Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.13, 09:59   #31
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.713
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
@ Elly
Ein "fetzigerer" Name ist wohl ziemlich unnötig. Schließlich verkaufen wir hier nichts sondern wollen nur in allgemein verständlicher Art und Weise Informationen und Gedanken austauschen.
Diskussionen über die Forumsstruktur sollte man in der Tat auslagern aber sie dürften sich nach einer gewissen Übergangsphase hin zu einer allgemein akzeptierten Struktur ohnehin auf ein Minimum reduzieren. "Talk" scheint mir dafür jedenfalls nicht die richtige Bezeichnung zu sein.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.13, 19:36   #32
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.763
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
das hat natürlich seine gründe, warum ich das so vorgeschlagen habe.
aber ok, lassen wir das "fetzige" und benennen das bisherige "stadtgespräch" zwecks erwünschter auslagerung um. in der tat wird es dort wohl ruhiger werden mit der zeit.
vorschläge? mein vorschlag: "dresdner forumspool" oder "dresden - forum intern"

den strang "Dresdner Stadtgespräch" (ganz unfetzig) dann erneut anlegen. ohne "das" davor bitte.
die kurze postplatz-diskussion könnte dorthin verschoben werden, passt dort besser als im postplatzstrang.

@saxonia: wir würden natürlich auch gerne mal was positiv konnotiertes von dir hören.
ich heisse im übrigen elli (mit "i")
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.13, 20:33   #33
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.713
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Rum wie num.
Ich bin ja kein Märchenprinz. Wenn etwas offensichtlich gelungen ist und das alle so sehen, gibt es entsprechend wenig Diskussionsbedarf, der mich zu Kommentaren verleitet. Wenn mir etwas nicht gefällt, habe ich natürlich mehr Mitteilungsbedürfnis. Die meisten Neubauprojekte (für deren fotografische und anderweitige Präsentation ich selbstverständlich dankbar bin) werden mir hier allgemein zu schön geredet. Einfach nur bauen reicht nicht und schon gar nicht in Dresden.
Da ich nicht in Dresden wohne und nur gelegentlich zwecks Familie und Bekanntenkreis in der Stadt weile, wird man mich auch nicht als Baustellenreporter erleben. Dieses "positiv konnotiert" einnert mich übrigens irgendwie an Vorwendezeiten a la "hat eine positive Einstellung zur Entwicklung in unserem sozialistischen Land". Das Auditorium wird mich also auch weiterhin wie bisher ertragen müssen.

Zitat:
vorschläge? mein vorschlag: "dresdner forumspool" oder "dresden - forum intern"
Ich verstehe nicht warum du es so kompliziert machen willst. "Pool", hier geht doch keiner baden. Den Strang für Diskussionen zur Forenstruktur würde ich auch ganz einfach "Diskussion zur Forenstruktur" nennen. Das "Dresdner Stadtgespräch" erfüllt dann die selbe Funktion wie das Chemnitzer Pendant oder das Leipziger "Café Mephisto". Wobei ich im Dresdner Forenteil noch nicht so die hohe Frequenz sehe, dass wie bei dem letzten Beispiel dazu ein eigenes Forum nötig wäre.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.13, 21:30   #34
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 27
Beiträge: 576
RianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz seinRianMa kann im DAF auf vieles stolz sein
Meine Güte! Was ist denn das für eine Auseinandersetzung, bitte schön?
Können wir diese ganze Thematik nicht einfach sein lassen?

Wer Saxonia kennt, weiß, dass seine Beiträge sehr oft sehr kritisch verfasst sind, aber er bringt dadurch in vielen Fällen unverblümt und in einem sachlichen Ton seine Meinung auf den Punkt. (Diese Einstellung hast du, Elli, in einem Teil deiner Beiträge doch ebenso vertreten.)
Das DAF ist ein Diskussionsforum für Architektur und nicht dazu da, Städte in ein besseres Licht zu rücken oder Projekte schön zu reden. Kritische Stimmen gehören hierbei definitiv dazu. Die Antwort darauf wäre im idealen Fall eine gute Argumentation, aber nicht der Verweis, man könne auch mal positive Statements hinterlassen.

Ich möchte auch die Diskussion um die Benennung dieses Stranges hiermit beenden. Der Name des Stranges bleibt, wie er ist, denn diesen Namen halte ich für angemessen. Es wird auch keine Splitterung in zwei Stränge geben, da ich die Notwendigkeit dafür nicht sehe. Sobald die Organisation des DD-Forums abgeschlossen ist (und in dieser Hinsicht befinden wir uns auf der Zielgeraden), wird hier genug Freiraum sein, sich über allgemeine Themen zu unterhalten, die nicht speziell einem anderen Strang untergeordnet werden können.
Also alles paletti.
Einen schönen Abend noch.

@Saxonia: Natürlich kann man das DD-Forum nicht mit dem L-Forum vergleichen. Das will ich auch nicht. Ich bin darüber zufrieden, was hier in den letzten Wochen auf die Beine gestellt worden ist. Aller Anfang ist schwer. Und den Anfang haben wir, vielleicht mit etwas Chaos, aber doch ganz gut gemeistert. Dafür ein großes Dankeschön an alle.
__________________
Alle Fotographien sind generell durch mich aufgenommen und bei Gebrauch mit ©RianMa zu kennzeichnen. Danke.
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.13, 23:45   #35
spock99
Mitglied

 
Registriert seit: 10.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 121
spock99 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
So Moment jetzt muss ich noch meinen Senf dazu geben.

Erst mal hat RianMa Recht, wozu zwei Stränge anlegen, wenn sich dazu sowieso in näherer Zukunft alles beruhigen wird?

@Elli Kny
Mir ist auch schon aufgefallen dass Saxonia hauptsächlich Kritik äußert. Saxonia, ich finde Kritik sehr gut. Die ist unbedingt notwendig. Doch schadet es ja nicht, hier und da auch ein Lob hören zu lassen. Nicht unbedingt zugunsten der Stadt, nene! Aber wenn man so viel kritisiert sollte man irgendwann nicht nur kritisieren um des Kritisierens willen. Verstehst du was ich meine?
Übrigens lassen sich ja Sachverhalte aus dem Internet ziehen. Baustellenreporter muss ja nicht sein aber hin und wieder ein Beitrag mit Informationsgehalt wäre gut.
Ich bin seit 1 Monat 900km von DD entfernt und stelle trotzdem ab und zu was rein.
Ich bin jetzt nicht Superman der allen zu sagen hat was sie tun müssen, das ist jetzt nur meine Meinung dazu gewesen.

@RianMa letzte PM
Eh ich's kompliziert über Nachrichten mache gleich hier:
Kannst du bitte jenen bescheuerten ankündigenden Beitrag in diesem Thread löschen? Damit wäre denke ich alles gesagt.

Erledigt. R.
spock99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.13, 00:48   #36
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.763
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
lieber rianma, nicht gleich alles als auseinandersetzung sehen. die gibts hier doch gar nicht. worte sind hier eben sehr interpretations-offen und werden seltsamerweise mitunter negativ reflektiert. das sind nunmal die schwächen dieser art der kommunikation. jeder ist eingeladen und auch allzu subjektive bzw. fernbetrachtete meinungen sind auszuhalten. die wahrheit aber sollten wir alle nicht gepachtet haben.

die beibelassung des stadtgesprächs ist nun die beste lösung. ich wäre aber dafür, alles was dann davon nicht mehr von interesse ist (nebendiskussionen) nach einer zeit zu löschen.

ich denke, wir brauchen jetzt noch keine vergleiche mit anderen stadtforen zu bedienen. das können wir eh erst, wenn die sache hier mal eine längere zeit unter nunmehriger aktivität gelaufen ist. dann erst werden wir sehen, ob und wie dresdens forum im vergleich abschneidet.
aber schaut euch andere foren/stränge an, wie sich dort teilweise "gezofft" wird. das ist nicht schlimm, eher normaler bestandteil des austauschs der argumente. da braucht ein moderator nicht ins schwitzen kommen. den meinungen wird ja der raum gegeben, also muss es bei bedarf auch auseinandersetzung geben, sachlich und argumentativ - ja, emotional und persönlich werdend - nein. unter "chaos" verstehe ich daher unseren bestimmt noch hier und da über mißverständnisse führenden lernprozess als neulinge.

wir wollen noch viele neue mitstreiter gewinnen und viele leser, deshalb war mein heutiger hintergedanke, uns mit dresden nun auch eine chance zu geben - für die aufbauzeit des forums - und mit durchaus verständlichen herablassungen vorerst zu sparen. zugegeben, dies ist eine zu idealistische auffassung. aber wir bekommen das auch so hin.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.13, 01:52   #37
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.713
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Um es mit den Worten des kürzlich leider von uns gegangenem Marcel Reich-Ranicki zu sagen: "Man soll die Kritiker nicht für Mörder halten; sie stellen nur den Totenschein aus."

Zitat:
Zitat von spock99 Beitrag anzeigen
Übrigens lassen sich ja Sachverhalte aus dem Internet ziehen. Baustellenreporter muss ja nicht sein aber hin und wieder ein Beitrag mit Informationsgehalt wäre gut.
Ich bin seit 1 Monat 900km von DD entfernt und stelle trotzdem ab und zu was rein.
Und das hat doch bisher auch wunderbar funktioniert. Ich versichere, dass ich euch nichts von Relevanz mutwillig vorenthalte. Jeder wird das hier handhaben wie er lustig ist und ich denke wenn bisher von Projekten berichtet wurde, haben es die entsprechenden Personen nicht als Last empfunden uns dies mitzuteilen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.13, 11:34   #38
spock99
Mitglied

 
Registriert seit: 10.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 121
spock99 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Stadt will Hotel am Terassenufer abreisen

In der heutigen Ausgabe der SZ wird über den geplanten Abriss des "Hotel Am Terassenufer" berichtet.
Die Stadt hatte bereits 2011 eine Klage eingereicht. Sie hat schon seit Jahren Pläne für die Bebauung des Areals. Der Besitzer Krapp weigerte sich bisher, es abreisen zu lassen. Er wollte es lieber für mehrere Millionen Euro sanieren lassen. Doch sein Antrag daraufhin löste Empörung aus und die Klage wurde eingereicht.
Mit der Festlegung des Gerichtstermins kommt jetzt neuer Wind in die Sache.
Das Hotel scheint eine Goldgrube für den Besitzer zu sein. Wie das die Richter sehen, ist abzuwarten.

Hier der Artikel:
http://www.sz-online.de/nachrichten/...n-2699381.html
spock99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.13, 19:55   #39
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.763
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Dresden im Städte-Ranking weit vorn

im sog. zukunftsatlas des schweizerischen wirtschaftsforschungsinstituts prognos liegt dresden unter den grosstädten deutschlands über eine halbe million einwohner in der gesamtbewertung ihrer zukunftsfähigkeit auf platz 5, im vergleich aller 402 kreise und städte deutschlands auf platz 33. es wurden 29 indikatoren einbezogen. dresden punktete vor allem bezüglich dynamik, wirtschaftskraft und innovation. es wurde deutlich, daß die stadt nicht nur leuchtturm im osten ist sondern durchaus auf augenhöhe mit westdeutschen wirtschaftsräumen agiert. positiv war auch die senkung der arbeitslosenquote seit 2005 um 7 punkte auf nun 8,3 prozent, der anstieg der erwerbstätigen um 15 prozent im gleichen zeitraum auf nun 263000 sowie der dauertitel der geburtenhauptstadt.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.13, 23:30   #40
LeipzigSO
Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2009
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 195
LeipzigSO hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich hoffe, dass diese inflationären, nichtsaussagenden Rankings in einem solchen Forum nicht allzu ernst genommen werden. Man sollte bei solchen Rankings immer mal schauen, WER diese in Auftrag gibt und sie somit auch BEZAHLT. Kam dieses besagte Ranking nicht irgendwie aus dem Finanz-/Immobilienbereich!?

Ansonsten zieht angesprochenes Ranking haarsträubende Schlüsse, wirft alles mögliche durcheinander und heraus kommt dann etwas, was meiner Meinung nach kaum Relevanz hat.

Aber falls es die Dresdner Seele streichelt, möge man sich drüber freuen. Freude soll ja gesund sein!

by the way: Wie erklärt man dann, dass die Bevölkerung in Leipzig wesentlich schneller wächst als in Dresden?
LeipzigSO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.13, 00:20   #41
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 802
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
"Wie erklärt man dann, dass die Bevölkerung in Leipzig wesentlich schneller wächst als in Dresden? "

Weil Leipzig eben sowieso viel geiler und toller und was weiß ich was ist. Das wolltest du doch hören, oder?

Besagte Studien/Rankings gibt es übrigens auch für Leipzig und je nach dem, wer sie macht...wird auch Leipzig deftigst gepusht. Cui bono. Das ist nichts Neues.

Mal im Ernst. Schon mal darüber nachgedacht, dass in Dresden einfach weniger potentieller Wohnraum vorhanden ist als in Leipzig. Das heißt...in Leipzig besteht ein viel größer Altbaubestand, eine viel höhere Dichte an Wohnungen in Innenstadtlage. Diese müssen in Dresden erst neu gebaut werden. Dies passiert zudem vielfach eher in Stadthaus-Art oder der Eigenheimsiedlung, weil die Leute gern noch bissl Grün drumherum wollen, trotz Innenstadtlage. Das kann man Verschwendung von Innenstadtfläche nennen, ist aber aktuell vielfach so. Beispiele aus Friedrichstadt, Südvorstadt, Albertstadt, Neustadt etc. sind hier zur Genüge zu betrachten.
Es ist dennoch erfreulich, dass sich auch Geschosswohnbau wieder rentiert und so viele Lücken im Stadtbild nach vielen Jahren/Jahrzehnten geschlossen werden. Über die jeweilige architektonische Qualität lässt sich streiten.

Die Preise steigen indes deftig. Viele (Studenten, Familien, sowie Geringverdiener) flüchten mittlerweile vor die Tore der Stadt, weil es hier noch billigeren Wohnraum und Bauland gibt. Diese Leute fallen dann aber nicht mehr in die Statistik der Dresdner Einwohner und mindern hier den Aufwärtstrend, der dennoch weiter besteht, stärken aber dafür das nähere Umland um Dresden (Heidenau, Freital, Meißen, Radebeul, Pirna usw.).

(Was mittlerweile in den heruntergekommen Straßenzügen der ehemaligen Industrieklitschen Freital und Heidenau, in denen bis vor wenigen Jahren noch der Abrissbagger regierte, zu einem deutlichen Sanierungsboom geführt hat).

Mir gehen diese Schwanzvergleiche zwischen Leipzig und Dresden auf den Senkel. Wieso kann man sich nicht mal freuen, dass sich beide Städte positiv entwickelt haben und noch werden. Immer muss beim jeweils anderen das Haar in der Suppe gefunden werden. Welch Kleingeist, ehrlich!

(Ich weiß, dass es jetzt wieder rote Punkte hageln wird, tut euch keinen Zwang an.)
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.13, 02:19   #42
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 3.980
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Schon mal darüber nachgedacht, dass in Dresden einfach weniger potentieller Wohnraum vorhanden ist als in Leipzig.
In München oder Frankfurt ist Wohnraum noch viel knapper und trotzdem wachsen beide Städte vergleichsweise in rasantem Tempo. Und in Dresden gibt es genug freie Flächen, die bebaut werden könnten, um einer gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Da dies aber nur zögerlich geschieht, gehe ich davon aus, dass sich die Nachfrage eben in Grenzen hält. Trotz Geburtenüberschuss, Touristenboom, Studentenrekord und einem 5. Platz im Zukunftsatlas wächst die Landeshauptstadt gegenwärtig kaum schneller als Chemnitz.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.13, 06:34   #43
Omnio
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 04.07.2008
Ort: Berlin/Hamburg
Beiträge: 18
Omnio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
In München oder Frankfurt ist Wohnraum noch viel knapper und trotzdem wachsen beide Städte vergleichsweise in rasantem Tempo.
schön, dafür sind sie auch beide die teuersten großstädte deutschlands. da ich aus familiären gründen öfters diese beiden städte besuche - bin ehrlich gesagt immer froh, wieder aus diesen schnöselstädten raus zu sein. ok, subjektive meinung. lassen wir das - bevor noch ein weiterer schw***vergleich aufkeimt.

zu dresden - in den letzten zehn jahren (2002 bis 2012+ zensus) hat die stadt um die 10 prozent an einwohnerschaft zugelegt. mehr als in frankfurt übrigens - in prozent sowie von der reinen bevölkerungsmenge. auch die prozentualen wachstumsraten sind die letzten jahre ziemlich konstant "hoch" (1,10 -1,40% pro Jahr). leipzig überholte dresden diesbezüglich erst 2011. das freut mich für diese wunderbare stadt.

als berliner besuche ich übrigens gerne die beiden sächsischen großstädte. für mich sind sie trotz makel mit die schönsten und lebenswertesten in deutschland. aber darüber lässt sich natürlich auch wieder streiten.

nichtsdestotrotz muss in dresden in den nächsten jahren viel neuer/bezahlbarer wohnraum geschaffen werden!

Geändert von Omnio (14.11.13 um 09:16 Uhr)
Omnio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.13, 09:47   #44
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 3.763
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Zitat:
Zitat LeipzigSO
Aber falls es die Dresdner Seele streichelt, möge man sich drüber freuen.
man sollte sich heutzutage tunlichst davon verabschieden, immer auf vor ort domestizierte wesen zu treffen. auch den "dresdner" oder gar dessen "seelen" wird man hier kaum antreffen. mir ist diese gewisse leipziger bissigkeit bislang völlig fern gewesen und ich bin leicht verblüfft, dass da immer noch was da ist. mich interessiert das echt null, die zeiten sind vorbei.

die studie ist nur eine von vielen mit ähnlichem ergebnis, da sie aber hier mal vom ausland (naja, schweiz) kam und auch ganz deutschland betrachtete, zudem eben gerade nicht beliebiger boulevard zu sein scheint, entschied ich mich, nur diese kurz zu erwähnen (quasi stellvertr. für viele bisherige, die genannten zahlen sind zudem interessant). ansonsten ist es richtig, dass die substanz bzw. intention der meisten rankings völlig belanglos oder rein interesse-geleitet ist. daher gehe ich die idee mit, dem hier keinen weiteren raum zu geben.

immerhin führte es zu der interessanten diskussion, warum die eine stadt derzeit schneller wächst oder nicht als die andere.
ich denke, die entwicklungsschübe finden unterschiedlich statt. dd hat zwischenzeitlich baulich gelahmt, nun ändert sich das und geschieht nicht mehr "zögerlich". schon anfang 2013 sprach der BauBM von über 1000 bauanträgen nur im wohnbereich, da sind auch viele große projekte dabei, das baugeschehen wird sich aber erst bis ende 2014 einstellen.

dunkels idee mit wohnraumpotential spielt sicher eine große rolle, in dd steht nix mehr leer. und wer zuzieht, zahlt zuviel miete. in LE gibts noch alternativen. cowboys wachstumsvergleich mit chemnitz ist nicht zutreffend, dd ist gelinde gesagt ne andere liga.
dann kommt es sicher darauf an, wieviel immatrikulationen genehmigt werden, da hab ich jetzt keine ahnung, ob das auswirkungen hat, aber der zuzug nach neufünfland ist hauptsächlich den studenten zuzurechnen. oder gibts in LE so viele tolle arbeitsplätze?
und ganz wichtig: die verkehrsanschlüsse sind in LE viel besser, die lage mittendrin statt nur nebstbei wie DD. und dann das image von hypezich, das löst auch etwas aus. keine frage. aber mich würde nicht verwundern, wenn DD ganz ohne prognose und völlig schleichend die 600TEw-marke noch vor LE knackt, weil es auf die dauer von entwicklungen und deren substanz ankommt. ich glaub das zwar nicht, aber möglich wäre es.

Geändert von Elli Kny (14.11.13 um 10:04 Uhr)
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.13, 10:28   #45
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 802
Dunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDunkel_Ich sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ja, diese "Leipziger Bissigkeit" musste ich auch erst kennen lernen. Mir war hier im Tale Ähnliches über die ansonsten schöne und mir liebgewordene Messestadt bisher nicht begegnet.

Übrigens wuchern auch Frankfurt und München überwiegend ins Umland und wir sollten es sowieso unterlassen Dresden oder Leipzig mit diesen doch mittlerweile kranken Entwicklungen in diesen Boomregionen zu vergleichen. Damit begeben wir uns nämlich in ähnlich größenwahnsinniges Fahrwasser wie manch SenZationsgeile oder Gehypzigte Journaille

Ich möchte Münchner Zustände jedenfalls weder in L noch DD sehen.

Zitat:
Und in Dresden gibt es genug freie Flächen, die bebaut werden könnten, um einer gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden. Da dies aber nur zögerlich geschieht, gehe ich davon aus, dass sich die Nachfrage eben in Grenzen hält.
In Dresden stürzten sich die Investoren eben bisher auf die bereits gesunden Viertel, wie Striesen, Loschwitz, Neustadt etc. Dort wird jede kleine Lücke zugepflastert. Dass in der Innenstadt noch viel Platz besteht, ändert nichts an der Sache, dass sich Investoren lieber ins "gemachte Nest" setzen. Dazu gehörte eine durch Krieg und Sozialismus stark perforierte Friedrichstadt eben wohlgemerkt bisher nicht. Dass aber selbst Randlagen wie Cotta, Nachbarstädte wie FTL, Heidenau usw. und eben besagte FS einen deutlichen Aufschwung erleben (der sich mit dem (Kultur-)Kraftwerk Mitte sicher noch beschleunigen wird) zeigt mir eher schon, dass Bedarf besteht. Und das ist keine Scheinentwicklung, das sieht jeder, der durch diese besagten Viertel/Städte geht und an die Situation von vor 5-8 Jahren zurückdenkt.

Schön, wenn Leipzig etwas mehr wächst? Bricht nun die Welt zusammen, wenn's ins Dresden etwas weniger schnell geht? Leute, das sind Luxusprobleme, die hier bequatscht werden. Viele Gemeinden in Ostsachsen und auch Görlitz verlieren jedes Jahr noch immer weiter deutlich Einwohner und hier wird von Leipziger Seite darüber abgelästert (sorry, nix Anderes isses), wenn die Hauptstadt mal nicht anführt beim Wachstum.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum