Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.16, 16:46   #676
prinzali
Bau-Reporter
 
Benutzerbild von prinzali
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Hamburg/Berlin/Essen
Beiträge: 1.039
prinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunft
Abriss des ehemaligen Realmarktes

Hier einige aktuelle Bilder vom Abbruch des ehemaligen Realmarktes an der Altendorfer Straße.

Baggerparade

__________________
alle Fotos - Copyright by Prinz Ali!
prinzali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.16, 20:16   #677
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.530
Kostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfachKostik braucht man einfach
Quartier West - Fachmarktzentrum

Nach Rückbau eines ehemaligen Real-SB-Warenhauses an der Altendorfer Straße errichtet die Josef Schoofs Immobilien GmbH an gleicher Stelle ein neues Stadtteil- und Dienstleistungszentrum mit ca. 12.000 m² Mietfläche. Hier sollen Aldi, Edeka, Möbelhändler Unipolster, ein Hotel, sowie ein gastronomischer Betrieb neue Geschäftsräume beziehen. Weiter wird eine Stellplatzanlage für ca. 200 PKW sowie Tiefgarage mit ca. 61 Stellplätzen entstehen.

Die Fassade des neuen Einkaufszentrums ist in einer Schwarz-Weiß-Optik mit viel Glas gehalten. Das Dach wird zum Teil begrünt sein. Die Bauarbeiten beginnen im Frühjahr. Bis Mitte 2017 sollen die neuen Geschäfte im Fachmarktzentrum eröffnen können.

Quelle: WAZ - Einkaufszentrum an der Altendorfer heißt „Quartier West“



Bild: Josef Schoofs Immobilien GmbH | Quelle: WAZ
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.16, 16:33   #678
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Krupp-Gürtel Nord soll als Essen51 vermarktet werden

Der nördliche Kruppgürtel soll als Essen51 (51. Stadtteil) vermarktet werden.

Zitat:
Zitat von Pressemeldung EWG
52 Hektar neue Lebensqualität: Thelen-Gruppe entwickelt Essens größtes Stadtquartier

04.10.2016

Im Rahmen eines riesigen Flächendeals verkaufte thyssenkrupp im Mai dieses Jahres mehrere 100 ha in Essen an die Thelen-Gruppe. Im Flächenpaket enthalten ist auch ein 52 ha großes Areal im nördlichen Krupp-Gürtel. Für diese riesige Fläche stellte die Thelen-Gruppe gemeinsam mit der Stadt Essen und der EWG - Essener Wirtschaftsförderung während der Expo Real erstmals die konkreten Planungen und den Namen für das dort entstehende neue Stadtquartier vor.

Während eines Pressegespräch am Dienstag, 4. Oktober 2016, beantworteten Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Stadtdirektor und Planungsdezernent Hans-Jürgen Best, Wolfgang und Christoph Thelen, Geschäftsführer der Thelen-Gruppe und Dr. Dietmar Düdden, Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderung, die Fragen der zahlreich erschienenen Journalisten.

"ESSEN 51" lautet schlicht und einprägsam der Name des neuen Viertels. Der Grund: Mit seinen 520.000 m² erreicht das Quartier fast Stadtteilgröße und ergänzt die bereits bestehenden 50 Stadtteile von Essen. Geplant ist ein lebendiges und urbanes Quartier mit einer Nutzungsmischung aus Wohnen und Arbeiten, das im Wesentlichen auf der Grundlage des vom Rat der Stadt Essen beschlossenen Masterplans "Krupp-Gürtel Nord" entstehen soll.

Das Zentrum von ESSEN 51 bildet ein Park mit offenem Wasserlauf, der den grünen Stadtraum in Richtung Südwesten mit dem Niederfeldsee vernetzt. Insgesamt entsteht eine Wasserlandschaft mit rund 3,2 ha. Das innovative Entwässerungskonzept sieht vor, diese mit dem Regenwasser der neuen Gebäude zu speisen, das folglich nicht in die Kanalisation geleitet wird. Attraktive Büroflächen und Gastronomieangebote auf einer Fläche von rund 4,5 ha säumen Wasser und Park. Weitere Gewerbeflächen sollen auf einer Fläche von rund 12,6 ha rund um eine geplante Ringstraße entstehen. Sie bieten Raum für Büronutzer, Handwerksbetriebe und Technologieunternehmen.

Zusätzlich plant die Thelen-Gruppe rund 2.500 Wohnungen, davon ca. die Hälfte südlich von ESSEN 51. Die andere Hälfte entsteht innerhalb des Stadtviertels ESSEN 51 in unmittelbarer Nähe des rund 200.000 m² großen Krupp-Parks. Auf rund 10,5 ha besticht diese Wohnadresse mit ihrer zentralen Lage und doch gleichzeitig mit einer hohen Freiraumqualität. Der Investor, die Essener Thelen-Gruppe, wird alle Flächen im Eigentum halten und zur Miete auf den Markt bringen. Bei der Vermarktung unterstützt die EWG - Essener Wirtschaftsförderung die Thelen-Gruppe.

Dabei geht das neue Stadtviertel unter günstigen Voraussetzungen an den Start, denn IKEA wird sein Einrichtungshaus vom heutigen Standort an der Altendorfer Straße an die nordöstlich von ESSEN 51 verlaufende Bottroper Straße verlegen. Mit dem Berthold-Beitz-Boulevard, dem dritten Stadtring, ist bereits eine Achse geschaffen worden, die den Krupp-Gürtel und mit ihm das neue Quartier erschließt. Das Verkehrskonzept für ESSEN 51 sieht zudem den sechsspurigen Ausbau der Bottroper Straße, den Neubau einer weiteren vierspurigen Straße innerhalb des Quartiers und eines Kreisverkehrs vor. Mit den Infrastrukturmaßnahmen wird die Thelen-Gruppe voraussichtlich Ende 2016 bzw. Anfang 2017 starten.

Kurzum: Im Norden des Krupp-Gürtels wird Stadtentwicklungsgeschichte geschrieben. In vertrauensvoller Zusammenarbeit nutzen die Stadt Essen und die Thelen-Gruppe die unvergleichliche Chance, in der Erweiterung der Essener Innenstadt ein Flächenareal mit riesigen Ausmaßen aus einem Guss zu entwickeln. Entstehen wird eine wegweisende Quartiersform mit einem lebendigen Nutzungsmix aus Büro, Wohnen, Einzelhandel, Gastronomie und weiteren Dienstleistungsangeboten – ergänzt durch Erholungsflächen. Damit wird an die bereits erfolgten, qualitätsbildenden Bau- und Infrastrukturmaßnahmen im Krupp-Gürtel angeknüpft.

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Lindenallee 55
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de
Quelle: http://www.ewg.de/meldungundveransta...025678.de.html

Die Thelen Gruppe hat dazu das folgende Rendering auf ihrer Webseite veröffentlicht:

Quelle: Stahm Architekten via Thelen Gruppe (http://www.thelen-gruppe.com/neu-essen51/index.html)
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.16, 17:29   #679
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Essen51

Und noch ein Bild:

Quelle: Stadt Essen, Amt für Geoinformationen via Thelen Gruppe (http://www.thelen-gruppe.com/neu-ess...cht/index.html)
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 09:05   #680
gerd45276
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von gerd45276
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: Essen und Ffm
Alter: 62
Beiträge: 246
gerd45276 ist im DAF berühmtgerd45276 ist im DAF berühmt
Essen51

Hallo Zusammen, gibt es hierzu schon Neuigkeiten?
Wäre schade wenn das Projekt nicht umgesetzt werden würde.
__________________
Alle Bilder sind von mir.
gerd45276 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.17, 17:59   #681
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.676
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Quartier West

Inzwischen wurden große Teile betoniert. Im Hintergrund sieht man das Hochhaus der Thyssen-Krupp-Hauptverwaltung:








Auf der Visualisierung hier sieht man einen großen Parkplatz an der Altendorfer Straße, trotz der benachbarten Tram-Haltestelle. Das wirkt weder urban noch ökologisch (in der "grünen Hauptstadt Europas") - wenn schon ein Parkplatz, dann wenigstens weniger exponiert hinter dem Bau, darunter oder auf dem Flachdach.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, Düsseldorf 2017
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.17, 19:05   #682
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.676
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Quartier West

Der Rohbau ist inzwischen gewachsen und reicht bis zur Altendorfer Straße, wo derzeit der Straßenbelag erneuert wird:











Weiter südlich wird an der Park-Erweiterung gearbeitet:

__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, Düsseldorf 2017
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum