Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.08, 15:41   #136
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.735
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Kann man denn nicht auch mal gegen die Klagen oder für den Ausbau klagen. Oder einfach mal ne massive Unterschriftenliste, damit die Richter sehen dass auch in der Einflugschneise noch die Mehrheit für den Ausbau ist.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.08, 16:33   #137
sweet_meat
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von sweet_meat
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 600
sweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunft
LOL* Ja das wäre mal was!

Ich denke das Gericht ist sich sehr wohl bewusst, das ein Großteil der frankfurter Bevölkerung, sowie auch der umliegenden Städte und Gemeinden
sehr wohl für den Ausbau des FFMer Flughafens ist! Ebenso werden die Richter wahrscheinlich auch recht schnell die Scheinheiligkeit diverser Stadt-
parlamente zu durchschauen wissen.

ist doch das das gesamte Rhein/Main Gebiet von diesem Ausbau profitieren würde, das wissen auch die klagenden Anreiner.
Es ist zur Zeit allerdings wesentlich populärer als Retter der Unterdrückten aufzutreten als mit Kalkül lediglich wirtschaftliche Intressen zu vertreten.
Und welches Oberhaupt einer Stadt sieht schon gerne zu, wenn alle anderen Anreiner die Rechte ihrer Einwohner einklagen???

Image – ist da leider alles!
sweet_meat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.08, 16:48   #138
danielson
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 28
Beiträge: 80
danielson hat die ersten Äste schon erklommen...
Es gibt einen Verein,der den Flughafen (Ausbau) unterstützt.
http://www.pro-flughafen.de/
..Allerdings ist da leider tote Hose und ob das viel bringt, bezweifel ich auch stark. Naja, mit einer Vorsitzenden, die 70 Jahre alt ist, kommt da auch nichts Neues rum.
Es gibt aber tatsächlich viele Leute in der Einflugscheise, die für den Flughafen sind. (Mich z.B.)
Man konnte auch an der Hessenwahl sehen, dass in einigen flughafennahen Gebieten die CDU oder die FDP die meisten Stimmen hatte.
danielson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.08, 12:22   #139
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 275
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Muss eigentlich eine "Ausgleichsfläche" für die Waldrohdung angeboten werden? Wenn ja, weiss jemand wo diese Fläche ist?
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.08, 13:26   #140
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Selbstverständlich muss kompensiert werden. Alleine dafür gibt die Fraport nach eigenen Angaben 100 Mio. Euro aus. Es handelt sich auch nicht nur um eine Fläche, sondern um mehrere Ausgleichsmaßnahmen in Frankfurt sowie den Kreisen Groß Gerau, Darmstadt-Dieburg, Main-Kinzig und Offenbach. Insgesamt sind im Zusammenhang mit dem Flughafenausbau Aufforstungen von über 300 Hektar geplant.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.08, 13:49   #141
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 275
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Danke für die Antwort! Euro 100 Mio sind ja eine ganze Menge. Da könnte man sogar die Rosa-Luxemburg-Strasse im Niddatal in einen Tunnel legen, mit dem Erdaushub einen Lärmschutz an der A66 bauen, die Äcker nördlich der RL Strasse kaufen und dann dadurch einen ziemlich riesigen Park schaffen.
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.08, 17:48   #142
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Na bitte, es geht doch: Nach einem FAZ-Bericht will die Stadt Dietzenbach ihre Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss zurückziehen. Die CDU-Fraktion befürwortet den Flughafenausbau wegen der entstehenden Arbeitsplätze. Die heutige Variante des Planfeststellungsbeschlusses sei "gut für die Stadt", weswegen sie "nicht daran rütteln" solle. Auch die angespannte Finanzlage der Stadt wurde als Grund für diesen Schritt genannt. Mit der Mehrheit der Stimmen wurde der CDU-Antrag angenommen, obwohl SPD und Grüne natürlich dagegen gestimmt haben.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.08, 12:47   #143
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 275
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Ticona Optimierung

Gestern bin ich nach FRA geflogen und auf der Nordbahn gelandet (der Wind war irre, nicht nett...). Da fiel mir auf, wie nah schon die bestehende Nordbahn an der Südgrenze der Stadt liegt. Die neue Nordostbahn wird deswegen doch ganz schöne Lärmbelästigung auf die südliche Stadt erzeugen, und vor allem leider Erholung im Stadtwald stark einschränken.

Vor dem Hintergrund frage ich mich, ob denn nach dem Ticona Deal eine Reoptimierung der Planungen stattgefunden hat. Da Ticona verschwindet, könnte man nicht die Landebahn noch etwa 800m oder so in Richtung Ticona Areal verschieben, und vielleicht auch etwa 100m bis 200m parallel nach Süden legen? Dies könnte eine große Auswirkung auf den Fluglärm in Niederrad, Sachsenhausen, bis Offenbach hin haben.

Ausserdem frage ich mich, ob das Ticona Areal nicht geeigneter für ein Terminal 3 wäre als der Süden. Zum einen wäre die Bahn und Autoanbindung wesentlich einfacher. Zum anderen könnten die jetztigen T2 Gesellschaften, die ja keine Hubfunktion brauchen, in Nordost landen und auf der Startbahn West starten und hätten dadurch kurze Taxiwege.

Mir ist klar, dass die Planung schon sehr weit ist. Dennoch fände ich es seltsam, wenn nach einem so einschneidenden Ereignis wie der Ticona-Verlagerung die Pläne nicht an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. So eine Gelegenheit sollte man doch anpacken...?
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.08, 13:12   #144
rako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 327
rako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärerako sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^^ Dein Vorschlag ist sicherlich ganz interessant, jedoch weder planerisch noch technisch durchsetzbar. Die projektierte Lage der neuen Landebahn ist Ergebnis eines mühsam ausgearbeiteten Kompromisses, bei dem um jeden Meter gefeilscht wurde. Verlgete man die Bahn nach Westen, würde dies die naheliegenden Gemeinden mainabwärts, wie Raunheim, Kelsterbach und Rüsselsheim auf die Barrikaden rufen. Die Lärmbelastung würde durch die geringere Überflughöhe über deren Siedlungsgebiet steigen. Verlegt man die Bahn nach Süden, so würde der beabsichtigte Paralellbetrieb mit der Südbahn gefährdet. Gerade dieser Paralellbetrieb, der bisher in Frankfurt nicht möglich war ist es, der entscheidende Kapazitätssteigerungen hervorrufen wird.

Ich denke, dass das Ticonagelände, dass ja ins Eigentum der Fraport übergehen wird, eines Tages für eine weitere Kapazitätssteigerungen in Sachen Terminal- oder Abstellflächen vorgesehen ist. Ein mittel- bis langristiges Wachstum ist ja nie ausgeschlossen worden.
rako ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.08, 14:05   #145
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 713
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Entscheidung zum Ausbau im Januar/Februar 2009

Über Klagen gegen den Ausbau werde erst Anfang nächsten Jahres entschieden werden, da die Materie hochkompliziert sei, so der Vorsitzende des zuständigen Senats, Hartmut Zysk. Über die A380-Werft am Flughafen soll es noch dieses Jahr eine Entscheidung geben.

FAZ.Net, 07.03.08
http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD...~Scontent.html

So ganz verstehe ich diese Meldung nicht, war es nicht schon klar dass es vor 2009 keine Entscheidung geben wird?
Und wer klagt eigentlich gegen die A380-Werft, die schon zur Hälfte steht?
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.08, 14:15   #146
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Schlecht geschrieben, wird wohl eine Agenturmeldung sein. Bei der Werft dürfte es sich um das Hauptsacheverfahren handeln. Solche Kläger wie der BUND nehmen doch eine Klage nicht zurück, nur weil Rodung und Versiegelung vollständig und der Hallenbau zur Hälfte erfolgt sind.

Bei der Landebahn wird Anfang 2009 mit Sicherheit erst im Eilverfahren (vorläufiger Rechtsschutz wird beantragt) entschieden. Das Hauptsacheverfahren wird hier wohl erst in etwa drei Jahren dran sein. Dann kann die Bahn sogar schon fertig sein, denn Fraport will lediglich das vorgeschaltete Eilverfahren abwarten. Dann aber loslegen, wenn sie dadurch nicht gestoppt werden.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.08, 09:38   #147
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.549
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Studie zum Flughafenausbau

Eine Studie zum Flughafenausbau kommt zum Ergebnis, dass durch die Erweiterung insgesamt 40.000 neue Arbeitsplätze entstehen würden. Und zwar am Flughafen selbst sowie bei Dienstleistungsunternehmen, Zulieferern und sonstigen Firmen die auf den Flughafen angewiesen sind. Der Ausbau sei mit einem Volumen in Höhe von ca. vier Milliarden Euro das größte privatwirtschaftlich finanzierte Investitionsprogramm Deutschlands. Mehr in der FNP.

Kürzlich gab Fraport in einer Pressemeldung bekannt, dass in diesen Tagen Vorbereitungsarbeiten für den Bau der neuen Landebahn beginnen. Dies "ohne vollendete und unumkehrbare Tatsachen zu schaffen". Unter anderem handelt es sich Grundwassermessungen, Maßnahmen zur Erfassung und Umsiedlung geschützter Flora und Fauna, Sondierungen zu möglichen Kampfmittel-Überbleibseln sowie um Vermessungen und Baugrunduntersuchungen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.08, 18:15   #148
Dlognord
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2007
Ort: Südhessen
Beiträge: 36
Dlognord befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hört sich gut an.

Nach dem "Wahlerfolg" von rot-rot-grün habe ich wieder etwas gebangt wegen dem Ausbau, aber da ist hoffentlich nichtsmehr zu rütteln. Gerade die sozialen sollen mal sehen wie assozial sie in solchen Dingen sind, wenn sie 40.000 Arbeitsplätze wegen 500 lärmgeplagten Rentnern und 2 Kröten einer seltenen Art aufs Spiel setzen....
Dlognord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.08, 19:11   #149
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Bevor ich Anfang ich bin für den Ausbau.

2 Dinge mal kurz gesagt.

1. Momentan hält der Flughafen direkt und indirekt 68.000 Arbeitsplätze parat. Das 40.000 durch einen Ausbau geschaffen werden halte ich für utopisch 18.000 - 30.000 sollte ein eher realistischerer Rahmen sein.

2. Finde ich es Kacke das ihr auf Leuten rumhackt die nur ihr Grundrecht auf Lebensqualität und erhalt der Grundstücksrechte pochen. Allerdings muss man auch sehen, dass auch zwei andere Start- bzw. Landebahnen ,von den Himmelsrichtungen aus gesehen, horizontal verlaufen und somit die betroffenen Regionen eh schon teilweise überflogen werden.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.08, 19:14   #150
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.240
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Tut mir leid, die Leute wussten damals schon das sie sich am Flughafen ansiedeln und damals war es bei weitem lauter als heute mit den extremen Lärmnormen.
Einige dieser Leute haben sich sogar bewusst an diesen Stellen billig angesiedelt und versuchen nun Kapital rauszuschlagen.

Und die Allgemeinheit leidet.
Und, lieber Westropolis, mit Pauschalisierungen würde ich vorsichtig sein.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum