Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.13, 07:23   #76
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.045
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Saxonia Beitrag anzeigen
Laut Visualisierung hat man ja vor die Uhr wieder anzubringen. Im Wiki-Artikel zur Post steht, die sei in den 90er Jahren abmontiert worden. Ist sie noch eingelagert oder kann jemand etwas näheres zum Verbleib sagen?
Nach meinen Informationen ist sie abgebrannt.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.14, 02:38   #77
LEonline
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 370
LEonline wird schon bald berühmt werdenLEonline wird schon bald berühmt werden
Der Bezahlartikel der LVZ gibt leider nicht viel her:

http://www.lvz-online.de/leipzig/cit...-a-221771.html

Baustart: Sommer 2014
Invest.Volumen: 105 Mio.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.14, 05:05   #78
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Wenn man hinter die Schranke oder in die gedruckte Ausgabe der Leipziger Volkszeitung vom 08.01.2014 gucken kann, schon :

Holger Krimmling von der Geschäftsleitung des Leipziger Projektentwicklers KSW erklärte, dass sich seine Firma mit der Stadtverwaltung nun über alle wesentlichen Punkte des Vorhabens geeinigt hätte. "Natürlich laufen noch Abstimmungen bei einigen Details, aber wir arbeiten mit den Fachämtern eng zusammen, sind optimistisch, im Mai die Baugenehmigung zu erhalten."

Der Baustart soll unmittelbar nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft am 13. Juli erfolgen, da die Spiele auch auf dem Augustusplatz gezeigt werden. Die geplante Nutzermischung wird nun nun noch enger am Themenkreis Wissenschaftler, Startup-Firmen und Studenten ausgerichtet sein, versichert Krimmling. "Wir sind in guten Gesprächen mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, die diesen City-Standort als ideal für ihre Zwecke ansehen." Dabei reicht das Spektrum von Natur- und Sozialwissenschaften über Medizin bis Biotechnologie.

Wie bereits berichtet wird die historische Aluminium-Vorhang-Fassade der 1961 bis 1964 errichteten Hauptpost denkmalgerecht aufgearbeitet, allerdings mit einer m.E. doch deutlichen Änderung. Gert-Ingulf Müller vom Leipziger Architekturbüro Fuchshuber & Partner: "Dabei tauschen wir lediglich die taubenblauen Glasflächen durch ein eleganteres Schwarz aus." Auch zu der Uhr unter dem Schriftzug "Post" wird eine Aussage getroffen: Sie wird wieder angebracht.

Rechts neben dem alten Posteingang wird ein weithin sichtbarer, zentraler Zugang zu dem gesamten Ensemble geschaffen. Zu diesem gehören auch noch das frühere Telegrafenamt am Grimmaischen Steinweg, ein Altbau sowie zwei geplante Neubauten im Hof. Das Erdgeschoß ist für eine Reihe von Gewerbeeinheiten und Anlieferzufahrten vorgesehen. Der oben genannten Ausrichtung zuliebe verzichtete die KSW als ein Ergebnis der gemeinsamen Abstimmung mit der Stadtverwaltung darauf, eine große Filiale des französischen Sportartikelherstellers Decathlon als Mieter aufzunehmen. Zu den übrigen Läden zählen voraussichtlich eine Buchhandlung, Bank, Bäcker, Bio- und Supermarkt.

Eine Treppe soll künftig an dem Haupteingang in die erste Etage hinaufführen. Die Situation ist auf den Visualisierungen im Beitrag #67 angedeudet, insbesondere bei dem Bild in der Nacht.[/B] Im Inneren des Komplexes ist ein großer Campus-Hof geplant, bei dem mit Cafés, Geschäften, Sitzmöbeln und Grün viel Aufenthaltsqualität geschaffen und so der nahegelegene Uni-Campus ergänzt werden soll. Jörg Zochert von der KSW-Geschäftsleitung stellt richtigerweise fest, dass die Mensa an der Moritzbastei oft völlig überlastet ist. In der ehemaligen Schalterhalle soll daher als ein Publikumsmagnet eine privat betriebene Mensa mit günstigen Speisenangeboten in eingerichtet werden. "Der Name Mensa ist nicht markenrechtlich geschützt", meint Zochert. "Die Architektur der Schalterhalle wie auch der benachbarten Fernsprechhalle bleiben auf diese Weise für jedermann erlebbar."

Wie ebenfalls schon berichtet sollen in einem Teil der Hauptpost und den Neubauten im Hof ingesamt 384 Studentenapartments und 85 Service-Wohnungen sowie eine Tiefgarage entstehen. Selbstverständlich hat der geplante gläserne Dachaufbau auf der 110 Meter langen Hauptpost nun rein gar nichts damit zu tun, dass sich solche Flächen derzeit hervorragend vermarkten lassen. Architekt Gert-Ingulf Müller: "Hier ging es hauptsächlich um die Gestaltung, nicht um zusätzliche Flächen. ... Wir haben Respekt vor der klassischen Moderne der Sechzigerjahre, setzen über dem historischen Gebäude aber zugleich ein Zeichen für das Heute und die Zukunft." Wie ebenfalls schon berichtet soll in dem Aufbau eine öffentliche Panoramabar ihren Platz finden, die einen wunderbaren Ausblick vom Hauptbahnhof über den Augustusplatz bis zum Europahaus biete.

Geändert von LE Mon. hist. (08.01.14 um 06:42 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.14, 14:33   #79
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 847
miumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebt
Lieber LE Mon. hist., besten Dank für deine Bemühungen. Man kann auch einen halben Tag mit ein wenig Geduld warten bis KSW den Artikel 'schnitt' und auf die Homepage 'klebt'.
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.14, 15:04   #80
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.135
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Leipzig: The Post - Revitalisierung ehemalige Hauptpost (i. Pl.)

Als Pathos der Vermarktung kritisiert das Stadtmagazin kreuzer den Werbefilm der KSW-Gruppe zur Hauptpost. Ebenso kritisch wird das Staffelgeschoss gesehen, weil dadurch die zurückhaltende Architektur zum Augustusplatz hin zerstört würde und das Erscheinungsbild der Oper beeinträchtigen würde. An der künftigen Nutzung
der Hauptpost gibt es aber offenbar nichts zu kritteln.





Die Skybar wird als "retromoderne Interpretation eines Postschalters" im neuen gläsernen Dachaufbau unterkommen. Hier eine Visualisierung:





Bild: The Post
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.14, 12:02   #81
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.899
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Für die Hauptpost gab es schon einige Projekte. Ob dieses tatsächlich realisiert wird? Wir werden sehen.

Die Sprache der Immobilienverkäufer ist schwer zu ertragen. Aber ich kann mich mit diesem Projekt durchaus anfreunden. Auch mit dem Dachaufbau.

Wenn die LWB ihren Verwaltungsbau am Wintergartenhochhaus 2015 fertiggestestellt haben wird, werden wohl die drei Plattenbaublöcke am Georgiring recht klein wirken.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.14, 21:27   #82
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.135
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Leipzig: The Post - Revitalisierung ehemalige Hauptpost (i. Pl.)

Die Fassade der Hauptpost wurde in der Zwischenzeit alternativ gestaltet. Diesmal war die RCS-Crew wieder am Werk. Statt Chrome wie noch beim Ringmessehaus wurde die Hauptpost jetzt bunt besprüht. Außerdem beinhaltet das Bombing die nächtliche Silhouette von Leipzig. Klasse Umsetzung!



Hier das neue Graffito.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.14, 22:28   #83
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.881
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wahrscheinlich bin ich jetzt wieder zu spießig aber hier handelt es sich um einen schweren Fall von Sachbeschädigung. "Klasse Umsetzung" ist nicht das erste, was mir dazu einfällt.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.14, 02:52   #84
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob sich die Gerichte angesichts der bevorstehenden umfassenden Sanierung des Gebäudes einschließlich eines angekündigten Austauschs aller Scheiben der Einschätzung anschließen würden, dass es sich um Sachbeschädigung handelt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neunund...nderungsgesetz
http://www.graffitianwalt.de/urteile.php
u.a. AG Düsseldorf, Urteil vom 9.12.2011 (Ist ohnehin eine Komplettrenovierung erforderlich, sind weitere Tags straflos)

So ganz allgemein denke ich allerdings, dass das geplante Aufsetzen eines Sattelgeschosses das Baudenkmal viel viel stärker und dauerhafter schädigen wird als das Graffito. Und das sowohl im Äußeren durch starke Veränderung der Kubatur als auch im Inneren durch die dafür notwendigen statischen Umbauten. Vor allem aber ist diese Beschädigung irreversibel im Gegensatz zu dem Bild.

PS: In einem Artikel in der heutigen LVZ äußert sich Holger Krimmling von der Geschäftsleitung des Leipziger Projektentwicklers KSW. Das Graffito soll nicht entfernt werden. "Das lohnt sich doch gar nicht. ... Die Fenster werden ohnehin ausgetauscht und die Fassade wird erneuert." Allerdings soll die Hauptpost demnächst von Sicherheitspersonal bewacht werden soll. Durch die zerschnittene Werbeplane, die nicht ersetzt werden soll, sei ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden.

Geändert von LE Mon. hist. (21.02.14 um 03:27 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.14, 14:00   #85
Saxonia
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 2.881
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich würde die juristische Entscheidung für oder gegen Sachbeschädigung nicht von den weiteren Plänen der Gebäudeeigentümer abhängig machen. Ich habe aber auch gar keine Lust auf so eine Diskussion.
Darüber ob man sein Gebäude großflächig besprühen lassen möchte oder nicht, haben doch nicht ein par halbstarke Klapperköppe mit Sprühdosen zu entscheiden. Das ist unabhängig vom Motiv oder der Qualität ganz einfach eine Sauerei. Das Zerstören der Plane setzt dem ganzen ja noch die Krone auf.

Das in den Visualisierungen zu sehende Staffelgeschoss stört mich im übrigen nicht sonderlich. Ich sehe es sogar als eine gelungene Verbesserung und die zusätzliche Höhe schadet am doch recht großen Augustusplatz nicht.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK

Geändert von Saxonia (21.02.14 um 14:51 Uhr)
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.14, 14:58   #86
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.135
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Mein Kommentar bezog sich rein auf das tag, das auf die Fassade gesprüht wurde. Darüber, dass das Besprühen und Zerstören fremden Eigentums bestraft gehört, sind wir uns einig.

Unter streng denkmalpflegerischen Gesichtspunkten kann man die geplante Veränderung der Hauptpost sicher kritisch sehen, andererseits wurde gerade in Leipzig über die Jahrhunderte hinweg die Gebäude in ihrer Gestaltung verändert, oftmals zum Besseren. Das trifft für meinen Geschmack auch auf den geplanten Umbau der Hauptpost zu.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.14, 09:31   #87
diogenes
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von diogenes
 
Registriert seit: 20.10.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 90
diogenes hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von LE Mon. hist. Beitrag anzeigen
Durch die zerschnittene Werbeplane, die nicht ersetzt werden soll, sei ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden.
Hinzu kommt, dass Teile der von den Sprayern entfernten Plane auf Leuchtmittel fielen und akute Brandgefahr bestand. Siehe Bild in der LVZ.
diogenes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.14, 18:25   #88
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.045
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Und ich dachte, wenn ich die Alte Hautpost ohne Plane bekomme, dann auch im Original...


Nachdem RCS was großes hinterlassen ist, ist nun wieder ORG dran.


Nahaufnahme.


Und wer den Plattenbau noch nicht von hinten gesehen hat.

__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.14, 09:06   #89
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Lieber Dave, nicht jeder rechteckige Bau aus der DDR-Zeit ist ein Plattenbau. http://de.wikipedia.org/wiki/Plattenbau Und dies ist ganz offensichtlich keiner, denn sonst wäre es ein völlig neuartiger Glasplattenbau.

Hier handelt es sich um einen Stahlbetonskelettbau. http://de.wikipedia.org/wiki/Skelettbau
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 07:17   #90
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Trotz kursierender ... nennen wir es mal Gerüchte um die Zukunft der KSW und der anhaltenden Kritik an dem geplanten Glasaufbau schreibt die LVZ einfach noch mal fast denselben Artikel wie vor ein paar Wochen. Neues erfahren wir nichts.

Unbedingt zitierwürdig ist dieser schöne Satz: "Der, in Leipzig für seinen Blick auf das Wesentliche bekannte, Projektentwickler KSW hat mit seinem Konzept endlich bei Stadt und Bevölkerung Zuspruch erhalten und einen Weg gefunden, das denkmalgeschützte Ensemble wieder in das städtische Leben einzugliedern."

Ist das insgesamt noch Journalismus oder schon eine (bezahlte) Anzeige?

LVZ-Online, 29.04.2014
Alte Hauptpost "Moderne als Zeichen für die Zukunft"
Andrea Klaus
http://www.lvz-online.de/leipzig/cit...-a-236819.html
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum