Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.16, 19:35   #586
Noc Aud
Bauzaunkönig
 
Benutzerbild von Noc Aud
 
Registriert seit: 21.11.2011
Ort: Aschaffenburg
Alter: 45
Beiträge: 129
Noc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette Atmosphäre
^^
Ich frage mich jetzt ganz ernsthaft, wie man in dieses in sich doch planungstechnisch abgeschlossene Gebäude ein weiteres Stockwerk einbringen will. Wird das gesamte Terminalgebäude nun insgesamt 3 - 4 Meter höher oder nur partiell oder schachtet man dafür noch ein Kellergeschoss zusätzlich aus oder zwackt man von bereits geplanten Geschosshöhen etwas ab, um ein weiteres innerhalb der geplanten Gesamthöhe hinzuzugewinnen? Das erscheint mir alles etwas zweifelhaft. Wie geht man sowas an?
__________________
Bilder (soweit nicht anders angegeben) von mir!
Noc Aud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.16, 20:04   #587
Pumpernickel
 
Beiträge: n/a
Im Zweifel im BER Style: mittendrin umplanen, einst als großzügige Verkehrsflächen geplante Räume zubauen, nachträgliche Änderungen in Haustechnik und Brandschutz, der Rest ist fast schon Geschichte...
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.16, 21:36   #588
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.944
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Noc Aud Beitrag anzeigen
Ich frage mich jetzt ganz ernsthaft, wie man in dieses in sich doch planungstechnisch abgeschlossene Gebäude ein weiteres Stockwerk einbringen will.
Keep it small and simple. Die Lounge Bereiche der Scheich Airlines werden sich nicht über die gesamten Finger erstrecken. Also wohl eher im Kernbereich des T3 zu finden sein. Was ist zu tun? Dort wo Lounge Bereiche drauf gepackt werden, salopp formuliert, die Mauern verstärken, und dann die Gründung auch. Dann noch ein paar Zugänge einplanen, Genehmigungen einholen und den Baufirmen die News weiter geben.

Soweit so einfach, stellt sich aber die Frage, wie sicher, Fraport die erhöhten Baukosten (wohl 300 Mio €) wieder rein bekommt. Aber auch da kann man die Mehr-Monate für Verhandlungen nutzen.

Was man nicht übersehen sollte: Das kann sich für die zukünftig dort ansässigen Airlines rechnen, wenn DANN die im T1/T2 ansässigen ihre Hausaufgaben nicht machen.

Zitat:
Im Zweifel im BER Style: mittendrin umplanen, einst als ...
Wolle mer ma nett hoffe .. bzw. Kassel Calden hätte noch ein paar Winter Slots frei, für BER
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.16, 14:26   #589
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.803
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Erweiterung PTS-Bahnhof im Terminal 2

Die Fraport AG hat die Planung der Erweiterung des bestehenden PTS-Bahnhofes im Terminal 2 ausgeschrieben. Im zweiten Quartal 2017 soll die Planung beginnen und etwa im dritten Quartal 2023 enden. Zum Auftrag heißt es:

Zitat:
Im Zuge des kapazitiven Ausbaus des Verkehrsflughafens Frankfurt Main beabsichtigt die Fraport AG das neue Terminal 3 im Süden des Flughafens an die vorhandene Infrastruktur des ÖPNVs (Regional- und Fernbahnhof im Norden des Flughafens) zur nachhaltigen Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel bei der An-/ Abreise zum/vom Verkehrsflughafen Frankfurt Main durch Originärpassagiere, Flughafenmitarbeiter, Kunden und Besucher sowie an die Terminal 1 und 2 zur Sicherstellung der Umsteigezeiten für Transferpassagiere mittels Passagier-Transfer-System (PTS) anzubinden.
Weiter wird zur Beschreibung der Aufgabe ausgeführt:

Zitat:
Für dieses Vergabeverfahren sind Leistungen der Objektplanung Gebäude und Innenräume gemäß HOAI [...], für die Erweiterung des bestehenden PTS-Bahnhofes im Terminal 2 inkl. Erschließung zu erbringen. In der bestehenden PTS-Station im Terminal 2, Ebene 4, sind heute zwei Trassen mit drei Bahnsteigen platziert. Die existierende bauliche Struktur enthält Vorrüstungen auf vier Trassen. Diese sollen ausgebaut werden; es entstehen im Vollausbau 5 Bahnsteige. Dabei wird die bauliche Hülle in Ebene 3 und 4 um östlich und westlich angehangene Module ergänzt um durch die Verlagerung von festen Treppen und Fahrtreppen nach außen jeweils Verkehrs-und Warteflächen auf den Bahnsteigen zu vergrößern; Aufzüge verbleiben. Damit werden die kapazitiv notwendigen Vertikalerschließungen angepasst. In Ebene 3 werden entsprechend der neuen Verkehrsführung die vorhandenen Retail-Flächen geordnet.
Die Kosten schätzt Fraport mit 6,5 Millionen Euro netto für die Baukonstruktion und 4,9 Millionen Euro netto für die technischen Anlagen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 13:08   #590
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.803
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Fraport prüft Kapazitätserweiterung für Billigflieger

Unter Bezugnahme auf einen Artikel der Wirtschaftswoche berichtet airliners.de von Plänen der Fraport AG, speziell für Billigflieger einen Pier von Terminal 3 vorab fertig zu stellen. Alternativ dazu werde der Ausbau eines bestehenden Bus-Terminals im Norden des Flughafenareals geprüft, heißt es. Jedenfalls sei die Planung davon abhängig, wie schnell die Passagierzahl in diesem Segment wachse, soll ein Fraport-Sprecher geäußert haben.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.17, 09:32   #591
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.105
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Die eigentlichen Bauarbeiten kündigen sich an. Die Fraport teilte gestern mit, dass sie in den nächsten Tagen beginnen wird, die ersten Ausschreibungen zu veröffentlichen. Die Investitionssumme von insgesamt etwa 3 Mrd. Euro wird sie auf viele unterschiedlich große Gewerke verteilen. Bis zu 150 Mio. Euro können es im Einzelfall werden. Durch die Aufteilung sollen aber eben auch kleinere Unternehmen und Firmen aus der Region zum Zug kommen können.

Den Fraport-Projektleitern und der Bauleitung dürften in den nächsten Jahren einige schlaflose Nächte bevorstehen. Logistisch dürfte das Projekt eine riesige Herausforderung werden.

Zur Zeit wird bereits an den Betriebsstraßen rund um das zukünftige Terminal 3 sowie an den Rampen zum "Vorfahrtstisch" gearbeitet, speziell wurden Brückenelemente in Höhe des Intercity-Hotels fertiggestellt. Im zweiten Quartal soll der Spezialtiefbau beginnen. Dann können wir riesige Baugruben bestaunen. (Q)
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 08:44   #592
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.944
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Fraport prüft Kapazitätserweiterung für Billigflieger

^^ Der BamS liegen wohl Informationen (Grafik) vor, wonach der Terminal G in der ersten Ausbaustufe bis 8 Millionen Passagiere und in einer möglichen zweiten Stufe bis 12 Millionen Passagiere dienen soll. Der Neubau aus Fertigelementen könnte demnach 2019 in Betrieb gehen und soll nur 150 Millionen € kosten.
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 09:18   #593
Baufrosch
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 385
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
Wäre diese Meldung einen Tag früher gekommen, hätte ich sie sofort unter "Aprilscherz" verbucht. Aber schon vor einigen Wochen wurde ja von Schmittchen (^^^) über entsprechende Artikel berichtet.
Zwar wurde die mögliche Inbetriebnahme dieses vorgezogenen Piers seitdem von 2018 auf 2019 korrigiert, aber auch das kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Mit der Terminalplanung lässt man sich bewusst mehr Zeit, um Probleme á la BER zu vermeiden und dieses vorgezogene Pier soll jetzt in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft werden? Es handelt sich ja bei diesem Pier G um eine Erweiterungsoption, die vermutlich bisher überhaupt nicht detailgeplant wurde. Und ein bisschen Infrastruktur drumherum benötigt man doch wohl auch. Ich bin da zunächst mal sehr skeptisch und gespannt auf weitere Fakten.
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 18:56   #594
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.944
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Was die sportliche Zeit angeht bin ich bei dir Baufrosch. Der HR hat nun auch Informationen vorliegen, spricht aber nicht von 2019 sondern von deutlich vorziehen (zur Fertigstellung des ersten T3 BA). Demnach hat auch das hessische Wirtschaftsministerium Kenntnis um die Pläne. Das Ministerium wies demnach darauf hin, dass das Terminal (Infrastruktur) zwingend geeignet sein muss, Umsteige-Passagiere abzufertigen und dieselben samt Gepäck zwischen den Terminals hin und her zu transportieren können.

Herausforderung sei, so ein Informant des HR, das Ganze in den Einklang mit dem Planfeststellungsbeschluß zu bringen. Konkrete Pläne wollte Fraport nicht kommentieren.

Es scheint also schon so zu sein, so denke ich, dass das schon eine Weile, ggf. auch gleich mit den ersten Gesprächen mit Ryanair, in der Planung war.

(Quelle: hessenschau.de)
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 20:05   #595
Eagle1
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: Hamburg/Frankfurt
Beiträge: 288
Eagle1 ist im DAF berühmtEagle1 ist im DAF berühmt
Sieht so aus, als wenn man dann einen der äußeren Finger schon viel früher bauen würde (war ja Teil der Ausbaustufe II). Das sollte ja noch machbar sein, zumal der Airport auch immer gesagt hat, wenn nötig, dann kann man zwischendrin auch noch auf die Tube drücken. Dieser Finger soll ja dann erstmal eigenständig operieren, bzw wird die eigentliche Abfertigung vermutlich in den anderen Terminals erfolgen und dann wird man einfach per Bus hingebracht.

Es zieht ja auch wieder richtig an: PAX-Wachstum von bis zu 4% dieses Jahr ist möglich und die Kapazitätsgrenze soll bereits 2019/2020 erreicht sein.

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/w...t_17757748.htm
Eagle1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 20:10   #596
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.508
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Pier G ist der größte der vier planfestgestellten Flugsteige mit einer Länge von 610 m, Breite von 36 m, Höhe von 25 m und einer BGF von 21.960 m², macht einen umbauten Raum von 549.000 m³ (PFB, Teil C, 3.2.5.3 , S. 794).

Kann man so was in 2 Jahren bauen? Mit Vorfeld, Zufahrten, PTS und und und?
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 21:12   #597
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.944
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Tunnelklick, deswegen fand ich ja die verlinkte Grafik in #595 so interessant. Da ist echt nur die endende Spitze in dunkelgrau hervorgehoben. Vlt. wird das für die Billigflieger auch nur ein Mini-Terminal und nicht der ganze Flugsteig G ? Würde sogar Sinn ergeben, so schnell werden Billigflieger dann wohl auch nicht wachsen und die Kosten hielten sich in Grenzen.
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 23:28   #598
cardiac
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 390
cardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfach
^ Flugsteig G ist der bläuliche Finger. Die anderen beiden sind dunkelgrau gefärbt, und teilweise mit der etwas transparenten Textbox überdeckt. Das hat damit nichts zu tun.
cardiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.17, 23:41   #599
RYAN-FRA
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 913
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
Es gibt mehrere Ideen, denen man schon seit einiger Zeit nachgeht.
Pier G würde allerdings nicht als Neubau wie geplant in Bau gehen, sondern als provisorischer Leichtbau mit weniger Komfort - nach dem Vorbild vom Terminal G in Paris (HOP!-Terminal).
Am T3 will man allerdings auch bauen und braucht Platz etc.

Eine andere Idee ist das ehemalige Betriebsgelände an der Nordwest-Bahn, das sich ja auch in Fraport-Besitz befindet. Dort ließe sich auch ein "provisorisches" Terminal 4 unterbringen, das man nach und nach ausbauen könnte. Landebahn um die Ecke und Startbahn West hinter der Brücke. Da müsste noch eine bessere Zufahrt gebaut werden, ansonsten ähnliche Vorraussetzungen wie am T3. Bei dieser Variante gibt es aber noch Fragezeichen wegen Transferpax, Passagiertransport über die Autobahn, Betankung etc.

Nächste Variante ist das Sonderterminal (neben Cargo Süd), das man ausbauen könnte.

Bei allen Varianten ist das Gepäck ein Problem; aber ein lösbares.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.17, 08:21   #600
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.508
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^ Ein Terminal an der NW-Landebahn? Wohl eher nicht. Davon steht nichts in den festgestellten Plänen, an die sich Fraport wohl sklavisch halten wird, um nicht die Büchse der Pandora zu öffnen. Selbst wenn man das rechtlich hinkriegen könnte, es würde in diesem Fall die Bauzeit eher verlängern als verkürzen. Was meinst du mit "Sonderterminal"?
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum