Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.06, 21:34   #76
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Mir persönlich gings nur ums Mithalten im Wettbewerb mit diesen Metropolen in dem wir uns ja bekanntlich befinden (zumindest aus verkehrlicher und wirtschaftlicher Sicht). Von vergleichen hab ich nichts gesagt. Wobei auch Frankfurt zumindest außerhalb der Innenstadt (also da wo nicht so viele Besucher vorbeikommen) nicht gerade kleine Altbaubestände in Form von Gründerzeitvierteln hat. Leider gibts auch da kaum eine Straße deren Antlitz nicht von mindestens zwei Nachkriegsbausünden verunstaltet worden wäre. Aber das ist ein anderes Thema.
Auf jeden Fall brauchen wir an dieser Stelle eine möglichst historische Lösung und keinen unpassenden Flachdach-Glaskasten. Ich verweise hier gerne nochmal auf meinen Altstadt-Masterplan
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.06, 23:03   #77
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 32
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
Eine Standart-Altstadt hat doch jede Stadt und deswegen sollte man wirklich versuchen seinen eienen Charakter zu finden. so ein Spar Quartier bringts einfach nicht. Deswegen sollte man eben nicht jeden schrott rekonstruieren nur damits so schön historisch aussieht, sondern lieber Qualitätsvolle, innovative Architektur mit einbringen, die sich aufgrund ihrer Kleinteiligkeit auch mit Flachdach perfekt einfügen kann. Ehrlich, ich seh am aktuellen Entwurf kaum einen echten negativen Kontrast.

Zum Thema Satteldach: Mir gefällt eine Konsequent moderne Bebauung mit Flachdach wie an der Berliner Straße mit der Sägestruktur der Blöcke wesentlich besser als ein glatter Wohnblock mit Satteldach aus der gleichen Zeit.
Diese Entwürfe, die historisierend sein sollen, es sich dann aber doch nicht ganz getrauen, die finde ich wirklich furchtbar. Dann lieber was wirklich Avantgardistisches. Das kann auch Touristen und Unternehmen anziehen (Wie man z.B. in Spanien zur Zeit sieht).
Ich seh die Sache einfach so: An Heidelberg kommt Frankfurt eh nicht mehr ran, deswegen sollte man lieber eigene wege gehen und was wirklich großartiges neues machen.
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.06, 23:20   #78
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Frankfurt hatte keine - was auch immer das sein mag - Standard-Altstadt. Sondern eine außerordentlich wertvolle. Und besonders soll die Altstadt auch wieder werden, hier auf diesem kleinen Gebiet.

Sorry mik, deine Argumentation im ersten Absatz scheint direkt der Mottenkiste fehlgeschlagener Stadtplanung zu entstammen. Seit Jahrzehnten mühen sich immer neue Generationen von Stadtplanern und Architekten einen "eigenen Charakter" zu schaffen, Tradition scheuend wie der Teufel das Weihwasser. Seit Jahrzehnten scheitern sie grandios. Gerade das Historische Museum, um dessen Umbau oder Abriss es in diesem Strang geht, ist ein herausragendes Beispiel.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.06, 01:01   #79
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Nur weil wir nicht die Quantität der Heidelberger Altstadt erreichen (was die Qualität betrifft würde schon allein die Komplett-Reko auf dem TR-Areal uns durchaus auf die gleiche Stufe hieven) ist das noch lange kein Freifahrtschein sich der Bautradition und der Ästhetik (Flachdach-Glasfassade neben Fachwerkhaus sieht einfach furchtbar aus) zu entledigen. Genau das hat man doch in der Nachkriegszeit in Ffm gemacht, und es dürfte mittlerweile auch der letzte begriffen haben, dass das mehr als nur kontraproduktiv war. Kaum eine Innenstadt ist so schrecklich verhunzt worden wie die Frankfurter. Der Entwurf von Braun&Schlockermann (gleiches kann ich aber auch vom Jourdan-Entwurf sagen - er ist aber auch nunmal ein grottenschlechter Architekt) würde genau diese Linie fortführen.
In meinen Augen ein städtebauliches Verbrechen in gleicher Art wie der 60er-Jahre-Umbau des Schauspielhauses und die Errichtung von Technischem Rathaus (bei dem aber weniger die Architektur sondern vielmehr der Ort stört) und eben diesem Historischem Museum.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.06, 10:04   #80
Bembel
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.11.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 21
Bembel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Rohne
@Bembel: Der Entwurf von Jourdan war genauso daneben wie der hier. Nur mit Spitz- statt Flachdach.
Hätt gern mal den Entwurf von Mäckler gesehen. Wahrscheinlich der einzige auf dem sich überhaupt hätte aufbauen lassen.
Ich bin auch weiß Gott kein Fan vom Jourdan, aber verglichen mit dem B&S-Entwurf war seiner eben das kleinere Übel, nicht mehr und nicht weniger. Mäckler hat bestimmt was besseres abgeliefert, aber der hat sich vermutlich schon zu sehr als Rekonstruktions-Sypathisant und Goldene-Waage-Fan geoutet, so dass sämtliche Architektenkollegen in einer Jury ihn als erstes aussortieren...

Zitat:
Zitat von mik
Deswegen sollte man eben nicht jeden schrott rekonstruieren nur damits so schön historisch aussieht
Tja, wenn für Dich historische Bauwerke "Schrott" sind, dann fällt mir auch nichts mehr ein...
Bembel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.06, 14:36   #81
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 32
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
Wenn für andere moderne Bauwerke Schrott sind, weiß ich auch nicht weiter...
Also diesbezüglich war ich wohl etwas zynisch, aber trotzdem muss man eben auch beim Thema Rekos differenzieren. Moderne Architektur ist der historieschen eben in vielen Dingen überlegen und wenn sie gut ist auch komplexer als die meisten historischen Bauten.
Ich bin ja gar nicht gegen eine Rekonstruktion vom Salzhaus oder anderen wichtigen, qualitativ hochwertigen Fachwerkhäusern. Jedoch finde ich eben, dass die moderne auch ihre Berechtigung hat, gerade im Herzen der Stadt.
Ich will ja keine großen Kontraste, welche die Altstadt zereißen und ich rede auch nicht von Wolkenkratzern.
Ich behaupte nur, dass der Charakter einer Altstadt eben nicht nur aus nebensächlichkeiten wie Dachneigungen und Fachwerkfassaden besteht, sondern räumlich Konzepte, wie z.B. Eingangssituationen, Überstände und eine gewisse Kleinteiligkeit durch schiefe Winkel und z.B. Erker und Anbauten (modern übersetzet dann z.B. eben freie Stützenraster) besteht.
Ach ja bezüglich Bautradition: Die hat es in der Form nie gegeben! ganz im gegenteil ist der heutige Städtebau sogar wieder näher an einer mittelalterlichen Struktur als die Renaissance!
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.06, 17:17   #82
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Entwurf von B&S ist aber nunmal einfach Schrott. Die gleiche Bausünde wie das Historische Museum jetzt eh schon ist. Frag mich was du daran findest. Noch nicht mal deine modernen Übersetzung von altstädtischen Elementen kommt vor.
Und Fachwerk und Dachformen sind ganz bestimmt keine Nebensächlichkeiten. Ersteres ist immerhin DIE Frankfurter Bautradition und dementsprechend sollten bei Altstadtbebauung zumindest Elemente davon aufgegriffen werden. Das hat sogar die 50er-Jahre Version von Salzhaus und Kranich dem Braun&Schlockermann-Entwurf voraus. Überhaupt sind diese beiden unschönen Provisorien von höherer Qualität als das was man bisher fürs Museum zu sehen bekam.
Und Flachdächer in einer Altstadt sind nunmal das unpassendste schlechthin. Für ein Gebäude an sich betrachtet mags ja ganz gut sein (auch das Technische Rathaus ist für sich betrachtet durchaus nicht schlecht designt - aber stehen bleiben könnte es nur in der CityWest oder Niederrad). Aber das Ensemble mit den restlichen Gebäuden zerstört so ein Flachdach auf recht grausame Weise.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.06, 08:36   #83
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Wie es weitergeht: SPD und Grüne wollen eine abermalige Überarbeitung des Entwurfs von Braun & Schlockermann. Die Umgebung soll bei der Gliederung und der Materialwahl mehr Berücksichtigung finden. Dieser Entwurf soll bis Sommer fertig sein. Wenn auch dieser dann keine Mehrheit finden sollte, wird es einen neuen Architekturwettbewerb geben. Die CDU-Fraktion möchte zusätzlich die Möglichkeit aufgenommen haben, das Museum abzureißen, wenn sich eine zufriedenstellende Neugestaltung nicht finden lässt.

Das steht heute an dieser Stelle in der FNP. Für die Überarbeitung weg von der Mauer mit Schauvitrine hin zum Glaskasten haben die Architekten übrigens auch ein halbes Jahr gebraucht. Man darf gespannt sein, was nun herauskommen wird. Angesichts des bisher Gebotenen sind die Erwartungen allerdings sehr gedämpft.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.06, 10:44   #84
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich persönlich erwarte gar nix von B&S. Dass man denen nach ihren sehr mülligen Entwürfen noch zutraut was befriedigendes zu konstruieren, grenzt schon an Utopie. Schon allein augrund der Dachgestaltung wirds nix werden.
Aber wird wahrscheinlich wieder folgendes ablaufen (wie bei der Allianz an der Hauptwache): nach der x-ten Überarbeitung finden den zum Schluss vorliegenden Entwurf dann alle politischen Entscheidungsträger toll, obwohl es offensichtlich von Entwurf zu Entwurf nur noch schlechter wurde, und Frankfurt ist um eine Bausünde reicher.

Hat eigentlich mal irgendjemand die anderen Entwürfe (also bevor Jourdan und B&S ausgewählt wurden) zu Gesicht bekommen? Wär doch ganz interessant zu erfahren, was für Ideen denn in den Köpfen der anderen Architekten sprossen.

Geändert von Rohne (27.02.06 um 11:03 Uhr)
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 11:29   #85
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.081
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
  • der abriss des historischen museums wird wieder erwogen.
  • kosten für sanierung sind höher als erwartet.
  • braun & schlockermann überarbeiten gerade den entwurf.
  • sollte dies nicht zufriedenstellend ausfallen, gibt es einen neuen architekturwettbewerb.
  • sanierung des museums wird nicht mehr, wie geplant, anfang 2007 beginnen.
  • ausserdem steht auch die erweiterung des museums für weltkulturen an.
  • in den 90ger jahren sollte für 116 millionen mark ein neubau vom star-archtekten richard meier in sachsenhausen entstehen - vorhaben wurde aber in letzter minute gestoppt.
  • jetzige pläne sind bescheidener, man spricht von einem neubau für 18 mios.
  • standort ist noch unklar, wegen widerstand ist jedoch der museumsneubau unter dem main (->mainparkhaus) eher unwahrscheinlich.

http://www.rhein-main.net/sixcms/lis...cle&id=3089273
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 11:47   #86
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von BMXican
[LIST][*]der abriss des historischen museums wird wieder erwogen.
Gute Nachricht
Zitat:
[*]braun & schlockermann überarbeiten gerade den entwurf.
Immer noch? Das bringt doch eh nix. Die haben mit den letzten Entwürfen ja mehrfach gezeigt, dass sich von denen nix erwarten lässt, das auch nur einigermaßen in die Umgebung passt
Zitat:
[*]sollte dies nicht zufriedenstellend ausfallen, gibt es einen neuen architekturwettbewerb.
Hoffentlich...
Die Grüne Hambrock hat übrigens darauf verwiesen, dass man nicht nur die üblichen Verdächtigen dazu einladen solle (grundsätzlich richtig), und dabei auf den Schweizer "Stararchitekten" Mario Botta verwiesen. Ist zwar nicht so der nur Glas-Verwender, aber von Stararchitekten hab ich noch nie was gehalten, denn ich bezweifle doch sehr stark dass derlei Klientel den Entwurf der Umgebung unterordnet. Dann lieber Mäckler...
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.06, 22:27   #87
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Botta würde sehr wahrscheinlich etwas steinernes, skulptural Geformtes vorschlagen, das als Solitär vielleicht ganz gut aussehen würde, aber nicht im Geringsten in die Altstadt passt.

Laut FR geht die Tendenz zum Abriss des modernen Teils des Historischen Museums. Dies unter der Voraussetzung, dass ein Neubau, von 30-40 Mio. Euro wird ausgegangen, nicht wesentlich mehr kostet als der Umbau. Zunächst soll also gerechnet werden, derweil wird der inzwischen in dritter Überarbeitung vorliegende Entwurf des Architekturbüros Braun und Schlockermann zurückgestellt. Mehr hier in der Frankfurter Rundschau.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.06, 10:34   #88
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.738
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Na das sind ja endlich mal gute Nachrichten. Nur macht ein Sonnenstrahl noch lange keinen Sommer, aber es gibt Hoffnung dass es sich in die richtige Richtung bewegen wird. Trotzalledem würde mich mal die letzte Überarbeitung des B&S-Entwurfs interessieren, auch wenn ich mir zu 100% sicher bin, dass mir da wieder vor Schreck die Augen aus dem Kopf fallen.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.06, 15:50   #89
yyyves
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von yyyves
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 426
yyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Mensch
"....auch wenn ich mir zu 100% sicher bin, dass mir da wieder vor Schreck die Augen aus dem Kopf fallen....."

gut, bestimmt, aber schlechter als der Jetztzustand geht nicht !!!!
__________________
Grüße yyyves

....die ganze Welt ist ein Verein...
yyyves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.06, 23:34   #90
Knotsch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.02.2005
Ort: London
Beiträge: 254
Knotsch könnte bald berühmt werden
In der FAZ steht jetzt ähnliches: Abriß des Historischen Museums immer wahrscheinlicher.

Es soll einen internationalen Wettbewerb in 2008 geben - war das schon bekannt?! Umbau würde 20 Mio kosten, da kann man auch gleich neu bauen, meint der Frankfurter Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU). Ausserdem - wenn ich es richtig interpretiere - will er das Museum für Weltkulturen woanders größer neu aufbauen...
Knotsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum