Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.17, 13:48   #1
Pumpernickel
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Freistaat Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.716
Pumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz seinPumpernickel kann im DAF auf vieles stolz sein
Augsburg: Umbau des Blocks zwischen Schmiedberg und Leonhardsberg

Nachdem der alte Entwurf u. a. von Denkmalschützern kritisiert wurden gibt es nun einen neuen, nun finalen, Entwurf für den Blick zwischen Schmiedberg und Leonhardsberg, wie die Augsburger Allgemeine berichtet (ink. Visualisierung des Entwurfs):

http://www.augsburger-allgemeine.de/...d40555111.html

es handelt sich um ein überaus spezielles Gelände. Nicht nur, weil die verschiedenen Gebäude auf steil ansteigendem Grund stehen, sondern auch, weil diese ein buntes, bauzeitliches Sammelsurium darstellen, das nun irgendwie unter einen Hut gebracht und zu einem stimmigen Ensemble umgebaut werden muss. Und als wäre das nicht schwierig genug, grenzt das Ensemble auf einer Seite auch noch an die stark befahrene Hochbrücke, auf der sich die Straße inkl. Gehweg und Erdgeschoss befindet, die "Leonhardsberg" heißt, wobei diese Hochbrücke gleichzeitig die Decke einer Tiefgarage ist, die ebenfalls saniert werden muss und das kommt sich alles baulich etwas gegenseitig ins Gehege. Und da selbst das noch nicht schwierig genug ist, verläuft auf der anderen Seite, dem schmalen Sträßchen genannt Schmiedberg, auch noch eine stark befahrene Straßenbahnstrecke, die natürlich wegen der Bauarbeiten auch nicht unterbrochen werden darf. Da wird eine baustellenlogistische Meisterleistung nötig sein.

Hier noch eine Ansicht aus der Vogelperspektive, das umfasste Areal ist der gesamte rechte Block:

http://bilder.augsburger-allgemeine....edbergI-04.jpg

bis hinunter zu der Bauruine am Fuß des Schmiedbergs, die von einem anderen Investor umgebaut wird.

Ich finde, der Entwurf ist eine durchgehende Verbesserung im Vergleich zum Ist-Zustand, von den ohnehin notwendigen, "technischen" Sanierungsarbeiten einmal ganz abgesehen. Ebenso ist nur zu begrüßen, dass der ursprüngliche Entwurf im Papierkorb gelandet ist.

Hauptnutzer des Komplexes soll die Regierung von Schwaben werden.
Pumpernickel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum