Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.14, 14:29   #76
Noc Aud
Bauzaunkönig
 
Benutzerbild von Noc Aud
 
Registriert seit: 21.11.2011
Ort: Aschaffenburg
Alter: 44
Beiträge: 128
Noc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Höhe des HH ist ja nur die eine Seite der Medaille. Sicher 60 - 100 m weniger gegenüber der ersten vollmundigen Verlautbarungen stellen eine radikale Beschneidung geschürter Erwartungen da. Dennoch könnte auch ein 150 m hohes Gebäude gehörigen Respekt an Planer, Gestalter und ausführende Baufirmen generieren und die fehlenden Höhenmeter vergessen machen, wenn, ja wenn doch nur die äußere Gestaltung mehr Mut zu neuen, originellen, innovativen, intelligenten, aufsehenerregenden, bewundernswerten, trendsetzenden und visionären Lösungen zeigen würde...
Die Möglichkeiten wären doch so mannigfaltig.
Leider wurde sich hier letztlich für einen kubischen "Stumpf" mit einem Höchstmaß an Ideenlosigkeit entschieden. Bleibt zu hoffen, dass das fertige Endergebnis unerwartete positive Ausrufungszeichen offenbart, die dem geneigten Betrachter auf den Renderings derzeit (noch) verborgen bleiben.
__________________
Bilder (soweit nicht anders angegeben) von mir!
Noc Aud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.14, 08:51   #77
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.330
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Im Rahmen des Verfahrens um den aufzustellenden Bebauungsplan (Nr. 913 - Taunusanlage 9 bis 11) findet am 17. Juni 2014 ab 19 Uhr eine Informations- und Diskussionsveranstaltung statt. Zur Veranstaltung im Cronstettenhaus am Westhafen sind alle Interessierten eingeladen. Die Einladung enthält auch einen aufschlussreichen Freiflächenplan der "Marieninsel". Hier ist er:


Plan: BWP Endreß Landschaftsarchitekten / Stadtplanungsamt Frankfurt am Main
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.14, 22:45   #78
Ahligator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ahligator
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Rotterdam
Alter: 39
Beiträge: 1.108
Ahligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz seinAhligator kann im DAF auf vieles stolz sein
Die FAZ berichtet in ihrer Freitagsausgabe, dass ein Mitarbeiter des Planungsamts in der Sitzung des Ortsbeirats 1 das Gutachten zu Luftstroemen und Schattenwuerfen vorgestellt hat. Daraus geht hervor, dass das geplante Hochhaus die Luftstroeme nicht wesentlich veraendern wuerde. Auch der Schattenwurf sei akzeptabel. Insofern wuerde dem Bauvorhaben nicht widersprochen werden, so dass die Stadt den Bebauungsplan nun aendern will. Im September soll dieser offengelegt werden. Eine weitere Huerde zur Verwirklichung des Projekts wird also genommen.
__________________
Falls keine andere Quellenangabe vorhanden, Foto(s) von Ahligator.
Ahligator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 08:20   #79
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.330
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Zur Höhe des Marienturms vielleicht noch bemerkenswert, was eine Abteilungsleiterin des Stadtplanungsamts bei der Veranstaltung vorgestern sagte: "Wegen der Abstandsflächen hat sich die noch im Hochhausentwicklungsplan von 2008 festgesetzte Höhe von 210 Metern als nicht haltbar erwiesen". Die jetzt festzusetzende Höhe (von 155 Metern) sei ein Ergebnis der verträglichen Nachverdichtung, genannt Innenentwicklung, so die Abteilungsleiterin weiter laut FNP.

Der neue Bebauungsplan soll im beschleunigten Verfahren ergehen. Mit dem Planungsbeschluss ist im Frühjahr/Frühsommer 2015 zu rechnen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 08:54   #80
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.239
tunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz sein
Bei 155 m ist die Abstandsfläche 62 m tief, bei 210 m wären 84 m. Die 62 m liegen alle auf dem Baugrundstück nebst umgebendem öffentlichen Straßenraum. Nur für T8 und T11 brauchts eine Sonderreglung. Bei 210 m wäre das ungleich komplizierter geworden, die Abstandsfläche würde bis über die Niddastraße im Süden und über die Marienstraße hinaus im Westen reichen.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 09:56   #81
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.708
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Netter aber missglückter Versuch für das Rechtfertigen des Verspielens dieser einmaligen Chance die Skyline besser auszubalancieren. An der Neuen Mainzer hat man es ja auch geschafft deutlich höhere Türme in deutlich niedrigerem Abstand voneinander zu errichten.
Diese Abstandsflächenregelungen sind aber auch mal sowas von Humbug. Deutsche Regelungswut olé
Irgendwann fällt denen noch ein dass man auch die Grenzbebauung nicht mehr erlaubt, und dann gehts jeglicher Blockrandbebauung an den Kragen...
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 15:10   #82
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.239
tunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz sein
^ "Ausbalancieren der Skyline ", schön gesagt, aber das ist kein abwägungsrelevanter Begriff, also vor allem keine rechtliche Kategorie, eher was für Künstler, nichts für Nachbarn, die werden sich höflich bedanken, dass die Balance auf ihre Kosten hergestellt wird. So einfach is'es nicht.
Die Bauordnung räumt städtischen Satzungen grundsätzlich die Möglichkeit abweichender Festsetzungen ein, also auch weiterhin die Möglichkeit der Blockrandbebauung; d.h. man könnte das auch anders regeln, aber halt nicht so schnell. Natürlich hat man das im B-Plan "Bankenviertel" geregelt, aber wie lang hats gedauert? Fünf Jahre, zehn Jahre?. Das Problem liegt darin, dass die Übernahme der Abstandsflächen auf andere Grundstücke das Baugrundstück wirtschaftlich erweitert, weil es die Bebauung der Nachbargrundstücke einschränkt. Dafür muss ein wirtschaftlicher Ausgleich geschaffen werden unter den Nachbarn. Ich kann dir nicht sagen wieviele Mio DM seinerzeit (lange vor Inkrafttreten B-Plan 702Ä) die Commerzbank zur Abgeltung nachbarrechtlicher Abwehransprüche berappt hat, aber ich weiß dass es viele Mio waren. Für einen Bauherrn, der in einem schwierigen Marktumfeld schnell am Markt sein will, ist das keine Option, da zählt Rechtsicherheit mehr. Und nicht vergessen: es war nicht die Stadt, welche die Höhenbegrenzung initiiert hat.

Geändert von tunnelklick (20.06.14 um 19:59 Uhr) Grund: Danke für den Hinweis: d fehlt, Blockrand!
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 19:33   #83
hulibobo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2014
Ort: Eisenach
Beiträge: 74
hulibobo ist bald nicht mehr zu helfen
Naja wenn es denn so kommt,kann man doch einigermaßen zufrieden sein.
Immerhin 5 m höher als was vorher im Gespräch war.
Es dauert aber ziemlich lange dafür,dass sie schon 2015 bauen wollten.
hulibobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 19:57   #84
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.239
tunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz seintunnelklick kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Baugenehmigung darf auch schon vor Inkrafttreten des B-Plans erteilt werden, wenn der Plan eine gewisse Planreife erreicht hat (§ 33 BauGB), diese ist i.d.R. mit der Offenlage des Plans erreicht, welche ja absehbar ansteht.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 21:01   #85
Eisber
 
Beiträge: n/a
^^^^Nur in Metropolen in der dritten Welt gibt es keine staatliche Bauleitplanung. Und das ist auch keine Erfindung der Gegenwart. Die bei den Touristen so beliebten Altstädte in Florenz usw. in Italien sind dadurch in diesem einheitlichen und stilgetreuen Bild entstanden, weil die alten Ratsherren damals ganz penible Gestaltungssatzungen entworfen haben und auch die Skyline der Paläste und Kathedralen nicht von jedem Gernegroß zerstören liesen.

Im Manhattan des 20. Jahrhunderts haben ganz besonders strenge Bauauflagen zur Entstehung von zeitlosen Schönheiten wie dem Chrysler und Empire State Building geführt.

Und in Frankfurt hat das Ausbalancieren von Anliegerinteressen und Bauherreninteressen durch den Staat dazu geführt, dass es am Main eine kleine aber feine Skyline gibt, mit erstaunlich vielen Unikaten - während die Lockerungen der Regulierung in den letzten Jahrzehnten in Manhattan fast nur noch graue Kästen hat entstehen lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 21:39   #86
tomcat
Mitglied

 
Registriert seit: 17.09.2009
Ort: Ludwigshafen
Alter: 49
Beiträge: 136
tomcat könnte bald berühmt werden
Ziemlich Ideen und Einfallslos und meiner Ansicht nach nur "hässlich", an dieser markanten Stelle hätte man ruhig etwas mehr Mut zu kreativer Architektur haben können. Passt aber irgendwie zu den zukünftigen Bewohnern, Schlipsträger Grau in Grau!
tomcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 21:52   #87
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 45
Beiträge: 1.309
skyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunft
@tomcat: Ich glaube, das hat weniger mit "Mut" zu tun, eher mit "Geld"! Wenn Du Dir den Thread aufmerksam durchliest wirst Du auf einige diesbezügliche Meinungen und Äusserungen stoßen, die manches (auch vielleicht den "mutlosen" Entwurf) erklären mögen...

Wie vielfach geäussert, besteht bei so manchem User an dieser Stelle der Wunsch nach einer etwas "aufregenderen" Architektur, aber ich denke, daß die gebaute Realität dennoch zumindest sehr annehmbar werden kann! Es entsteht halt -wie bekannt- ein komplett fremdzuvermietender Bürobau und kein repräsentativer Firmensitz zur Eigennutzung...Man wird dann vielleicht (architektonisch) manchmal Abstriche hinnehmen müssen.
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.14, 19:04   #88
Adama
...
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 39
Beiträge: 5.134
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Marieninsel Modell, hier sieht man deutlich wie massiv und eng dort alles bebaut wird. Wieder einmal kann ich betonen das es sinniger gewesen wäre den Turm höher zu bauen und dafür das Forum zu streichen um so einen neuen Platz zu schaffen.:





Bilder: Adama
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.14, 20:56   #89
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.330
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Da sieht man mal wieder, dass das gute alte Modell ungeachtet der immer besser werdenden Renderei unersetzlich bleibt. Für mich in dieser Darstellung eine faszinierende Dichte, besonders von Südwesten, diese enorm urbane Wirkung habe ich so nicht erwartet. Ansprechend die gegensätzliche Fassadenrasterung von Forum und Turm.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.14, 07:17   #90
frank353
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von frank353
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 256
frank353 ist im DAF berühmtfrank353 ist im DAF berühmt
Die Rückseite sieht toll aus. Sehr urban, da muss ich Schmittchen zustimmen.

Wäre schön, wenn es auf dem Forum auch ein Wasserobjekt gäbe, wie bei der Deutschen Bank beziehungsweise dem Trianon.

Der Turm hat mehr Baumasse, als erwartet und fasst dadurch die Taunusanlage gut ein. Zusätzlich ergibt sich ein Toreffekt mit der etwa gleich hohen Deutschen Bank.
frank353 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum