Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.10, 18:02   #76
calcaneus-cgn
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Köln
Alter: 41
Beiträge: 133
calcaneus-cgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
wenn man sich das ganze vor Ort mal angeschauen hat, muss man zum Schluss kommen, dass damals, als das alte Rheinufer gebaut wurde, die alten Gemäuer einfach zugeschüttet wurden und eine Bodenplatte obendrauf gesetzt wurde.
Dies jetzt als historischen Fund zu feiern, finde ich ein wenig übertrieben...
calcaneus-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.10, 20:09   #77
Osiris
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2010
Ort: CCAA
Beiträge: 31
Osiris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die drei Millionen sind gut angelegt, aber mir gefällt das ~Rasieren~ nicht. Stattdessen sollte man die anderen Niveaus anpassen. Umrisse alter Mauerreste sollte man besser mit Natursteinen als mit Beton markieren. Es sei denn, Beton nach originellen Altrömischen Verfahren zum Markieren der Kastellreste.
Osiris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.10, 13:19   #78
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Lt. Printausgabe des KStA von heute fordert die Initiative "Bürger für den Erhalt des Historischen Erbes in Deutz" (BID) Nachbesserungen am Konzept für einen Historischen Park des Büros Planorama. So solle der Mittelalterliche Wehrturm freigelegt und eine verkleinerte Nachbildung eines römischen Kastellturmes erstellt werden.
Die Bürgerinitiativbe übergab diesbezüglich 140 Unterschriften an Baudezernent Streitberger.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.10, 23:41   #79
hardy
Mitglied

 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bundesnebenstadt
Alter: 40
Beiträge: 152
hardy hat die ersten Äste schon erklommen...
hier ein Vortrag des Büros Planorama zur Integration der Funde

http://ratsinformation.stadt-koeln.d...p?__ksinr=4767
hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.11, 09:23   #80
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 827
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
Nachdem man das in den letzten Wochen das Gefühl haben konnte, dass es am Rheinboulevard so gar nicht weiter geht, tut sich doch einiges. Die Hochwasserschutzmauer ist in weiten Teilen so gut wie fertig gestellt.

Weiß man eigentlich nach welchen Plänen das ganze nun umgesetzt wird? Der letzte Stand den ich habe, war die Ratsinformation vom 09. Dezember 2010.

http://ratsinformation.stadt-koeln.d...p?__ksinr=4767





Bilder von mir!..
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.11, 21:59   #81
calcaneus-cgn
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Köln
Alter: 41
Beiträge: 133
calcaneus-cgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
danke für die Bilder!
was ich nicht verstehe: als dieser alte rhein boulevard gebaut wurde, musste die alte römische bebauung "überbaut" werden.
ich verstehe nicht, warum das jetzt als sensationsfund geprießen wird und eine bauverzögerung von einem jahr verursacht...
calcaneus-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.11, 00:56   #82
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Am Samstag, den 30.04. und Sonntag 01.05. findet von 9 - 21 Uhr, bzw. 11 - 21 Uhr (Sonntag) das "1. Deutzer Kastellfest" auf dem Areal des alten Römischen Kastells rum um Alt St. Heribert statt.

Veranstalter ist der Verein "Bürger für den Erhalt des historischen Erbes in Deutz" (Bürgerinitiative Deutz).
Neben Infoständen wird es u.a. auch Führungen durch Alt St. Heribert und die historischen Gewölbekeller unter dem ehemaligen Kloster St.Heribert geben.

https://www.facebook.com/profile.php?id=100001694086663

Auf der (öffentlichen) FB-Seite der Initiative sind auch ein paar Fotogalerien zu den Ausgrabungen, historische Fotografien sowie Illustrationen zu sehen.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.11, 13:21   #83
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 29
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ Calcaneus_CGN:

Es geht heute einfach darum das Fehler welche früher gemacht wurden nicht wiederholt werden sollen bzw. man diese Rückgängig gemacht werden können so wie in diesem Fall.

Für mich persönlich hat es keine spezielle Bedeutung es zu erhalten, es wird letzten Endes vill. ganz schick aussehen.
Aber andere haben eben Freude daran es zu erhalten, das Respektiere ich.

Letztlich verzögert sowas in Köln immer den Bau. Das ist schon fast ein Abenteuer in Köln zu bauen und sicherlich überlegen sich Investoren das auch immer 3 mal

@ Bilder:
Sieht doch schonmal ganz gut aus. Insgesamt denke ich ist Köln in sachen Hochwasserschutz vermutlich die Stadt in Deutschland die Vorreiter ist. Oder wurden in den letzten Jahren anderswo soviele Millionen da reingepumpt und so stark ausgebaut?
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.11, 10:47   #84
klausfeisel
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von klausfeisel
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 80
klausfeisel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Koelnarchitektur fasst den momentanen Planungsstand zum Rheinboulevard zusammen: http://koelnarchitektur.de/pages/de/...tuell/2594.htm
Besonders gespannt bin ich auf die endgültige Form der Integration der archäologischen Funde! Laut Planorama gibt es ja wohl auch noch einige alternative Varianten, falls der Stadt der aktuelle Vorschlag nicht zusagen sollte...
klausfeisel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.11, 21:28   #85
Osiris
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2010
Ort: CCAA
Beiträge: 31
Osiris befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^ Unter dem Titel ~Denkmalschutz vs. Bürgerinitiative?~ wird eine Initiative beschrieben, die den mittelalterlichen Wehrturm der Grafen von Berg wiederherstellen will. Ich finde nicht, dass das dem Denkmalschutz widerspricht. Fast jedes Baudenkmal in Köln musste nach dem letzten Krieg mehr oder weniger wiederaufgebaut werden, trotzdem ist es ein Denkmal. Diese rekonstruierte Sehenswürdigkeit in Deutz fände ich toll, könnte sie nur finanziert werden. Wenn für mehrspurige überdachte Autobahnen, die entsprechend teuer instand gehalten werden müssen, Geld da ist, muss etwas für eine Investition in die touristische Anziehungskraft Kölns übrig bleiben.
Osiris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.11, 02:33   #86
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@osiris Da fast die gesamte Deutzer Geschäftswelt die Bürgerinitiative unterstützt ließen sich für solch ein Projekt auch sicherlich Sponsoren finden. Ich fände es gut, wenn hier etwas Geschichte erlebbar und greifbar gemacht würde.
Werde morgen das Kastellfest mal besuchen. Hoffe auf vertiefende Infos durch die Initiative.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.11, 21:53   #87
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.061
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Am Donnerstag, 07. Juli findet ab 19:30 Uhr eine öffentliche Diskussion zum Thema der Integration der archäologischen Funde von Deutz in die Planungen des neuen Rheinboulevards in Köln-Deutz mit dem Ziel der Schaffung des "Historischen Park Deutz" im Domforum Köln statt.

Vorstellung der archäologischen Funde und Vorentwurf zur Integration in den Rheinboulevard (Herr Dr. M. Trier, Herr Dr. J. Bauer)

Vorstellung des Konzeptes „Bürger für die Erhaltung des kulturellen Erbes in Deutz“ BID (Herr Th. G. Tremblau)

Referat: Vorgaben des Denkmalschutzgesetzes zum Umgang mit archäologischen Funden, Beispiele. (Herr Prof. Dr. Kunow, Leiter des Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Landschaftsverband Rheinland, Bonn)

Moderation: Prof. Dr. H. G. Horn

Es folgen zwei weitere, vertiefende Veranstaltungen im September und Oktober 2011 sowie zwei Werkstätten mit begrenztem Teilnehmerkreis.

Geändert von Citysurfer (05.05.11 um 00:24 Uhr) Grund: Ergänzung
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 15:14   #88
calcaneus-cgn
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2008
Ort: Köln
Alter: 41
Beiträge: 133
calcaneus-cgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
und mal wieder ein Beispiel Kölner Unfähigkeit: aufgrund etwaiger Bomben, die nur sehr schwer geortet werden können, verschiebt sich der Bau des Boulevards auf mindestens 2015...
calcaneus-cgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 17:26   #89
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 42
Beiträge: 427
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Calcaneus, ein paar mehr Infos oder eine Quellenangabe wären aber schon nett gewesen...

Bin gerade im ksta fündig geworden
http://www.ksta.de/html/artikel/1305566338972.shtml
Es geht wohl um den nördlichen Abschnitt des geplanten Boulevard. Hier werden noch Bomben aus dem 2. Weltkrieg vermutet. Der Untergrund ist allerdings so beschaffen, dass diese weder sicher geortet noch geborgen werden können. Einzige Möglichkeit ist wohl die Überdeckelung mit einer Flachgründung, was jedoch neue Planungen erfordert. Damit verzögert sich die Fertigstellung bis mindestens 2014.

Express berichtete schon vor zwei Tagen über das Thema und rechnet sich eine Verzögerung bis 2015 aus.
http://www.express.de/regional/koeln...4/-/index.html
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 18:44   #90
klausfeisel
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von klausfeisel
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 80
klausfeisel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ calcaneus: Inwiefern ist die Vermutung, dass noch Blindgänger am Deutzer Rheinufer liegen könnten, ein Beweis für die immer wieder gern - und meines Erachtens zu häufig - beschriene "Unfähigkeit" der Kölner Politik / Verwaltung?
klausfeisel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum