Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.08, 22:58   #91
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Besser als eine Sanierung wäre natürlich ein Abriss gewesen. Aber ich warte erstmal ab, welche Pläne der Investor der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Die Stadt sollte endlich mal ein vernünftiges, und vor allem tragfähiges Verkehrs- und städtebauliches Konzept entwickeln, bevor da wieder ein Wettbewerb ausgeschrieben wird.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.08, 11:15   #92
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 291
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Das Bonner Zentralorgan schreibt in seiner heutigen Ausgabe, das sich hinter dem Hauptbahnhof mal wieder ein Investor versuchen will. Die Pläne sind laut GA genehmigungsfähig. Näheres unter http://www.general-anzeiger-bonn.de/...etailid=401167
Baupläne bzw. Absichtserklärungen gab und gibt es in Bonn reichlich. Nur die Umsetzung....
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.08, 16:09   #93
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Da steckt wieder die ProBonnum drin, die uns auch die "City-Loggia" beschert hat. Ist das der Grund, warum noch keine Pläne veröffentlicht wurden?
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.08, 22:10   #94
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 39
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
Der Wettbewerb für eine Planung des erweiterten Bahnhofsbereiches ist ausgeschrieben. Preisgeld immerhin 90.000 Euro. Die details im PDF sind sehr interessant..

http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit...onn/index.html
mischakr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.08, 19:34   #95
hardy
Mitglied

 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bundesnebenstadt
Alter: 40
Beiträge: 152
hardy hat die ersten Äste schon erklommen...
Gab es eigentlich jemals Bemühungen, den Bahnhof und die anschließende Bahnstrecke durch die Südstadt mit den vielen Bahnübergängen tieferzulegen? So ca. zwei Kilometer Tunnel sind doch eigentlich nix im Vergleich zu anderen Infrastrukturprojekten der letzten Jahrzehnte...
hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.08, 21:58   #96
hauke
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 45
hauke befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bemühungen, ja die gab es.
Als Siegburg den ICE-Bahnhof bekam, da war dies nur die billige Variante, Bonn an die Strecke anzubinden.
Geplant war eigentlich, den Bahnhof unterirdisch neu zu bauen, mit 5 normalen, und 2 ICE-Bahnsteigen bzw. Gleisen. Die Stadt hatte bereits alle in der Prinz-Albert-Straße und anderen an der Bahntrasse gelegenen Häuser gekauft um der Deutschen Bahn durch Abriss o. Ä. die Bauarbeiten der Tieferlegung der Bahnstrecke durch die Südstadt zu erleichtern.
Daraus wurde dann jedoch im Endeffekt nichts, was man ja von Bonn, welches als damalige Hauptstadt wichtige Schwerpunkte hätte setzen können, gewohnt ist. Hierbei lag es aber wohl eher an der Deutschen Bahn, der es doch zu teuer wurde und somit die Bedeutung des Bonner Hauptbahnhofes herabsetzte.
Die einen mögen sagen, das ist doch gut so, der Bahnhof ist do soo schön und es wäre schade würde er nicht mehr stehen... Andersherum wären hier jedoch große Probleme gelöst worden, der Bonner HBF hätte noch große Bedeutung und übrigens: zwei schnellstraßentunnels auf beiden seiten des bahnhofs waren geplant, also für beide RIchtungen 2 Spuren, was den Verkehr bestimmt stark entlastet hätte. Desweiteren hätte sich überm Bahnhof ein toller Platz ohne Bahnlärm entwickeln können und die schöne Südstadt wäre noch schöner und die nervigen Bahnübergänge wären passé, und und und
schade eigentlich meiner Meinung nach, das wäre der erste unterirdische Bahnhof in Deutschland geworden...
p.s. Pläne dazu hab ich auch
hauke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.08, 21:55   #97
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Ist das dein Ernst, hauke?

Zitat:
p.s. Pläne dazu hab ich auch
Das klingt interessant...
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.08, 19:19   #98
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
PRESSEMELDUNG

Jury entschied den Wettbewerb zum Bonner Bahnhofsbereich

25.10. 2008

Aus 29 Entwürfen Konzepte zur künftigen Gestaltung ausgewählt

ib - Ohne die Vergabe eines ersten Preises ging am späten Freitagabend das Preisgericht über den Wettbewerb für den Bonner Bahnhofbereich zu Ende. Die Jury bildete eine Preisgruppe aus vier Architekturbüros, deren Arbeiten in einem Workshop vertieft und diskutiert werden müssen. Sie vergab vier gleiche Preise zu je 20.000 Euro. Eine Arbeit wurde zusätzlich für 10.000 Euro angekauft.

Zu den Büros in der Preisgruppe gehörten der Bonner Michael Amort (Archivolver), die Hamburger Gruppe APB Moritz Schneider, der Kölner Architekt Stefan Schmitz und das ebenfalls aus Köln stammende Büro JSWD Architekten. Das Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Carl Fingerhuth (Zürich) hatte 28 Arbeiten zu bewerten. Eine Arbeit wurde aus formalen Gründen nicht angenommen.

Mit keiner Arbeit war der alleinige große Wurf gelungen. Die preisgekrönten Entwürfen hatten Vor- und Nachteile. Beplant werden sollte das 3,2 Hektar große Areal zwischen Kaiserplatz und Thomas-Mann-Straße.

Büros aus Deutschland und Europa hatten sich auf die europaweite Ausschreibung des Wettbewerbs gemeldet. Neben den elf geladenen Büros bewarben sich 159 weitere für den auf 45 Teilnehmer begrenzten Wettbewerb. 34 Büros wurden aus den Bewerbern ausgelost, elf waren eingeladen. Es handelte sich dabei um Architekten, die mit Fachplanern aus dem Verkehrsbereich, Landschaftsarchitekten und anderen Experten zusammenarbeiteten. Fünf der im Preisgericht bewerteten Arbeiten waren von Bonner Architekten eingereicht worden.
Nach Diskussionen mit der Bürgerschaft und ersten Maßnahmen im Bahnhofsbereich hatte der Rat der Stadt Bonn entschieden, einen Wettbewerb auszuschreiben, von dem neue Ideen und neue Impulse für ein attraktives Eingangstor zur Innenstadt und die Einbindung des Bahnhofs in die Umgebung erwartet wurden. Dabei waren auch kreative Vorschläge zum Umgang mit der Südüberbauung sowie Verkehrslösungen für Busse, Bahnen, Rad-, Fußgänger und Autoverkehr in zwei Alternativen gefordert.

Quelle: http://www.bonn.de
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.08, 15:01   #99
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Hier drei der vier Entwürfe, die zur Grundlage des weiteren Verfahrens gemacht werden sollen. Für die einzelnen Baukörper sollen ab Mitte 2009 Investoren gesucht werden, die Architektur steht noch nicht fest (auch wenn das z.T. nicht nach Platzhaltern aussieht).

Ich frage mich immer noch, wo der konkrete Fortschritt zum bereits gescheiterten Investoren-Wettbewerb besteht, denn das Bauklötzchen-Dschingderassabum erinnert doch frapierend an bereits Gesehenes. Sei´s drum.

Entwurf 1

Entwurf 2

Entwurf 3
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.08, 17:16   #100
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 39
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
zumindes hat man jetzt eine Grundlage. Der alte Traum der Politik, den gesamten Bahnhofsbereich von einem Investor am Stück bebauen zu lassen und auch den öffentlichen Raum gleich mitgestalten zu lassen, ist wohl vom Tisch.

Egal welcher Entwurf umgesetzt wurde, das Handlungskonzept stimmt jetz:

1) Verkehrskonzept
2) städtebaulicher Wettbewerb
3) ausschreibung der einzelnen Baublöcke, deren separate Errichtung durch den jeweiligen Investor möglichst nach Architekturwettbewerb

diese Procedere ist üblich bei erstklassigen Flächen in Innenstädten. Nach verschiedenen zweifelhaften Projektideen, der Kungelei mit dem Großinverstor, Bürgerprotest und Bürgerwerkstatt ist die Politik als da angelangt, wo man direkt hätte anfangen sollen.

Es gibt einige gute Nachrichten:
-der Bahnhofsbereich ist ausgeweitet worden bis weit in den Norden
-er wird wohl mit relativ kleinen Blöcken bebaut, ein langweiliges und überdimensioniertes Rieseneinkaufszentrum muss man nicht mehr fürchten!
-er kann stückweise Bebaut werden! Ein Baubeginn kann an einigen Ecken bereits sehr schnell erfolgen, auch wenn noch nicht alle Entwürfe vorliegen
-soweit ich sehe, sind Forderungen der Bürgerwerkstatt wie Kleinteiligkeit und einem Platz vor dem Bahnhof teilweise erfüllt
-wenn ich mich recht erinner, war heuteim GA zu lesen, dass der Investor plötzlich mit dem bisher so unmöglichen Abriss der Südüberbauung einverstanden ist!!!
mischakr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.08, 17:28   #101
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 39
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit...x.html?lang=de

die ersten 5 Entwürfe
mischakr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.08, 17:10   #102
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Die Ausstellung "Wettbewerb Bahnhofsbereich" mit allen Entwürfen ist bis 18. Dezember im Foyer des Stadthauses, Berliner Platz 2, zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.

Quelle: GA Bonn
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.09, 12:14   #103
Gravi
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 16.01.2009
Ort: Bonn
Beiträge: 7
Gravi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Südüberbauung

Hallo,

wie der Generalanzeiger schreibt, ist mal wohl in Sachen Abriss der Südüberbauung einen großen Schritt weiter.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/...etailid=555806

Christian
Gravi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.09, 17:55   #104
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Ein kleines Modellfoto des geplanten Neubaus. Lässt nichts Gutes vermuten, weder Kleinteiligkeit noch Formensprache oder Proportion des gründerzeitlichen Bestands werden aufgenommen.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.09, 20:25   #105
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 39
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
Wenn man sich das Wettbewerbsergebnis anschaut, dann verzichten alle Gewinner auf einen Riesenkomplex über den gesamten Bahnhofsbereich, wie es der Investor vor ein paar Jahren gerne gemacht hätte
Der Bahnhofsbereich wird sicherlich mit einzelen Blöcken bebaut. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese Blöcke einzelne Teilfassaden haben werden, die sich dann noch irgendwie an der Gründerzeit orientieren. Kleinteiligkeit ist sicher nicht das Ziel des Projektes. Vielmehr hoffe ich auf urbane Eleganz und ein bisschen Großstadt. vielleicht könnte man sich an der kritischen Rekonstruktion aus Berlin orientieren?
Ich hoffe aber, dass alle Blöcke jeweils unterschiedliche Fassaden bekommen.


Bei aller Schwächen im Detail einiger Projekte begeistern mich die Aussichten der Bonner Innenstadt: Festspielhaus, Bahnhofsbereich, Spardabank, Stadtsparkasse, Brassertuffer, ev. Beethovengalerie und Folgeprojekte: Über der Bonner Innenstadt werden sich bald einige Kräne drehen. Vorbei die Zeiten, als Innenstadtaufwertung aus Fassadenrenovierung und Betonpfalsterung bestanden. Bald wird der Mief verschwinden!
Für die Innenstädte von Godesberg, Beuel sowie Hardberg/Duisdorf sehe ich aber keine allzu guten Perspektiven. Und im Bundesviertel werden bald die letzten Kräne verschwinden...
mischakr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum