Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.03, 19:57   #16
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
gehörst du dazu oder woher weißt du das?
Kai
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.03, 01:18   #17
Berliner Bär
 
Beiträge: n/a
Gelegentlich bin ich mal dort . Aber ich halte mich lieber an Berlin. Ist näher .
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.13, 07:19   #18
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.208
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Aktueller Städtereport für Magdeburg..

Verkaufsfläche pro Einwohner deutlich über den Durchschnitt...

Property Online stellt einmal ausführlich die Wirtschaftsdaten für den Standort Magdeburg dar.
Dabei sieht es gar nicht mal so übel aus und zeigt Wirtschaftlich mit der Aussicht in die Zukunft in Richtung hoch, statt tief.
Auch gibt es ein paar Einblicke Realisieren.ter Projekte.

http://www.property-magazine.de/stae...t-51302/2.html
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.14, 19:48   #19
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.198
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
^
In Magdeburg, bekanntlich schon wenig mit Denkmalen bestückt, wird weiter abgerissen ...

Die Sternstraße 2, nahe der City-Kneipenmeile, wird wohl bald fallen, obwohl der Eigentümer bekannt ist und wohl nur abreißen will:
http://www.volksstimme.de/nachrichte...er-Minute.html
Weitere Infos sowie Bild(er):
HIER

Zahlreiche weitere Gebäude sind in den vergangenen Jahren und Monaten gefallen, darunter ein ehemaliges Krankenhaus (die Reste davon) für einen Aldi Markt oder eines anderen Gründerzeitlers nahe des Damaschkeplatz für ein (!) Autohaus - welch Weiterentwicklung...
Auch die Lüneburger Straße 22 fiel im Februar der Abrissbirne zum Opfer.
Unweit davon wurde ein seltenes Rayon-Haus für ein Gewerbegebiet (u.a. Parkplätze, Subway, sowie damals Plus, später Penny) abgerissen.

Baulücken und Brachflächen findet man selbst an vielen Hauptstraßen. In dieser Stadtentwicklungspolitik vermisse ich eine klare Linie und die Wiederherstellung von Raumkanten - wo möglich - fehlt völlig.

Dass dies nicht nur Wahrnehmung, sondern leider Realität ist, zeigt auch das Zitat von der Website der Grünen:
" In der vom Land Sachsen-Anhalt betriebenen Denkmalbörse, in der neue Eigentümer für Baudenkmäler gesucht werden, befindet sich z.B. kein einziges Angebot aus Magdeburg."
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.14, 20:02   #20
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.172
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ich steuer' mal ein Bilder dazu bei:

Die Blockrandbebauung am Dom swerden derzeit niedergelegt. Das Foto ist aus dem Nordende der Leibnitzstraße aufgenommen:



Es wird jedoch nicht wieder der Blick aus der Straße auf den Dom hin frei gemacht, sondern es ist soweit ich weiss eine Neubebauung geplant:





Auch die gewaltigen Riegel am Breiten Weg fallen:



Damit entsteht die Chance, diese ehemalige Prachstraße zumindest infrastrukturell wieder an den noch wilhelminisch-prächtigen Südast um den Hasselbachplatz anzubinden. Denn dieses Viertel ist von Bebauung dieser Qualität geprägt:



Riesige Wohnungen von über 200 qm, über 4 Meter hohe Decken, sah speziell dieses als eines der letzten unsanierten Gebäude des Viertels vor kurzem einer großzügigen Sanierung entgegen! Aber daraus wird wohl ersteinmal nichts, zumindest ist das Plakat weg und keine Veränderung ersichtlich.

Stattdessen fällt ein anderer Gründerzeitler in der Sternstraße, der sicherlich eine schmerzhafte Lücke im Straßenbild hinterlassen wird. Allerdings war das Haus schon seit jahren eine Ruine und damit ein Schandfleck und sogar eine Gefahr für die Umgebung. Der Eigentümer hat das Gebäude schlicht verfallen lassen. Was jetzt kommt... man wird sehen. Mit viel Glück erreicht es die Qualität der Gebäude aus den 90'ern drumherum:

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.14, 12:58   #21
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.198
Altbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer MenschAltbaufan_ ist ein geschätzer Mensch
^
Danke für die Bilder.

Die Platten am Breiten Weg fallen und werden durch eine Blockrandbebauung ersetzt. Leider habe ich dazu noch keine Entwürfe gesehen und bin gespannt, was das wird... auf jeden Fall modern, da man in Magdeburg grundsätzlich nicht rekonstruieren mag. Ob das nun gut oder schlecht ist, mag ich nicht beurteilen, in der Stadt kann man aber eh nicht mehr viel versauen, da es kaum noch alte Substanz in der City gibt (außer am Hasselbachplatz).
Dass auch hinter dem Breiten Weg DDR-Gebäude fallen ist mir neu, ich habe das Gefühl, dass dies mit den Abrissen am Breiten Weg zusammenhängt und dort aus einem Guss neu gebaut werden könnte.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.14, 15:11   #22
Stahli
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahli
 
Registriert seit: 04.09.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 29
Beiträge: 42
Stahli hat die ersten Äste schon erklommen...
So ist es. Im Zuge des Abrisses der zwei 10(?)-Geschosser wird auch eine Platte in der Danzstraße abgerissen und die "Eck"-Platte der Danz/Hegelstraße saniert. Vor ein paar Wochen wurden die Auflagen für die Neubebauung in der Volksstimme (online) veröffentlicht. Zu lesen war, das historische Straßenfluchten wieder entstehen soll und es auch Höhenbeschränkungen und kleinteilige Bebauungen geben soll. Entwürfe für das Areal werden wohl aber noch ausgearbeitet (bzw. zunächst ausgeschrieben).

Auch die in der Danzstraße und sich vor dem Dom befindende Areal soll nun zum Dommuseum umgestaltet werden (nähere infos: http://www.volksstimme.de/nachrichte...-bekommen.html)
Für die Magdeburger Innenstadt eine echte bereicherung wie ich finde.

Momentan wird in Magdeburg an sehr vielen Ecken gewerkelt. Es geht gut voran! Bleibt zu hoffen das der Trend so anhält!
Stahli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.14, 21:46   #23
05hamburg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 76
05hamburg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wie man hier auf Seite 5 unten rechts lesen kann, haben die drei Bauherren unterschiedliche Architekten engagiert, und im Herbst will zumindest die Wohnungsbaugenossenschaft "Otto von Guericke" eine Entwurf präsentieren. Vermutlich wird das zeitlich parallel auch bei der anderen Genossenschaft (MWG) der Fall sein (beiden zusammen gehörte der jetzt abgebrochene Block neben der alten Bank).
"Die Planungen für unseren Neubau laufen auf Hochtouren. Eine große Herausforderung ist hierbei, dass die drei Wohnungsunternehmen, im Resultat eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens für Planungsleistungen, nunmehr verschiedene Architekten beauftragt haben und jetzt viele Besonderheiten abgestimmt und besprochen werden müssen, um konkrete Entwürfe zu erstellen. Wir sind optimistisch, dass bis zum Herbst 2014 unsere Planung steht und wir Sie über den weiteren Verlauf informieren können."

Für den Bebauungsplan des Quartiers gibt es inzwischen einen Vorentwurf.

Geändert von 05hamburg (08.06.14 um 22:10 Uhr)
05hamburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.14, 09:59   #24
Stahli
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahli
 
Registriert seit: 04.09.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 29
Beiträge: 42
Stahli hat die ersten Äste schon erklommen...
In Magdeburg ist es in den letzten Jahren zu einem Richtigen Bauboom gekommen. Dieser scheint auch noch eine Weile anzuhalten, so entsteht neben dem Quartier Elbbahnhof direkt an der Elbe (zu dem es jetzt auch ein "buntes" Neubauprojekt gibt: http://www.volksstimme.de/nachrichte...lbbahnhof.html) auch das Quatrier am Breiten Weg/Danzzstraße (direkt in Nachbarschaft zum Dom). Weitere Innenstadtprojekte folgen. Zum Beispiel das alte Altstadtkrankenhaus (http://www.volksstimme.de/nachrichte...-verkauft.html)

... meiner Ansicht nach nur noch eine Frage der Zeit, bis der "blaue Bock" (letzter großer Schandfleck in der City) fällt
Stahli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.14, 17:57   #25
marciano
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 26.06.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 6
marciano befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo zusammen,

In Magdeburg wird zur Zeit nicht nur kräftig gebaut, sondern auch viel Altbausubstanz saniert. Besonders das Quartier um den Hasselbachplatz profitiert davon, so die Volksstimme heute (http://www.volksstimme.de/nachrichte...nd-Abriss.html)

In dem Artikel wird u.a. auf die Umfangreiche Sanierung des Gebäudes am Hasselbachplatz 1 eingegangen. Dem nach zu Urteilen soll wohl der komplette Stuck wieder angebracht werden und ein neuer Dachstuhl mit Platz für zwei Wohnungen entstehen.
Ich denke das ist definitiv ein weiterer Gewinn für den schönsten Platz in Magdeburg !
marciano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.14, 10:48   #26
Stahli
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahli
 
Registriert seit: 04.09.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 29
Beiträge: 42
Stahli hat die ersten Äste schon erklommen...
Definitiv! Und nicht nur in der Altstadt geht es gut zu gange, sondern auch in den anderen Elbstadtteilen. So wird zum Beispiel Buckau (welches sich ebenfalls durch viel Altbausubstanz auszeichnet) eine richtige Perle. In den letzten Jahren ist vor allem der direkte Elbbereich saniert worden. Jetzt ist das ganze Quartier mit den vielen kleinen Gassen um den Thiemplatz und die vielen alten Industriebrachen, die nun zu neuen und luxuriösen Lofts umgebaut werden, an der Reihe.

Zurück zum Hasselbachplatz: Ja, leider gibt es auch dort immer noch Eigentümer, die nicht erkannt haben, dass sich ein Invest dort definitiv lohnt. Allerdings fallen mir mittlerweile auch nicht mehr viele Ruinen am "Hassel" ein ... und die Sanierung des im Artikel angesprochenen Hauses ist für den Hasselbachplatz von enormer Bedeutung, da es ja direkt den "Kreisverkehr" als Eckgebäude ziert. Hat jemand ein Bild von dem Gebäude bevor der Stuck abmontiert wurde?
Stahli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.14, 17:37   #27
marciano
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 26.06.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 6
marciano befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zum einen hier (http://images.zeno.org/Ansichtskarte...g/AK06525a.jpg) ohne Farbe, zum anderen hier (https://www.kunstkopie.de/kunst/noar...lbachplatz.jpg) als, ich schätze mal, Postkartenmotiv
marciano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.14, 13:16   #28
Stahli
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahli
 
Registriert seit: 04.09.2010
Ort: Magdeburg
Alter: 29
Beiträge: 42
Stahli hat die ersten Äste schon erklommen...
Einfach brillant dieser Platz Man sollte vielleicht auch überlegen, ob es nicht eine Möglickeit gibt den "Hasselbach"-Brunnen wieder ins Zentrum zu postieren ... Auf den Motiven sieht man ja sehr gut, dass es selbst mit Straßenbahngleisen möglich war.
Stahli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.14, 14:02   #29
nilas
Angehender Architekt
 
Registriert seit: 06.08.2014
Ort: Ulm
Beiträge: 7
nilas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ein Freund von mir wohnt im pinken, bunten und schiefen Jahrhundertwasser-Haus direkt neben dem Domplatz
nilas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.14, 09:19   #30
marciano
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 26.06.2014
Ort: Magdeburg
Beiträge: 6
marciano befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bebauung Schlachthofareal

In der Schlachthofstraße in Stadtfeld Ost entstehen 5 Luxus Penthousewohnungen.
Hier ein Exposé:
http://immovario.de/expose-kaufimmob...ted&perPage=20

Meiner Meinung nach fällt die Fassadengestaltung, für so ein gehobenes Objekt, doch recht langweilig aus. Vorallem hätten bodentiefe Fenster mit z.B. französischen Balkonen um einiges edler gewirkt als die gewählte Gestaltung.

Geändert von marciano (08.09.14 um 09:41 Uhr)
marciano ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum