Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Wiesbaden/Mainz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.06, 13:10   #31
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.209
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Mehr Infos hier: http://www.sunrise-domizile.de/standorte/wiesbaden.html
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.07, 16:12   #32
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Spatenstich für Justiz- und Behördenzentrum

Heute begann in Wiesbaden mit einem symbolischen Spatenstich der Bau eines neuen Justiz- und Behördenzentrums. Die Fakten:
  • Kostenvolumen: 125 Millionen Euro
  • 65.000 Quadratmetern Fläche
  • Fertigstellung Herbst 2009
  • neuer Standort für alle Wiesbadener Gerichte und die Staatsanwaltschaft
  • zudem werden städtische Ämter untergebracht
  • auf einem Areal zwischen Mainzer Straße, Hohenstaufen-, Hasengarten- und Weidenbornstraße
  • Architekten: KSP Engel und Zimmermann
  • Public-Private-Partnership - Bau und Betrieb durch Bilfinger Berger AG
  • weitere Info auf den Seiten der Stadt Wiesbaden
Rendering und Plan. Mehr Bilder:


Bilder: Landeshauptstadt Wiesbaden
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.07, 17:16   #33
Nobbe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.08.2007
Ort: Münster
Alter: 51
Beiträge: 22
Nobbe hat die ersten Äste schon erklommen...
Das Sunrise-Altenwohnheim ist ja inzwischen bezogen, was ist aber mit den Plänen, eine Tiefgarage unter den Gutenbergplatz zu legen? Ich meine, hier mal was darüber gelesen zu haben.

Wäre für mich interessant zu wissen, da ich um die Ecke wohne...

Gruss Norbert
Nobbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.07, 09:16   #34
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.369
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Leicht technokratisch, die Formen - nicht ganz mein Fall. Die Farbgebung gefällt mir auch nicht sonderlich.

Für öffentliche Verwaltung ist es aber immer noch von überdurchschnittlicher Qualität.

Nachtrag:
Hier noch ein Artikel dazu
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.07, 15:00   #35
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Weitere Visualisierungen des Justiz- und Behörendenzentrums (s. #33):



Hier gibt es Caffè Corretto für den Staatsanwalt:


Bilder: Behrendt + Männchen | KSP Engel und Zimmermann
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.07, 20:43   #36
LeFay
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Frankenthal
Beiträge: 566
LeFay wird schon bald berühmt werdenLeFay wird schon bald berühmt werden
Gefällt mir sehr gut auf den Renderings. Nur mach ich mir langsam Sorgen wegen meines Geschmacks. Könnte das nicht Ähnlichkeiten mit amerikanischen Verwaltungsbauten in den 70iger Jahren haben?
Wirkt schon edel. Hoffentlich altert das Gebäude in Würde. Immerhin besser, als was der Staat zwischenzeitlich teilweise errichtet hat.
__________________
Man kann mit einer Wohnung genau so töten wie mit einem Gewehr.

Heinrich Zille
LeFay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.07, 20:37   #37
florian
Mitglied

 
Registriert seit: 20.04.2003
Ort: Moers
Alter: 33
Beiträge: 171
florian wird schon bald berühmt werdenflorian wird schon bald berühmt werden
Justizzentrum
Bilder von Samstag. Copyright liegt bei mir!





florian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.08, 11:31   #38
bauschildgucker
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von bauschildgucker
 
Registriert seit: 21.04.2008
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 6
bauschildgucker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wiesbaden: Schadstoffsanierung der SV-Gebäude



Schadstoffsanierung SV SparkassenVersicherung Wiesbaden

Neun Vollgeschosse, 12.000 Quadratmeter Nutzfläche und 43.000 Kubikmeter umbauter Raum – die SV SparkassenVersicherung (SV) unterhält in der Wiesbadener Bahnhofstraße den zweitgrößten Standort nach ihrer Konzernzentrale in Stuttgart. Vierzig Millionen Euro investiert das Unternehmen in Sanierung und Umbau zweier Gebäude – eines davon ist aus den siebziger Jahren und schadstoffbelastet. Das Ziel: zeitgemäße Architektur, moderne und umweltgerechte Baustandards, innovative und energieeffiziente Gebäudetechnik.

Die SV hat ARCADIS beauftragt, den fachgerechten Umgang mit schadstoffhaltigen Bauteilen zu planen, zu organisieren und zu koordinieren. Die Ergebnisse der detaillierten Gebäudeschadstoffuntersuchung waren nicht überraschend für ein Gebäude aus den siebziger Jahren – schwach gebundener Spritzasbest, asbesthatlige Faserplatten, Isolierungen mit künstlichen Mineralfasern, PCBs in dauerelastischen Fugenmassen.

Auf der Grundlage des Schadstoffkatasters konnten die ARCADIS-Spezialisten die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen planen und ausschreiben. ARCADIS überwacht alle schadstoffbezogenen Sanierungsmaßnahmen – den stockwerksweisen hermetischen Abschluss der Geschosse, die Installation von Unterdrucksystemen und Sicherheitsschleusen, den ordnungsgemäßen Ausbau, die Verpackung und Entsorgung der überwachungsbedürftigen Bauabfälle.

Die Gebäudeschadstoffsanierung läuft synchron mit den Umbau- und Modernsierungsarbeiten und wird im April 2008 nach einer Projektphase von 21 Wochen abgeschlossen sein.

Quelle: http://www.arcadis.de/web/arcadis.de...25741E00335173

oder auch:

25 Millionen Euro für moderne und zukunftsfähige Arbeitsplätze

Stuttgart/Wiesbaden, 12. April 2006. Die SV SparkassenVersicherung (SV) hat mit der Planung begonnen, ihre Wiesbadener Verwaltungsgebäude im Karree Bahnhofstraße / Adolfsallee umfassend zu sanieren. Die Baukosten liegen nach einer ersten Schätzung bei rund 25 Millionen Euro. Baubeginn soll das letzte Quartal 2007 sein, bis Sommer 2009 sollen alle Gebäude wieder bezugsfertig sein. "Mit der Generalsanierung verfolgen wir das Ziel, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standortes Wiesbaden in einem deutlich verbesserten Arbeitsumfeld zusammenzuführen, das auch die Anforderungen nach erhöhter Effizienz erfüllt", sagte Dr. Anton Wiegers, das für das Bauprojekt verantwortliche Vorstandsmitglied der SV.

Gleichzeitig soll durch die Sanierung eine werthaltige Immobilie geschaffen werden, die einen angemessenen Ertrag nachhaltig erwarten lässt. Mit der Entscheidung für die Generalsanierung der Gebäude am Bahnhof nimmt das Unternehmen Abstand von den Planungen aus den Jahren 2000 bis 2003, in der Carl-von-Linde-Straße im Stadtteil Wiesbaden-Dotzheim ein neues Bürogebäude zu errichten. Die Vorzeichen, unter denen damals geplant wurde, haben sich erheblich verändert.

Die SV hatte die Planungen für das Projekt bis zur Baugenehmigung vorangebracht und erarbeitet bis Ende 2006 ein neues Entwicklungskonzept für das Grundstück. Wesentliche Argumente für die Generalsanierung sind neben der Standortqualität in direkter Nähe zum Hauptbahnhof die deutlich geringeren Kosten von 25 Millionen Euro im Vergleich zu einem Neubau, der ursprünglich mit 100 Millionen Euro geplant war. Die zentrale Lage der Gebäude bietet eine Reihe von Vorteilen, wie die optimale Verkehrsanbindung an das Stadtgebiet Wiesbaden und zu den anderen Standorten des Konzerns.

Bis zur Mitte des kommenden Jahres erarbeitet die SV eine Entwurfsplanung. Nach einer ersten groben Planung können die Sanierungsmaßnahmen im Oktober 2007 beginnen. Bis zum Sommer 2009 sollen die sanierten Gebäude in vollem Umfang nutzbar sein. Zurzeit hält die SV am Standort Wiesbaden rund 840 Arbeitsplätze für die Mitarbeiter der SV, der SV Informatik GmbH (zuständig für die Anwendungsentwicklung) sowie der Gesellschaft für angewandte Versicherungs-Informatik GmbH/GaVI (als IT-Betriebsdienstleister) vor. Insgesamt stehen ca. 36.700 Quadratmeter Bruttogrundfläche zur Verfügung, verteilt auf die Gebäudeteile in der Bahnhofstraße 67, 69 und 71/75 sowie in der Adolfsallee 36

Quelle: http://www.sparkassenversicherung.de...atz/index.html
__________________
die schönheit der natur ist unerreichbar, aber wir können versuchen einige besonders schöne farben und formen nachzuahmen.
*brian freundt*
bauschildgucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.08, 12:47   #39
bauschildgucker
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von bauschildgucker
 
Registriert seit: 21.04.2008
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 6
bauschildgucker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
R+V: Neubau in der John-F.-Kennedy-Straße

http://www.ruv.de/de/presse/images/d...-1-320x213.jpg

Abbildung: Neubau in der John-F.-Kennedy-Straße


Erster Spatenstich Ende Juli 2008 - Einzug geplant für Anfang 2011

Jetzt ist es beschlossen: Als Ersatz für den Gebäudekomplex am Kureck wird die
R+V Versicherung in Wiesbaden ein neues Bürogebäude bauen. "Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort Wiesbaden", erklärt der R+V-Vorstandsvorsitzende Dr. Friedrich Caspers. Die Versicherung hat ihre Zentrale seit 1946 in Wiesbaden, heute arbeiten hier rund 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit ist R+V der größte Arbeitgeber der hessischen Landeshauptstadt.

Der Neubau schließt die Lücke zwischen den beiden R+V-Häusern an der John-F.-Kennedy-Straße 1 und 2. Zwei Gebäudevierecke, jeweils fünf Stockwerke hoch, folgen dem ansteigenden Gelände und nehmen Bezug auf bestehende Gebäudekanten. Große Innenhöfe sorgen für Licht und Grün am Arbeitsplatz. Zentral zwischen den Gebäuden befindet sich die großzügig verglaste Eingangshalle. Die Bürofläche von rund 24.500 Quadratmetern erlaubt R+V, bisher angemietete Büroflächen aufzugeben und ermöglicht eine Standortkonzentration in Wiesbaden.

Der Einzug ist für Anfang 2011 geplant. Dann läuft für R+V die Nutzungszeit für den Gebäudekomplex an der Taunusstraße aus, der im Juli 2007 an die IFM Immobilien AG verkauft wurde. Dazu gehören das Hochhaus an der Taunusstraße 1, die daneben liegenden Gebäude an der Taunusstraße 3, Sonnenberger Straße 2 und 2a/2b sowie dahinter liegende Grundstücke am Adolfsberg. Hier haben zurzeit noch gut 700 Mitarbeiter ihre Büros.
Der R+V-Neubau in Zahlen:

* Stockwerke: 5 plus Erdgeschoss
* Höhe des Gebäudes: 21 Meter an der höchsten Stelle
* Länge des Gebäudes: 126 Metern (über zwei Baukörper)
* Innenhöfe: 24 x 24 Meter und 24 x 40 Meter
* Bruttogrundfläche: 28.435 qm
* Nutzflächen plus Verkehrsflächen: 24.500 qm
* Arbeitsplätze: 1.300
* Erster Spatenstich: Juni 2008
* Grundsteinlegung: Herbst 2008
* Richtfest: Juni 2009
* Einweihung: Februar 2011

Quelle: Pressemeldung der R+V
___________________________________ ____________________________

Meines Wissens machen die WMA-Architekten aus Stuttgart die Planung, ein Bauschild ist jedoch noch nicht aufgebaut.

Gruß

bauschildgucker
__________________
die schönheit der natur ist unerreichbar, aber wir können versuchen einige besonders schöne farben und formen nachzuahmen.
*brian freundt*
bauschildgucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.08, 15:01   #40
export
Mitglied

 
Benutzerbild von export
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 206
export ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Mensch
Justizzentrum

Hier mal ein paar aktuelle Bilder von den Bauarbeiten:











Die Bilder habe ich selber aufgenommen !!

Geändert von export (28.08.08 um 19:36 Uhr)
export ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.09, 00:16   #41
bushfreak
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von bushfreak
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Mainz & Rhein-Main
Beiträge: 243
bushfreak ist im DAF berühmtbushfreak ist im DAF berühmt
Neue US-"Housing Area" in WI-Erbenheim/Mechtildshausen

Südlich der US-Airbase Wiesbaden-Erbenheim soll in zwei Wochen mit dem Bau einer großen "Housing Area" der US-Amerikanischen Streitkräfte begonnen werden.

Es sollen 324 Einzel- Reihen und Doppelhäuser gebaut werden. Dafür wird im Moment schon ein altes Munitionslager und ein Klärwerk abgerissen. Laut Allgemeiner Zeitung Mainz würde der kommandierende General der US-Heerführung in Europa, Carter Ham, in naher Zukunft gerne das Hauptquartier der Streitkräfte von Heidelberg nach Wiesbaden ziehen sehen.
bushfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.09, 12:09   #42
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.593
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Baubeginn für die schon im Vorbeitrag vorgestellte Housing Area soll im September 2009 sein. Gebaut wird auf einem 35 Hektar großen Areal südlich der Airbase. Die Kosten werden mit 133 Millionen Dollar beziffert.

Bereits Mitte Juli dieses Jahres ist der Spatenstich für ein "Command-and-Control-Center" geplant. Die auf dem derzeitigen Paradeplatz des Airfields zu errichtende Kommandozentrale soll das Herzstück des neuen Europa-Hauptquartiers der US-Landstreitkräfte in Erbenheim werden. 1.200 Mitarbeiter sollen dort einmal tätig sein. Es wird mit Kosten in Höhe von 119 Millionen Dollar gerechnet.

Eine endgültige Entscheidung für den Umzug der Europa-Hauptquartiers der US-Landstreitkräfte von Heidelberg nach Wiesbaden steht allerdings noch aus. Umziehen würden ca. 4.800 Militärangehörige und Zivilbeschäftigte. Wiesbadens US-Militär-Gemeinde würde dadurch auf 18.000 Menschen anwachsen.

Mehr in der Frankfurter Rundschau und im Wiesbadener Tagblatt.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.09, 20:15   #43
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.592
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Justiz- und Behörendenzentrum

Das Justiz- und Behörendenzentrum hat enorme Ausmaße. Der Rohbau steht, mit den Fassadenarbeiten wurde begonnen.
Im Vergleich zu den Computergrafiken in #35 hat sich anscheinend das Fassadenmaterial geändert (leider). Es kommen roter Sandstein ohne dunkle Einschlüsse sowie weinrote Blechelemente zum Einsatz. Ob die Wirkung harmonisch sein wird, lässt sich erst nach dem Fall der Gerüste beantworten.











Roter Sandstein:



Weinrote Blechelemente:


Fotos: Beggi
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.09, 22:22   #44
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.592
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
R+V Versicherung Bürogebäude

Ein paar Bilder vom gegenwärtigen Stand der Bauarbeiten des in #40 beschriebenen Bürogebäudes der R+V Versicherung:








Visualisierung: archvispro (www.archvispro.com)
Fotos: Beggi
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.09, 21:10   #45
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 38
Beiträge: 2.212
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Bereits Mitte Juli dieses Jahres ist der Spatenstich für ein "Command-and-Control-Center" geplant.
Wurde da eigentlich mittlerweile angefangen ("Mitte Juli"), bzw. steht die Planung noch?
Laut den letzten Artikeln in den Zeitungen hier gibt es nämlich in Wiesbaden "diesbezüglich keine Bautätigkeit", die Artikel sind aber alle schon zwei, drei Wochen alt.

Urpsrünglich sollten ja nach Auflösung des Vth Corps HQ dessen Bestandteile zusammen mit HQUSAREUR (beide in Heidelberg) das neue "7th Army HQ" bilden, das dort in Wiesbaden dann einziehen soll. Die Auflösung des Vth Corps - ebenfalls für "Mitte Juli" geplant - wurde jetzt ja um vorerst ein Jahr verschoben, und wird jetzt noch mal komplett überdacht.
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum