Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.15, 21:03   #46
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 28
Schnick befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mit den flachen Kisten habe ich die Gebäude auf der anderen Seite der Nagahamaalle gemeint: das Holiday Inn (V), den braunen Neubau von 3+ architekten (IV) und das Eckgebäude (III) an der City-Galerie-Kreuzung. Diese niedrige und von der Straße abgerückte Bebauung finde ich dem Standort einfach nicht angemessen.

Danke für die Info zum Quatertower, hab ich nicht richtig hingeschaut. Wenn die Bauverwaltung die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt ernst nimmt, dann muss dieses Türmchen schnellstens gebaut werden. Ich kann die von Dir erwähnte Kritik sehr gut nachvollziehen. Man hat in den letzten Jahren wirklich reichlich neue Flächen entwickelt, und fast durch die Bank sind einfach zu wenige Wohnungen gebaut worden. Die letzte Fläche, die mit einer der Lage angemessenen Höhe & Dichte entwickelt wurde, ist mE das Gelände der ehem. Spinnerei und Weberei in Pfersee, Am Webereck. Davon brauchen wir mehr! Augsburg hat trotz einiger verpasster Chancen ein immenses Nachverdichtungspotential. Wenn an den richtigen Stellen im richtigen Maß und architektonisch und städtebaulich ansprechend nachverdichtet wird, kann die Stadt mE enorm gewinnen.

Ich freu mich übrigens über jedes Foto, da ich nicht in Augsburg bin und mir nix in echt ansehen kann. Also nur Mut!
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.15, 21:27   #47
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Zitat:
Ich freu mich übrigens über jedes Foto, da ich nicht in Augsburg bin und mir nix in echt ansehen kann. Also nur Mut!
Gut, Dein Wunsch ist mir zu Befehl . Ich schau was ich tun kann, gibt es irgendwelche Wünsche? Es müssen ja nicht unbedingt Neubauten sein, auch Sanierungen wären denkbar und generell jedes Gebäude.

Albaretto Hotelresidenz, Max 23, Plärrer, A.-Morellstrasse, und A.-Hochzoll stehen derzeit auf der Liste.

Ps: Schon Augsburg in 360 Grad gesehen?
Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.15, 22:39   #48
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 28
Schnick befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ja, AUGSBURG 360° ist sehr geil, danke für den Tipp. Krieg Heimweh beim Anschauen.
Falls Du mal hinkommst wäre evtl. auch die Reese-Kaserne fototechnisch interessant.
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.15, 13:14   #49
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Foto-Update "Vis a Vis":







Hier entsteht der letzte Bauabschnitt mit 7 Geschossen:







Wohnen am Ulrich ist in den letzten Zügen. Bald können die Wohnungen bezogen werden:







Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.15, 21:12   #50
JanosB
Debütant

 
Registriert seit: 09.12.2015
Ort: Augsburg
Alter: 41
Beiträge: 2
JanosB befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Umbau Karolinenstr. - Schmiedberg - Leonhardsberg (Mages)

http://gezavarga.de/wp-content/uploa...rojekte_03.jpg

http://gezavarga.de/wp-content/uploa...rojekte_04.jpg

Wird den Bereich stark verändern, vor allem den Blick vom Dom auf das Rathaus.
JanosB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.15, 22:36   #51
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Hallo Janos und Herzlich Willkommen im Forum.

Danke für deinen wertvollen Beitrag. Vielleicht schaust du zukünftig hier öfter vorbei und steuerst ab und du etwas bei. Würde mich freuen. Sonst ist es immer so still im Augsburg-Thread.

Beste Grüße!

Geändert von Augschburger (09.12.15 um 22:55 Uhr)
Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.15, 22:50   #52
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Max 23:



Sanierung an der Friedberger Straße gegenüber der Fachhochschule:


Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.15, 01:03   #53
JanosB
Debütant

 
Registriert seit: 09.12.2015
Ort: Augsburg
Alter: 41
Beiträge: 2
JanosB befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Vielleicht schaust du zukünftig hier öfter vorbei und steuerst ab und du etwas bei.
Werde ich machen.
Wie findest Du denn von das Projekt? Ist ein wenig anspruchslos für diesen prominenten Platz, oder?
JanosB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.15, 13:41   #54
Pumpernickel
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Freistaat Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.690
Pumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz sein
Je mehr Interesse an Augsburg im Forum desto besser, vielleicht reicht die Beteiligung dahingehend ja sogar einmal für eine eigene Untersektion, wesentlich kleinere Städte haben diese ja schließlich auch, es liegt allein daran, ob sich Augsburger hier aktiv beteiligen.

Danke für den geposteten Entwurf für den Komplex am Leonhardsberg @JanosB, auf der Website des Architekten selbst wird noch von einem Vorentwurf gesprochen. Auch für das weiter unten am Leonhardsberg gelegene Nachkriegshochhaus gibt es ja wohl nun endlich eine Umnutzung mit entsprechender Sanierung, sodass der ganze "Leonhardsberg-Komplex", wenn wir ihn mal so nennen, neues Leben eingehaucht bekommt. Die Stadt Augsburg wird/muss auch den Leonhardsberg selbst sanieren, denn eigentlich gibt es hier ja einen Geländesprung, wie z. B. zwischen Maximilianstraße und Unterstadt, in der Nachkriegszeit schlug man aber die Karlstraße durch die Ruinen der Altstadt um hier eine neue Tangente zu kriegen und überbrückte diesen Geländesprung kurzerhand, indem man eine Art große Rampe baute, oben verläuft die Hauptverkehrsachse, darunter wurde das Parkhaus eingerichtet. Die Augsburger Allgemeine spricht hier von einer "Hochbrücke": http://www.augsburger-allgemeine.de/...d36075022.html

Alles in allem ist dieser ganze Schmiedberg, mit seiner "Brückengarage" und seiner sehr schmalen, aber relativ hohen, Nachkriegsbebauung, ein ziemliches Kuriosum. Vielleicht schafft ihr es ja mal zeitlich, das fotographisch einzufangen - auch für den späteren vorher/nachher-Vergleich nach den Sanierungsarbeiten.

Interessant auch die Entwicklung des Kleinods der alten Oberpostdirektion Augsburg in der Grottenau

http://www.augsburger-allgemeine.de/...d36313107.html

Ich konnte leider im Netz kein aussagekräftiges Foto von Foyer und Schalterhalle finden, nach meiner Erinnerung würden diese sich perfekt als Entree bzw. Konzertsaal für die Leopold-Mozart Studenten eignen, so prunkvoll baut man heute ja leider keine Kulturbauten mehr und wenn man das akustisch auch irgendwie hinbekommt, die Schalterhalle behutsam in einen Konzertsaal umzuwandeln, dann wäre das ein wundervolles Kleinod, die Lage schräg gegenüber vom großen Theater, welches demnächst in eine riesige Generalsanierung geht und anschließend auch in neuem Glanz erstahlen dürfte, sowie die Nachbarschaft der neuen Stadtbücherei sowie der Staatsbibliothek, für die ja auch eine Sanierung und Erweiterung geplant ist, lässt hier rund um den Kennedy-Platz in Augsburg mittelfristig einen richtigen "Kulturbezirk" entstehen. Gigantisches Potential!

PS:

auf der Seite des Architekten weiter oben, gezavarga.de, habe ich auch einen Entwurf für den Umbau des Empfangsgebäudes im Rahmen des aktuellen Ausbaus des Hauptbahnhof Augsburg entdeckt:

http://gezavarga.de/portfolios/neuba...nhof-augsburg/

Ich hoffe ehrlich gesagt stark, dass die dort gezeigte Planung für einen Neubau der Südhalle niemals zur Realisierung kommt. Der wunderschöne Bürkleinbahnhof ist durch die aktuelle Südhalle, die freilich auch ein späterer Anbau war, wesentlich besser ergänzt, da dieser Anbau den Originalentwurf sichtlich zum Vorbild nahm und dezent im Hintergrund bleibt. Dieser massive Glaskörper, der dort visualisiert ist, passt meiner Meinung nach absolut nicht zum historischen Hauptbahnhof, mit seinen feiner feingliedrigen Formensprache. Was meint ihr?
Pumpernickel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.15, 16:16   #55
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Pumpernickel Beitrag anzeigen
Es ist doch eigentlich alles besser als die derzeitige Bebauung (Stellwerk). Ob es nun eine Glasfassade sein muss, weiß ich nicht. Wenn sie angenehm im Design und ansprechend beleuchtet ist, gerne. Im Augsburger Gebäudebestand gibt es generell wenig Glasfassaden, mich würde das jetzt nicht stören. Und der Abstand zur Haupteingangshalle ist auch weit genug entfernt denke ich.



Mit freundlicher Unterstützung von Multimaps360.de.

Geändert von Augschburger (11.12.15 um 12:12 Uhr)
Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.15, 11:53   #56
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Umbau Schwabencenter Augsburg (50 Mio. € Investitionssumme)

Zitat aus Pressemitteilung:

"Die Grundlagen für die gemeinsame Entwicklung des Schwabencenters in Augsburg, zwischen der Nanz-Gruppe (Eigentümer des Schwabencenters in Augsburg) und dem Berliner Projektentwickler LDAG Landholding Development wurden am 08.12. in Frankfurt gestellt.
(...)
Geplant ist eine umfassende Modernisierung mit Neubauanteilen für das Center. Damit wird die Grundstruktur des Centers an die aktuellen Notwendigkeiten angepasst und beschränkt sich nicht alleine auf bloße Schönheitsreparaturen wie in der Vergangenheit. (...)
Im weiteren Verlauf wird nun die Planungssituation konkretisiert und das bereits mit der Stadt Augsburg angestoßene Bebauungsplanverfahren weitergeführt. „Wir werden jetzt ordentlich Gas geben so Wegner, damit das Center wieder ein attraktiver Einzelhandelsstandort wird“. Das Interesse im Markt ist groß. „Wir haben bereits für die neuen Flächen einige Mieteranfragen erhalten“ bestätigt Nanz. (...)"


http://www.ldag.eu/projektdetails/sc...-augsburg.html


Bild: Wikipedia/gemeinfrei
Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.15, 13:11   #57
Augschburger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Augsburg
Alter: 24
Beiträge: 89
Augschburger ist im DAF berühmtAugschburger ist im DAF berühmt
Sheridan Park: Zwei Bürogebäude in Planung.


Weitere Informationen hier.


Weitere Informationen hier.

Architekt: Architekturbüro Rumstadt, Augsburg
Visualisierung: mcso visual, Augsburg
Augschburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.15, 21:32   #58
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 28
Schnick befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^
interessante Neuigkeiten, danke.

Der Name "Sheridan Tower" für das geplante 6-stöckige Bürogebäude spricht natürlich wieder Bände...Dennoch schön, dass sich auch das Gewerbegebiet in der ehemaligen Sheridan-Kaserne langsam füllt.

Zum Umbau des Schwabencenters gibt es auch noch diesen Artikel aus der AZ.
Demnach wird das Parkhaus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, der auch Ladenflächen enthalten wird. Die 3 Hochhäuser sind von der Investition nicht betroffen. Ich wundere mich, warum die Ladenflächen insgesamt vergrößert werden, wo doch jetzt schon zahlreiche Läden im Center leerstehen. Wäre es nicht sinnvoller, die Ladenflächen zu reduzieren und dafür, der aktuellen Situation am Wohnungsmarkt Rechnung tragend, im Neubau nicht nur Läden sondern auch Wohnungen zu realisieren? Etwa so wie in diesem Frankfurter Projekt. So eine Bebauung würde die Gegend auch städtebaulich enorm aufwerten. Weg vom reinen Großsiedlungscharakter, hin zu einem urbanen Gebiet mit Straßenfluchten, unterschiedlichen Gebäudehöhen, zahlreichen Grünflächen und einem funktionierenden, nicht überdimensionierten Quartierszentrum mit einladendem Platz davor.
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.15, 21:47   #59
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 28
Schnick befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Entwurf für den Umbau des Empfangsgebäudes im Rahmen des aktuellen Ausbaus des Hauptbahnhof Augsburg
Naja, ich finde den Entwurf auch nicht besonders überzeugend. Sieht reingequetscht und drübergestülpt aus. So eine moderne Architektur könnte ich mir eher am neuen Westportal vorstellen, für das auch schon (sehr ambitionslose) Entwürfe veröffentlicht wurden.
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.15, 09:26   #60
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 32
Beiträge: 28
Schnick befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
60 neue Wohnungen an der Gögginger Straße

  • ehem. Bürgerbräu-Grundstück an der Gögginger Straße / Ecke Muesmannstraße, neben dem Klosterneubau der Barmherzigen Schwestern (von 2014)
  • 36.000 m² Grundstück
  • Mischung aus Mietwohnungen, sozialen Wohnprojekten und Arztpraxen
  • insges. 60 neue Wohnungen und 100 Stellplätze in Tiefgarage
  • Entwurf von 3+ architekten glogger müller blasi
  • statt der im B-Plan vorgesehenen 4 Stockwerke sind nur 3 Geschosse geplant
  • mögl. Baubeginn Frühjahr 2017
  • Investitionssumme ca. 15 Mio. €
Quelle

Ich versteh nicht, warum das Bauamt hier wieder so was zulässt. Städtebaulich sind 3 Stockwerke an der breiten Gögginger Straße Murks. Wohnungsnot ist auch. Ein Top-Standort ist das hier zudem. Relativ zentral, im rückwärtigen Bereich ruhig, Wittelsbacher Park ums Eck, StraBa vor der Nase, Infrastruktur (Einkaufen, Schule, etc.) im gewachsenen Antonsviertel vorhanden. Wohnungen, die hier entstehen, erzeugen potentiell weniger Verkehr als Wohnungen, die, sagen wir, in der Sankt-Antons-Siedlung geplant sind.
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum