Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.16, 17:53   #1
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Schmuttertal-Gymnasium, Deutschlands modernstes Schulgebäude

Anlässlich der Verleihung des deutschen Nachhaltigkeitspreises im Bereich nachhaltiges Bauen an das Schmuttertal-Gymnasium sei an dieser Stelle das Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf, Landkreis Augsburg vorgestellt. Derzeit ist dies die einzige Schule in ganz Deutschland, die über ihren vorgesehenen Nutzungszyklus von 50 Jahren mehr Energie erzeugen, als verbrauchen wird (http://www.augsburger-allgemeine.de/...d39902257.html).

Gleichzeitig ist sie wegweisend bzgl. modernster Raumaufteilung (Organisation des Schulhauses in Lerninseln und multifunktionalen Räumen), sehr lichter Gestaltung und intensivem Einsatz des nachwachsenden Rohstoffes Holz.

Dabei ist besonders hervorzuheben, dass der Schulbau keinerlei Extraförderung erhielt, also kein subventioniertes Leuchtturmprojekt war, das aber aufgrund der hohen Kosten kein taugliches Vorbild zur flächendeckenden Nachahmung wäre.

Für diesen kompletten Schulnebau "auf der Grünen Wiese" wurde kein einziger Cent zusätzlich vom Freistaat Bayern gewährt, die ganz normale Standardfinanzierung, wie sie jeder Schulbau erhält, musste ausreichen. Entsprechend großes Lob ist an die Architekten Hermann Kaufmann ZT, Schwarzach (Österreich); Florian Nagler Architekten, München zu richten aus dem Standardbudget ein außergewöhnliches Gebäude herausgeholt zu haben.

Hier der Grundriss (EG): http://projekt.dam-preis.de/applicat...driss%20eg.pdf

Nun lasse ich einige Abbildungen sprechen (aus urheberrechtlichen Gründen URL-Verlinkungen):

bereits bei der Aula beginnt die multifunktionale Nutzung der Räume, hier gleichzeitig mit Bühne für Aufführungen, bestückt mit Musikinstrumenten, diese Mehrfachnutzung von Räumen als Mittel Baukosten zu sparen, um sie für das Plusenergiekonzept auszugeben, anstatt für klassische Geschossflächensummen, ist der wichtigste Kniff bei dieser Planung
http://projekt.dam-preis.de/applicat...2017_print.jpg

durch das Gebäude zieht sich eine puristische und minimalistische Gestaltung, die einzig aufgrund der konsequenten Gestaltung mit freiliegendem Holz Aufenthaltsqualität und Wärme gewinnt und dabei den Aufwand zusätzlicher Wandgestaltung (Putz, Tapeten, o. ä.) einspart, somit wieder Kosten spart
http://projekt.dam-preis.de/applicat...2017_print.jpg

wunderbar sichtbar wird hier die offene und luftige Bauweise, die wieder möglichst viel Raum effektiv nutzt, ohne ihn an ansonsten nutzlose Verkehrsflächen zu vergeuden, Aufenthaltsraum (im OG mit Sofas) und Computerarbeitsplätze sind platzsparend und für alle Schüler frei zugänglich kombiniert
http://projekt.dam-preis.de/applicat...17_2_print.jpg

der Bau fügt sich alleine durch den Verzicht auf hergebrachte Flachdachbauweise relativ angenehm in die Landschaft ein, genialer Kniff auch hier die Kombination aus Gestaltung und Funktion, die Dachschrägen sind nicht nur architektonisches Gestaltungsmittel, sondern sind gleichzeitig zur Sonne ausgerichtet und bieten somit der Photovoltaikanlage auf den Dächern eine ideale Unterlage
http://projekt.dam-preis.de/applicat...2017_print.jpg

hier wird der offene Charakter des Gebäudes ganz beiläufig deutlich (das Kruzifix an der Stirnwand des Klassenzimmers darf natürlich auch nicht fehlen, man befindet sich ja schließlich in Bayern )
http://projekt.dam-preis.de/applicat...2017_print.jpg

und hier erneut das Talent der Architekten Gestaltung und Funktion perfekt zu kombinieren, das Dach der Aula zeigt ausschließlich konstruktive Bestandteile und Teile der Haustechnik, die aber von vorneherein so angelegt sind, dass auch ohne jegliche "Architekturverkleidung" ein stimmiger Anblick entsteht
http://www.fassade.co.de/bau-info-eu...edorf-aula.jpg

nochmal etwas größer, im Detail
http://www.detail.de/fileadmin/uploa...Diedorf_12.JPG

ein Klassenzimmer, man beachte die moderne Ausstattung, während die alte Kreidetafel gänzlich fehlt, sowie die modular und flexibel im Rahmen des Unterrichts rekombinierbaren Tische (für Einzel- und Gruppenarbeiten)
http://www.detail.de/fileadmin/uploa...Diedorf_21.JPG

da ich mich an der Materialität kaum sattsehen konnte nochmal ohne "Statisten"
http://www.hermann-kaufmann.at/image...s/11_38-05.jpg

auf der Luftaufnahme wird sowohl die platzsparende Anordnung der Gebäude, die dabei verschiedene, voneinander abgeteilte, Höfe und Platzsituationen schaffen, deutlich, wie auch die Bestückung der Flachdächer mit flächigen Photovoltaikanlagen
http://www.hermann-kaufmann.at/image...s/11_38-13.jpg

anstatt Beton und Glas dominieren Holz und Glas das Gebäude im Inneren
http://www.dbz.de/imgs/88682220_99c16acbec.jpg

aber auch die Außenfassaden
http://www.hermann-kaufmann.at/image...s/11_38-12.jpg

was auch Nachts seine Wirkung entfaltet
http://www.hermann-kaufmann.at/image...s/11_38-07.jpg

bis hin zu schönen Details, wie bodentiefen bzw. raumhohen Fenstern am Ende von Korridoren
http://bauwelt.de/imgs/9/9/1/7/6/6/8c5e205d0258f11d.jpg

und der Aufnahme der Materialität des Gebäudes auch in der Einrichtung (vgl. die PC Arbeitsplätze)
https://www.wbw.ch/cms/cache/b047f26...de64ff5657.jpg


...ich meine, man kann die Schüler, die diese Schule besuchen dürfen, nur um diesen Lernort beneiden und hoffen, dass dieser Bau wortwörtlich "Schule macht". Danke für eure Aufmerksamkeit und erzählt auch anderen von diesem Gebäude.

Geändert von Pumpernickel (05.12.16 um 18:09 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.01.17, 08:31   #2
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 418
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
Tolle Schule, danke für die Vorstellung!

Sowohl Hermann Kaufmann als auch Florian Nagler halte ich für großartige Architekten, wobei ich mich mit Hermann Kaufmann bislang nur wenig beschäftigt habe.
ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.17, 16:08   #3
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Der Deutsche Architekturpreis 2017 wurde vergeben - an das Gymnasium Diedorf!

http://www.baunetz.de/meldungen/Meld...n_5062526.html

Anlässlich dessen sei nochmal auf den Bau hingewiesen. Spätestens jetzt dürfte auch klar sein, dass er in Zukunft so manchen Nachahmer finden wird.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum