Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.09, 12:00   #121
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.599
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Okay, dann will ich auch mal.

@ WolfsheimJena: Ich schätze dich ja als jemanden, der in den Diskussionen bisher immer einen relativ ausgewogenen Standpunkt hatte und auch die wirtschaftlichen Zusammenhänge in Betracht zieht. Zumindest im Ausgangsposting dieser Diskussion scheint dir da aber der alte Thüringer Lokalpatriotismus einen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben.

Leipzig-Altenburg ist nicht erfolgreich, weil man keinen "kranken Größenwahn" a la LEJ hat, sondern weil man auf Steuerzahlerkosten die Gewinne von Ryanair finanziert. Sicherlich hat man eine niedrigere Kostenbasis als der Flughafen Leipzig-Halle, man muss aber kein Flugverkehrsspezi sein, um schon mal von der Vertagskultur Ryanairs gehört zu haben. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass die Gebührenzahlungen Ryanairs auch nur die laufenden Kosten decken, zumal in Altenburg inzwischen keine anderen (Charter-)Flüge mehr stattfinden, die die Bilanz ein wenig aufbessern könnten. Selbst Frankfurt-Hahn, die Ryanair-Basis sind und ihre Bilanz mit Cargo und anderen Linienfluggesellschaften aufbessern könnten, macht seit Jahren ausschliesslich Verluste. Man muss kein betriebswirtschaftlicher Experte sein, um die Schlussfolgerung zu ziehen, dass die ein- bis zweimal täglich (es gibt keine 3 täglichen vollbesetzten Flüge) für 150 Paxe geöffneten Einrichtungen eine weitaus schlechtere Bilanz haben werden. Als Hahn (wie gesagt, eine für Ryanair weitaus wichtigere Station als Altenburg) vor kurzem die Gebühren um wenige Euro erhöhen wollte, hat man sofort mit einem Abzug der halben Flotte gedroht. Stationen an anderen Flughäfen (bspw. Valencia) wurden bereits aufgrund ähnlicher leichter Preiserhöhungen komplett aufgelöst. Altenburg wird also _nie_ die Chance haben, sich mit den Ryanair-Flügen wirtschaftlich zu rechnen. Thüringen hat das bereits selber zu spüren bekommen, als die Ryanair-Flüge nach Erfurt zugunsten Altenburgs eingestellt wurden. Auch bei den Tagesrandflügen der AB ab LEJ nach STN (London-Stansted), die sich bei ~ 75% Auslastung befanden, war wohl Ryanair in Altenburg der entscheidende Faktor, der die mittelfristig benötigten 80% verhindert hat.

Halten wir also fest: Altenburg macht langfristig Verlust ohne Aussicht auf Besserung und Altenburg kostet die umliegenden etablierten Flughäfen Fluggäste, und damit Verbindungen und Umsatz.

Wo ist hier also der Größenwahn zu finden? Ich würde sagen, im Landratsamt Altenburger Land und im Thüringer Wirtschaftsministerium.

Was ich mich Frage, wie du im Anschluss eine Analogie zu den Messen und den mangelhaften Verbindungen Leipzigs ziehst. Ist ein täglicher FR-Flug ab STN in irgendeiner Weise relevant für einen geschäftlichen Messebesucher aus London? Oder ein Flug nach Girona, oder nach Edinburgh? Die Frage kannst du dir, denke ich, selber beantworten.

Unbestritten bleibt jedoch, liebe LEJ-Lokalpatrioten, dass die luftverkehrliche Anbindung Leipzigs stark verbesserungswürdig ist. Die mangelhaften Direktverbindungen in europäische Wirtschaftszentren waren schon immer eine Achillesferse fürs Leipziger Messe- und Kongressgeschäft. LEJ leidet hier extrem unter dem schwachen Umland (dass wiederum dank Leuna aber auch die zwei täglichen CDG (Paris Charles de Gaulle)-Flüge sichert).

Ganz so schlecht, wie du es darstellst, ist die Situation aber nicht. Wichtig sind in Zeiten von gut genutzten Loyalitätsprogrammen hauptsächlich die Anbindungen an Drehkreuze. Die Star Alliance bietet hier 5-6 tägliche FRA, Flüge, + 5x MUC, + 3 x VIE - macht 13-14 tägliche Drehkreuzanbindungen. Skyteam bietet immerhin noch 2 tägliche Flüge (die bereits erwähnten nach CDG), einzig in Sachen ONEworld (die aber auch die unbedeutendste der drei großen Allianzen ist) sieht es düster aus. Innerdeutsch ist man wie ebenfalls bereits erwähnt, wenigstens zweimal täglich an die wichtigsten Wirtschaftszentren angebunden. Flüge nach Hamburg (früher bis zu 6x täglich) gibt es aus gutem Grund nicht mehr, seit die Bahn nur noch 3 Stunden bis dort braucht).

Wichtig wären Tagesrandverbindungen in europäische Wirtschaftszentren wie Madrid, Moskau, London, Mailand, etc. dennoch. Nur wo sollen die dafür benötigten Premiumpaxe herkommen, wenn kaum ein Unternehmen seinen Sitz in Leipzig hat?

Noch ein Kommentar zu den Sonderflügen zur Messe: diese gibt es seit Jahr und Tag, mal öfter, mal seltener, auch die Lufthansa setzt während der großen Leipziger Messen meist größeres Fluggerät ein.

@ lej1990:

Grandioser Einstieg, Glückwunsch. Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass jemand in seinem ersten Posting einem längeren Forumsmitglied wenig eloquent Nahe legt, sich zurückzunehmen. Bitte ein wenig an der Diskussionskultur arbeiten.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.09, 12:59   #122
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 36
Beiträge: 409
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Lokalpatriotismus hin oder her, es ist jedenfalls unverkennbar, das sich ein Dualismus zwischen den Standorten Altenburg und Leipzig herausgebildet hat. Dieser hat seine Ursachen aber in den total unterschiedlichen Geschäftsgrundlagen der beiden Airports, weniger im Größenwahn. Der war in LEJ beileibe nicht kleiner, wenn man sich die hochfliegenden Träume der neunziger Jahre anschaut.

Übrigens sehe ich die finanzielle Perspektive von Altenburg nicht ganz so düster. Dase, Du hast schon Recht mit dem Standpunkt, dass die Thüringer nun wohl etwas größer denken, als es gut und angemessen ist - sie hatten keine Chance mit dem Airport, aber sie haben sie genutzt: Für das Land Thüringen gilt aber Anderes. Es hat sich vor langer Zeit aus dem Gesellschafterstatus zurückgezogen, weil es lieber den Flughafen EF ausbauen wollte (was ähnlich größenwahnsinnig ist). Gegenwärtig sieht die Struktur so aus:

60 % Landkreis Altenburger Land
weiterhin als Minderheitsgesellschafter engagiert sind:
Stadtwerke Altenburg
Gemeinde Nobitz
Stadt Meerane
Kaefer Aerospace GmbH

Das heisst, die Trägerschaft befindet sich auch auf der Finanzseite NICHT in Händen des Landes. Hier sind Kommunen und Unternehmen beteiligt. Im Falle des Verlustes oder der Insolvenz besteht keine Gewährleistungspficht für das Land. Das heisst, das komplette Entwicklungsrisiko liegt auf Seiten der Gesellschafter. Das ist schon mal anders als in LEJ.
Des weiteren haben die finanziellen Zuschüsse der Gesellschafter in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen, da mehr Eigeneinnahmen erzielt wurden (Landegebühren, Grundstücksvermarktung auf dem anliegenden Industriegebiet, Parkgebühren, etc. pp.).

An dieser Stelle trägt dann doch das Argument der Kleinheit der Strukturen, denn es gibt dort eben nicht eine 600m lange Mall, riesige Gebäude samt 2 gigantischen Landebahnen zu finanzieren. Erweiterungen sind auch nicht geplant. Ich stimme Dir schon zu, daß mit Flughäfen keine großen Gewinne zu erwirtschaften sind. Das ist nun mal so bei Infrastruktur. Dennoch glaube ich, das ABG im Moment die relativ besseren Finanzkennzahlen aufweist als LEJ. Auch kann AOC durch die geringeren Fixkosten günstigere Konditionen für die Billigheimer anbieten. Sonst wäre Ryanair eben nach LEJ gegangen, die Anbindung des Flughafen ist um Welten besser, als bei diesem Bauernstadel da in Altenburg.

Was die Flüge angeht, lasse ich mich gerne positiv überraschen, hier bist Du offensichtlich besser informiert. Vielleicht trägt das ja dazu bei, daß ich häufiger ab LEJ fliege, anstatt erst nach FRA oder SXF zu gondeln.
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.09, 14:18   #123
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.052
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
Aerologic / EU-Kommission prüft Fördergelder bei Landebahn

Gestern landete die erste Frachtmaschine, eine Boing 777F, der in Leipzig neu gegründeten Luftfrachtgesellschaft Aerologic. Die gemeinsame Tochter von DHL Express und Lufthansa Cargo geht mit dem Flugplanwechsel am 29. Juni offiziell an den Start. Bis Ende des Jahres sollen drei weitere Boings ausgeliefert werden, acht von geplanten elf Boings seien inzwischen bestellt.

LVZ-Artikel

Fotos von der ersten Landung

Offizielle Homepage Aerologic



Derweil ziehen dunkle Wolken über der Flughafen AG auf. Die EU-Kommission entscheidet darüber, ob die Fördermittel für die neue Landebahn eine unerlaubte Beihilfe für die Ansiedlung von DHL war. Falls die Kommission zu diesem Schluss kommt, droht der Flughafen AG (Anteilseigner nach Größe geordnet: Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt, Dresden, Leipzig, Halle) eine Rückzahlung in Höhe von 124 Mio Euro. Eine wie gewohnt kritische Auseinandersetzung zum Thema lest ihr in der Leipziger Internetzeitung. (Link)
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.09, 23:18   #124
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.052
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
Neue Direktflüge von L und DD nach Moskau

Von Juni sowie Juli an wird es vorraussichtlich wieder Direktverbindungen zwischen Leipzig sowie Dresden und Moskau geben. MP Stanislaw Tillich hatte bei seinem Moskau-Besuch im April dieses Jahres bei Putin für eine Flugverbindung zwischen Sachsen und Moskau geworben. Direktflüge zwischen Dresden und Moskau sollen von der russischen Aeroflot erfolgen, die Verbindung Leipzig-Moskau von der Düsseldorfer Airline Bluewings.

http://www.lvz-online.de/aktuell/content/98823.html
http://www.lvz-online.de/aktuell/content/98761.html
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 00:10   #125
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 42
Beiträge: 1.049
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
totaler käse. diese flugverbindungen machen sich doch gegenseitig kaputt. aerologic ist schon interessanter. vor allem, wenn die konjunktur wieder anzieht. leipzig bleibt ein abstauber-airport für frachtfluglinien, die kapazitätsprobleme haben. mal sehen, was aus dem angekündigten nachtflugverbot in frankfurt wird.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 00:46   #126
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.052
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
^ Die zwei Flugverbindungen waren sicher eine politische und damit falsche Entscheidung, damit keiner der inzwischen gut ausgebauten sächsischen Flughäfen das Nachsehen hat. Eine Direktverbindung nach Moskau setzt das voraus, was sowohl Dresden als auch Leipzig fehlt, nämlich Geschäftstouristen. Ich denke, dass die "LIZ" dieses Thema in gewohnt bissiger Art bald aufgreift.

Was den Frachtflughafen angeht, so wird Leipzig sicher seinen dritten Platz in Deutschland Schritt für Schritt ausbauen können. Es wird aber sicher nicht dazu kommen, dass Köln (zumal Fedex nächstes Jahr nach CGN geht) oder gar Frankfurt die Plätze streitig gemacht werden.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 10:17   #127
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.176
DrZott ist ein hoch geschätzer MenschDrZott ist ein hoch geschätzer MenschDrZott ist ein hoch geschätzer MenschDrZott ist ein hoch geschätzer Mensch
Sie hat, hochgeschätzter Prophet Cowboy, sie hat:
http://www.l-iz.de/Politik/Sachsen/2...den-nicht.html
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 12:03   #128
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.599
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Herrlich. Erst macht man sich gegenseitig London kaputt, dann Moskau. Soll nochmal jemand sagen, der sächsische CDU-Küngel hätte da nicht überall seine Finger im Spiel... Trotz allem gebe ich der SU-Verbindung die grösseren Chancen, die innerrussischen und Ostasiatischen verbindungen über SVO wurden in den letzten jahren extrem ausgebaut. Bluewings müsste auf jeden Fall nach DME (Domodedovo) fliegen, um dagegen anzukommen.

Mal wieder ein Grund dafür, mittelfristig auf ein Bundesland "Mitteldeutschland" zu hoffen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 12:17   #129
LEgende
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von LEgende
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 624
LEgende sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich persönlich denke, dass der Flughafen BBI mitsamt ICE-Anbindung an Leipzig für Leipzig selber sicher mehr bringen wird, als ein paar wenige "gequälte" Direktflüge nach LEI. Also abwarten und Tee trinken bis 2011. Dann wird ja auch fast zeitgleich der City-Tunnel "online" gehen und ohnehin den Reiseverkehr per Zug im Großraum Leipzig evolutionieren. Um den ganzen Osten Deutschlands voranzubringen scheinen Kooperationen mehr denn je von Nöten, statt Konfrontationen.
__________________
Alle von mir gezeigten Bilder stammen, soweit nicht anders angegeben, aus meiner Digitalkamera.
LEgende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 12:20   #130
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.599
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Erstens wird es keine BBI-Direktanbindung geben - über BBI werden die EC/später ICE Richtung Dresden fahren. Zweitens ist gerade fürs Messegeschäft eine Anbindung mit anschliessender Anderthalb- bis zweistündiger Anfahrt indiskutabel. Naja, ich sage mal voraus, dass sich das Ganze in einem Jahr eh wieder erledigt hat.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 18:07   #131
LEgende
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von LEgende
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 624
LEgende sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Um auch Vorteile für Leipzig aus diesem Mega-Flughafen zu ziehen, sollte man aber unbedingt an eine denken, da LEI nie im Leben mit der Anzahl und der Qualität an Flügen konkurieren können wird, wie sie bald BBI bietet. Das ganze schließt ja zusätzliche Messe-Flüge von und nach LEI nicht aus, sondern würde das Angebot noch ergänzen und den Besuchern weitere Alternativen ermöglichen. Beim Streit um die Games Convention zw. Leipzig und Köln hieß es ja z.B. auch, Köln sei durch die schnelle Verbindung zum Großflughafen Frankfurt mit seiner Vielzahl an Routen global besser angebunden und erreichbar. Was Frankfurt für Köln ist, könnte Berlin für Leipzig werden.
__________________
Alle von mir gezeigten Bilder stammen, soweit nicht anders angegeben, aus meiner Digitalkamera.
LEgende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.09, 18:13   #132
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
ich denke die Chance bestehe darin, das LEJ und BBI eine bisher ungeahnte Synergiewirkung erziehlen können.

Es gibt kaum eine andere Gegend in Mitteleuropa, ind er 2 "echte" Grossflughäfen (bezogen auf das Layout und die Kapazität des Runwaysystems) so nah beeinander liegen wie in diesem Fall. Und jeder dieser beiden Flughäfen hat bereits seine Marktpostion gefunden:
Leipzig Halle als 24h Frachtflughafen mit praktisch unbegrenzten Kapazitäten, und BBI als Touri/Low Cost Flughafen für die Grossstadtregion Berlin mit der option, langfristig sogar ein paar Langstrecken als Mini-Hub bedienen zu können.

Sollten diese beiden "motoren" einmal fahrt aufnehmen, könnte das zu sehr attraktiven ansiedlungsbedingungen für Unternehmen aus der Wissensöknomie führen.
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.09, 06:58   #133
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.052
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
Inzwischen hat die Leipziger Internetzeitung Angaben in ihrem Artikel (siehe #127) dementiert, und zwar dass es in Sachsen nur eine Flugverbindung zwischen Moskau und Dresden geben wird. Ab 18. Juni wird es wie in #124 schon angedeutet zweimal wöchentlich Direktflüge zwischen Moskau und Leipzig geben, die von der bluewings angeboten werden. (Quelle)
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.09, 12:41   #134
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 36
Beiträge: 409
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Dann hoffe ich, daß sich das marktgerechtere Angebot (Leipzig) durchsetzen wird, dann merkt unsere staatskapitalistische CDU endlich mal, dass sie die Finger aus solchen Themen zu lassen hat - elender Provinzklüngel, bah.
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.09, 23:17   #135
Dr.Faust
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Dr.Faust
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: L
Alter: 40
Beiträge: 324
Dr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der neue Zubringer zur Landebahn Nord, nimmt langsam gestallt an. Die Widerlager Nord und Süd sind schon fertiggestellt. Auch die Stützpfeiler sind schon fast komplett.

Bauupdate: 21.06.2009

Widerlager: Nord


Widerlager: Süd




Am Flughafen wurde vor kurzem eine neue Baustelle eingerichtet.



Bilder: Dr.Faust
__________________
Vielleicht ist es so, daß in den Momenten, wo wir uns am stärksten fühlen, wir am schwächsten sind.
Dr.Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum