Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.09, 09:27   #76
metropolitan
Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bonn
Alter: 34
Beiträge: 112
metropolitan hat die ersten Äste schon erklommen...
Vielen Dank hauke!
Ich muss sagen, das sieht ganz vernünftig aus. Und in der Tat bleibt mehr als genug Platz für die Unterführung an der Marie-Kahle-Allee. Wenn die realisiert würde, hätte man auch gleich noch einen südlichen Zugang zum bergseitigen Bahnsteig. Ich hoffe, die optische Gestaltung wird auch halbwegs passabel, nicht dass das Ganze am Ende wie ein Dorfbahnhof wirkt.
Was ich leider nicht sehe, aber wie gesagt für unabdingbar halte, sind Taxistellplätze! Allerdings hat die Walter-Flex-Straße sehr breite Fahrspuren, vielleicht kann man dort in der Randzone etwas machen..
metropolitan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.09, 13:31   #77
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Einen Taxistand wird es denke ich irgendwann geben, dafür müssten 3-4 Parkplätze auf dem Seitenstreifen (vermutl. Joseph-Beuys-Allee) geopfert werden.

Die Bushaltestelle kommt in die Walter-Flex-Straße, wie der Plan zeigt.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.09, 14:21   #78
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von metropolitan Beitrag anzeigen
Die U- Bahn Haltestelle Heussallee liegt ja nicht gerade nebenan.
Hab das mal mit Google Maps ausrechnen lassen Hab ja sonst nüscht zu tun...

Ecke Walter-Flex-Straße/Joseph-Beuys-Allee bis zur U-Bahn-Station Heussallee/Museumsmeile: 0,3km und laut Rechner in 53 Sekunden zu Fuß möglich - das dürfte schon gehen! Von hier aus ist es ja auch kein Problem mit der Stadtbahn zur Telekom und den Ministerien und Maritim am Robert-Schuman-Platz zu kommen.
Kunstmuseum und Bundeskunsthalle sind ohnehin fußläufig direkt zu erreichen.
Zum WCCB sinds zu Fuß bei 0,8km ca. 10 Min.
Ecke Walter-Flex-Straße/Joseph-Beuys-Allee bis zum Posttower-Eingang kürzester Weg 1km und knapp 13 Min. zu Fuß.

Halte die verwendete Bezeichnung "Bundesviertel" im Übrigen für überholt bzw. nicht im Sinne der Stadt, die das Viertel als "Neue Mitte" oder "Internationales Viertel" (wie es auf den Wegweisern heißt) deklariert. Man sollte von der "Bundes-"-sache wegkommen, zumal sich das ja wohl leider ohnehin in ein paar Jahren/Jahrzehnten erledigen wird.
__________________
Bonn in Bildern entdecken > > >
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.09, 23:36   #79
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
^
Die Bereitschaft längere Umsteigewege zur U-Bahn in Kauf zu nehmen dürfte eher gering sein. In dem Fall ist es sicher günstiger am Hbf. oder am Bf. Godesberg umzusteigen.

Aber wie gesagt, die von dir genannten Endziele im "Bundesviertel" werden von der Linie 630 recht gut erschlossen, übrigens auch in der anderen Fahrtrichtung die Stadtteile Kessenich und Dottendorf, bzw. sind fußläufig erreichbar.

Meine Hoffnung ist zudem, dass von dem Haltepunkt ein städtebaulicher Entwicklungsschub hinsichtlich der umliegenden Brachflächen v.a. westlich der DB-Strecke ausgeht.
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.09, 09:34   #80
metropolitan
Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bonn
Alter: 34
Beiträge: 112
metropolitan hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich gehe auch davon aus, dass der DB- Haltepunkt und die U-Bahnstation Heussallee räumlich nicht eng genug verknüpft sind, um einen praktikablen Umsteigeverkehr zu ermöglichen, 53 sek hin oder her..
Durch die Buslinie werden immerhin die Post- und DW-Mitarbeiter effektiv versorgt; für die Telekom- Angestellten ergibt sich in der Tat gegenüber Hbf und Bf Godesberg kein besonderer Vorteil durch den Haltepunkt.
Ich will das Projekt aber nicht schlechtreden, denn näher an die U- Bahn hätte man es nun mal nicht bauen können. Es werden sicher täglich einige tausend Fahrgäste den Haltepunkt nutzen und es könnte wirklich eine städtebauliche Entwicklung des "Niemandslandes" an den Bahngleisen nach sich ziehen!
metropolitan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.09, 17:46   #81
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 291
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Hier ist kein Durchkommen möglich. Zugang zum Plenarsaal zur Zeit nur über die Heussallee möglich.
http://img403.imageshack.us/img403/6...b270709005.jpg

Die Welckerstraße ist im Wesentlichen fertig ausgebaut. Es fehlen nur noch die Markierungen.
http://img505.imageshack.us/img505/2...b270709009.jpg

Hier wird vermutlich eine Pflanzfläche entstehen. Das ist übrigens der Zufahrtsbereich zum Bundespresseamt.
http://img176.imageshack.us/img176/5...b270709010.jpg

Die Dahlmannstraße wird umgebaut!
http://img188.imageshack.us/img188/4...b270709007.jpg

Geändert von Rhinefire (30.07.09 um 11:19 Uhr)
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.09, 19:31   #82
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
Angesichts dieser Bilder und nach hunderfacher "Ortsbegehung" frage ich mich einmal mehr, wie die Straßen das Verkehrsaufkommen bei Großveranstaltungen aufnehmen sollen.
Naja, andererseits kann man nur hoffen, dass der Verkehr das einzige Problem sein wird!
__________________
Bonn in Bildern entdecken > > >
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.09, 19:39   #83
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 291
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Das wird auf der Heussalle schon an normalen Werktagen ohne Großveranstaltung eng, z. B. wenn sich zwei Linienbusse begegnen.
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.09, 23:29   #84
BNonner
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Weststadt
Beiträge: 53
BNonner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich kanns mir beim besten Willen nicht erschließen warum die Heusallee nur noch für Busse und Taxen aus Richtung Reuterstr. freigegeben wird. Die meisten Autos sind doch kleiner und verstopfen dann von der Dahlmannstr. aus die Heusallee, plus zusätzlicher Unterbrechung der Flaniermeile!?!
Die Welckerstr führt zwar zum (bald mit Stäbchen an der Außenfassade bestückten) Parkhaus, aber auch zu einer hässlichen Hinterhoffront. Alles dunkelgrau, zusätzlich der neue Teer der Dahlmannstr. und keine Eingänge zu Hotel und WCCB.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/...etailid=671259
BNonner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.09, 22:05   #85
metropolitan
Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bonn
Alter: 34
Beiträge: 112
metropolitan hat die ersten Äste schon erklommen...
Das ist für mich auch kaum nachvollziehbar! Scheinbar haben die Planer übersehen, dass das wichtigste Ziel im Bundesviertel der Posttower ist und eben nicht das WCCB/WCH. Daran wird sich auch nach dessen Fertigstellung nichts ändern.
Trotzdem sollen alle die, die zu Post und Deutscher Welle wollen, nicht den schnellsten Weg über Willy- Brandt- Allee und Heussallee nehmen, sondern einen Bogen am WCCB vorbei befahren?!
Zudem ist die Welckerstraße keineswegs so toll ausgebaut, wie von der Stadt propagiert. Vierspurig ist sie nur auf den ersten zehn Metern ab der Einmündung B9, dann wird sie ganz schnell 3- und am Ende nur noch 2- spurig! Die Carl- Carstens- Str ist auch nur zweispurig und von dort aus werden die meisten Fahrer ohnehin wieder in die Heussallee einbiegen, die im zweiten Abschnitt -huch- auch nur noch 2-spurig ist. Der erste Abschnitt der Heussallee, den die Fahrzeuge von Norden her jetzt nicht mehr befahren sollen, ist hingegen (teilweise) 3- spurig!
Wie sich das positiv auf den Bürostandort Bundesviertel auswirken soll, ist mir schleierhaft. Ich würde meinen Mitarbeitern diesen K(r)ampf beim Arbeitsweg nicht zumuten!
metropolitan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.10, 08:38   #86
metropolitan
Mitglied

 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bonn
Alter: 34
Beiträge: 112
metropolitan hat die ersten Äste schon erklommen...
Neues vom U-Bahn- Tunnel an der Ollenhauerstraße:

Die Arbeiten liegen im Zeitplan, weshalb die Bahnen ab 17. Mai den neuen Tunnelabschnitt durchfahren werden. Allerdings steht dieser zunächst nur einspurig zur Verfügung und muss auch zwischenzeitlich für Anschlussarbeiten wieder gesperrt werden.
Quelle GA: http://www.general-anzeiger-bonn.de/...etailid=722477

Erstaunlicher ist aber die Berichterstattung des WDR, die gestern während der Bonner Lokalzeit ausgestrahlt wurde. Hier wird die Maßnahme als wirtschaftlicher Unfug ohne hinreichenden verkehrstechnischen Nutzen dargestellt. Die Planung stamme noch aus tiefsten Hauptstadtzeiten und sei inzwischen "nicht mehr zeitgemäß". Die Maßnahme würde die Stadt Bonn 1,4 Mio Euro kosten (die restl. 12 Mio zahlt das Land), jedoch die Fahrzeit der U- Bahn nur um eine Minute beschleunigen.
Übersehen wird nur, dass das Projekt keineswegs bloß der Beschleunigung der Bahn dient, sondern vielmehr ein wichtiger Baustein in einem ausgefeilten Verkehrskonzept ist, bei dem dem über dem Tunnel geplanten Trajektkreisel eine elementare Knotenfunktion zukommt.

Abgesehen davon muss man sich fragen, warum der WDR erst jetzt, 2 Jahre nach Baubeginn und 22 Jahre nach Planungsbeginn auf die Idee kommt, das Projekt so massiv anzugreifen. Zur politischen Diskussion und öffentlichen Meinungsbildung hätte er mal lieber vor dem ersten Spatenstich beitragen sollen!

Hier der Beitrag:
http://www.wdr.de/mediathek/html/reg...lzeit_bonn.xml
metropolitan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.10, 13:26   #87
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Neues vom geplanten DB-Halt Bundesviertel! Hier eine Zusammenfassung nach aktuellem Stand:
Die Planungen für die Haltestelle liegen ab 13. September bis 12. Oktober bei der Stadt aus. Jüngste Schätzungen gehen von täglich rund 4000 bis 6000 Fahrgästen aus, die hier ein- und aussteigen sollen. Geplant sind - wie bereits bekannt - zwei Außenbahnsteige in 76 Zentimeter Höhe über der Schienenoberkante und einer Länge von 210 Metern. Die Bahnsteige sollen durch eine Unterführung über Treppen und behindertengerechte Rampen zu erreichen sein. Die Stadt plant weiter den Weg der Buslinien 610 und 611 parallel zur B9 zu verlegen. Es wird Bike&Ride-Parkplätze geben. Kosten insgesamt: 5 Millionen Euro (allein drei Millionen für die Unterführung). Fertigstellung: Ende 2013.
Vier Züge sollen pro Stunde halten (RE5, Ahrtalbahn, Rhein-Wupper-Bahn, RB26)

Quelle 1, Quelle 2
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.10, 18:27   #88
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.210
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Wie will man die Buslinien am Stau vor dem Bahnübergang Rheinweg vorbeischleusen? Und wie Schleichverkehr in die Kaiserstraße verhindern?

Ansonsten sehr erfreuliche Nachrichten. Endlich bekommt das Viertel eine seiner wirtschaftlichen und kulturellen Bedeutung angemessene Bahnanbindung.






Quelle: Stadt Bonn
rec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.10, 13:11   #89
bn-fan
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2009
Ort: berlin
Alter: 26
Beiträge: 26
bn-fan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ist der Bundeskanzler platz noch geplant?
bn-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.10, 15:23   #90
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
Also wenn Du den Bundeskanzlerplatz an der B9 meinst: Der existiert bereits seit Jahrzehnten.
Es gab mal einen Wettbewerb (siehe #31-35 in diesem Thread) - dies waren aber zu keinem Zeitpunkt Pläne der Stadt.
Ansonsten weiß ich nicht was Du meinst-bitte beim nächsten Mal bei Nachfragen doch etwas konkreter werden ;-)
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum