Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.09, 18:14   #31
THXNRW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 95
THXNRW könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Salzufler Beitrag anzeigen
Das dieser Zug niemals der RRX werden wird versteht sich von selbst. (Viel zu gernge Kapazität; viel zu wenig Türen; nur maximal 4-teilige Züge möglich)
Es versteht sich von selbst, wenn man selber ab und zu Fahrgast ist. Die meisten Verkehrspolitiker haben den Ruf, im Alltag nur das Auto zu benutzen und Züge nur auf Sonderfahrten zu erleben - wo nie das sonst übliche Gedränge herrscht. Persönlich wäre ich mit normalen Regional-Express-Zügen mit doppelstöckigen Waggons - in größerer Menge als bisher - völlig zufrieden. Ähnliche Vorortzüge habe ich in Paris erlebt. Das Logo ist mir völlig gleichgültig und ich bin bestimmt nicht einsam dabei.

In den Medien wird derzeit viel über die Sparerwägungen (noch nicht konkrete Pläne) der Bundesregierung berichtet. Gleich frage ich mich, ob man schon wieder beim Schienennahverkehr sparen wird.

Edit 20.12.2009: Gestern sah ich den oben erwähnten Zug mit der RRX-Schrift im Regelbetrieb als RE3 (Düsseldorf-Oberhausen-Dortmund), in Einzeltraktion. Damit bietet er weit weniger Platz als die früher fahrenden ET425 in Doppeltraktion - entsprechend war er rappelvoll, was man in der Hauptverkehrszeit ebenfalls erleben müsste. Irgendwie werde ich die Befürchtung nicht los, dass dieser Zustand so bleiben wird und als RRX3 herhalten soll.

Geändert von THXNRW (20.12.09 um 14:54 Uhr)
THXNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 16:38   #32
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.033
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Planfeststellung für einzelne Bauabschnitte startet 2011

Pressemitteilung:

Zitat: "Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) bleibt das zentrale Schienenprojekt für die Region. Das bestätigt das NRW-Verkehrsministerium. Die Bahn erstelle derzeit die Entwurfsplanung, im Anschluss werden die erforderlichen Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Eine Verzögerung des Projekts wies das Ministerium zurück. Ab 2011 soll die Planfeststellung für die einzelnen Bauabschnitte starten."

Quelle: Presseverteiler Informationsdienst Ruhr


Ein paar Fakten aus 2006:
  • Kosten für Infrastruktur ca. 1,3 Milliarden EURO.
  • + 56 Millionen EURO für den Stationsausbau
  • Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
  • RRX soll insgesamt über 6 Linien verfügen
  • Auf der Kernstrecke zwischen Dortmund und Köln-Deutz sollen vier Linien zu einem 15-Minuten-Takt gebündelt werden
Quelle: Grünes Licht für den Rhein-Ruhr-Express - Kölner Stadt-Anzeiger

EDIT: @ Rainer CGN/ Rollbrettfahrer

Quel malheur! Ihr habt natürlich Recht! Habe es folglich korrigiert..
Beide Meldungen sind mir heute über den Weg gelaufen und wollten auch nicht so recht zusammenpassen. Will heißen: Planfeststellungsverfahren und Baubeginn in 2011.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!

Geändert von nikolas (15.01.10 um 00:34 Uhr) Grund: Beim Versuch veraltete Informationen als Neuheiten zu verkaufen kläglich gescheitert!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 19:36   #33
Rollbrettfahrer
Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: Montpellier
Alter: 30
Beiträge: 101
Rollbrettfahrer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
RRX von der Landesregierung bereits vergessen?

DerWesten berichtet indes, dass die Opposition der Meinung sei, dass CDU und FDP den RRX bereits aufs Abstellgleis geschoben hätten. So war der letztgenannte Termin der Inbetriebnahme 2020. Dennoch könne man weiterhin nichts über den genauen Zeitpunkt sagen, da der Baubeginn natürlich abhängig von den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln ist. So sollen die Kosten laut DerWesten inzwischen bei 2 Milliarden Euro liegen, was vor allem den umfangreichen Bauarbeiten in Dortmund zu schulden ist (Trasse muss ca. 1 Kilometer über eine Art Brücke zum HBF geführt werden). ProBahn erwartet daher Kürzungen im Projekt und sieht es gleichzeitig in Konkurrenz mit Stuttgart21, wo diese Unsumme Geld natürlich viel besser investiert ist als im chronisch pendlerüberlasteten Ruhrgebiet. Die Grünen und die SPD sprechen sich weiterhin für eine schnelle Aufnahme des Projekts aus.
Rollbrettfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 22:59   #34
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 827
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
@nikolas

Der Artikel ist nicht aktuell sondern aus dem Jahr 2006, Wolfgang Tiefensee wird dort zitiert, dieser ist aber seit letztem Jahr gar kein Verkehrsminister mehr.
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.10, 14:51   #35
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.381
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Der Vollständigkeit halber: Oliver Wittke ist auch schon bald ein Jahr nicht mehr Landesverkehrsminister. Der aktuelle heißt Lienenkämper.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 14:56   #36
THXNRW
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 95
THXNRW könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Rollbrettfahrer Beitrag anzeigen
was vor allem den umfangreichen Bauarbeiten in Dortmund zu schulden ist (Trasse muss ca. 1 Kilometer über eine Art Brücke zum HBF geführt werden).
Zu spektakulär angedachte Projekte laufen Gefahr, nie verwirklicht zu werden. Man könnte bestimmt ganz ohne Baumassnahmen eine weitere stündliche Regional-Express-Fahrt Düsseldorf-Essen-Dortmund hinzufügen, da diese an jedem Adventsamstag, Rosenmontag und zu anderen Gelegenheiten eingerichtet wird. Tausende Pendler würde es mehr freuen als mediengerechte Ankündigungen. Einen Teil des Geldes könnte man sogar durch geringere Dimensionen der Züge nach Emmerich erwirtschaften, die hinter Oberhausen (und endgültig hinter Dinslaken) gähnend leer sind - während die nach und vom Ruhrgebiet überfüllt bleiben. (Den Streckennetzplan könnte man auch als ein Umschwenken des Koblenzer RE5 über das Ruhrgebiet nach Minden deuten, während Emmerich ein anderer Zug bedient.)
THXNRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 16:09   #37
Rollbrettfahrer
Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: Montpellier
Alter: 30
Beiträge: 101
Rollbrettfahrer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^

Zitat:
Zu spektakulär angedachte Projekte laufen Gefahr, nie verwirklicht zu werden.
Dasselbe dachte ich auch. Dennoch scheint es in Dortmund bisher keine andere Lösung zu geben. Aus irgendeinem Grund sollen die RRX nämlich auf den Gleisen 26 und 31 (das ist der peinliche Bahnsteig auf dem großen Bild über dem Artikel) einfahren, die heute ausschließlich für verspätete Züge genutzt werden. Komisch finde ich dabei, dass der RRX ja letztlich nur die REs ersetzt und damit ja auch deren Bahnsteige im Dortmunder HBF übernehmen könnte . Sorgen mache ich mir überdies über die Ästhetik dieser ominösen Trasse, da Bahnstrecken in der Innenstadt ja nicht wirklich schön anzusehen sind und sowieso am besten unter Tage verlaufen sollten, sowie über die tatsächliche Realisierbarkeit des Vorhabens angesichts der Besitzverhältnisse (die Trasse soll über die Hallen, bzw. das Geländer der Thyssen AG führen), wozu auch User vaikl in den Kommentaren auf derwesten.de etwas sehr interessantes schreibt.
Rollbrettfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 16:32   #38
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 31
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der RRX ist nicht als Ersatz für den RE gedacht sondern als Ergänzung, d.h. es wird weiter RE-Linien geben. Zudem soll er vollkommen von allen anderen Zugsystemen entkoppelt werden, was Verspätungen drastisch reduziert.
Um das zu gewährleisten, braucht man eigene Bahnsteige auf denen keine anderen Zugsysteme fahren.
Eine weitere RE-Fahrt Düsseldorf-Essen-Dortmund könnte man ja völlig unabhängig vom RRX schon jetzt einrichten und mit Fertigstellung des Projektes wieder einstellen. Das sind ja wirklich nur Peanuts, im Vergleich zum Großprojekt RRX.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.10, 14:11   #39
Kunstbetrieb
Mitglied

 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: Essen
Alter: 41
Beiträge: 108
Kunstbetrieb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lt. diesem Artikel der WAZ-Gruppe steht der RRX aufgrund anderer Vorhaben (bspw. Hauptbahnhof Stuttgart) finanziell vor dem Aus ...

Unglaublich und beschämend, wie mit der bevölkerungsreichsten Region Deutschlands und deren Menschen seit Jahrzehnten umgegangen wird!
Kunstbetrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.10, 12:06   #40
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Spekulationen über das Aus dementierte gestern der NRW-Verkehrsminister. Aber Vorsicht ist geboten. Oft herrscht eine große Diskrepanz zwischen Versprochen und Eingehalten bei Politikern...
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 01:08   #41
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 31
Beiträge: 1.731
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Was bringt die Baugenehmigung, wenn kein Geld für den Bau selbst da ist?
Daher würde ich die Aussage des Verkehrsministers als ähnlich bedeutsam einordnen wie so einiges andere aus unserer momentanen Landesregierung. (zb Rüttgers: "Ab 2020 machen wir keine Schulden mehr". )

Übrigens regt sich, wie in dem WAZ-Artikel schon am Rande erwähnt, auch in anderen "benachteiligten" Regionen Widerstand gegen den Fokus auf die beiden geplanten Großprojekte bei der Bahn. Mal sehen, wie stark der Widerstand wird.
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.10, 10:25   #42
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.381
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Nun, dass die Landesregierung hinter dem Projekt steht, glaube ich Ihr allerdings schon. Letztendlich geht es bei dem Geplänkel darum, wer die Kosten trägt. Die skeptischen Töne von der Bahn haben (wie immer) eine einzige Message: Wir wollen mehr Subventionen – und zwar sofort. Man fragt sich, ob der RRX nicht mit einem anderen Unternehmen umzusetzen ist...

Nach der Pseudoprivatisierung der Bahn vereint diese gekonnt alle Nachteile eines Staatsunternehmens mit allen Nachteilen eines Privatunternehmens.

Wenn Baden-Württemberg sogar Stuttgart 21 durchdrücken kann, dann sollte es für NRW allerdings nicht so schwer sein, den RRX auf die Schiene zu bringen. Die Planungs- und Realisierungszeiträume können allerdings weit ausufern – selbst, wenn man die Finanzierung schnell regelt.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.10, 19:29   #43
Rollbrettfahrer
Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: Montpellier
Alter: 30
Beiträge: 101
Rollbrettfahrer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich weiß aus persönlicher Quelle, dass wohl zumindest an der überteuerten RRX-Trasse im Dortmunder HBF geplant wird und der zweite Bauabschnitt des HBFs tatsächlich wegen eben jener Planungen so pervers lange auf sich warten lässt. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die Bahn ihre Mitarbeiter an ohnehin nicht finanzierbaren Projekten planen lässt. Fairerweise muss ich aber sagen, dass die Quelle nicht sehr sicher ist, da es sich mehr um eine "Der-Bekannte-Von-Einem-Bekannten-Info" handelt. Dennoch stimmt sie mich recht optimistisch.
Rollbrettfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 14:42   #44
Dr. Rotkohl
Kirchturmkandidat
 
Benutzerbild von Dr. Rotkohl
 
Registriert seit: 05.02.2009
Ort: Moers
Alter: 41
Beiträge: 66
Dr. Rotkohl sitzt schon auf dem ersten Ast
Alles in Allem mal wieder eine typische Politiker-Kopfgeburt dieser RXX und nur ein pathologischer Reflex auf das Nichtzustandekommen des Transrapid-Projekts um irgendwie doch noch hier und da Steuermittel abzugreifen. Man lasse den RE im Halbstundentakt zwischen Dortmund und Düsseldorf/Köln seine Kreise ziehen und zur Stoßzeit mal ein Waggönchen mehr dran hängen und schon löst sich der eine oder andere Frust beim gemeinen Bahnkunden in Rauch auf...
Dr. Rotkohl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.10, 15:30   #45
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@Rotkohl
Gewagte Argumentation. Nach deiner Argumentation bräuchten wir ja keine Straßen- und U-Bahnen in Großstädten mehr, sondern können einfach zu Stoßzeiten X-Busse parall hintereinander fahren lassen ^^
__________________
- Hier könnte IHRE WERBUNG stehen -
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum