Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.08, 11:58   #46
maennis
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Köln
Beiträge: 48
maennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke Salzufler für den informativen Bericht! Bin gespannt auf die offizielle Dokumentation mit Bildern.
maennis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.08, 19:16   #47
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 464
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@ salzufler

Auch von mir: Vielen Dank für den umfassenden Bericht!

Ich bin sehr gespannt auf das Endresultat.
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.08, 19:33   #48
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Einen wichtigen Punkt habe ich noch vergessen:

Die Ringe

Ebertplatz
Dieses Konzept wurde quasi so gelassen, also Erstellung eines "Kreisverkehrs" mit Durchstich der Nord-Süd-Fahrt (-verlängerung), Zuschüttung des Loches und Anlegen einer Parkanlage, Aufwertng der Eingänge zur Stadtbahn.

Klingelpützpark
Positives Echo von ASP zur Bildungslandschaft Nord
allerdings wurde diese Planung jetzt gestoppt:

Mediapark
Die Bebauung soll nach Norden um einen zweiten Ring ergänzt werden, Dimensionen wie die übrigen Blöcke im Media-Park; Ziel: mehr Urbanität und Belebung der Platzflächen
Nach einer Zwischenfrage äußerten sich die Planer zurückhaltend positiv über eine Verlegung der Bildungslandschaft Nord hierher.

Barbarossaplatz
Umgestaltung nach den vorliegenden Plänen der Stadtverwaltung, leichte Modifikationen (Fahr-, Abbigespuren), zunächst keine Tieferlegung der Stadtbahnen, aber wie bei allen Tunnelprojekten solle man sich diese Option auf jeden Fall erhalten und ggf. schon mittelfristig den Verkehr mehr unter die Erde bringen.

Neu war auch eine Einteilung der Projekte in ein Zeitschema, allerdings sind mir die Zeitabstände nicht mehr präsent.
Kurzfristig ca. 2010, mitelfristig ca. 2015-2020, langfrist dannach (gerne nehme ich Berichtigungen entgegen!)

Als Mittelfristig wird z.B. eine Tieferlegung der Rheinuferstraße bis Severinsbrücke eingestuft.
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.08, 10:56   #49
pzkoeln
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 77
pzkoeln befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Im Masterplan wird kritisiert, das die Straßenbahngleise auf der Cäcilienstraße eine durchschneidende Wirkung haben und das man diesen Punkt beheben sollte.
In meinen Augen würde hier schon der Umbau zu einem "Rasengleis" die Situation um einiges aufwerten.
Handlungsbedarf sehe ich auch beim südlichen Rad-/Fußweg zwischen VHS und Nord-Süd-Fahrt.

Was die von Salzufler genannten Punkte betrifft:

- Mediapark:
Eine Bebauuung der Brachflächen hinter den bisherigen Bürogebäuden finde ich eine gute Idee.
Was mich beim Mediapark bisschen stört, ist der Punkt, das der Hauptplatz irgendwie recht leblos daher kommt.

- Barbarossaplatz:
Mag sich kurios anhören aber bei diesem Platz ist in meinen Augen "Hopfen und Malz verloren".
Dieser Ort wird immer eine Asphalt- und Betonwüste bleiben.

- Ebertplatz:
Die genannten Punkte gefallen mir.

Gruß
pzkoeln
pzkoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.08, 12:40   #50
maennis
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Köln
Beiträge: 48
maennis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Masterplan ist fertig! Heute wird er offiziell vorgestellt, herunterzuladen gibt es ihn auf www.masterplan-koeln.de. Es gibt keine entscheidenden Neuerungen, aber die Maßnahmen erscheinen alle gut und richtig, bisweilen aufregend. Auf jeden Fall ist es eine ordentliche Lektüre...
maennis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 00:38   #51
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Auch beim KölnerStadtAnzeiger gibt es eine umfassende Dokumentation:

http://www.ksta.de/html/seiten/1227107934812/
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 01:24   #52
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Die Görgens-Gruppe übernimmt Ex-Wehmeyer-Kaufhaus in der Schildergasse. Dort soll ein Geschäft der Marke Kult (DuMont-Carré) eröffnen.

Damit wird wohl erst mal ein Schlußstrich über ein Abriss des Gebäudes und Schaffung eines Durchblickes zur Oper gezogen.

http://www.property-magazine.de/goer...eln-16009.html
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 01:13   #53
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Gestern gab es eine weitere Veranstaltung über den MAsterplan; diesmal lud der Kölner-Stadt-Anzeiger zusammen mit der IHK ein.

Großartig neues wurde nicht erwähnt, nur Details wurden noch genauer erörtert:

Fußballmuseum: AS&P bliken mit Schadenfeude nach Dortmund oder Gelsenkirchen wenn dort keine Besucher hinkommen und die Stadt dann auf den Kosten sitzenbleibt.

Haus des Rheins / Staatenhaus: Hier könnte auch eine Austellung zum Mitmachen über die Stadtentwicklung von Köln einziehen, die Baustellen, Projekte und Visionen aufzeigt und die Bürger und Gäste zum mitarbeiten verleitet.

Rudolfplatz: Laut Streitberger konkrete Planungen für das Theatergrundstück in der Mitte, womöglich noch nächstes Jahr ein Wettbewerb.

Neumarkt: Laut Streitberger wird diese Maßnahme (Schaffung einer großen Platzfläche; Straße in den Süden) 100 Millionen Euro kosten und erst in 5-10 Jahren angegangen werden.

Bäume: Laut AS&P nach Umsetzung des Masterplanes 3 mal so viele Bäume in der Innenstadt wie bisher.

Brücken: Vorgestern gab es eine Veranstaltung zum Masterplan speziell für Investoren. Diese sollen vor allem Interesse an den Grundsücken an der Severinsbrücke bekundet haben. Mit dem Verkauf dieser Grundstücke direkt an den Rampen der Serverinsbrücke ließe sich die Sanierung und Redimensionierung der Brücke(n) finanzieren.

FH: Man kann sich grundsätzlich einen Umzug in die Südstadt vorstellen, aber nur bei einer Kompensation in Kalk, zum Beispiel durch Umzug des Justizzentrums.

Herr Streitberger hat außerdem angekündigt das im Jahr 2021 die BuGa in Köln stattfindet. Diese soll mit einer städtebaulichen Austellung zum Thema Wohnen im Grünen und doch in der Großstadt begleitet werden (Titel laut Masterplan: Parkstadt).
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 09:59   #54
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 176
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Och, dieser angekündigte Architektenwettbewerb für das Grundstück am Rudolfplatz und die Buga 2021 in Köln sind doch äußerst interessant.

Gerade weil das Areal am Rudolfplatz unter einem Potpourri von Eigentümern zerstückelt ist, dachte ich, dass Planungen in den nächsten 5-10 Jahren nur utopisch sind. Wenn das, was Streitberger da ankündigt, stimmt, kann man sich schon mal auf etwas freuen.

Und die Bestätigung für die Buga 2021 in Köln ist ähnlich einer Versicherung, dass Köln bis zu diesem Datum in nicht geringem Maße aufpoliert wird und Geldzuwendungen erhält.
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 13:45   #55
cologne777
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von cologne777
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Köln
Beiträge: 87
cologne777 könnte bald berühmt werden
Also ich glaube nicht, dass es eine Bestätigung ist, dass die BuGa 2021 nach köln kommt, sondern vielmehr, dass man sich dafür beworben hat.
Erst jetzt wurde ja die BuGa 2019 endgültig an Heilbronn vergeben (Vertragsunterzeichnung). Von der BuGa 2021 ist nirgends eine Rede, dass die Entscheidung gefallen ist.
cologne777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 14:07   #56
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Nein, von einer Bestätigung kann noch keine Rede sein. Ich weiß zumindest von Mainz/Wiesbaden das diese Städte sehr großes Interesse an einer BuGa 2021 mit dem gleichen Schwerpunkt wie Köln (Wohnen) haben. Dieser Satz fiel auch bei einem Ausblick in die Zukunft. Es wäre aber dennoch gut wenn die Stadt alles dafür tut, dass das Projekt BuGa verwirklicht wird und zwar mit einem in allen Punkten gut durchdachten Konzept. Nach meiner jetzigen Einschätzung genießt das Projekt große Sympathien. (Wer sollte auch etwas dagegen haben den derzeitigen Zustand des Geländes mit Fördergeldern und unter großem bundesweiten Interesse umzugestalten?)
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 17:28   #57
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 176
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Naja, die doch ziemlich lahmarschige Kölner Stadtverwaltung hat ja bereits häufig ihre Lethargie unter Beweis gestellt.
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.08, 18:14   #58
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
Deshalb muss das Thema in der Öffentlichkeit bleiben und diskutiert werden. Vielleicht kann man die Pläne für das BuGagelände auch durch öffentliche Beteiligung mehr in den Fokus rücken und so eine stärkere Identifizierung mit dem Projekt erreichen. Man könnte zum Beispiel ein Wettbewerb mit Stadtplanern durchführen und zu verschiedenen Punkten Bürgerbeteiligungen durchführen, mit deren Ergebnissen die Büros dann weiter arbeiten müssen. Dieses Modell hat zum Beispiel bei der geplanten Unierweiterung in Bielefeld sehr gut geklappt. Anderes Thema: Mit dem Eigentümer des Hauses, welches dem Opernfenster im Weg steht wurde gesprochen. Zitat Streitberger: Der Eigentümer kann jetzt vor Lachen nicht mehr einschlafen, weil die Stadt ihm ihre Preisvorstellungen mitgeteilt habe. Hätte man sich aber auch schon vorher denken, dass das die Stadt Köln nicht schultern kann. (leider kann man beim Iphone keine Absätze einfügen, ich werde das später nachholen!)
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.09, 12:10   #59
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.053
Citysurfer sorgt für eine nette AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine nette AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine nette Atmosphäre
In der Kölnischen Rundschau ist ein Interview mit Herrn Streitbetrger zum Masterplan unter der Überschrift: "Wir müssen die Spannung halten".

http://www.rundschau-online.de/html/...32323764.shtml

Als Projekte, mit deren Umsetzung schon sehr bald begonnen werden könnte (noch in diesem Jahr) sieht Herr Streitberger die 'Umgestaltung der Flächen östlich der Nord-Süd-Fahrt' - womit wohl das Gelände des ehemaligen Polizeipräsidiums am Waidmarkt gemeint ist. Desweiteren wolle man eine 'Machbarkeitsstudie zur Umgestaltung des Ebertplatzes' auf den Weg bringen.
Erstaunt hat mich folgende Aussage: "Wir werden eine Entscheidung über die Verlängerung des Tunnels für die Stadtbahn am Barbarossaplatz herbeiführen - und dann mit der Planung für die Umgestaltung des Platzes beginnen".
Habe ich etwas verpasst? War hiervon in jüngster Zeit schonmal irgendwo die Rede (außer in Planspielen hier im Forum)? Ich kann mich nicht erinnern. Sollte es denn so kommen, so ist dies absolut zu begrüßen.

Als auf längere Zeit nicht realistisch sieht Herr Streitberger u.a. die Umsetzung einer Umwändlung der Häfen in Mülheim und Deutz oder die Fußgängerbrücken über den Rhein.

Sympathisch fand ich die Antwort auf die Frage, wann die Kölner Bürger von den Großbaustellen befreit würden: "Ich hoffe nie!" Das Forum dankt - worüber sollten wir denn sonst schreiben?
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.09, 12:29   #60
Kölner84
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Köln
Alter: 33
Beiträge: 68
Kölner84 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich habe den Artikel auch gelesen. Ich hatte gehofft, dass mit „östlich der Nord-Süd-Fahrt“ der Bereich um die Großbaustelle Heumarkt gemeint ist. Schließlich muss da die Oberfläche nach dem Bau der Haltestelle bald gestaltet werden. Da stellt sich die Frage ob man wieder die alte fußgängerfeindliche „Autobahn“ baut oder die Ideen des Masterplans aufgreift. Das Gelände am Waidmarkt wird doch von Fay entwickelt, da macht doch die Stadt nicht wirklich viel, oder irre ich mich?
Kölner84 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum