Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.06, 21:55   #16
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Zeil-Karstadt soll "Ka De Ze" werden

Einem weiteren Gebäude an der Zeil, das eine erhebliche Aufwertung bitter nötig hat, könnte eine Sanierung bevorstehen. Denn der Karstadt-Quelle-Konzern hat beschlossen, das Karstadt-Haus auf der Zeil zu einem besonders noblen Haus umzugestalten. Künftig soll es zur "Premium Group" gehören, nach Maßstab des Berliner Ka De We. Außer dem Frankfurter Karstadt soll je ein Haus in Dresden, Hamburg und München diesem erlesenen Kreis angehören. Dies steht unter anderem in diesem Artikel in der FAZ.

Ohne Sanierung der Fassade wird das wohl kaum gehen, denn mit diesem Achtziger-Blechkasten ist bestimmt kein Staat zu machen. Nobelkaufhäuser sehen anders aus, außerdem wird Hauptkonkurrent Kaufhof wahrscheinlich in den nächsten Jahren auch ziemlich grundlegend umbauen. Ich vermute, wir können einer Aufwertung auch dieses Abschnitts der Zeil entgegensehen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.06, 18:28   #17
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.083
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
das sind doch mal gute neuigkeiten. galleries lafayette hatte auch mal vor nach ffm zu kommen - das wäre ne attraktion!
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 13:51   #18
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.737
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Das Gebäude an der südlichen Platzseite der Konsti Ecke Zeil / Fahrgasse bekommt eine neue Fassade.
Wird wohl Naturstein mit Betonung der Fenster (schwarze Fensterrahmen und so einer Art Gitter vor der unteren Hälfte der Fenster). Nix überragendes, aber deutlich besser als der alte Zustand. Wobei ich hoffe dass die Farbe mehr in Richtung Sandstein geht. Zur Zeit siehts nach tristem Grau aus.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 16:26   #19
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Böse

Auf die Idee, mal in irgendeiner Weise historisierende Architektur einzusetzen, kommt wohl keiner - für mich die einzig brauchbare Lösung, um soetwas wie Charakter zu schaffen. Stattdessen wieder irgendwelche Stahlbetonwürfel, am besten noch aus irgendeinem importierten Sandstein, den es in Frankfurt nicht so gibt (siehe Schirn).

Gerade die Konstablerwache ist ein Platz, für den sich Frankfurt wirklich nur schämen kann - Architektur wie im tiefsten Ostblock.

Im Bahnhofsviertel gab es doch auch ein paar interessante Neubauten, die die Motive der existierenden Gründerzeitbebauung dort aufgriffen - wieso nicht auch endlich in der Zeil, die von den Nachkriegsarchitekten schlimmer verunstaltet wurde als der Krieg es tat?
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 17:35   #20
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.737
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Na gut, an der Konsti find ich es nicht sooo schlimm wenn dort nicht historisierend gebaut wird. Hauptsache das Gebäude an der Ecke Alte Gasse (oder heißt die da noch Fahrgasse) gegenüber McDönald bekommt ne Fassadenreko und die Nachbarn eine Architektur die dazu passt. Die Konsti ist halt mehr der Ort wo man eher modern bauen sollte. Solang es qualitätvolle Architektur ist die nicht auf Konstrast setzt kann ich damit auch leben.
Aber den Rest der Zeil besonders die Südseite zwischen Liebfrauenstraße und Brockhausbrunnen aber auch am Rossmarkt würd ich mir mehr historisierende Architektur wünschen. Da kann man sich viel von Berlin abgucken (Unter den Linden, Hackescher Markt). Vorbild für die neue Kaufhof-Fassade könnte idealerweise das Düsseldorfer Peek&Cloppenburg sein. Und überhaupt gibts noch das ein oder andere Vorkriegsgebäude auf der Zeil wo man nur die Fassade wieder freizulegen / rekonstruieren braucht. Würde der Straße viel mehr Charakter verleihen.

Ich hoffe ja sowieso das erwähnter Zeilabschnitt komplett neue Fassaden bekommt. Bei Entfernung der südlichen Baumreihe lässt sich fast die alte Straßenbreite wiederherstellen, eventuell Teile der Wronker-Fassade rekonstruieren und durchgängig mit Arkaden versehen. Bleiben dann nur noch der komplette Block wo auch Karstadt steht und die zwei oder drei Gebäude östlich vom Karstadt (neben dem Gebäude wo Teile der Vorkriegsfassade hinter einem zu entfernenden Glasvorhang durchscheinen). Wenn dann auch noch die Konsti anständig umgestaltet wurde dürfte die Zeil recht schick aussehen. Träum...

Aber die Eintracht hat den Klassenerhalt geschafft, das ist auch schon mal was
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 18:02   #21
garcia
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 33
Beiträge: 564
garcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Mensch
Nie mehr 2. Liga, nie mehr, nie mehr....

Das Gebäude mit der vorgehängten Glasfassade (Zara,ja aPuma) ist das ehemalige Kaufhaus Ammerschläger und da wurde gerade erst alle neu gemacht. Das Gebäude finde ich auch ganz schick, was nicht heißt, dass es ohne Glas nicht besser aussehen würde. Die Konsti müsste nicht rekonstruiert werden. Man soll's ja auch nicht übertreiben. Wie ich schon oft betont habe, könnte ich mir einen geschlossenen Platz im Stil des Paternoster Square.



garcia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 19:24   #22
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von garcia



Das ist qualitätvolle Architektur, gegen die ich auch als Reko-Fan nichts habe. Das Problem ist nur, dass es die Stadt garantiert niemals zustande bekäme, so ein einheitliches Designkonzept für einen Platz aus der Traufe zu heben. Oder es wird wieder irgendeine Billig-Lösung gesucht und gefunden, die modern und jenseits des guten Geschmacks ist.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.06, 20:07   #23
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.737
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Da sind uns wohl auch einig was den Paternoster Square betrifft. Von Reko der Konsti hab ich hier sowieso noch nie was gelesen. Aber es wäre halt schön, wenn man wieder die Fassaden der wenigen noch erhaltenen Gebäude (da zählt übrigens angeblich sogar das Woolworth-Teil dazu) ohne Entstellungen erleben könnte. Ansonsten fänd ich so eine Gestaltung wie am Paternoster Square auch für die Konsti als das Optimum.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.06, 00:39   #24
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.554
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Schmittchen
Außer dem Frankfurter Karstadt soll je ein Haus in Dresden, Hamburg und München diesem erlesenen Kreis angehören. Dies steht unter anderem in diesem Artikel in der FAZ.
Vom Hamburger Alsterhaus ist da die Rede. Kann das aber gar nicht glaubwürdig finden, denn dessen Lebensmittelabteilung, die zwar dem KaDeWe nicht das Wasser reichen konnte, aber doch recht anständig war, wurde erst vor ein paar Jahren geschlossen. Was das Haus in meinen Augen stark abwertete.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.06, 00:44   #25
garcia
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 33
Beiträge: 564
garcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Mensch
Die Fressabteilung wurde wahrscheinlich geschlossen, weil Karstadt in seinem anderen Haus an der Mönckebergstraße, das gerade für über 35 Mio umgebaut wird, auch eine Fressabteilung hat. Und die beiden Häuser sind nur einen Steinwurf von einander entfernt.
garcia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.06, 09:44   #26
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.554
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Da hätte man lieber die Fressabt. im Karstadt Mö schließen sollen, den die macht nun wirklich nichts her.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.06, 14:06   #27
nanda
Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 159
nanda könnte bald berühmt werdennanda könnte bald berühmt werden
Ein Bericht in der Online-Ausgabe der FR über die weitere Entwicklung der Zeil.

Zusammenfassung:
  • die vier Gastronomie-Pavillons werden durch zwei größere Neubauten ersetzt
  • die vier Baumreihen bleiben bestehen und werden lediglich an verschiedenen Stellen unterbrochen bzw. für Plätze gelichtet
  • Aufbau von 20 neuen Fahrradständer (ein Abstellen an den Baumschutzgittern soll dann nicht mehr möglich sein)
  • das Treppenpodest an der Konstablerwache wird entfernt, um Platz für "dauerhafte Außengastronomie" zu schaffen

http://fr-aktuell.de/frankfurt_und_h...?em_cnt=928313
nanda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.06, 14:22   #28
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.586
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das liest sich durchgehend gut bis sehr gut. Wir dürfen gespannt sein, wie der neue Schutz für die Bäume (die Gitter werden ja abgebaut) aussehen wird, an den man keine Fahrradschlösser anbringen kann. Mir fällt dazu gar nichts ein, vorausgesetzt es soll auch noch einigermaßen gut aussehen.

Zum Podest: Ich habe mal gelesen, dass das Podest vor allem gebaut wurde, um Kosten für den Bau der B-Ebene bzw. S-Bahn-Station zu sparen. Die Ersparnis soll sich dadurch ergeben haben, dass die Station nicht so tief gebaut werden musste; eben um diesen geschätzten Dreiviertelmeter weniger tief, den das Podest über dem sonstigen Straßenniveau liegt. Sollte das stimmen, dürfte eine Beseitigung des Podests aber kaum möglich sein, weil die Geschosshöhe der B-Ebene darunter ja dann entsprechend verringert werden müsste (unterstellt, dass nicht einfach die Deckenstärke über der B-Ebene in diesem Maße vermindert werden kann). Wer weiß mehr darüber?
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.06, 14:59   #29
nanda
Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 159
nanda könnte bald berühmt werdennanda könnte bald berühmt werden
Wie die "geeigneten Maßnahmen" des Baumschutzes aussehen sollen, kann ich mir auch noch nicht so richtig vorstellen. Eine Möglichkeit wäre, um alle Bäume eine Sitzbank zu montieren. Oder es wird um jeden Baum ein Graben gezogen (EZB lässt grüßen).

Da nach einem Bericht der FAZ vom 12.3.2003 die Kosten für die Entfernung des Podestes auf 2,5 Millionen Euro geschätzt wurden (zwischenzeitlich sicher 5 Mio.), nehme ich an, dass sich die Verantwortlichen schon in der Vergangenheit Gedanken um die Maßnahmen der bautechnischen Umsetzung gemacht haben. Weitere Details sind mir nicht bekannt.
nanda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.06, 15:57   #30
Fachwerkhaus
retroprogressiv™
 
Benutzerbild von Fachwerkhaus
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Helenopolis am Main
Alter: 31
Beiträge: 459
Fachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfachFachwerkhaus braucht man einfach
@Schmittchen:

Die Station selbst liegt nicht zu hoch. Soweit ich weiß wurden aber diverse Lüftungseinrichtungen in das Podest integriert, so dass man da umbauen müsste. Der Hauptgrund dürften aber die Bäume auf der Konstablerwache sein. Ohne das Podest hätte man die ganze Station tiefer legen müssen, um genügend Erde zwischen der Oberfläche und der Decke der B-Ebene zu haben. Vermutlich wird man die meisten Bäume mit dem Podest entfernen müssen. Kleinere Botanik in Pflanzkübeln könnte das aber ausgleichen.
Fachwerkhaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum