde nur um die Fassade. Innen kann man das schon recht frei machen. Ein Café/Restaurant hätte Charme, wenn's schon die staatlichen Kunstsammlungen nicht haben wollen.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.14, 23:54   #80
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
schwierige sache - das mit der orangerie. café oder restaurant allein wäre zu wenig und läuft doch an der stelle nicht. ist dresdner dilemma, kein urbanes gefüge zu haben, wo eigentlich alles funktionieren müsste. es gibt immer nur einzelne laufbeziehungen und geschäftslagen, wo es gut läuft. knapp daneben ist es zu brenzlig.
gegen investor saal spricht im übrigen, dass er nun auch nicht soo viel zaster im gepäck hat. der hat seine fotofirma verkauft und hat nach eigener interview-aussage nur die rund 35 mille für den ganzen herzogin garten. schon der wohnbau verschlingt das fast. der strauchelt bestimmt sehr bei den überlegungen zur orangerie. für dieses und weitere projekte nebenan müsste er ggf mit weiteren geldgebern hantieren. keine ahnung was da intern läuft, immerhin scheint er gut vernetzt zu einigen in der branche.
wohnungen in die orangerie anzuordnen, scheint auch eher zu schwierig zu sein. dort einige reihenhäuser zu bauen und nur einen teil am kopfbau zu rekonstruieren sieht vielleicht auch wieder blöd aus. daher mein szenario, man lässt es erstmal beiseite und baut nur die wohnanlage. und hofft, dass sich im laufe der entwicklung neue möglichkeiten auftun. bisher können wir aber noch auf vollständige wunscherfüllung hoffen. nebenan sitzt ja auch noch herr dietze von der baywobau, der sich sehr ins zeug legen kann, wenns um mehrwert für dresden geht.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.14, 23:26   #81
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Brauntöne am Schützenplatz

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.14, 08:53   #82
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Ostraallee 25 - Umbau zum Hotel

erst vorgestern bin ich dort vorbei und dachte wieder mal, na wann wird denn das hier. ich sah keine veränderung am haus ostraallee 25. dann die vorausschau des hotels am wettiner platz. nun kommt doch noch ein weiteres hotel dazu:

streetview hier

dazu lässt die Hotelkette Holiday Inn folgendes verlautbaren:
Zitat:
Holiday Inn Dresden Am Zwinger

Das Holiday Inn Dresden – Am Zwinger befindet sich auf der Ostra-Allee 25 in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt, zur Semperoper und zu zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten. Für das Hotel wird ein bestehendes Bürogebäude umgewandelt. Das Holiday Inn Dresden – Am Zwinger soll Ende des Jahres eröffnen. Dann hält es für Hotelgäste 144 Zimmer, fünf Meeting-Räume, einen Fitnessraum sowie eine Bar und einen Lounge Bereich bereit.
quelle: http://www.tophotel.de/news/
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.14, 17:20   #83
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Blick vom WTC auf die Freiberger Strasse

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.14, 22:31   #84
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
USD-Neubau Freiberger Strasse 6a-c

Es ist nur ein tropfen auf den heissen stein, aber wo blockrandig nachverdichtet wird, wie hier, entstehen sofort neue raumeindrücke in der stadt. während noch nach fertigstellung der wohnhochhäuser bis zum ende der 1960er jahre einzelne kriegsverschonte mietshäuser zwischen diesen standen, blieb letztlich doch nur dieser eine altbau erhalten. alt- und neubau lassen nun ein stück stadtraum im weiten gebiet der seevorstadt-west wiedererstehen.

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.14, 01:28   #85
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.213
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Ich bin mal gespannt, ob im Zuge des Neubaus der Fußweg auf dem letzten verbliebenen Stück Palmstraße wiederhergestellt wird.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.14, 23:33   #86
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Residenz am Zwinger - Baubeginn

nun ists endlich soweit, es tut sich ernsthaft was auf der fläche. unterdessen hat sich die baywobau aus dem projekt verabschiedet, ganz im einvernehmen, jedoch ohne dass dies vorab bekannt wurde oder turnusgemäß geschehen sollte. seis drum, nun ist hier also die prager CTR-immo am zug.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.14, 23:54   #87
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Rundgang


schützenplatz von hinten - hier: trabantengasse



innenbaustelle am hotelumbau ostraallee - es geht voran



baubeginn der treuwobau am herzogin garten - feigengasse



blick auf den neubau an der schützengasse von 2012, welcher nun einen musikladen beherbergt



sivia-stadthäuser grüne strasse - gartenansicht



abriss kaffeerösterei geht nicht weiter - bauschild zeigt abrissfinanzierung durch fördergeld - dafür dürfte man sich mitspracherechte beim hiesigen großprojekt gesichert haben
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.14, 21:31   #88
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.019
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Baulücken um Haus Schützengasse 3 - wohl Baubeginn

draufsicht hier

ziemlich unerwartet ist die schützengasse nun durch einen kran blockiert, welcher die baulücken links und rechts des hauses nr.3 abdecken kann. beide (sehr kleine) baulücken sind bereits beräumt und es finden erste erdarbeiten statt. ansonsten keine weiteren infos. anzunehmen sind zwei lückenfüller mit wohnfunktion. ich hoffe auf eine angenehme fassadenabfolge.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.14, 23:42   #89
Odysseus
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 646
Odysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiellOdysseus ist essentiell
Die Bauten am Schützenplatz sind ein absolutes Desaster. Ich habe den Städtebau in Dresden so sehr verfolgt wie in vielleicht keiner anderen Stadt und man macht in dieser Stadt einfach alles falsch, was man falsch machen kann. Wieso setzt man solche Bauten an diesen Platz
Es gibt kaum eine andere deutsche Stadt, die so sehr eine Marke darstellt, wie Dresden es tut und keiner in dieser Stadt sieht dies. Ich kenne so viele Menschen, die nach der Einweihung der Frauenkirche mit so großen Erwartungen in diese Stadt gereist sind und so viele waren so enttäuscht als sie wieder zurück waren. Außer der historischen Elbfront ist nämlich vom historischen Dresden so gut wie nichts übrig. Seltsamerweise wirbt diese Stadt überall mit der Marke Elbflorenz, in Sachen Städtebau tut man aber alles, um dies zu konterkarieren. Selbst am Neumarkt muss der Stadt jede Reko abgetrotzt werden. Die große Masse der Bauten, die heute in Dresden entstehen, sind nicht mal modern, sie sind billigste Stangenware, die in ihrer schlechten Architektur nur noch zu Kopfschütteln führen. Wenn man wenigstens gute moderne Bauten auf den Weg bringen würde, aber nichts dergleichen passiert. Jeder PR Manager wäre froh, wenn er eine solche Marke entwickeln könnte über die die Stadt Dresden ob ihrer Historie verfügt, aber anstatt diese zu bedienen will man lieber Berlin oder New York sein. Am Ende ist man einfach nur peinlich. Ich weiß manchmal nicht, was den Stadtoberen alles als modern verkauft wird, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass man all die Bauten, die sonst keiner mehr will, in Dresden noch reißenden Absatz finden.
Ich bin derart enttäuscht von dieser Stadt und viele Gäste mit mir, weil man Illusionen weckt, die man aber selber gar nicht mehr bedienen will. Auf Dauer wird dies nicht gut gehen, denn letztlich ist die Stadt nicht mehr als eine Elbkulisse mit ein paar Häusern am Neumarkt, die Chance, die Stadt substanziell zu heilen wird mit jedem neuen Bauprojekt drumherum auf Dauer verschenkt. Mich macht dies unendlich traurig.
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.14, 09:27   #90
Knuffte
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 80
Knuffte könnte bald berühmt werden
Ich gebe dir absolut Recht in deiner Einschätzung bezüglich der vergebenen Chancen auf eigentlich goldenem Boden und der fast schon als trotzig der Hässlichkeit verfallenen Dresdner Stadtplanung. Ich gebe dir Recht bis auf drei Dinge:
1. Der Schützenplatz ist nicht das absolute Desaster, immerhin entsteht Stadtraum wieder und die Kleinteiligkeit ist auch okay. Sicherlich hätte man aber mehr daraus machen können.
2. Der normale Dresden-Tourist (meine Einschätzung stützt sich auf Bemerkungen von einigen Besuchern aus den "alten Ländern") ist im Allgemeinen nicht enttäuscht, denn auch die innere Altstadt ist allein schon "Weltklasse". Man hört bei kritischen Anmerkungen meinerseits dann eher: "Es wurde doch alles wieder schön aufgebaut" Wer es nicht anders kennt, für den ist es offenbar perfekt, so wie es ist.
3. Dass vom historischen Dresden so gut wie nichts übrig ist, das ist glücklicherweise nicht richtig. Sowohl großflächige Ensembles als auch wunderschöne Einzelbauwerke machen die Stadt für den Alltags-Dresdner so lebenswert. Das Problem ist vielleicht, dass dies beim Blick von der Brühlschen Terrasse über die Synagoge oder hinüber zum Goldenen Reiter nicht sofort für jeden sichtbar ist.

P.S. Schau mal bei der "Dresdner Debatte" vorbei und bringe auch dort deinen Ärger zum Ausdruck.
Knuffte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum