Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.07, 19:53   #91
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Nicht unerwartet hat der Koalitionsausschuss von CDU und Grünen heute den Abriss des Betonklotzes beschlossen! Für den Neubau wird in diesem Jahr ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben und voraussichtlich auch noch entschieden. 30 bis 50 international tätige und im Museumsbau erfahrene Büros sollen Vorschläge für einen Neubau liefern, der sich in die historische Bebauung des Römerbergs einfügt. Mehr in der FAZ, hier.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.07, 20:14   #92
archy-art
[Mitglied]
 
Registriert seit: 21.02.2007
Ort: Bad Vilbel
Alter: 38
Beiträge: 35
archy-art befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^ Das Ding strahlt die selbe Herzlichkeit wie die brutalistischen Bauten im "Planet der Affen" aus, früher galt das als die Zukunft....

Weg damit, für immer!
archy-art ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.07, 20:16   #93
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Gute Nachrichten - selbst mit einen dekonstruktivistischen Glas-Stahl-Beton-Ungetüm würde es wohl noch besser als der Jetzt-Zustand.

Etwas offtopic: meines Erachtens sollte man aber auch einmal die Gelegenheit nutzen, die Ausstellungsräume und -abfolgen völlig neu zu ordnen und das ggf. auch bereits beim Neubau berücksichtigen. Dass sich z. B. wesentliche Teile der Stadtgeschichte, wie Grabungsfunde, die Schatzkammer mit den Münzen etc. sowie das natürlich vor allem hervorragende Altstadt-Modell der Treuner irgendwo in einem Hinterzimmer verstecken, an dem sicher schon manch Auswärtiger vorbeigelaufen ist, kann nicht Sinn der Sache sein. Stattdessen ist eine gigantische Ausstellungsfläche im jetzt abzureißenden Teil mit künstlerisch zwar sehr hochwertigen, aber fast nur sakralen Stücken vollgestellt, daneben läuft eine weitere fast völlig eigenständige Dauerausstellung zum 19. / 20. Jahrhundert. Wieso kann man das nicht mal in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, die der Geschichte dieser bedeutenden deutschen Stadt würdig ist? Oder ist das intellektuell betrachtet uncool?
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.07, 10:03   #94
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Nein, das ist nicht uncool. Jedenfalls wird die Ausstellungsfläche deutlich wachsen, nehmen wir mal an, dass die Dauerausstellung dann auch vollkommen neu konzipiert wird.

Eine schöne Gelegenheit, die hässliche und städtebauliche völlig deplatzierte evangelische Probstei daneben an der Saalgasse auch gleich loszuwerden. Und dort vielleicht den gewünschten Neubau für das Museum für Weltkulturen zu errichten.

Ein treffender Kommentar von Günter Mick ("Frankfurt beraubte sich - bewusst - seiner Identität, für die Geschichtsbewusstsein unerläßlich ist") findet sich heute in der FAZ.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.07, 14:35   #95
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.735
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Von der gestrigen Ausschusssitzung Dom-Römer:
Der Betonteil des historischen Museums soll wohl definitiv abgerissen werden, so die einhellige Bekundung der anwesenden Politiker. Kosten bewegen sich wohl bei 29 Millionen €, was nur 6 Millionen mehr sind als ein Umbau kosten würde.
Es wurde vorgestellt wie die Ausstellungsräume neu angeordnet werden sollen, und dass die unterschiedlichen Baustile des Altbaus wieder mehr zur Geltung kommen sollen. In welche Richtung das Aussehen des Neubaus gehen könnte blieb offen, er soll sich aber wohl schon in die umgebende Bebauung (Saalhof, Nikolaikirche, Haus Wertheim) einfügen. Mit Ergebnissen könnte man schon Ende des Jahres rechnen.

Über die von Schmittchen im vorherigen Beitrag erwänte Probstei wurde allerdings kein Wort verloren. Sieht wohl nicht so aus dass wir sie so schnell loswerden.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.07, 17:04   #96
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 713
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Könnte eigentlich eine - zumindest äußerliche - Rekonstruktion des Vorkriegszustandes an dieser Stelle erwogen werden?

Ich hab mal nach Bilder gegoogelt, aber außer dem hier
http://altfrankfurt.com/Altstadt/DomWest/Saalhof/
nix weiteres gefunden.
Wer hat noch mehr Bilder/Zeichnungen etc.?

Und zum Vergleich die aktuelle Situation:
http://images.google.de/imgres?imgur...icial%26sa%3DG

SCHLIMMER kann es mit einem Neubau jedenfalls nicht mehr werden ...
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.07, 17:50   #97
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.735
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Das Haus Landeck (in der Nordwestecke, also an der Kreuzung Fahrtor mit ehemals Bendergasse) direkt südlich der Nikolaikirche wäre sicherlich möglich, zumal es eigentlich auch ausreichend dokumentiert ist. Mehr halte ich aber nicht für realistisch, da für die angestrebte Museumsfläche ein relativ großer Baukörper benötigt wird womit eine Wiederherstellung des historischen Gassenverlaufs der Saalgasse (für die Rekonstruktion der dortigen Häuser nunmal unabdingbar) wohl ziemlich unwahrscheinlich ist.

In diesem Beitrag hatte ich mal eine Grafik mit dem auf ein aktuelles Luftbild überlagerten historischen Straßenraster eingestellt. Dort erkennt man links unten recht gut die etwas problematische Situation.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.07, 18:03   #98
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 32
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
Interessante Simulation. Ich halte das alte Straßenraster aber für eher suboptimal. Mögliche Nord-Süd Verbindungen werden durch die Schirn und die postmodernen Häuschen abgesperrt. Um den ganzen Bereich südlich der Schirn etwas zu beleben wäre eine großzügige Öffnung von Westen her nötig. In diesem Sinne sollte man den Abriss als Chance nutzen, das Gelände möglichst frei halten und Neubauten (oder Rekos) im Osten, südlich der Schirnhalle plazieren.
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.07, 18:55   #99
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Eine Vorstellung vom Zustand vor der Zerstörung vermittelt auch das Treunersche Altstadtmodell, sinnigerweise ausgestellt im abzureißenden Betonmonster des Historischen Museums. Hier sieht man diese Ecke ganz gut:

http://img390.imageshack.us/img390/8870/110ir.jpg

Weitere Fotos in MagBeams Beitrag zum Altstadtmodell. Außerdem ein Foto, entstanden um 1900, auf dem das Haus Landeck (dazu auch #39ff in diesem Thread) teilweise zu sehen ist:


Herkunft altfrankfurt.com, Schutzdauer mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelaufen

Schließlich eine Visualisierung aus joergs Altstadtmodell. Dazu schrieb er an dieser Stelle: "Das nachfolgende Bild zeigt den westlichen Eingang der Saalgasse am Römerberg. Links das mächtige Haus Landeck, Römerberg 2 (danach, außerhalb des Bildes, die Einmündung der Bendergasse). Das klassizistische Haus rechts befand sich am Fahrtor (Nr. 6), hatte den Krieg unversehrt überstanden und wurde dann zugunsten des Erweiterungsbaus des Historischen Musems abgerissen. In der Saalgasse befinden sich der Marstall und das Haus 'Im Saal'."


Bild: joerg
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.07, 23:51   #100
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.735
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Hab mich heut nochmal mit Dominik Mangelmann unterhalten. Quellenlage wäre in der Tat mehr als ausreichend um das Haus Landeck zu rekonstruieren. Allein vom Ort wo es steht und der Gestalt an dieser Stelle drängt es sich ja schon regelrecht dazu auf.

@mik: mit einem Platz wird das aber nichts, wo soll sonst der Neubauteil hin. Vom Grundriss her geh ich mal davon aus, dass es in etwa wieder der gleiche wird wie jetzt schon, vielleicht wieder ein bischen mehr am Historischen orientiert, aber allzu große Änderungen wird es da kaum geben (können).
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.07, 14:21   #101
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 713
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Erstmal danke für die Infos!

War mir nicht gewußt, dass das früher kein zusammenhängendes Gebäudeensemble war. Insofern ist klar, dass eine Rekonstruktion eher nicht in Frage kommt, schließlich ist die Nutzung hier ja nicht variabel.

Trotzdem schade ...
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.07, 22:35   #102
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Der Realisierungswettbewerb für den Neubau des Historischen Museums wird am 20. November 2007 entschieden. An diesem Tag (und am Vortag) tritt die Jury zusammen. Über 100 Büros haben sich angemeldet, die Bewerbungsfrist endete in der vergangenen Woche. Mehr heute in der FR.

Im vertraulichen Ausschreibungstext soll es heißen, dies will die FR erfahren haben, dass "keine großflächigen Glas- und Stahlfassaden" erwünscht seien. Außerdem: "Aufgrund des herausragenden Standorts wird an die Gestaltung der Fassaden hohe qualitative Ansprüche gestellt. Erwartet wird eine Formensprache, die in Maßstäblichkeit, Material, Farbe und Tektonik dem besonderen Ort [...] ebenso Rechnung trägt wie der Nutzung als Museum."

Für den Wettbewerb gesetzt sind (Quelle):
  • Braun & Schlockermann, Frankfurt am Main
  • Diezinger & Kramer, Eichstätt
  • Jourdan & Müller, Frankfurt am Main
  • Kahlfeldt Architekten, Berlin
  • KSP Engel und Zimmermann, Frankfurt am Main
  • Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart
  • Christoph Mäckler, Frankfurt am Main
  • Nieto Sobejano, Madrid
  • KH Schmitz, Weimar
  • Volker Staab, Berlin
Die ausgewählten Preisrichter (die Auslobung findet ihr hier):
  • Julia Bolles-Wilson, Münster
  • DW Dreysse, Frankfurt
  • Carl Fingerhut, Zürich
  • Hans Kollhoff, Berlin
  • Dieter von Lüpke, Leiter Stadtplanungsamt Frankfurt
  • Hans-Jürgen Pritzl, Leiter Hochbauamt Frankfurt
Eine - allerdings wenig informative - Website hat der Wettbewerb auch: www.wettbewerb-hmf.de
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.07, 15:07   #103
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.735
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Danke für die Info.

Die Zusammensetzung des Preisgerichts verursacht bei mir aber schon Magenschmerzen. Fingerhut und Kollhoff sind irgendwie die Einzigen von denen eine Entscheidung zu erwarten ist die auch das Umfeld angemessen berücksichtigt, während der Pritzl ja schon in dem FR-Artikel ziemlich klar gemacht hat was von ihm zu erwarten ist (genau das was die Stadt nicht will).
Außer von Kahlfeldt und Mäckler sind da auch keine grandiosen Entwürfe zu erwarten. Gerade Jourdan, Braun&Schlockermann und KSP haben die letzten 2 Jahre ja eindrucksvoll gezeigt, dass sie kaum in der Lage sind, Altstadtgebäude zu bauen die nicht schon vor Baubeginn als Bausünde bezeichnet werden müssen. Hoffentlich ist eine positive Überraschung bei den restlichen Büros dabei, aber bei dem Preisgericht ist es nicht sehr realistisch dass auch der beste Entwurf ausgewählt wird. Von daher erwarte ich da nicht all zu viel.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.07, 08:26   #104
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Entscheidung des Preisgerichts ist vertagt worden. Nicht wie vorgesehen am 20. November 2007, sondern erst am 29. Januar 2008 wird die Entscheidung fallen. Dies berichtet die FNP.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.07, 22:13   #105
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 59
Beiträge: 2.469
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Ich bin schon glücklich, wenn überhaupt mal mit etwas angefangen wird was zur Entfernung dieses hässlichen Etwas führt. Ob nun 2 Monate früher oder später spielt da keine Rolle mehr, schließlich steht dieses Ding ja schon Jahrzehnte.
__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum