Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.16, 04:37   #106
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
^Das rumgemecker hat uns das Gewandhaus erspart!

Eigentlich geht es hier doch garnicht darum.

Es kann aber auch nicht sein das man anderen die Meinung verbietet! Ich schieße doch auch nicht gegen deine Meinung und sage dir du darfst Sie nicht äußern! Wenn, dann kritisiere ich Sie aber verbiete Sie dir nicht!

Und wenn man nun schon seit Jahrzehneten mit banalsten 0815 Bauten, Vertröstungen, falschen Visus, Versprechungen und Hinhaltetaktiken verarscht wird von Investoren und Stadtverantwortlichen kann man sich doch vorstellen das man irgendwann nicht mehr ganz so ruhig bleiben kann!
Und außerdem hält sich die Kritik in Grenzen, meist ist Sie einfach nur korrekt, vlt. überspitzt aber noch korrekt! Ich beleidige niemanden aber wenn ein Neubau nunmal nach Nichts oder Playmobilbaukasten (Lego wär schon wieder zu detailreich!) aussieht dann darf man das auch sagen und muss nicht hinter hochtrabenden Begriffen das selbe verstecken!

PS: Du kannst gerne Plannungen abwarten aber was soll das bringen siehe KIB, weite 4 Jahre Zeit zur Plannung nach anfänglicher Kritik und trotzdem ändert sich nixs!
Vlt. sollte man da dann doch mal seine Kritik etwas deutlicher äußern und nicht zu freundlich bleiben!
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 13:41   #107
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.288
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
So, hier habt ihr eure Visus vom neuem Simmel-Bau oder -Quartier besser gesagt.

http://www.sz-online.de/nachrichten/...r-3484817.html
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 14:10   #108
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 754
antonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblickantonstädter ist ein wunderbarer Anblick
^Komisch, irgendwie wirken die Bilder verwackelt. Hat der Bildersteller da gerade an einer Cannabis-Zigarette genascht? Grund genug hätte er ja gehabt...

^^Ich schreibe den verspäteten Ausbruch einmal der fortgeschrittenen Uhrzeit zu. Zumindest könnte ich mich nicht erinnern, irgend jemandem die Meinung verboten zu haben, nur weil ich dessen "Diskussions"weise kritisiere. Aber sei's drum. Ich werde mich zukünftig an der hohen Qualität Deiner Beiträge orientieren, abgemacht?
__________________
Cependant, qui sait? La terre a des limites, mais la bêtise humaine est infinie! (Gustave Flaubert)
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 14:46   #109
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 34
Beiträge: 59
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
Darf man also jetzt Kritik üben, oder wird man gleich standrechtlich erschossen?

Ich würd ma sagen: meine Befürchtungen bewahrheiten sich dann doch irgendwie und werden nur in den Details konkreter.

Scheint nen Architekt auf LSD gewesen zu sein - wobei das schon wieder das rausstechendste Merkmal der ganzen Geschichte ist - das dürfte dann das angezeigte "bunte" Glas sein. Sieht bisschen aus, wie eine gekippte Ölwanne im Nachbarteich. Und aus der Erfahrung mit Glas-Visualisierungen und Glasfassaden in real, wissen wir, dass es niemals so aussehen wird, wie es uns die Bilder zeigen.

Positiv die unterschiedlichen Geschoßhöhen im Baukörper - gibt dem Ganzen eine zwar unruhige, aber damit lebendigere Präsenz (anstelle eines kompakten Quaders). Was auffällt ist, ist die überbordende Anlage von Gewächsen auf jeder Terrasse, wie wohl, ebenfalls aus der Erfahrung heraus, so nicht wirklich kommen sollte oder ausgeprägt sein dürfte.

Alles in allem (in MEINEN Geschmacksfragen) durchgefallen. Aber von Knerer und Lang hab ich auch nichts anderes bisher zu erwarten gehabt.

Kleine Randbemerkung: da wird mit einem (optisch) korrespondierenden Busbahnhof geplant/gespielt/geworben, der noch nichtmal das Stadiums "wir-reden-mal-drüber" überschritten hat.


http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Si...r-Hauptbahnhof
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 14:53   #110
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
^^Zugegeben so direkt geschrieben hast du es nicht, aber zur Erinnerung, ach und danke nochmal für den "Ausbruch" häts dir aber schenken können:

Zitate der letzten Page von dir:

Zitat:
Hat der obige Beitrag einen irgendwie gearteten Sinn?

Nur sollte man schon mit etwas mehr aufwarten als dem üblichen Gejammer auf Niveau der SZ-Kommentarspalten.

Es wäre zur Abwechslung doch mal nett, sich substanziell an der Diskussion zu beteiligen,

Ansonsten wäre vielleicht etwas Zurückhaltung angebracht, solange Einzelheiten noch völlig unbekannt sind.

Alles andere ist heiße Luft, wie üblich.

zwanzigtausendste Wiederkäuen derselben unnnützen Haudruff-Fundamentalkritik beinhaltet

Ebenso ist es wohl illusorisch, mit detaillierter Einzelkritik grundlegende Änderungen zu erreichen.

Alles andere kann und wird nicht zielführend sein und als renitentes substanzloses Genörgel abqualifiziert werden.

Zum Projekt, standard 70er Jahre Architektur, was für ein, wiedermal, banaler Mist in einer Gegen in der man ruhig hätte Akzente setzen können! Wenn ich mir die bunte Visu ansehe denke ich die war vorher mal normal, also ein Standard Klotz mit Fenster und weiß-grauer Fassade und dann kam die Stadt und wollte mehr Farbe (was ja schon an sich ein Wunder wäre) also wurde mit PaintShop nochmal kurz etwas drüber gepinselt.
Armes Dresden, deine Wunden werden wohl doch erst von späteren Generationen wirklich flächendeckend geheilt! Immoment kann man froh sein das man den NM touristisch vermarkten kann sonst hätte uns wohl auch dort 0815 Architektur erwartet.
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 20:24   #111
Kellertür
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 30
Kellertür befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kann mit der Visualisierung nicht viel anfangen, außer dass ich weiß, dass es so am Ende definitiv nicht aussehen wird. Allerdings kann ich mir genau vorstellen, wie die Visualisierung vor der "Korrektur" ausgesehen hat, nämlich ohne Terasse und in grau statt diesem merkwürdigen Regenbogenfilter. Ob die Ecke dadurch belebt werden kann?
Kellertür ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 21:22   #112
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.288
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Wenn ich dort etwas von Mall lese, muss ich sofort an das den Block mit dem Kugelhaus denken. Die Mall des Kugelhauses ist schon so gut wie tot, ob das im Simmel-Quartier besser wird, welches noch weiter weg liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Die Edeka Kunden werden auf jeden Fall kommen, aber eine Art Mall wird sich meiner Meinung nach nicht rechnen.
Neben dem Kugelhaus und der Tiefgaragen-Passage haben wir auch noch den Einkaufsbahnhof 1 min entfernt.

Und ein mögliches Hotel direkt neben dem InterCity Hotel halte ich auch nicht für sinnvoll. Pullman und Ibis sind auch nicht weit.

Da bleiben jetzt noch die Büro-Flächen übrig, wo auch noch Überangebot herrscht, aber da wird es schon welche geben, die an den Huptbahnhof ziehen werden. Da hab ich keie Bedenken, aber brauchen wir das?

Ich stell mir nur wieder die Frage, warum nicht auch ein paar Wohnungen in dem kleinen Quartier unterbringen. Die Gleise können kein Hindernis dafür sein.
Auf der anderen Seite des Hauptbahnhofs entstehen auch Wohnungen.
Wohnungen bringen außerdem automatisch Leben in das Quartier.
Zum Beispiel 1 und 2 Zimmer-Wohnungen für Singles, Pendler und Studenten.
Da brauch es auch nicht zwingend Balkone. Odentliche Schallschutzfenster und gut ist. Die Wohnungen würden auf jeden Fall schnell weggehen.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 22:33   #113
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 428
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Mal ist es zu wenig Farbe, dann wieder zu viel... Aus euch soll mal einer schlau werden

^ Dass Wohnungen an dieser Stelle gut gehen würden, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Zudem sind Wohnungen dort sicher aufgrund der Emissionen von Bahn und Ring nicht zulässig. Die Wohnbauten auf der anderen Seite der Bahn sind auch keine Neubauten und genießen von daher "Bestandsschutz". Ein Hotel macht da schon eher Sinn, auch wenn die Gegend für Touristen eher unattraktiv ist - mit zukünftigem Blick auf den Busbahnhof... Vielleicht Business-Gäste, oder so.
arnold ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.16, 22:43   #114
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.288
Chris1988 ist im DAF berühmtChris1988 ist im DAF berühmt
Genau gegenüber auf der anderen Seite des Bahnhofvorfelds werden Wohnungen neugebaut. Das ist kein Bestand...

Mir ging es auch nicht darum ob an diesem Ort ein Hotel attraktiv ist. Mir ging es darum, dass dort schon 5 Hotels stehen.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.16, 12:38   #115
PeppM
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 02.07.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 45
PeppM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Schon wenn ich den Namen Knerer und Lang höre ist alles verloren. Zur Erinnerung Zwingerforum(Motel One), Technikum HTW, Hauptstr... ich erwarte das schlimmste Anzunehmende.
PeppM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.16, 12:43   #116
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 428
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
Ich gehe stark davon aus, dass Simmel eine Markt- und Nutzungsanalyse hat erstellen lassen, bevor er sich für den Standort und eine Investitionssumme von mehreren Millionen Euro entschieden hat. Von daher gehe ich weiterhin davon aus, dass die Nachfrage nach einem zusätzlichen Hotel in dieser Gegend vorhanden ist. Simmel ist schließlich auch kein Feind seines eigenen Geldes.

Zur Wohnnutzung: Ohne Balkone, direkt am vierspurigen Ring mit Tunnelrampe und umlaufender Verteilerstraße würde ich persönlich nicht gern wohnen... Die südlich der Gleise liegende Gegend ist da schon etwas attraktiver, da weniger verkehrsreich. Schaut man sich am Themenstadtplan das Verkehrsaufkommen an, so stellt man fest, dass am Ring täglich rund 12.000 Fahrzeuge pro Fahrtrichtung verkehren. Allein deswegen wird Wohnnutzung nicht zulässig sein.
arnold ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.16, 16:23   #117
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 27
Beiträge: 301
Tobschi sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Die Entwürfe zum Simmel-Neubau sind bis nächsten Donnerstag im Atrium des WTC ausgestellt. Vielleicht hat jemand Zeit und kann sie fürs Forum dokumentieren? Ich bin leider nicht in Dresden.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.16, 17:41   #118
Knuffte
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 83
Knuffte könnte bald berühmt werden
Arnold, ich kann dir in dem Punkt folgen, dass ich mir ebenso weniger Gedanken um die Rentabilität des Marktes mache. Simmel wird nicht "einfach so" bauen. Ich empfinde den Standort auch etwas problematisch, aber das ist nur ein Gefühl.

Dass Wohnnutzung aufgrund der Verkehrssituation nicht zulässig wäre, das ist jedoch nicht korrekt. Das wäre auch das Ende von fast jeglicher Hauptstraßen begleitenden Bebauung. Ohne technische Maßnahmen wäre ja auch eine Büronutzung, außer vielleicht ein Callcenter, nicht möglich.

Praktische Beispiele für realisierten oder geplanten Wohnungsneubau an vielbefahrenen Straßen findet man ja auch nicht wenige: Leipziger Straße, Könneritzstraße, östliche Wiener Straße, Käthe-Kollwitz-Ufer, Bautzner Straße, ...
Knuffte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.16, 00:27   #119
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.157
Elli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiellElli Kny ist essentiell
^^^ Ich gehe eher davon aus, daß der neue Giga-Logistikklops (Zentrallager - mE für das gesamte sächs. Städtedreieck zuständig) mit dem Aufdruck "Edeka" (Draufsicht), an dem man seit letztem Jahr an der A4 (AS Berbersdorf) vorbeirauschen (und sich qua solch neumodischer Landschaftszerstörung maßlos aufregen) darf, gut ausgelastet sein will. Edeka und Rewe, wie man schon häufiger lesen konnte, befinden sich längst in einem krassen Ausstech-Wettbewerb. Das ist hier also Großmachtpolitik und nicht vordergründig lokale Standortanalyse, meine ich.
Im Allgemeinen wunderts mich schon, wieviel sich stets Sorgen um künftige Nutzungen gemacht wird. Das ist doch aber Wurscht, und ja, es wird sicherlich gut kalkuliert. Aber wenn was schief geht, bleibt doch das gebaute Raumvolumen. Und dann kommt eben (ggf nach Umbau) der nächste Versuch rein. Debatten wie "Wir brauchen keine Hotels" oder "es gibt doch immer noch zuviele leere Büros" gehen völlig an Marktentwicklungen vorbei. Das ist normaler Strukturwandel und Neues/Passgenaueres gesellt sich schon immer dem Alten hinzu. Nicht der Neubauende ist meist der Gelackmeierte, sondern erstarrte Altstrukturen, die dann (bisweilen endlich) zu Umstellungen gezwungen sind. Hier regelt es tatsächlich mal der "Markt" aus sich selbst heraus. Nungut, das mal nebenbei, das Grundsätzliche betreffend.


^ Kann man so pauschal nicht sagen, kommt echt auf den Einzelstandort und dessen Tag- und Nachtimmissionen an. Am Albertplatzhochhaus ist es sowas von zu laut, da war Wohnen zwar laut FNP (glaube ich) theoretisch möglich, ging aber real nicht wegen >65dB nachts oder so. Hier schreibt mE der FNP Kerngebietszone als Abschluss des Wiener Platzes vor, da ist zwar Wohnen auch möglich, aber hier aus guten Gründen nicht vorgesehen. Die Lärm- und Abgasbelastung dürfte nahe der Albertplatzgrenzwerte sein, sodass es hier auszuschließen ist. Es geht ja im BImmSchG schließlich auch um den Schutz des Wohnenden. Sollten hier die Meßwerte paar Dezibel unterhalb der Grenzwerte liegen, muß man dennoch keine sonst unattraktive Wohnlage anstreben. Ausserdem schließen dies schon die Baukosten höchster Schallschutzauflagen aus. Ist schon alles richtig eingetütet hier. Funktioniert alles aber sicher geschmeidiger mit einem ZOB zur Seite. Mal sehen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.16, 13:40   #120
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 34
Beiträge: 59
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
^ Aus direkter Informationsquelle zum Edeka Lager kann ich sagen, dass das Ding sogar mit dem überlastet ist, was es schon leisten SOLLTE. Und es bereits Bestrebungen gibt, dieses zu erweitern, um allein schon deren vorangegangen Ansprüchen zum bisherigen Bau zu genügen. Sprich: das Ding ist zu klein in der Kapazität, um bereits bestehende Märkte ausreichend gut zu beliefern. Daran kanns also nicht liegen.

Meine Bedenken zur Rentabilität des Projektes hab ich geäußert - man könnte Parallelen zum Cafe Prag ziehen, wo viele von uns schon voher ahnten, dass das Konzept ein Reinfall wird. Und es hat sich bestätigt. Da muss aber Herr Simmel selbst wissen, was er tut. Wenn ich Kreditgeber wär, würd ich davon die Finger lassen. Nochmal draufgeschaut ist das Ding ja RIESIG - uff... So groß, wie Kugelhaus, Musikpark und Hotel zusammen.

Dass mit den Wohnbauten auf der anderen Seite der Schienen kam mir auch schon so seltsam vor. Auf der einen Seite kaspert man sich einen ab, mit Argumenten von Lärm und Verschmutzung, Wohnbauten an Straßen- und Schienenwegen zu verhindern und dann gibt es solche Gegenbeispiele, die ja irgendwann mal eine Genehmigung erhalten haben. Und gleichzeitig werden Verkehrswege noch "zugänglicher" und dominanter gemacht, um auch jedem Verkehrsteilnehmer in seiner Kutsche die rasante Durchfahrt zur ermöglichen. Der Widerspruch ist deutlich.
Dazu meine ich aber: wir wohnen IN einer STADT - da muss man als Einwohner damit rechnen, dass es etwas "lebhafter" und verstärkt verkehrsangebunden zugeht. Wer das idyllische Ruh will, sollte sich eher auf dem Land umschauen. Was nicht heissen soll, dass Kleinoasen abgeschafft gehören. Dresden hat den "Luxus" viel grün und was man gemeinhin als "Natur" bezeichnet, im Stadtgebiet nutzbar zu haben. Aber jede Grasnabe zu erhalten, weil so grad der Hund nich auf den Bürgersteig kacken muss, ist im Sinne einer fluiden Stadtgestaltung abträglich. So nen Rasenstück zwischen zwei Brandwänden ist für mich weder Naturschutzgebiet, noch CentralPark. Allein mich nervt diese Bigotterie bei der Bewertung solcher Bezugnahmen.

Ich hoffe dennoch bei Simmels Projekt auf mehr Grün auf Bodenniveu, denn auf seinen Terrassen. Das hat beim Kugelhaus schon nicht funktioniert.
Ne Baumreihe auf der Südseite des Gebäudes etwa (wo man doch sicher Schutzmaßnahmen der Schienen wegen ergreifen muss und dies zum ZOB sicher auch, so dass beide nich wirklich gut "connected" sein werden - oder die Bahn muss Schrittempo fahren - was die DVB sicher nicht mitmachen will), zum Hotel nen Garten und zur Abfahrt der Brücke angelegte Terrassen mit Freitreppe.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum