Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.16, 10:57   #121
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.295
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Hihi, der steht schon über ein Jahr dort rum
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.16, 11:18   #122
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ nun, der/die stil-sensible Dresdner/in hat offensichtlich Übung im spielerischen Verdrängen unpässlicher Dinge, v.a. was Kuben und Klötzchen angeht.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.16, 08:35   #123
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Kulti aktuell (mal wieder nur von aussen )





^ ist schon seltsam: nach über 40 Jahren will das Kupfer immer noch nicht grün werden


Weniger Grün, eher Rot wird der "Weg der Roten Fahne", wie man nicht unbedingt an einem Kultimodell im Stadtmuseum sehen kann

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.16, 13:59   #124
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 763
antonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblick
Kultli-Abbdähd von heute:

An der Rückseite zur Rosmaringasse entblättern sich die ersten neuverglasten Fassadenteile. Das helle Glas schimmert leicht bläulich, trotz des miesen Wetters und der entsprechenden Lichtverhältnisse. Eine deutliche Verbesserung zum Vorzustand!




An der Galeriestraße prägen noch Gerüste die Szenerie, aber die Verglasung ist auch hier abgeschlossen. Der Umlaufbalkon harrt noch der Sanierung.




Süd- und Hauptschauseite zum Altmarkt. Die neue, dem Ursprungszustand angeglichene Verglasung lässt den eigentlich recht wuchtigen Bau deutlich transparenter und leichter erscheinen und wirkt mit ihrem bläulichen Schimmer recht überzeugend.




Auch von mir ein Blick in das Saalmodell.




Die Front zur Schloßstraße ist noch immer von Baucontainern verstellt, so dass auch kein Blick auf die "Rote Fahne" möglich war. Daher noch diese Ansicht der Rosmaringasse:




Auch an dieser Ecke vermittelt ein freigelegter Abschnitt einen Eindruck der zukünftigen Wirkung der Glasfassade.

__________________
Cependant, qui sait? La terre a des limites, mais la bêtise humaine est infinie! (Gustave Flaubert)
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.16, 22:01   #125
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^ also mir gefällts auch sehr gut. Ich frage mich nur infotechnisch, ob denn die anthrazitenen Zwischenscheiben so auch schon einstmals vororten waren???

Kulti-News heute:
Die DNN läuten den Baustellen-Endspurt ab 1. September ein und schreiben über die dann schon beginnende Umfeldgestaltung.
In den nächsten Wochen müssen dafür auch alle Fassadengerüste fallen, womit dann die neue Segnung sicht- und besichtbar werden wird.
Bemerkenswert und neu ist eine nun beabsichtigte Nutzung des ehemaligen Frauenkirchen-Infobüros an der Ecke: "Auf einer Teilfläche werde die Architektenkammer ein Zentrum für Baukultur mit regelmäßigen Ausstellungen einrichten", heißt es in der DNN. (Nachtigall, ick hör dir trapsen...)
Auf der anderen Teilfläche entsteht der Ticketverkauf sowie voraussichtlich auch das "Kulturhauptstadtbüro"! Na holla, ein Hauptstadtbüro hört sich ja gut an. Bis dahin sollte man aber am Platzl davor den bisweilen montags noch stattfindenden Auflauf in den Griff bekommen. Nunja, dann ist es eben "nur" noch ein "Hauptstadtbüro" und kein "Kulturhauptstadtbüro", wa.
Ansonsten kann Stesad-Axel (Jott verjelts) seine Schallplatte weiterleihern: "Baustelle, Zeit und Kosten sind weiterhin im Plan".
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.16, 22:31   #126
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Stand der Bauarbeiten am Kulturpalast (19. Aug. 2016)

PM der Stadt
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.16, 23:17   #127
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
nachgereicht: Bilder vom 6.10.2016:

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.16, 00:43   #128
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
der Vollständigkeit halber:

Die ehemalige Chefin des Presseclubs Dresden und lange leitend in der SäZ tätig, Bettina Klemm, entpuppt sich als mutmaßlicher Groopie des Kultis. Erstaunlich junggehalten vorjährlich "in Rente" abgemeldet, war für sie nun wohl genug Zeit für eine ausführliche geschichtliche Reflektion der Palastangelegenheiten in Form eines Buches. Dass das Erscheinen des Lesewerks noch vor finaler Fertigstellung erfolgte, könnte dem Zuvorkommen etwaiger publizistischer Konkurrenz geschuldet sein - oder einfach dem Weihnachtsgeschäft.

Die SäZ berichtet ausführlich.

So schaut das Buchcover aus - klick.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.16, 00:20   #129
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Zu den Kostensteigerungen am Kulti...
...sowie in weit geringerem und dort eher nachvollziehbaren Maße am KKM,
gibt aktuelle Ratsvorlage zur Abnickung des Zahlungsnachschlags detailliert Auskünfte.

Die Mehrkostenprognose am Kulti beträgt gesamt 17,811 Mio. € brutto,
welche lediglich durch eingestelltes Risikobudget i. H. v. 7,43 Mio. € nun noch mit gut 10 Mio Euro zu Buche schlägt.
Nur eine Estrich-Firma musste mal gekündigt werden, weil sie nicht ausreichend arbeitete - also bei den Ausführenden
lief wohl alles soweit ganz gut.
Hingegen ist die Mehrkosten-/ Nachtragsliste der Seiten 7-9 der PDF (=1.Link der Vorlage) mit ihren Gründen recht lustig. Siehe unten.
Da gabs doch so ne Regel, wonach 10-15% der Bausumme meist relativ unkompliziert nachtragsfähig sind,
wovon jeder dann auch mindestens Gebrauch macht. Oder so ähnlich.
Ich rechne mal nach: Das Basisbudget des Kulti betrug 74,07 Mio Euro, plus Risikobudget 7,43 Mio = 81.500.000 Euro.
Dass man das Risikobudget verbratet, versteht sich ja von selbst, wa. Dann bissel pokern, und schwupps liegt man mit 10 Mio bei 12,34% Nachschlag auf Ur-Bausumme. Damit hält man sich mustergültig im "unauffälligen Bereich" zwischen 10 und 15%.

hier die Einzelkostentreiber:
Zitat:
Mehrmengen aus Unschärfen in der Planung & Ausschreibung Architekt 10,568 Mio. € brutto
 Betonarbeiten: Sanierung, statische Neuertüchtigung, Bauwerksfugen 2.660 T€ brutto
 Rohbau aus Mehrungen im Bestand und zu geringen Ansätzen Planung 425 T€ brutto
 Ertüchtigung Bestandsunterzüge 235 T€ brutto
 Abbruch aus Mehrungen im Bestand und zu geringen Ansätzen in der Planung 1.335 T€ brutto
 Baustelleneinrichtung aufgrund unzureichendes Mengengerüst 610 T€ brutto
 Rohbaurestleistungen aus Mehrungen im Bestand und zu geringen Ansätzen Planung 570 T€ brutto
 Gebundene Rückstellungen für Bauaufträge 390 T€ brutto
 Maler: Beschichtung, Korrosionsschutz, Abdichtungsarbeiten 110 T€ brutto
 weitere Mehrungen aus Rückbau Tischler/ Gerüstbauarbeiten/Ausbau Saal aufgrund zu geringer Ansätze Planung 475 T€ brutto
 Ausbau TGA (Haustechnik) – Mehrungen aus zu geringen Ansätzen Planung 110 T€ brutto
 Ausbau Bühnentechnik – Mehrungen aus zu geringen Ansätzen Planung 100 T€ brutto
 avisierte Nachträge aus Mehrkosten durch Mengenmehrungen Hochbau 320 T€ brutto
 avisierte Nachträge aus Mehrkosten durch Mengenmehrungen TGA 245 T€ brutto
 Ausbau: Mehrkosten Innenputz, Schaumglasdämmung, Trockenbauarbeiten 400 T€ brutto
 Risikobewertung Hochbau für offene Leistungen durch Architekt 848 T€ brutto
 Risikobewertung TGA für offene Leistungen durch Fachplanung 115 T€ brutto
 Ausbau Konzertsaal (Konstruktive Maßnahmen/ Regiestunden) 360 T€ brutto
 Lichtplanung mit Auswirkung auf Ausführungskosten (Seebacher System) 230 T€ brutto
 Planungsänderung gmp in Herkuleskeule 200 T€ brutto
 Dachkonstruktion: Revitalisierung Dehnungsfugen, Notentwässerung 280 T€ brutto
 Fassade + Attika: Ertüchtigung Fußpunkte/ Pfosten, Isolierverglasung, Notentwässerung 250 T€ brutto
 Änderung Türsteuerung Saal wegen unzureichender Abstimmung der Planung 300 T€ brutto

bereits erfolgte bzw. noch notwendige Terminsicherungsmaßnahmen 1,996 Mio. € brutto
 Trockenbauarbeiten (alle Bereiche außerhalb Saal und Herkuleskeule) 377 T€ brutto
 Kündigung Estrich, auf Grund unzureichender Einsatz: Mehrkosten Neuvergabe 280 T€ brutto
 Fernmeldetechnik 172 T€ brutto
 Feuerlöschtechnik 160 T€ brutto
 zusätzliche Raumgerüste Mogi-Decke/ Herkuleskeule 142 T€ brutto
 Elektrotechnik 142 T€ brutto
 Substitution Ausbau Trockenbau Chorprobenraum 139 T€ brutto
 Lüftungstechnik 121 T€ brutto
 Substitution Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Leistung Schächte S61/ S61 90 T€ brutto
 Umbau Gerüste + Beschleunigung im Konzertsaal zur Erhöhung der Parallelitäten der Arbeiten 85 T€ brutto
 Bodenbelagsarbeiten 70 T€ brutto
 Heizungstechnik 66 T€ brutto
 Ausbau Herkuleskeule 62 T€ brutto
 Gebäudeautomation, Entrauchungsschränke 45 T€ brutto
 Substitution Trockenbauarbeiten Foyer Herkuleskeule 25 T€ brutto
 Bestuhlung Saal 20 T€ brutto

Planungsfortschreibung 1,445 Mio. € brutto
 Anpassung Sprachalarmierungsanlage (SAA)/ ELA/ IT-Netze/Lichtsteuerung/Jalousiesteuerung 775 T€ brutto
 Herstellung ELT Unterflurkanäle 250 T€ brutto
 Herstellung BOS-Funkanlage/Zusätzliche Entrauchungsmöglichkeiten Bibliothek 230 T€ brutto
 Anpassung Ausführung TGA an Planungsfortschreibung Architekt Index 08A 190 T€ brutto

Maßnahmen auf Grund öffentlich/ rechtlichen Anforderungen 1,752 Mio. € brutto
 Folgekosten TGA/ Umplanung (Lüftung/ Sprinkler/ ELT) im Zuge der Herstellung Mogi-Decke, Foyers 522 T€ brutto
 Erhalt Geländer Foyer + Schmetterlingstreppenhäuser gem. Anforderung 513 T€ brutto
 Planungsanpassungen TGA infolge Denkmalschutz (u.a. Lüftung Foyer, Lichtplanung, etc.) 195 T€ brutto
 Fluchtbalkongeländer 1.OG (minimale Ausführung) 140 T€ brutto
 Erhalt Strukturputz Treppenhäuser 125 T€ brutto
 Ertüchtigung Lamellen + Rauchabführung Kupferhaube 123 T€ brutto
 Türanlagen/ Bronzetüren Anpassungen Öffnungsmechanismen 50 T€ brutto
 Restauratorische Untersuchung/ Dokumentation/ Gutachten 45 T€ brutto
 Entrauchung Seitenfoyers (u.a. Mobile Glastrennwände) 39 T€ brutto

zusätzliche Baunebenkosten 1,5 Mio. € brutto
 Architekt für Planung & Objektüberwachung 860 T€ brutto
 Inbetriebnahmen & Sachverständiger für Abnahmen 250 T€ brutto
 Vermessungsleistungen Bestand 250 T€ brutto
 Tragwerksplanung/ Statik 140 T€ brutto

Kompensation unzureichender Objektüberwachungstätigkeit 0,29 Mio. € brutto
 Einschaltung Einsatz technischer Projektleitung seitens KID zur Verstärkung der OÜ Tätigkeit 190T€ brutto
 Zusätzlich Einstellung OÜ-Tätigkeit für Maßnahmen Brand- und Schallschutz 100T€ brutto

Integration Konzertorgel im Saal Kulturpalast 330 T€ brutto
Umsetzung Mittelspannungsanlage + Tausch Trafo der DREWAG Netz AG 140 T€ brutto

Vergabeverluste bei Auftragserteilung: 1,5 Mio. € brutto
 Ausbau Konzertsaal 930 T€ brutto
 Bühnentechnik/ Bühnenbeleuchtung/ Medientechnik 570 T€ brutto

Einsparungen gem. Vorschlag Objektplanung - 0,86 Mio. € brutto
Umlagen/Mindernachträge zur Reduzierung Mehrkosten - 0,85 Mio. € brutto
Quelle V1474/16 - Ratsinfosystem Dresden


Verteilt sich doch alles schön gleichmäßig, dass es nicht so auffällt. Auffallend wird dann immer erst die Endsumme.

Geändert von Elli Kny (04.12.16 um 00:38 Uhr)
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.16, 19:55   #130
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Bau der Aussenanlagen am Kulturpalast - update



^ Rosmaringasse nochmals auch hier


Impression in Kupfer - drei Kupfergenerationen auf einem Bild - die Weihnachtspyramide vorn mal ausgenommen
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.16, 21:32   #131
Arwed
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 326
Arwed wird schon bald berühmt werdenArwed wird schon bald berühmt werden
Der Kulturpalast gefällt mir wirklich ausgezeichnet. Das Verschwinden der rotbraunen Verglasungen lässt das Haus viel frischer aussehen. Schön wäre es gewesen, wenn die Gläser absolut farblos geworden wären. Doch ein kleiner Grünton ist bei den Anforderungen an den Sonnenschutz nicht zu vermeiden gewesen.
Zwei Punkte sind mir besonders positiv aufgefallen: die Betonrasterfassade an der Nord- und Ostseite wurde leicht grau gestrichen und nimmt sich damit besser gegenüber den auskragenden Dach- und Geschossdecken zurück, welche strahlend weiß sind. Das Zweite ist die Rücknahme der (zuletzt noch) Vollverglasung an den Gebäudeecken zum Altmarkt auf eine nur 1-geschossige Fassade. Damit ist der Granitsockel, über dem die Obergeschosse aufliegen, viel besser ablesbar.
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 16:51   #132
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Presse-Rundgang vor 3 Tagen - aktuell in allen Gazetten:

DNN

DD-TV

PM der Stadt

Irgendwie hat man den Eindruck, nur seltenst mal aussagekräftige Bilder zu erhalten.
Hieß es nicht einst auch, immer mal Baustellenführungen "fürs gemeine Volk" einrichten zu wollen?
Kommt einem ähnlich wie am KKM vor, wo auch nix vom SOD-Saal gezeigt werden durfte.
Nun, was hat der Axel denn, oder liegts doch nicht an Axel? Axel W. ist nunmal Chef von
bauverantwortlicher KID (Kulti) und Stesad (KKM) in Personalunion. Nun, so guckt man sich eben Klepsch und Co. an.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 17:54   #133
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
Als ich am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt war, hab ich mir natürlich nicht den Kulti einer näheren Betrachtung aussetzend, entgehen lassen. Ich war negativ überrascht. Die graue Abstufung der Betonraster zerstören fiel filigranität und hätten Weiß bleiben sollen. Auch finde ich die Roten Elemente des Fassadenrasters unpassend sie spielen sich zu sehr hervor, vorallem mit dem Grünschimmer. Schade das der ursprüngliche Glasfassaden-Plan wie auf den Renderings nicht ausgeführt wurde. Das Gebäude sieht in seiner jetztigen Farbgestalt recht Plump aus. Am meisten schmerzt mich der Verlust der Kultigen Bronze-Beschichtung auf dem Glas, ich weiß war erst später hinzugefügt worden, aber trotzdem. Einige Details hätte man meines erachtens auch nicht Denkmalpflegerisch handhaben müssen (ich nehme mal an das die Farben darauf zurückzuführen sind).
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.16, 22:45   #134
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.937
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Scheiben kamen ziemlich spät, erst 1986. Sie sollten den Lichteinfall verringern und damit ein Aufheizen des unklimatisierten Foyers verhindern. Aufgrund von Rissen als wahrscheinliches Resultat von Montagefehlern, hätten sie diesem Artikel zufolge ohnehin ausgetauscht werden müssen.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.16, 23:13   #135
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.198
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
Aussenanlagen am Kulturpalast - update

Huch, es gibt sogar ein Bauschild mit Senkrecht-Visualisierung



Hier werden derzeit die Brunnenflächen vorbereitet. Der Untergrund ist vollflächig asphaltiert.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum