Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.06, 12:55   #16
Tarsis
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 43
Beiträge: 543
Tarsis ist im DAF berühmtTarsis ist im DAF berühmt
Fraglich was er im Kopfe hat, wenn er das Schlossprojekt ob der desaströsen finanziellen Lage des Gesamtstaates aus dem Säckel Moskaus finanziert.

Er ist ein sehr intelligenter Mann und macht nichts ohne Hintergrund. Wahrscheinlich ist, dass er mit einem Auge nach Deutschland schielt und auf finanzielle Unterstützung für die Ankurbelung der Wirtschaft im Kaliningrader Gebit hofft - es soll ja schon seit langem als HongKong oder Shanghai Russlands eine Sonderwitschaftszone werden - lukrativ für Russland.

Wenn man dann natürlich sich der deutschen Geschichte erinnert und diese im Stadtbild großzügig fördert . . . .

Etwas anderes kann ich mir da kaum vorstellen. Zumal man mit der Investition zugleich etwas für die Ankurbelung der Wirtschaft tut und mit diesem speziellen Projekt ein weithin sichtbares Zeichen setzt. Freilich verpufft der Effekt sehr schnell, wenn sich niemand findet der auf den Zug mit aufspringen möchte . .
Tarsis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.06, 13:59   #17
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Kaliningrad gehts besser inzwischen, man meint, man habe von der EU-Erweiterung mehr profitiert als verloren. Es ist ein ungemeiner Bauboom im Gange, sowohl Stadt als auch Oblast. Geplant sind neue Werften (einziger ganzjährig eisfreier Ostseehafen RU und Baltic) sowie Raffenerien, die Berolina nach Polen wird ausgebaut, neue Grenzübergänge, Oligarchen aus moskau kaufen im Umland Schlösser. Bauboom in der Stadt und an der Ostseeküste (ebenfalls viele aus Moskau, die den wirklich wunderschönen Oblast mit Europas höchster Wanderdüne als Tourismusziel entdecken. Und: Die Immobilienpreise sind in die Höhe geschnellt: Die Stadt rangiert hinter Moskau und St. Petersburg bereits auf dem dritten Platz. Wenn Moskau bzw. Putin die Stadt entdecken und auch fördern, wird da die Post abgehen - nicht wie Hongkong, aber trotzdem spannend.

Hab ein paar aktuelle Fotos (leider nicht digi, sondern klassisch) und werd die demnächst hier mal reinhauen. U.a. von der renovierten, wunderschönen Börse.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.07, 11:09   #18
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
So, jetzt aber die versprochenen Fotos aus Kaliningrad, die mir die Schwiegerfamilie nun endlich gemacht und geschickt hat [mit der obligatorischen Freigabe für eben dieses Forum ]

Zunächst das fertiggestellt Einkaufszentrum am neu angelegten Siegesplatz:




Ein weiteres im Süden des Pregel [Businesszentrum, aber nicht das geplante IZB neben dem Haus der Räte]:



Dann das viel besprochene Fischerdorf am Pregel, das derzeit wirklich aus dem Boden gestampft wird und für russische Verhältnisse ganz hübsch wird, wie ich meine:




Dann ein Foto nicht von der Familie, aber dennoch interessant:
Die Renovierte Börse sieht wirklich erstklassig aus.

Insgesamt wird Kaliningrad wohl doch eher schöner. Der Stadtarchitekt, zuständig für das Fischerdorf und wohl auch den Aufbau des Schlosses, scheint nicht der schlechteste zu sein, wenn man die Ergebnisse mit den Möglichkeiten vergleicht.

Sontige Meldungen über das Gebiet:

- Bauboom in Svetlogorsk (Rauschen) /Wochenenddomizile für Oligarchen und Millionäre aus dem Oblast und Moskau. Eine Blüte des Booms sowie eine Internetseite über die Art, wie die Russen an der Küste planen (wird nacheditiert, find ich gerade nicht) und wie die Moskauer sich auch dem tourstischen Ausbau des Oblastes annehmen.

Link: Präsidentenrepräsentanz für Putin im Pionerski (Neukuhren) geplant.

Link: In zehn Jahren Westniveau [mit bild eines weiteren Einkaufszentrums]

Link: Artikel über die wachsende Zahl an Schwarzbauten im Oblast:

Link: Artikel über rasant steigende immobilienpreise

Darüberhinaus Zusammenfassung der aktuellen Entwicklungen und Meldungen aus dem Gebiet:

Wirtschaft: Erschließung neuer Ölfördergebiete durch Lukoil, dagegen hat der Konzern den Bau einer Grossrafferinerie im Oblast gekippt
- dafür wird inzwischen ein Kernkraftwerk im Oblast geplant, auch die Russen üben sich aber in dem Zusammenhang in dem Umgang mit Umweltschützern.
- Tankergroßwerft von ausländischen Großinvestoren geplant
- Avtotor /Lizenzendproduzent von u.a. BMW, General Motors /Chevrolet /Hummer, Cherry (Chinesen) für den russischen Markt baut Eigenleistung erheblich aus und schafft 1000 neue Arbeitsplätze [Avtotor, 1994 im Rahmen eines Konversionsprogramms der Kaliningrader Werft gegründet, zählt inzwischen zu den großen wirtschaftlichen Erfolgsstories der russischen Ostsee-Exklave. Mit einem Jahresumsatz von 480 Millionen US-Dollar im Jahr 2005 (rund 390 Millionen Euro) rangiert der Autobauer derzeit in der Forbes-Topliste der 200 stärksten russischen Unternehmen auf Platz 88, 90% aller TV-Geräte des russischen Marktes werden von der Firma produziert]

Glücksspielzone: Eine von vier russischen Glücksspielzonen in Kaliningrad geplant. Also (erst mal) nix mit Honkong der Ostsee, sondern Monaco der Ostsee Hier der Link.

Arbeitsmarkt: im übrigen meldet der Oblast Vollbeschäftigung, sodass der Gouverneur Boos ein Programm für den Zuzug von Arbeitskäften gestartet hat. in 10 Jahren sollen im Oblast ca. 500.000 Menschen mehr leben. Zur Zeit werden vor allem Bauarbeiter und Handwerker gesucht.

Verkehr: Flughafen Chrabrowo wird mit Regionalzug an Kaliningrad verbunden, Weitere direkte Zugverbindung Berlin-Kaliningrad ab Mai, Direktverbindung Fähre Sassnitz-Baltisc (Pillau) existiert seit Dezember, Flugverbindung 2x pro Woche nach Berlin durch KDavia existiert ebenfalls seit letztem Jahr. Gerücht besteht, dass Kaliningrader Flughafen zur Ostdrehscheibe für Billigflieger ausgebaut werden soll.

Trivia: Benetton eröffnete Ende Januar Store im Beisein von Luciano Benetton und Altkanzler Schröder schenkte der kant Universität Büchersammlung zum Staats-, verfassungs- und EU-Recht sowie tiefergehende ERläuterungen zum deutschen Grundgesetz.

Kaliningrad wird das Tor der EU zu Russland, das wird so kommen.

Nachtrag: wie der Spiegel heute berichtet, wird Chery wohl eine eigene Fabrik in Kaliningrad bauen. 200 Mio. $ Investition, 200.000 Autos pro Jahr ab 2009. Des weiteren habe ich noch eine HP eines Entwickler mit 3 Projekten sowie eines weiteren mit einem Neubau am Haus der Räte im Oblast gefunden....

Geändert von libero (13.02.07 um 16:25 Uhr)
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.07, 14:38   #19
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Neues aus dem Oblast. Das neue Stadtzentrum wird ab 2008 gebaut. Hier der Artikel:

Musicaltheater, Hotelturm, Congresszentrum wie auf den Bildern zu sehen, die bereits seit 1-2 Jahren hier im Thread gepostet sind. Hier zum Post. Gesamtes Investitionsvolumen 170 Mio. €.

Darüberhinaus: Schlossreko für 100 Mio. € [Historische Fassade und grundriss, ansonsten keine Reko] und der Ausbau des Kaliningrader Flughafens wird vorangetrieben. Zum letzteren hab ich leider noch kein Rendering, muss aber nach Auskunft der Schwiegermutter [die zufälligerweise Journalistin ist] ein Hammer werden, frei nach dem Motto, die Russen kleckern nicht. In Anbetracht der EU weiten Emissionsdiskussion um Flugbewegungen wohl auch nicht dumm wg. Insellage in EU (neben der Schweiz).
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.07, 14:50   #20
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
was ist denn das Ziel, was Einwohnerzahlen angeht?

Zur zeit wohnen ja soviel ich weis ca 434 000 Menschen da.
Der Artikel sagt, das 500 000 zuziehen sollen.
Kaliningrad wäre dann Millionenstadt.

Das würde bedeuten, dass das gesammte gleichgewicht Osteuropas sich ändern würde....
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.07, 15:52   #21
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.361
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
@libero, die EU haette allerdings als Druckmittel die Ueberflugrechte. Ausserdem muessten Fluege von Kaliningrad <-> EU ja auch in der EU landen und somit Abgaben zahlen.

Ich hatte vor mehreren Jahren eigtl mal gelesen, dass die Region ziemlich unter der neuen Abschottung durch die verstaerkte Grenzkontrollen der neuen EU-Laender Litauen und Polen gelitten hat. Ist das inzwischen nicht mehr so?

500.000 Zuwachs waere imho ein Hammer.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.07, 16:19   #22
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
wobei man sagen muss, das es von Russland verdammt klever wäre, an dieser Stelle eine boomende sonderwirtschaftszone einzurichten.

der geammte nordosten Polens, sowie das Baltikum würde sich dann automatisch nach Kaliningrad ausrichten.
An dieser Stelle Europas würde nichts ohne Russland laufen...
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.07, 08:23   #23
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
@LugPaj: Doch doch, die Grenzkontrollen sind angezogen und würden es auch noch weiter. Vor allem die Durchfahrtsrichtlinien nach Russland sind nicht wirklich witzig: es gibt Züge, die quer durch Litauen fahren und dort nicht halten. Die Litauer sind mit ihrem Durchfahrtsrecht ziemlich stur.

Allerdings relativiert sich das zusehendst: Seit einiger Zeit erhalten die Bewohner von Kaliningrad statt eines Visums ein „Dokument für den erleichterten Transit“, das sie am Bahnhof von Kaliningrad beantragen können. Auch die Möglichkeit einer Hochgeschwindigkeitszugverbindung zwischen Kaliningrad und Russland soll geprüft werden. [Quelle]

Und: Die Bewohner von Kaliningrad sollen ein Sonderrecht bekommen, dass im Grunde einem generellem Schengen-Visum entspricht bzw. eben kein Visum für Schengen für die Bewohner notwendig wird. [Quelle hab ich noch nicht Online, soll aber definitiv bald so sein]. Schweden gibt seit letztem Jahr vor Ort Visa raus, Deutschland soll dieses Jahr endlich folgen. Im übrigen schiessen die Konsulate reihenweise in Kaliningrad aus dem Boden.

@Pflo777: In die EU genauso teurer, aber eben interkontinental günstiger. Die Lufthansa hat ja schon angekündigt, gegebenenfalls Interkontinental-Destinationen von der Schweiz aus anzufliegen, also Tokio via Zürich und nicht mehr Frankfurt. Das wird via Kaliningrad noch wesentlich günstiger. [Quelle: Hinterrgrund Lufthansa, Schweiz, Interkontinentalflüge bis zu 100 € günstiger]

PS: Noch ein Bericht zum Städtebau in Kaliningrad. Mit kleinem Foto. Inhalt: Schloss, city [Hochhausensemble im Zentrum] und (auch mir neu) Hochhausring an den Ausfallstrassen.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.07, 18:43   #24
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Neues aus dem wilden Osten: die Stadt plant einen Sportkomplex mit einem Fußballstadion für 30 000 Zuschauer, einem modernen Multifunktions- und Fitnesscenter, Eislaufhalle, Schwimmbad und einem Volleyball-Zentrum mitten in der City von Kaliningrad. Enstehen soll es auf einer Pregelinsel, 500 Meter vom Dom auf einer bisher [auch historisch] kaum bebauten Fläche [ziemlich sumpfig da], die Finanzierung ist aber noch nicht sicher. Hier der Artikel: [kaliningrad.aktuell.ru]. Und hier die Lage:


© Google Maps / Google Earth
Direklink zu Google Maps


Ich schätze mal, wenn das kommt, dann wird das wohl auch der Standort für eine potenzielle Glückspiel-Area, da Kaliningrad ja ein von 5 Glückspiel-Oblasts Russlands wird [wenn sie nicht ausserhalb der Stadt als Retorte etabliert wird].

Edit: Habe angefangen mit Google Sketchup Planungen für Kaliningrad zu bauen. Wenn ich nicht entnervt das Handtuch schmeisse, weil ich mit den Planungen nicht mehr nachkomme [die planen ja schneller und mehr als ich am Computer mit wirklich bescheidenen Mitteln basteln kann], stell ich das mal hier rein

PS: Hat jemand Fotos von der MIPIM gefunden???
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.07, 10:58   #25
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Auf Kaliningrad.aktuell.ru ist ein (sehr kleines) Foto vom Modell des Schlosses samt Hochhausgruppe in der City aufgetaucht, das der Stadtplaner Baschin auf der MIPIM vorgestellt hat. Ich hab die Redaktion angeschrieben, ob wir zwecks Veröffentlichung im Forum größere Versionen bekommen. Wenns klappt stell ich natürlich rein.

Edit: hat geklappt (!!!)


© kaliningrad.aktuell.ru, Freigabe zur Veröffentlichung im Forum, ggfls. bitte PN an mich


© kaliningrad.aktuell.ru, Freigabe zur Veröffentlichung im Forum, ggfls. bitte PN an mich


© kaliningrad.aktuell.ru, Freigabe zur Veröffentlichung im Forum, ggfls. bitte PN an mich

Man beachte auch den weiteren Ausbau des Fischerdorfes nördlich des Pregel (im Bild rechts vom Schloss).

Geändert von libero (19.04.07 um 13:36 Uhr)
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.07, 13:57   #26
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.199
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Danke, libero für Dein vorbildliches (!) Engagement
Recht spacig, aber in direkter Nachbarschaft zum Schloss finde ich den Cluster ein bisschen stillos, auch wenn ich Kontrasten ggü relativ aufgeschlossen bin.
Die HHgruppe an sich - vom Stil her irgendwie ein Mix aus Allem (Messeturm, Dubai, Den Haag und Dallas)-, da bin ich ein bisschen skeptisch, ob das einen guten Gesamteindruck abgeben wird. Jedenfalls aber erstaunlich, in Russland geht wirklich der Punk ab!
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.07, 14:11   #27
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Bildergallerie (20 Fotos) zum Bauboom in Königsberg. Es lohnt sich (!!!)
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.07, 07:24   #28
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Hab im Netz Fotos vom Ausbau des Kaliningrader Flughafens gefunden: Hier eins und noch eins. Hinter dem Neubau ist noch die alte Terminalhalle Inland zu sehen/erahnen. Werde es hier rein stellen, wenn ich das gesamte Planungsmodell finde. Sollen insgesamt zwei neue Terminals werden (mit drei Ausbaustufen). Edit1: Nein, der internationale Terminal (ist eher ne Baracke auf der anderen Seite der Landebahn) wird dicht gemacht.

Edit2: Wie zu erwarten war hier die Links zu Renderings und einem übrraschend aktuellen Google Maps Bild (Google Earth spuckt ein anderes aus): Bild Eins, zwei und drei , Quelle: Avianews.com. Noch eins, Quelle: kdavia.ru

Aktueller Bericht über den Flughafen auf kaliningrad.aktuell.ru


Quelle: Google Maps

Geändert von libero (08.06.07 um 09:16 Uhr)
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.07, 08:29   #29
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Und noch mehr Neuigkeiten: Zur Visafrage gibt es jetzt ein neues EU-Russland-Abkommen, das allerdings zu einigen Erschwerungen im Grenzverkehr zu Polen und Litauen führt. Wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn nicht in diesem Zusammenhang die Kaliningrader Gebietsregierung an Putin appeliert, im Rahmen der Verhandlungen Kaliningrad einen Sonderstatus zu gewähren, quasi als Pilotprojekt: Visafreier Schengenstatus für die Kaliningrader - im Gegenzug Kaliningrad als visafreie Zone für EU-Bürger. Wäre der erste massive Schritt in Richtung Hongkong der Ostsee. Moskau sieht das wohl nicht gerne, weil Sonderregelungen die schrittweise Loslösung des Gebietes hervorrufen könnte. Quelle für alles: Kaliningrad.ru
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.07, 17:15   #30
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Weiteres Hochhaus, erstes ausserhalb der zentralen Stadtplanung. Bank baut 137m hohes, 18.000 qm grosses Hochhaus. Hier die Quelle [Kaliningrad.ru] mit nettem Rendering.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:47 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum