Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.07, 17:24   #16
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.357
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
@Rheingeo: Eine Treppe die in einer Stadt völlig offen in einem (noch dazu fließenden) Gewässer endet wird es in Deutschland bestimmt nicht geben. Man hätte wohl mehrere Ertrunkene jährlich (insb. Kinder, Betrunkene).

Gestalterisch ist das überzeugend, aber ist es umsetzbar? Mit einem Geländer säh' es jedenfalls schon wesentlich schlechter aus.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.07, 22:50   #17
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 42
Beiträge: 419
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auf koeln.de gibt's eine Bildergallerie, die einen näheren Eindruck vermittelt:

http://www.koeln.de/artikel/Koeln/Ne...m-37489-1.html

Das gefällt mir schon wesentlich besser, diese Gliederung mit eingeschalteten Balkonen und Zwischenpfaden. Sonst hätte die Treppe doch zu sehr wie eine Stadiontribüne gewirkt. Ziemlich merkwürdig das Bild vom Bereich der Deutzer Werft: Was soll denn da die Veränderung zu jetzt sein? Fände ich sehr schade, wenn nur die Grünfläche etwas erweitert und der karge Platz mit den Basketball-Feldern beibehalten würde.

Was die bauliche Umsetzung angeht bin ich auch gespannt. Ein Geländer am Fuß macht ja nicht wirklich Sinn, wenn's schon beim geringsten Hochwasser absäuft. Am Berliner Spreekanal jedenfalls gibt es etliche Uferbereiche ohne Geländer, mit den Vorschriften kenne ich mich aber nicht aus.

Stimme ottcgn1 übrigens völlig zu, die Äußerungen von Baudezernet Streitberger und FDP-Fraktionschef Ralph Sterck sind mal wieder kaum zu ertragen und ein trauriges Beispiel für den Führungsstil in dieser Stadt. Vielleicht sollte man Herrn Sterck empfehlen, gleich gar keine Gebäude mehr in Köln zu errichten - Die könnten ja sonst mit Graffiti beprüht werden.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.07, 15:57   #18
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 464
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auch kölnarchitektur.de hat sich des Themas erneut angenommen:

http://www.koelnarchitektur.de/pages...tuell/1872.htm

Der Kommentator sieht in der prämierten Planung "keinen großen Wurf, da dieser eher eine brave Umsetzung der Vorgaben aus der Bestandsanalyse des Arbeitskreises Rheinboulevard sei, ohne eigene "Idee".

Ich darf anmerken, dass der Kommentator auch keine besseren, eigenen Ideen zu bieten hat. Es wäre durchaus hilfreich zu wissen, was dieser Herr denn unter einem "großen Wurf" ebenda verstünde - er ist doch scheinbar vom Fach. Nicht der erste, seltsam negative Bericht zu Kölner Projekten auf dieser Webseite.

Richtig ist freilich die Anmerkung, dass ein innovativer, kreativer Ansatz zur Zugänglichkeit des Rheinufers von den Brückenköpfen der Deutzer Brücke und der Severinsbrücke nicht erkennbar ist. Deren Gestaltung wird für den Gesamteindruck mit entscheidend sein. Was en Bereich der Severinsbrücke angeht, ist zwingend zunächst zu entscheiden, was mit dem Hochhaus werden soll.
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.07, 17:21   #19
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 50
Beiträge: 310
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
Email zum Thema Plan 07 / Rheinboulevard

Wen es interessiert - Ich habe folgende Email erhalten:

Regionale 2010 - Wettbewerb Rheinboulevard
Einladung

Sehr geehrte Interessierte!

Nachdem der Wettbewerb Rheinboulevard durch das Votum der Jury am 05. September 2007 entschieden wurde, möchte ich Sie im Rahmen der Ausstellung Plan 07 über das Ergebnis informieren.

Es wird folgende Veranstaltungen geben, zu denen ich Sie herzlich einlade:


Sonntag, 23. September 2007, 12.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung mit Preisverleihung

Freitag 28. September, 18.00 Uhr Finissage mit Vortrag und Podiumsdiskussion

vom 21. bis 28. September 2007 Ausstellung der Ergebnisse


Öffnungszeiten:

Freitag 21.09.2007 von 18.00 – 22.00 Uhr
Samstag, 22.09.2007 – Freitag 28.09.2007 von 13.00 – 21.00 Uhr

Ort ist jeweils das Souterrain im Lufthansahochhaus, Kennedy-Ufer 1 in Köln Deutz/Eingang Deutzer Brücke.

Für Ihre Teilnahme am bisherigen Verfahren, durch die wichtige Impulse für die Planung gegeben wurden, möchte ich mich in diesem Zusammenhang herzlich bedanken. Ich werde Sie auch weiterhin über die Entwurfsplanung und Umsetzung der Maßnahme bis zum Präsentationsjahr der Regionale in 2010 informieren.


Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung
Bernd Streitberger
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.07, 13:17   #20
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 464
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Von der Ausstellung der Ergebnisse im Lufthansa-Hochhaus berichtet "report-k":

http://www.report-k.de/content/view/6601/

Auch Herr Dezernent Streitberger wird zitiert, der sich nunmehr mit dem Entwurf angefeundet zu haben scheint. Er lobt ausdrücklich den Siegerentwurf von Planorama und die monumentale Steintreppe zwischen den Brücken.

Er bezeichnet die Treppe als "großartig" und äußert weiter, dass sich diese "viele von uns" von Anfang an gewünscht hätten sowie weiter, dass man damit bei allen Wasserständen zum Wasser geleitet werden könne und dass dies das Element sei, das den Entwurf im Besonderen auszeichnet.

Danke Herr Streitberger. Auf diese Worte habe ich gewartet.
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.08, 22:00   #21
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 824
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
Wie soll es jetzt eigentlich weitergehen mit dem Rheinbouldevard? Im Moment wird ja gerade die Hochwasserschutzmauer erneuert. Behindert diese dann nicht die Umsetzung des Boulevards? Der Boulevard sollte ja im Zuge der Regionale bis 2010 umgesetzt sein. Dann muss sich die Stadt aber sputen bei der Umsetzung...

http://www.regionale2010.de/de/proje...ard/index.html
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.08, 18:03   #22
uffug
Debütant

 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1
uffug befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hab leider erst jetzt den letzten Beitrag gesehen. Aber das Problem ist wahrscheinlich klar erkannt: da der Hochwasserschutz zwischen der Treppenanlage und dem Boulevard liegt, wird er wohl maßgeblich den Verlauf und damit die Form bestimmen.

Die Frage ist nur, wer auf so kranke Ideen kommt, einen Gestaltungswettbewerb an einem Ort auszuschreiben, der zu diesem Zeitpunkt schon zementiert wird. Koordination wäre gewesen, beide Planungsleistungen zeitgleich aufeinander abzustimmen.

Aber dafür gibt es wohl zu viele Ämter (Suppenküchen) in der schönen Stadt Köln.
uffug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.08, 09:44   #23
Cologne68
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Cologne68
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.065
Cologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer MenschCologne68 ist ein hoch geschätzer Mensch
Baubeginn soll 2009 erfolgen.

http://www.ksta.de/html/artikel/1203599439897.shtml
__________________
www.city-skylines.de
Cologne68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.08, 16:52   #24
bennythecop
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: Köln
Alter: 35
Beiträge: 17
bennythecop befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Großartig! Aber was ist mit der Webseite zum Rheinboulevard geworden?
bennythecop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.08, 12:13   #25
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Citysurfer sorgt für eine nette AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine nette AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine nette Atmosphäre
Der Bau der großen Freitreppe soll nach einem Bericht der Kölnischen Rundschau doppelt so teuer werden, wie bisher geplant.
Eine größere Kostenersparnis könne nur durch eine deutliche Verkürzung der Treppe erricht werden. Die Fraktionen von SPD und CDU wollen jedoch an der "großen Lösung" festhalten.
Ich kann nur hoffen, dass hier nicht wieder so ein kölntypischer "Klein-Klein-Murks" rauskommt.

http://www.rundschau-online.de/html/...13597790.shtml

Geändert von Citysurfer (21.05.08 um 19:05 Uhr)
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.08, 23:19   #26
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 42
Beiträge: 419
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Na klasse. Da freue ich mich aber schon auf unsere letztendlich ca. 37,85 Meter lange Freitreppe ("Sorry Leute, mehr laufende Meter konnten wir uns nicht leisten"). Wenn Politiker jetzt allen ernstes ausgerechnet dieses Prestigeobjekt und Aushängeschild für Köln kaputtsparen wollen.... Find ich dafür keine Worte mehr.

Was ich nicht ganz verstehe ist die harsche Kritik an der Kostensteigerung. Die Formel sollte doch inzwischen bekannt sein (siehe Nord-Süd-U-Bahn): Man mache eine normale Kostenschätzung und verdopple die dann einfach.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.08, 19:17   #27
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 464
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wir können wohl davon ausgehen, dass es bei der ursprünglichen Lösung bleibt, also der Freitreppe auf der gesamten Länge von 400 m zwischen Deutzer und Hohenzollernbrücke.

Zu einem entsprechenden Beschluss kam es nur deshalb nicht, weil die FDP noch Informationsbedarf angemeldet hat. Das Land hat signalisiert, dass der prozentuale Zuschuss in Höhe von 80 % an den förderfähigen Kosten trotz der neuen Kostenrechnung nicht in Frage steht.

Die Kostensteigerung ist darauf zurückzuführen, dass die Gründung statisch nicht auf den Fundamenten der Kaimauer erfolgen kann sondern auf Spundwänden neu erstellt werden muss.

Leider wird sich die Bauzeit voraussichtlich verlängern, so dass die Freitreppe zur Regionale 2010 wohl noch nicht ganz fertig sein wird.

Ich halte es für unabdingbar, die ursprüngliche Planung umzusetzen. Eine Verkürzung der Treppe wäre provinziell - dann sollte man es lieber ganz sein lassen. Köln braucht als Metropole und Touristenmagnet dieses Glanzstück in seiner vollen Pracht.
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.08, 21:11   #28
maennis
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Köln
Beiträge: 48
maennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kurze Meldung zum Thema Hochwasserschutz-Mauer: Sie ist so gut wie fertiggestellt, endgültiges Ende wohl gegen Anfang 09, so KStA. Im Zusammenhang mit dem Rheinboulevard müsste das nach Fertigstellung der großen Freitreppe beseitigte, heute schützende Hochufer durch eine weitere Mauer abgesichert werden. Meiner Erinnerung zufolge war das aber Anforderung beim Wettbewerbs, die der Preisträger auch erfüllt hat; von daher dürfte das keine Probleme stellen.
maennis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.08, 22:58   #29
maennis
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Köln
Beiträge: 48
maennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kleine Ergänzung:

http://www.ksta.de/html/artikel/1217410426361.shtml
maennis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.08, 23:40   #30
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 42
Beiträge: 419
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Schon erstaunlich. Offenbar gibt es wirklich kaum ein Bauwerk, für dessen Erhalt sich nicht noch irgendjemand einsetzt. Und seien es eben nur die Reste eines Bahndamms. Wobei ich die Begründung und die Historie der Entwicklung von Deutz schon interessant finde. Ich glaube aber nicht, dass diese Initative sehr viele Mitstreiter finden wird. Schließlich dürfte der Rheinboulevard wohl ein größerer Attraktivitätsgewinn für Deutz sein. Und der historische Kontext ist durch das Lufthansa-Hochhaus sowie die riesige Brückenrampe nebst Verkehrswüste ohnehin kaum mehr ablesbar.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum