Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.15, 14:06   #31
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 802
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^Falls du es noch nicht mitbekommen hast, bekommt der Herr Ton nun auch mit der eigenen Partei ziemlichen Ärger, denn die Fraktionsmitglieder sehen "das Faustrecht", wie du es nennst, genauso kritisch. Bitte mal mit diesem Kokolores aufhören.

Edit: Eli war schneller und erwähnte es bereits. Herr Ton zieht damit zunächst mal parteipolitscih die Konsequenzen und kommt der Partei zuvor.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 14:43   #32
efhdd
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 336
efhdd ist bald nicht mehr zu helfen
Zitat:
Zitat von Dunkel_Ich Beitrag anzeigen
Bitte mal mit diesem Kokolores aufhören.
Bitte mal diese gewalttätige Entgleisung eines grünen Politikers, bald zum Glück ex-Politikers, nicht als Kokolores verharmlosen. Ich weiß nicht, aber so geht das einfach nicht.

Es war ja, auch aus RRG-Sicht, weiß Gott kein Weltuntergang. Die Radler und Fußgänger mussten bei bestem Wetter mal einen Tag lang für ganze 50 Meter den Grünstreifen nutzen statt des Radwegs. Zeitverlust pro Radler etwa 15 Sekunden. Da muss man der guten Frau doch nicht gleich "die Fresse polieren", wie es in Herrn Tons Kreisen vermutlich heißt.

Wenn RRG dann irgendwann mal einen Rückbau der Königsbrücker auf 2-spurig beschließt, dann dürfen die Pendler von Ottendorf, Klotzsche & Co. bei den werten Damen und Herren vorbeischauen und denen auch einfach mal eine verpassen, weil man das jetzt so macht, oder wie?
efhdd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 14:56   #33
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 802
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^Ist es dir vielleicht möglich die Sache mal zu trennen? Herr Ton ist auch eine Privatperson und hat damit auch ein Privatleben. So kann er dort auch rechtswidrig handeln (auch wenn man das nicht tun sollte). Dies der Partei anzulasten, halte ich für ziemlich billige Propaganda. Zudem wird ein Gericht die Sache noch verhandeln und ihn mit einer Strafe belegen. Was willst du eigentlich noch?
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 15:09   #34
efhdd
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 336
efhdd ist bald nicht mehr zu helfen
Wenn er einen unbeteiligten Passanten in der Nacht in der Neustadt oder was weiß ich wo zusammengeschlagen hätte, ok. Aber diese Tat ist höchst politisch motiviert und zeigt das Verständnis von Rechtsstaat und Menschlichkeit von so manchem RRG-Politiker. Zum Glück waren die meisten von denen im Stadtrat gebunden und damit nicht vor Ort. Das hat wohl schlimmeres verhindert.
efhdd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 15:10   #35
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Also efhdd wenn du eine Aktion einer Einzelperson gleich als Verhaltensmuster nimmst für das Verhalten von Tausenden Leuten welche innerhalb von RRG in ganz Deutschland sind, was sagst du dann zu Straftaten von der CDU/CSU Fraktion!

nur ein paar Beispiele:

1985 > Otto Wiesheu > CSU-MdL 1974–2005, Bayerischer Minister für Wirtschaft und Verkehr 1993–2005, danach im Vorstand der Deutschen Bahn > Fahrlässige Tötung nach einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß (1,75 Promille) 1985 in zweiter Instanz wegen grob fahrlässiger Tötung zu einem Jahr auf Bewährung und 20.000 Mark Geldstrafe verurteilt. 1993 wurde er dann bayerischer Minister für Wirtschaft und Verkehr.


1987 > Otto Schwanz > Bordellbetreiber und langjähriges CDU-Mitglied in Berlin-Wilmersdorf > Bestechung, Wertzeichenfälschung, Anstiftung zur Geldfälschung Als Protagonist des Berliner „Antes-Skandals“ wurde er 1987 zu sechseinhalb Jahren Gefängnis wegen Bestechung verurteilt. 1998 zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, da er Monatsfahrkarten, vietnamesische Pässe und 100-Dollar-Noten fälschen ließ. Verstarb 2003.

oder wie wärs noch mit

2005 > Clemens Nieting > Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und CDU > Besitz und Verbreitung kinderpornographischen Materials Vom Amtsgericht Hamburg im Juli per Strafbefehl zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung und 2.500 € Geldstrafe rechtskräftig verurteilt, somit vorbestraft.


Ich könnt das hier jetzt noch ewig fortsetzten auch für andere Partein aber es sollte klar sein was ich meine!
Bitte unterlasse jetzt weitere Veralgemeinerungen von deiner Seite aus!

Dies ist ein Architekturforum für politische Prapagandaarbeit bitte die dazu passenden Foren besuchen!


PS @ Moderatoren: Ich gehe hier nicht auf den Radweg ein obwohl das ja noch passen würde weil ich der Meinung bin das efhdd der Radweg egal ist und es ihm nur um eine politische Meinungsdarstellung geht! Also weit weg von Architektur! Ich muss also auch mal nen bissel abschweifen da es hier ja scheinbar egal ist wo die Reise hingeht.

Rian: Alles in Ordnung. Ich war heute (09.05.) an der "Unfallstelle". Um Punkt 16.00 Uhr wurde das neu asphaltierte Stück des Elberadwegs wieder für den Verkehr freigegeben.
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 15:18   #36
efhdd
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 336
efhdd ist bald nicht mehr zu helfen
Der Radweg steht doch längst wieder. :-)

Und dass die CSU in Dresden aktiv ist, wäre mir neu... Schöne Aufstellung, aber was hat die mit dem aktuellen politischen Geschehen in Dresden zu tun? Soll ich jetzt davon anfangen, dass die Grünen mal für die Legalisierung von Pädophilie waren?

Hier geht es um konkret um die gestrige Straftat eines Dresdner Grünen und die dafür Beifall klatschende Menge.

Edit: Und das ist verdammt nochmal keine Propaganda, sondern Tatsachen die gestern passiert sind. Wie kann man eine reine Wiedergabe der Fakten als Propaganda bezeichnen? Ufff...
efhdd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 15:24   #37
antonstädter
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 586
antonstädter braucht man einfachantonstädter braucht man einfachantonstädter braucht man einfachantonstädter braucht man einfachantonstädter braucht man einfachantonstädter braucht man einfach
Schade, dass das beratungsresistente, wiederholte Verbreiten von themenfremdem Schwachsinn finsterster Sorte und die bewusste, provozierende Herleitung nicht bestehender Zusammenhänge aus reiner ideologischer Verbohrtheit und Dummheit keinen Straftatsbestand darstellt. Dann wäre hier vielleicht endlich Ruhe, und die wahrhaft an Architektur und Städtebau Interessierten könnten ihre Energie auf die eigentlichen Themen dieses Forums lenken.
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 15:32   #38
efhdd
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.09.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 336
efhdd ist bald nicht mehr zu helfen
Es hindert dich niemand daran, das hier zu ignorieren. Zusammenfassung aus Architektur-Sicht: 50 Meter Radweg wurden erneuert innerhalb eines Tages. So fuer sich keine Meldung wert.

Ich dreh jetzt eine Runde mit dem Rad, das ist hier erstmal Ruhe, wie gewünscht. :-)

P.S. Nicht immer gleich so agressiv werden. :-)
efhdd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 18:10   #39
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.196
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
Auch CDU, SPD, Linke und FDP-Mitgliedern ist shcon mal die Hand ausgerutscht! Weil alle Leute am Ende nur Menschen sind und mit jedem mal die Nerven durchgehen... ist ja auch kein Wunder, wenn Madame Luxusvilla einfach mal nen Radweg wegreißen lässt.
1. Dafür keine Genehmigung hat
2. Die Baustelle nicht absperrt
3. Den Schutt einfach liegen lässt
4. und so weiter
5. sie sich bewusst war, dass sie im Hochwassergebiet bauen will
6. und noch mehr

Da würde ich als Normalbürger (egal ob sie im Recht ist oder nicht, es ist öffentliches Eigentum!!) auch ausrasten, wenn auch eher verbal.
Meine Güte, so ein Rumgereite auf einer Partei.

Schlussendlich ging es im Ausgangsposting darum, wie manch Bauherr (ok, Baudame, politisch korrekt) seine Interessen durchzusetzen versucht.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.15, 22:36   #40
Borstel
Debütant

 
Registriert seit: 09.05.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Borstel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Laut Presseberichten hat Regine wohl das falsche Stück des Radweges weggebaggert. Nämlich das Städtische.
Borstel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.15, 09:49   #41
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.008
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
^ Völlig egal. Regine hat schon deshalb recht, weil die einzig wahre Wahrheitsinstanz der Republik an ihrer Seite kämpft. Daraus folgt:

- Diskussion beendet.

- Frau Töberich für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen.

- Rot-Rot-Grün verbieten.

- Spendenkonto "Solidarität mit Regine" einrichten.

[/IRONIE]
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.15, 16:29   #42
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.828
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
mal wieder News von der Elbfront:

Stadt setzt Werkstattverfahren an HafenCity unbeirrt fort.
Ende Oktober werden die Entwürfe präsentiert.
Töbi tobt weiter, bekommt aber erstmal ne Rechnung.
MiDD berichtet.

Lustig: mal sehen ob dann "ihr Grundstück" einfach mit überplant ist. Ich denke ja und nen neuen Namen fürs Quartier gibts auch schon (siehe Artikel).

Die Werkstatt wird dann in den geänderten Masterplan aufgehen und dann wird wohl Töbi gesagt: so kannste bauen - anders nicht - basta. Im Prinzip eine gleiche Situation wie zuvor mit dem Masterplan, den sie überhaupt nicht einhielt. Dann kann sie bauen lassen, oder eben nicht.
Ich vermute, dass sie ihre Schutthalde so lange liegen lässt, dass sie die Stadt damit ärgern will, wenn drumrum alle Investoren stöhnen, weil ihre Käufer teils diesen Anblick und alle einen solchen Ruinen-Nachbarn zu ertragen haben. Sollte es so sein, hoffe ich, dass man dann zugreifen kann (Eigentum verpflichtet). Ich hingegen fände den Kontrast Luxus - Schuttruine gar nicht so übel - wo gibts das schon?
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 23:24   #43
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.828
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Hafencity-Werkstatt beendet - Teilbereich Marina Garden mit Malteserareal abgeschlossen

Töbis Flurstück wurde - wie oben gemutmasst - überplant. Nun entsteht ein B-Plan danach.

MiD berichtet.

DNN auch.

Am anderen Ufer der Leipziger Strasse mausert sich um die "Kulturspange" ein Klubareal, was die Sanierung mancher Altbauten mit sich brachte. Mopo zeigt alles. Die Showbox an der Elbe muss raus - allerdings bleibt der Bau laut o.g. Werkstatt (+ künftigem B-Plan) glücklicherweise erhalten.

.

Geändert von Elli Kny (28.11.15 um 08:34 Uhr)
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 08:40   #44
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.828
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ weitere Infos - DNN 2

Reaktionen - DNN 3

Neben dem Großeigentümer am Hafen - USD - gibts ja auch noch das Malteser-Areal mit Altbau und Showbox. Also Letzteres eine reizvolle Aufgabe. Heisst: 80% der Hafencity können auch ohne die Möchtegerninvestorin entstehen. Interessant: der olle Schornstein im ehem. Freiraum Elbtal steht unter Schutz. Und tatsächlich blieb dieses Teil einzig in der Abbruchorgie stehen. Ich würde Töbi raten, jetzt den Schornstein auch noch umzulegen - dann wird dem Werkstattsieger quasi "der Zahn gezogen". Die paar Peanuts Strafe dürften doch kein Problem sein.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.15, 11:33   #45
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 26
Beiträge: 293
Tobschi sitzt schon auf dem ersten Ast
^ In der BILD darf Frau Wüterich auch nochmal gegen die links-grün-versiffte Mehrheit wettern - klick

Auszug: "Doch ohne Töberich geht hier gar nix. Macht sie nicht mit, bleibt die Fläche brach. Sie tobt: Dass die Verwaltung (auf Stadtratsbeschluss) dennoch weiter plant, zeigt „wieder die Sturheit und Dummheit des rot-rot-grünen Stadtrates“, schimpft Töberich."

Unabhängig von dem Kindergarten um die Baggerlady: Ärgerlich finde ich die Informationspolitik der Stadtverwaltung. Die Ergebnisse des Werkstattverfahrens werden hinter verschlossenen Türen präsentiert. Weder gibt es Informationen auf der städtischen Website, noch eine Pressemitteilung oder sonstwas. In Anbetracht der Brisanz um das zu planende Gebiet und der Vorgeschichte mit dem weggebaggerten Radweg usw. wäre mehr Transparenz angebracht.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum