Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.03, 09:09   #1
Cologne68
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Cologne68
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.065
Cologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer Mensch
Domumgebung

Endlich werden einige Schandflecken beseitigt. Komischerweise interessierte sich während der ganzen Diskussion um den LVR Turm niemand für die direkte Domumgebung, auch der UNESCO scheint das ziemlich egal zu sein. Übrigens, die hässlichen Touribuden am Dom (Postkarten, Foto etc.) gehören der Kirche!

Zitat:
Bald ein neues Entree für die Domstadt
Von KARL-HEINZ SCHMITZ

07:19 Uhr


Der Count-down läuft. Damit das neue Entree der Stadt mit dem umgestalteten vergrößerten Bahnhofsvorplatz und der über 70 Meter breiten Freitreppe zum Dom pünktlich zum Weltjugendtag im Sommer 2005 fertig wird, laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Bereits im Februar soll mit dem Abbruch der bisherigen Treppenanlagen begonnen werden. Dazu wird Ende Januar die Auftragsvergabe an ein Generalunternehmen erfolgen. Zur Zeit werden die Angebote der europaweiten Ausschreibung geprüft. Bei der Stadt macht sich die Hoffnung breit, dass die geschätzten Gesamtkosten von rund zwölf Millionen Euro unterschritten werden.
Mit dem Abbruch der bisherigen Treppenanlagen und der Konzentration des Autoverkehrs auf den südlichen Tunnelteil wird die Domplatte um 25 Meter bis auf rund 18 Meter vor dem Nordportal zurückgenommen. Die neue Treppe, klar auf den Dom ausgerichtet, verjüngt sich von 72 Meter nach oben auf rund 52 Meter, unterbrochen von zwei Ebenen zum Verschnaufen.

Flankiert wird die Treppe an ihrem oberen westlichen Ende durch eine „Bastion“. Sie nimmt den Aufzug auf, der für Behinderte die problemlose Verbindung zum Bahnhofsplatz herstellen soll. Vorbereitet wird damit auch der Schacht für die Weiterführung des Aufzugs bis auf die Verteilerebene der U-Bahn-Station, doch soll diese Verbindung erst mit dem Baufortschritt für die Nord-Süd-U-Bahn hergestellt werden werden. Bis dahin müssen die Behinderten auf dem Weg von der Domplatte zur Verteilerebene zwischen den Aufzügen auf dem Vorplatz umsteigen. Auf der anderen Seite der Treppe zum „Alten Wartesaal“ hin wird die sechs Meter hohe Stützmauer für die zurückgenommene Domplatte auf der Ebene des Bahnhofsvorplatzes durch einen Pavillon kaschiert. Umgebaut werden müssen Domplatte und Bahnhofsvorplatz unter erschwerten Bedingungen, da während der Bauarbeiten jederzeit Fluchträume für die Besucher des Bahnhofs zur Verfügung stehen müssen, der täglich von bis zu 200 000 Fahrgästen frequentiert wird. Gesichert wird dies dadurch, dass der Abbruch der Treppe in mehreren Abschnitten erfolgt. Beginnend auf der Westseite, bleibt dann der zum Rhein hin gelegene Teil noch begehbar. Dazu wird bis zum schrittweisen Neubau auch der Einsatz von Behelfstreppen erwogen. Denkbar erscheint aber je nach Vergabe auch ein sofortiger schnellerer Neubau mit Fertigelementen. Auf jeden Fall soll nach dem Abbruch bis zum Sommer der Rohbau bis Ende 2004 fertig sein.

Parallel zum Umbau der Domplatte erfolgt die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ebenfalls in mehreren Abschnitten. Dazu gilt es auf die Verkehrsströme von Fußgängern, Radfahrern, Personenwagen, Taxis und Einsatzfahrzeugen Rücksicht zu nehmen. Begonnen wird mit der Neugestaltung im nördlichen Bereich, zu dem hin sich auch die Taxi-Vorfahrt verlagern wird. Außerdem entstehen rund 20 Kurzzeitparkplätze.

Als Entree präsentieren wird sich der neue Bahnhofsvorplatz künftig mit einem Belag aus geflammten hellgrauen Granitplatten unterschiedlicher Breiten zwischen 40 und 60 Zentimetern und einer Länge von bis zu 90 Zentimetern. Ins rechte Licht getaucht wird der Platz künftig durch sieben große, bis zu neun Meter hohen Leuchtstelen auf Granitsockeln.

(KR)
__________________
www.city-skylines.de
Cologne68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.03, 09:28   #2
Anthony
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Anthony
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: NRW
Beiträge: 411
Anthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nettAnthony ist einfach richtig nett
Kann die Umgestaltungen nur begrüßen. So lange die Domplattform nicht viel kleiner wird, ich meine an der Westseite wo die Türme stehen. Diese Touribuden sind mir auch schon aufgefallen. Aber das besondere rund um den Dom sind die vielen Einzelkünstler, das hat irgendwie seinen ganz besonderen Reiz, das kennt man in dem Ausmaß in anderen deutschen Großstädten nicht.
Anthony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.03, 20:59   #3
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 31
Beiträge: 1.729
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Kann mir das Ganze nur mit der Beschreibung schwer vorstellen. Aber ich finde es gut, dass sich dort mal was tut, die Platte in ihrer jetzigen Form (bzw. so wie sie vor kurzem war) ist nicht gerade schön. Aber das mit den Künstlern und der ganzen Lebendigkeit dort stimmt!
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.04, 14:09   #4
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.222
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Sehr gut!!
War entsetzt als ich das letzte mal Köln besucht habe!
__________________
Freiheit, Freihandel, Freibier
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.04, 15:06   #5
Kampflamm
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kampflamm
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: Lohmar, NRW
Beiträge: 1.398
Kampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer Anblick
Wie wird denn der Roncalli-Platz verändert? Besonders schlimm ist das ganze bei Nieselregen.
Kampflamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.04, 17:11   #6
Patrick
Herschber Spielmann
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Grafschaft Wied
Alter: 30
Beiträge: 873
Patrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
die umgebung hat mich wegen des urbanen Lebens nie wirklich gestört...erst hinterher beim fotoschauen...
__________________
1. Fahrstuhl-Club Köln
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.04, 20:48   #7
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 51
Beiträge: 311
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
Ok ich versuche es mal mit einer bebilderten Kurzfassung:

Bis vor einem Jahr ging vor dem Bahnhof eine Straße lang - diese ist jetzt weg, es entsteht jetzt ein kompletter geschlossener Vorplatz. Unter der jetzigen alten dreckigen 60ziger JahreTreppe zum Dom waren zwei Tunnelröhren - wovon eine erhalten bleibt, durch diese führt der Verkehr in beide Richtungen.
Ab März (nach Karneval) wird die vordere Tunnelröhre/Treppe und der Betonvorbau östlich um den Dom (Bild 1 in linker Richtung) zum Museum Ludwig abgerissen. Links von der neuen Treppe entsteht eine Art Hof mit Geschäften bis zum Museum unten an der Straße und der Alte Wartesaal des Hauptbahnhofs wird damit wieder freigelegt.

1.)Blick vom Bahnhof


2.)Blick vom Dom


Auf den anderen 2 Seiten um den Dom, also Südseite Roncalliplatz vor dem Domhotel und Westseite vor dem Haupteingang passiert überhaupt nichts, außer das der Bombeneinschlag im unteren Nordturm der nach dem 2. Weltkrieg nur notdürftig mit Ziegeln verstopft wurde, jetzt eingerüstet ist und die Steinmetze diese Stelle bis 2005 wieder im original hinbekommen. Die einzelnen Figuren die wieder eingesetzt werden sind bereits in der Dombauhütte fertig.

VG Maik
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.04, 19:41   #8
Kampflamm
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kampflamm
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: Lohmar, NRW
Beiträge: 1.398
Kampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer Anblick
Endlich kommt die Plombe weg!

Die Kathedrale auf dem ersten Bild soll doch wohl nicht der Dom sein... :empörung:

Der Roncalli Platz sollte ein bisschen bepflanzt werden, das ganze wirkt mit der Plattenfront des Röm-Germanischen Museums doch sehr kühl und abstoßend.
Kampflamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.04, 19:50   #9
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
danke für die infos!

schön finde ich, dass man noch den zerstörten teil wieder errichtet und dass der platz umgebaut wird - muss aber kl zustimmen: ein wenig grün würde wirklich gut tun!
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.04, 13:02   #10
fex
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 20.01.2004
Ort: Rhein-Ruhr
Beiträge: 7
fex ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
vielleicht sollte man dann lieber die öde fassade des Museums verändern, der Platz mit den glatten Granitplatten könnte dann mit etwas Geschick ein Flair haben wie der Markusplatz oder der Platz vor dem Mailänder Dom. Dort ist übrigens auch nichts begrünt und wird es auch nie werden
fex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.04, 14:20   #11
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Sieht für mich aus, als würde man die 70er Jahre wieder auferstehen lassen, mit nem etwas moderneren touch. So la la :-/
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.04, 17:50   #12
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
vielleicht sollte man dann lieber die öde fassade des Museums verändern, der Platz mit den glatten Granitplatten könnte dann mit etwas Geschick ein Flair haben wie der Markusplatz oder der Platz vor dem Mailänder Dom. Dort ist übrigens auch nichts begrünt und wird es auch nie werden
das wäre natürlich das beste was passieren könnte! aber ich denke kaum, dass man dort in absehbarer zeit rekonstruiert oder trad. bauen wird. leider
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.04, 15:04   #13
Cologne68
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Cologne68
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.065
Cologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer Mensch
Zum Glück geht es bald los, ich dachte die Sache würde sich wieder mal um Monate verzögern.

Zitat:
Treppen zum Dom verschwinden bald
Der neue Bahnhofsvorplatz in Köln soll in anderthalb Jahren fertig sein. Laut Stadtentwicklungsdezernent Bernd Streitberger in der Fernsehsendung "WDR Punkt Köln" beginnen die Bauarbeiten für die sechs Millionen Euro teure Umgestaltung in vier Wochen. Die Betontreppen vor dem Dom werden abgerissen. Sie machen einer großzügigen Freitreppe Platz.
Quelle: http://www.wdr.de/studio/koeln/nachr....jhtml#TP42632
__________________
www.city-skylines.de
Cologne68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.05, 16:10   #14
Cologne68
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Cologne68
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.065
Cologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer Mensch
Domumgebung

Die anderen Threads werden langsam unübersichtlich, deswegen ein neuer zum Bauvorhaben auf der Domplatte.
Sehr wahrscheinlich soll schon 2006 mit dem Umbau begonnen werden.

http://www.ksta.de/html/artikel/1124990097929.shtml

http://radiokoeln.de/koeln/rk/43854/news/koeln
__________________
www.city-skylines.de
Cologne68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.05, 20:43   #15
Jörn
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Jörn
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: Köln
Beiträge: 92
Jörn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
jo das sind ja wirklich klasse nachrichten

ich hoffe dass ich bei miener domführung mit fr prof schock werner vielleicht mehr darüber erfahren kann
__________________
wenn du ein haus baust, denke an die stadt _ luigi snozzi
Jörn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum