Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.04, 18:54   #91
Aquafreund
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: Brensbach (Hessen)
Alter: 39
Beiträge: 63
Aquafreund ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich hab mal gehört das Stahlseile bei einer Länge von 700 Metern reißen würden. Wie kann man denn da nen Aufzug hochbauen oder muss man da umsteigen???
Aquafreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 18:58   #92
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.306
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Ich bezweifle, daß die wirklich die ganzen Türme brauchen. Da wir sicher noch das ein oder andere Projekt stillgelegt.
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 20:05   #93
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.221
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von nuelle
ja, ja....und das alles nur, weil wir idioten deren öl kaufen.....naja deutschland kauft ja eigentlich fast garnichts von da unten, aber die dummen amis.......
Was ist denn das schon wieder für eine Aussage. Sind die Amis jetzt dumm, weil sie Öl aus den VAE kaufen ?
__________________
Freiheit, Freihandel, Freibier
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 20:50   #94
Sercan
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.10.2003
Ort: Hagen
Alter: 34
Beiträge: 634
Sercan wird schon bald berühmt werdenSercan wird schon bald berühmt werden
ich habe mal iene Reportage über Dubai geshen. Nurncoh 20% wird aus dem Erdöl eingenommen.

MartyMUC hat glaube recht. Werden die alle benutzten können?
Sercan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 21:36   #95
nuelle
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von nuelle
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Berlin-Marienfelde
Alter: 41
Beiträge: 478
nuelle hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von goschio1
Was ist denn das schon wieder für eine Aussage. Sind die Amis jetzt dumm, weil sie Öl aus den VAE kaufen ?
nö....die sind dumm weil sie soviel öl brauchen......wir übrigends auch..... ....sone aussage war das.....
nuelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.04, 20:54   #96
TheBerliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von TheBerliner
 
Registriert seit: 16.06.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 1.491
TheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Aquafreund
Ich hab mal gehört das Stahlseile bei einer Länge von 700 Metern reißen würden. Wie kann man denn da nen Aufzug hochbauen oder muss man da umsteigen???
Man muss umsteigen.
TheBerliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.04, 21:44   #97
Grumpy
Einzelgänger
 
Benutzerbild von Grumpy
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: am Nordsee
Alter: 57
Beiträge: 272
Grumpy könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Anthony
@arnd:

2008
soll alles fertig werden.
Kann Ich nicht glauben
Grumpy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.04, 21:49   #98
TheBerliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von TheBerliner
 
Registriert seit: 16.06.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 1.491
TheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer MenschTheBerliner ist ein geschätzer Mensch
De Snor, bist du eigentlich im (Hoch)Baugewerbe tätig? Du hast ja auch schon dein Bild aus dem "Wolkenkrabberbuch" gezeigt, das sah auch professionell aus.
TheBerliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.04, 22:30   #99
Grumpy
Einzelgänger
 
Benutzerbild von Grumpy
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: am Nordsee
Alter: 57
Beiträge: 272
Grumpy könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von TheBerliner
De Snor, bist du eigentlich im (Hoch)Baugewerbe tätig?
Gar nicht.
Für mich sind art deco und art nouveau mein lieblingsarchitektur.
Alte Städte interessieren mich mehr und auch städtebauentwicklung.

Das Bild war sch**sse , war völlig überrascht
Grumpy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.04, 15:16   #100
arnd
Wahrheit ist alles
 
Benutzerbild von arnd
 
Registriert seit: 06.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.228
arnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nett
Reden

Zitat:
Zitat von TheBerliner
Man muss umsteigen.
Du sprichst wahrscheinlich auf das sog. Skylobby-System, das das erste Mal im WTC verwirklicht wurde an, oder!?
Meines Wissens nach aber müssen auch bei diesem System auch "Express"-Lifte, die durch den ganzen Turm gehen vorhanden sein. Die Fortbewegung könnte nach dem Prinzip eines Linearmotors, wie ihn der TRANSRAPID hat, geschehen.
arnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.04, 14:18   #101
Anthony
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Anthony
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: NRW
Beiträge: 411
Anthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nett
Ausrufezeichen

Da es sich schon in anderen Foren herumgesprochen hat, kurz zusammengefasst auch hier:
Der Burj Dubai ist offiziell seit dem 20. September 2004 in Bau. Das Fundament ist allerdings bereits fertiggestellt. Es ist darauf ausgelegt, sogar einen 950m hohen Turm zu tragen! Der Bau soll, laut Scheich Mohammad Bin Rashid Al Maktoum, Kronprinz von Dubai und Verteidigungsminister der VAE, in 3 Jahren beendet sein.

Einige user in den UAE Subforen, sprachen auch von neuen Kränen, die in den Himmel wachsen. Auch der Baustellenverkehr habe enorm zugenommen. Scheint als sei der Stein nun endlich in Rollen gekommen zu sein.
Aktuelle Fotos habe ich noch nicht gesehen. So lange der Turm nicht wächst, wird der Bau auch schwer zu beobachten sein. Das Baugebiet ist weiträumig mit einem 3m hohen Zaun abgesperrt, der nur Befugten den Zutritt gewährt und Interessierten den Blick verwehrt.

Die Infos sind natürlich ohne Gewähr.
Anthony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.04, 14:45   #102
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.081
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
eins ist sicher: ein noch höheres gebäude wird man wohl nicht mehr bauen. nur in dubai gibt es leute die milliarden in ein projekt stecken, das weniger mit wirtschaftlichkeit, sondern viel mehr mit prestige zu tun hat. ich kann es kaum erwarten, dieses gebäude fertig zu sehen. verrückt!
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.04, 17:55   #103
Bernd Schlüter
Debütant

 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2
Bernd Schlüter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von Aquafreund
Ich hab mal gehört das Stahlseile bei einer Länge von 700 Metern reißen würden. Wie kann man denn da nen Aufzug hochbauen oder muss man da umsteigen???
Stahl hat eine Reißfestigkeit von über 10 Tonnen pro cm².
10 km Stahldraht wiegen 7,6 Tonnen. So sieht es aus.
Das hieße, 13 km, ehe das Stahlseil in die Gegend seiner Grenzfestigkeit käme. Für Druckkräfte gilt ähnliches. Es gibt Stahl mit deutlich höherer Festigkeit.
Bei Beton liegt die Einsturzgrenze bei etwa 2 km Höhe. Genauer, Beton der B55 Norm hat ein spezifisches Gewicht von ca 2,3 t/m³, ergibt 2,4 km. Wenn man, wie bei einer Mehrstufenmondrakete, nach oben hin exponentiell verjüngt, geht's auch mit Beton deutlich höher.
Vorsicht aber, wenn sich da oben irgendetwas löst. Wenn dann etwas einstürzt, reißt es alles mit sich.

Die Organisatoren um die Helden des 11. September herum habe ich persönlich wegen jenes 800 Meter-Turmes in Dubai beraten. Es ging um die Widerstandsfäkigkeit gegenüber Flugzeugabstürzen. Ich malte genau auf, was passiert, wenn einige Etagen einbrechen und plädierte für einen harten, herkömmlichen Betonkern.
Offensichtlich hatten Sie die Lektion gut gelernt und kehrten nach 14 Tagen mit zwei Listen von passenden Gebäuden zurück, die ich aber überwiegend nicht kannte, es waren weit mehr als hundert, schön geordnet nach meiner Anweisung, mit Betonkern und mit tragender Hülle.
Eigentlich hätte ich mir denken können, dass es gar nicht um das Burj Dubai ging. Das WTC war längst genannt worden. Diese Spinner, dachte ich und sah meine Skizzen ziemlich genau zwei Jahre später in einer guten Verfilmung. Die Natur hielt sich genau an mein Drehbuch.

Übrigens, ich bastele an den Schlaich'schen Aufwindtürmen herum, die sollen bei mir mindestens drei km hoch werden, aus Beton, darüber noch eine Verlängerung aus Stahl, damit die Luftfeuchtigkeit aus dem Aufwind "ausgewrungen" werden kann. Risse und Unhomogenitäten im Beton würden das Ding sofort einstürzen lassen, was bei jedem Jahrhundertsturm und bei jedem Erdbeben ebenso geschieht und gleich vorgesehen ist. Es würde sich trotzdem rechnen. Drumherum befinden sich Zement- und Stahlwerke, die den Schutt gleich wieder aufarbeiten. Weiß jemand, wie ich mich da klug machen kann?
Die Dinger sollen in die Wüste, z.B. für Scheich Osama sein.
Bernd Schlüter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.04, 19:31   #104
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.753
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Bernd Schlüter
Es würde sich trotzdem rechnen. Drumherum befinden sich Zement- und Stahlwerke, die den Schutt gleich wieder aufarbeiten. Weiß jemand, wie ich mich da klug machen kann?
Die Dinger sollen in die Wüste, z.B. für Scheich Osama sein.
Willkommen, Bernd. Was heißt "Du bastelst daran rum" genau?
Ich habe von den Aufwindkraftwerken im Zusammenhang mit Australien gehört. Ich glaube aber nicht, daß es schon allzu Konkretes gibt. Neben dem Namen Schlaich ist mir der Name Hayek im Ohr.
Wenn Du Bilder hast, würde sich vielleicht ein eigener Thread lohnen.

Zu den geplanten Zerstörungen: Wird da wenigstens die Fallschneise gesteuert, so daß die Opferzahlen gering zu halten sind?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.04, 03:07   #105
Bernd Schlüter
Debütant

 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2
Bernd Schlüter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Aufwind beim Scheich durch Schlaich

Hallo, Max!
Ich bin Physiker und kein Architekt. So bleiben meine Basteleien auch nur theoretische. Ein Freund ist Architekt, der wollte einmal 1000 Meter hohe, an Stahlseilen von außen aufgehängte Wohn- und Geschäftstürme bauen, dem redete ich diese aus, wegen der Feuergefährlichkeit, und genau dem, was mit den WTC-Türmen dann geschah. Statisch war das sonst durchaus möglich.
Ob Du es glaubst, oder nicht, der Film, der am 11.9. beim Einsturz lief, den hatte ich exakt so für den geplanten Turm in Dubai vorausgesagt und aufskizziert, wenn der mit einer äußeren tragenden Struktur ausgerüstet würde und ein Flugzeug, und darum ging es, hineinstürzte.
Denen ich das 1999 erzählte und auf Zeichnungen ausführlich erklärte, war die Umgebung jener Helden, Essabar, al Nahdi, Said Bahaji, Ziad Jarrah und einige, deren Namen ich nicht kenne. Es waren Komilitonen von mir, nette Leute, wie jeder empfand.

Jetzt aber zu meinem Schlaich'schen Aufwindturm, den ich auch dem al Shehhi, oder wer es damals gerade war, andienen wollte:

Da darf niemand in der Nähe wohnen. Ob das Ding auch nur eine Woche stehen würde, ist mir noch völlig schleierhaft. Einsturzgründe gibt es viele: Erstens, wenn Schwindrisse auftreten, dann Bodensetzungen, Erdbeben, Wärmespannungen und Sturm. Andererseits kann man das Ding breit bauen: 500 Meter Durchmesser, 3000 Meter Höhe. Trotzdem würde die möglichst dünne Hülle gerne vom Wind eingedrückt mit häufigem Totalverlust, deshalb die Zementwerke außerhalb des Fallkreises.
Gleich um das Glasdach von bis zu 50 km Durchmesser, wenn nämlich auch Meerwasser destilliert werden soll, Glaswerke, denn auch die werden ganz schön viel zu tun haben...

So, jetzt aber erst einmal eine ganz grundliegende Frage: Kann man solch ein Monstrum rissfrei aus einem Guss errichten und könnte das, auf Fels gebaut, stehen?
Gerade habe ich gefunden, dass es 115er Beton gibt, also, mit einer Druckfestigkeit von 115 N/mm². Das würde bedeuten, dass eine 5000 Meter hohe Betonsäule theoretisch sich selbst tragen könnte: 115N/mm² * 1.000.000 mm²/m² > 2200kg/m³ * 9,81 m/s² * 5000m

Nur habe ich doch erhebliches Misstrauen, insbesondere in die Elastizitätseigenschaften vom Beton. Das schwere Zeug benötige ich aber wohl, um die Windlast bändigen zu können. Obendrauf noch eine stählerne Verlängerung.

Beim Einsturz passiert nicht viel: die Fabriken nehmen sofort wieder die Produktion auf, der Rohstoff liegt ja herum. In der Mitte hält sich niemand auf: in den inneren 29 km um den Turm herrschen Temperaturen von 70 Grad bei fast 100% Luftfeuchtigkeit.
Die Bauarbeiter tragen alle einen automatisch sich öffnenden Gleitschirm mit sich. Ich will schon während des freien Falls die leichteren Bauarbeiter von den geringwertigeren Massen trennen.
Die haben übrigens viel Übung. Die sind bei den vielen Türmen pausenlos im Einsatz.
So ganz nebenbei, neben den Unlösbarkeiten des Projekts: Energie, Bewässerungs- und Ernährungsprobleme hätte die Welt dann nicht mehr: diese Wärmekraftwerke arbeiten mit einem sehr hohen solaren Wirkungsgrad von ca. 15%., die Energie ist wochenlang zu 100% speicherbar (Wasserfläche unter dem Glasdach).

Bilder von meinem einstürzenden Turm habe ich keine, aber ich habe da ein paar Bekannte, die uns dabei helfen könnten...
Bernd
Bernd Schlüter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum