Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.17, 16:19   #691
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.998
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
In den Nischen des Nordriegels am Saalhof hat man die Steinfiguren aufgestellt. Sie schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Ich kann mir schon die interessierten Flaneure vorstellen:



Die Museumsrückseite ist fast fertiggestellt. Sehr schön der bronzene Streifen unter dem Erker:


Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.17, 18:46   #692
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.607
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
^ Ja, das Flanieren entlang der Steinfiguren könnte interessant werden.

Die teils kopflosen Figuren etwas größer:



__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.17, 02:46   #693
RobertKWF
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von RobertKWF
 
Registriert seit: 07.07.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 532
RobertKWF sorgt für eine nette AtmosphäreRobertKWF sorgt für eine nette AtmosphäreRobertKWF sorgt für eine nette Atmosphäre
Karl der Große

Historisches Museum - Sanierung und Neubau (realisiert/in Bau)

Die FNP berichtet mit einem Bildchen (05.04.2017):
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/...art675,2562338


Der “Alte“ historische Karl der Große, der sich bereits seit Mai vergangenen Jahres in einer Umzugskiste im neuen
Historischen Museum befand, wurde jetzt im zweiten Stock aufgestellt und von der Umzugs-Kiste befreit. Er wird dort, wo
auch das Münzkabinett hinkommt, seinen neuen Platz haben. Er wurde aber gleich wieder eingetütet, damit er vor
Schmutz und Staub geschützt auf den Eröffnungstag warten kann. Der “Neue“, Rekonstruierte hat ja bekanntlich seinen
Platz schon auf der Mäckler-Brücke (Alte-Brücke) eingenommen.


__________________
Text und Gestaltung: R.KWF
RobertKWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.17, 18:08   #694
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.636
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Skulpturengalerie

Einer städtischen Meldung aus dieser Woche ist zu entnehmen, dass der neue Museumsplatz am 20. Mai 2017 eröffnet wird. Dann wird auch die Skulpturengalerie zugänglich sein. Es handelt sich um zwölf aus dem 17. bis 19. Jahrhundert stammende Großskulpturen aus Frankfurter Gärten, die in zwölf Nischen einen dauerhaften Platz gefunden haben. In der kommenden Woche findet dazu eine Presseveranstaltung statt. Danach wird in den Frankfurter Zeitungen nachzulesen sein, woher die Skulpturen stammen, was sie bedeuten und wie hoch der Aufwand ihrer Restaurierung und Anbringung war.

Alle zwölf Sandsteinskulpturen auf einem Foto, das hatten wir noch nicht:


Bild: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.17, 21:18   #695
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.636
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Teil-Eröffnung im Mai

Nicht nur der Museumsplatz wird in gut zweieinhalb Wochen eröffnet, auch das neue Eingangsgebäude wird dann in Betrieb genommen. Mehrere Tage lang wird dieses Ereignis gefeiert. Wie genau, geht aus dem folgenden Auszug aus einer städtischen Pressemitteilung von heute hervor:
Nach zehn Jahren Planungs- und sechs Jahren Bauzeit ist es soweit: Das Museumsquartier des neuen Historischen Museums Frankfurt ist fertig. Von Mittwoch, 17. Mai, bis Sonntag, 21. Mai, feiert das Museum diesen Meilenstein – zusammen mit der Inbetriebnahme des neuen Eingangsgebäudes. Alle Bürger sind eingeladen, erstmals die neuen Räume zu betreten und Formen und Farben des neuen Stadtmuseums kennenzulernen.

Den Startschuss für die Feierlichkeiten gibt Oberbürgermeister Peter Feldmann am 17. Mai bei der Übergabe des Gebäudes an Kulturdezernentin Ina Hartwig durch Baudezernent Jan Schneider. Museumsdirektor Jan Gerchow wird über den Prozess der Neuausrichtung und den Museumsbau berichten und alle am Bau Beteiligten feiern den erfolgreichen Abschluss der Baumaßnahme.

Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Mai, jeweils von 10 bis 17 Uhr, sind die Bürger zum Takeover eingeladen und können die noch leeren Räume für sich erobern. Sie erwartet ein besonderes Festprogramm bestehend aus Sonderführungen, Musik- und Theateraufführungen. Zusammen mit dem kulinarischen Angebot des neuen Museumsgastronomen wird das Museumsquartier erstmals als kultureller Erlebnisraum erfahrbar. Über das Gebäude im Zentrum kann der neue Ausstellungsraum besucht werden. Der Bau zwischen Stauferhafen und Museumsplatz ist mit vielen Fenstern versehen und gibt den Blick frei auf den Altbau Saalhof im Süden und auf das Ausstellungshaus hinter dem Museumsplatz zum Römerberg. Der Eintritt in das Museumsquartier ist frei.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.17, 21:25   #696
RYAN-FRA
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 893
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
Der Platz ist ja auch bereits fertig gestellt. Die Buchstaben des Museumsnamens inklusive des Jungen Museums sind angebracht und auch die güldenen "Guckfenster" auf dem Patz sind fertig. Man kann das jetzt schon ganz gut alles sehen, weil der Bretterbauzaun weg ist. Jetzt fehlt nur noch der Pflasteranschluss zum Bestand.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.17, 16:37   #697
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.607
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
^ Der nun mögliche freie Blick auf die Baustelle zeigt, wie einladend der Platz ist. Neben den Sandsteinfiguren sind Sitzmöglichkeiten und die Sonne wird von morgens bis zum Spätnachmittag auf den Platz scheinen, bei schönem Wetter jedenfalls. Das wird m. E. viele Leute anziehen und zwischen den Neubauriegeln wird immer was los sein.

Schrift über dem Eingangsbereich:



In früheren Planungen war in der Mitte des Platzes ein rundes verglastes Guckloch zum Betrachten der "Frankfurt Story" vorgesehen. Ein Roboter-Greifarm wird nach Wünschen der Betrachter im ersten Untergeschoss Stadtmodelle aus verschiedenen Zeitepochen in eine Glasglocke heben. Vom Platz aus wird das Geschehen zu beobachten sein. Statt des runden Gucklochs sind es nun senkrechte "Guckfenster" samt goldenem Kasten geworden. Auch das wird viele Neugierige anlocken.

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.17, 12:33   #698
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.299
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Mein neuer Lieblingsblick am Historischen Museum ist folgender: Das Haus Wertheym wird natürlicher Bestandteil des Ensembles und das passt ja auch irgendwie an diesem Ort. Bild ist groß klickbar:



Bild: Adama
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.17, 14:45   #699
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.998
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Endspurt!

Im und am Historischen Museum stehen die Zeichen auf Endspurt. Ein Teleskop-Kran lässt allerlei Material (Museales?) schweben, rund um die Neubauten räumt man auf und bringt die letzten Fassadenteile an. Bis auf einen Kupferstreifen vervollständigt ist jetzt der Übergang vom Südriegel des Neubaus zum Bestand, am Neubau hängt der edle Schriftzug "Junges Museum" etc.:



Und gerade vor einer Stunde hat man die letzten Absperrungen zur Freitreppe entfernt. Nur ein Baustellenband blockiert den Zugang eher symbolisch. Zur Feier des Tages ein halsbrecherisches Telefonpano:


Bilder: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.17, 16:32   #700
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.607
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Sieht alles wunderbar aus, auf die Teileröffnung am kommenden Wochenende (20. und 21. Mai) freue ich mich sehr. Auf den gelungenen Fotos von epizentrum (^) stört nur der lieblos aufgetragene Asphalt-Bodenbelag. Aber das Pflaster wird bestimmt schnell nachgeliefert. Oder doch nicht? Die zahlreichen und teilweise schon Jahre alten Ausbesserungen mit Asphalt im Platzbereich lassen Schlimmes erahnen. Hoffentlich täuschen mich meine Befürchtungen, der Bodenbelag gehört optisch zum neuen Gebäudeensemble dazu. Liebe Entscheidungsträger der Stadt Frankfurt (die hier bestimmt mitlesen), ein so teures und architektonisch wertvolles Projekt darf nicht durch ein paar fehlende Pflastersteine abgewertet werden!
__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.17, 13:48   #701
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.998
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Übergabe des Historischen Museums

Sämtliche Frankfurter Politik-, Kultur- und Pressefotografenprominenz war heute mittag auf dem sonnigen Platz zur offiziellen Übergabe des Ensembles an das Historische Museum versammelt. Trotz der großen Gruppe wirkt der Platz keineswegs überfüllt. Am Wochenende darf die Öffentlichkeit ihn übernehmen:


Bild: epizentrum
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.17, 17:10   #702
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.636
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die heutige Feier zur Übergabe des Museums an das Kulturdezernat sah von weiter oben so aus:


Bild: Heike Lyding

Für das kommende "Bürgerwochenende" gibt es nun ein Programm, zusätzlich besondere Informationen zu den Sonderführungen.

Zum heutigen Anlass ist natürlich auch eine Pressemitteilung der Stadt erschienen. Auszüge daraus:
Das Stuttgarter Architekturbüro LRO ging im Januar 2008 als Sieger aus dem internationalen Wettbewerb für den Neubau des Historischen Museums Frankfurt hervor. Das Büro hat die hohen städtebaulichen, architektonischen und technischen Anforderungen an einen modernen Museumsbau durchdacht umgesetzt: Die Konzeption eines ganzen Museumsquartiers mit einem großen Ausstellungshaus und einem kleineren Eingangsbau, der den historischen Altbau Saalhof ergänzt, verbindet gleichwertig Alt und Neu. [...]

Der Neubau von LRO nimmt daher auch eine Haltung ein, die viel über die Veränderungen der letzten 40 Jahre im Umgang mit Geschichte, ihren Überresten und Traditionen aussagt. Das große Ausstellungshaus steht mit rund 60 Metern Länge wie ein großer Speicher in der Stadt. Seine Hülle ist gegliedert von vielen kleinen und wenigen großen Öffnungen. Unverkennbar wird es durch das auffallende Doppel-Satteldach und den markanten Giebeln und vorkragenden Erkern, auch mit seinen 24 großen Nischen, jeweils acht Meter hoch, die schon von außen zeigen, was drinnen zu sehen ist: Überreste, Fragmente, Bilder der Geschichte, die im Museum zu neuen Bildern zusammengesetzt werden. Der neue Museumsplatz und die große Freitreppe öffnen ein neues Quartier in der Altstadt. Als Blickachsen werden der staufische Palas des Saalhofs und das Haus Wertheim in den Blick genommen. Die Stadt wird so in das Museum einbezogen, der früher hermetische Museumshof gehört nun allen, das Museum integriert sich in die Stadt. [...]

Das Historische Museum von 1972 war zu groß für den historischen Saalhof, seine Berührungen wirkten wie eine gewaltsame Umklammerung, der Saalhof wirkte wie abgeschoben und verdrängt: hier herrschte ein Ungleichgewicht zwischen Neu und Alt. [...]

Nach dem Meilenstein der Übernahme geht es im neuen Ausstellungshaus und unter dem Museumsplatz mit Tempo weiter: Zwei neue Dauerausstellungen, die szenografischen Bearbeitungen des Frankfurt Modells, der Schneekugel, des Stauferhafens und die Errichtung der Bibliothek der Generationen werden bis zur Eröffnung des Ausstellungshauses im Oktober 2017 realisiert. Ergänzend laufen die Vorbereitungen an der ersten Sonderausstellung "Ein neues Museum für Frankfurt - The making of HMF", die zur Eröffnung auf Ebene 0 im Sonderausstellungsraum gezeigt wird.

Dort befindet sich auch das Museumscafé von Martina und Kay Exenberger, in dem Besucher typische Frankfurter Gerichte zu günstigen Preisen erhalten. Das Erfolgskonzept Qualität und Frische mit modern interpretierten Klassikern zu verbinden, setzt das erfahrene Gastronomenehepaar ab sofort im Café Frankfurt im Schneekugelfoyer unter dem Museumsplatz um. Durch die besondere Situation des Geländes ist es über eine Außenterrasse mit dem Karolinger-, dem Staufer- und dem Burnitzhof, und über eine Treppe auch mit dem Museumsplatz darüber verbunden. Die Gäste können sich darauf verlassen, dass sie in einer ganz besonderen Atmosphäre Gerichte bekommen, die schmecken. Im Oktober wird ein zweites Café im Zollgebäude eröffnet werden. In dem historischen Gebäude des Altbaus Saalhof war während der Interimszeit der Eingang zum Museum untergebracht.

Während des Bürgerwochenendes "Takeover – Freundliche Übernahme" am 20. und 21. Mai hat das Haus von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Ab 23. Mai 2017 hat das Historische Museum Frankfurt zu den gewohnten Zeiten geöffnet. An den Eintrittspreisen ändert sich nichts.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.17, 22:17   #703
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.064
Golden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz sein
Der stimmige, wohl proportionierte Platz macht wirklich etwas her. Wenn das Café halbwegs vernünftig geführt wird, dürfte das zu einem Kleinod mit echter Aufenthaltsqualität werden. Die dezenten Außenwände sind ein Hingucker dank des abwechslungsreichen Musters und der elegant-zurückhaltenden Tonalität / Farbgebung. Da hat man Lust zu entdecken was sich dahinter verbirgt. Insgesamt ein absoluter Gewinn für die Stadt, wenn man bedenkt was für ein menschenfeindliches Beton-Monstrum hier vorhin stand, das eine Belastung für die gesamte Umgebung darstellte.

Ein ausdrückliches Lob an die handelnden Personen des Magistrats und des planenden Büros aus Stuttgart.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.17, 17:47   #704
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 3.998
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
#openhmf2017

BDA Hessen und das Historische Museum haben heute zum Architektur-Tag eingeladen. Im Kolloquium sprachen Prof. Lederer, Volker Staab und andere. Am Projekt beteiligte Akteure führten durch das Gebäudeensemble, und ich kann vorweg sagen, dass ich in vielerlei Hinsicht begeistert bin. Die Architektur spannt einen sehr schönen Bogen, der bei städtebaulichen Aspekten beginnt, sich an Funktionalem abarbeitet und immer das sinnliche Erlebnis berücksichtigt. Dass wegen des Stauferhafens ein Viertel des Entwurfs überarbeitet werden musste, ist ohne Vorkenntnisse dabei nicht zu spüren. Zum Einstieg in den Rundgang ein Blick auf das Periskop mit den beiden Spiegeln, mit denen man vom Museumsplatz einen Blick auf die "Schneekugel" werfen kann:



Zwei weitere Blicke auf den Museumsplatz und von ihm hinaus auf das Haus Wertheym:

Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1170.jpg Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1191.jpg

Im Eingangsgebäude (Südriegel des Neubaus). Der Eingangsbereich mit Kasse, Museumsshop, Zugängen und dem Blick auf den Innenbereich, in dem der Stauferhafen freigelegt wurde:

Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1169.jpg Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1175.jpg

Durch dieses wunderschön gestaltete Treppenhaus mit Turmpalast-Relikt geht es nach unten in den unterirdischen Zugangsbereich:



Unten geht es nüchtern funktional weiter (Toiletten, Garderoben, Café, Zugänge zum Ausstellungsgebäude), aber großzügig. Klaustrophoben werden am Nebengang mit den Spinten keine Freude haben:

Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1182.jpg Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1183.jpg Bild: http://www.dafmap.de/d/serve.py?2017/EPI_D8G1184.jpg

Dafür sind nicht nur die Mitarbeiter des kleine Cafés umso charmanter. Das Design des Innenraums stammt übrigens ebenfalls von Lederer / Ragnarsdóttir / Oei:



Der unter Bodenniveau liegende Innenhof nach Osten hin ist selbst bei Regen ein lauschiges Plätzchen:


Bilder: epizentrum

Diese Teile des Neubaus werden ab morgen öffentlich zugänglich sein. Das Ausstellungsgebäude (Nordriegel) wird seit etwa einem halben Jahr mit der Dauerausstellung bestückt und pegelt sich zudem gerade noch klimatisch ein, was ein größerer Akt ist. Im Herbst wird aber auch dieser Teil fürs Publikum geöffnet.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.17, 23:25   #705
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.607
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Ein sehr gelungenes Bauwerk, sowohl von außen als auch innen. Die Liebe zum Detail und die Verwendung des für die Altstadt typischen roten Sandsteins haben sich ausgezahlt. Die recht großen Gebäudeteile fügen sich sehr gut in den Bestand ein. Sogar ein optisches Zusammenwirken mit den Widerlagern des Eisernen Stegs findet statt.

Und auch nachts kann sich der Neuzugang sehen lassen. Allerdings werde ich nicht ganz aus dem Beleuchtungskonzept schlau. Die hintere Hälfte des nördlichen Flügels wird mit warmweißem Licht, die andere Hälfte mit kaltweißem Licht bestrahlt. Außerdem ist das Licht vorne viel dunkler, als hinten.



__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum