Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.09, 23:24   #136
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.617
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Nachtrag zu #133: Laut LVZ werden beide Giebel des ehemaligen Lichtspielhauses an der Eisenbahnstraße, dass zum ALDI-Markt umgebaut wurde, noch denkmalgerecht saniert. Für den Südgiebel zur Konradstraße werden weiße und blaue Fliesen speziell angefertigt, was wohl noch ein wenig dauern soll. Der neobarocke Nordgiebel soll ebenfalls wieder sein ursprüngliches Aussehen erhalten, zusammen mit einer Inschrift, die aus den Zeiten der Nutzung als Mormonenkirche in den letzten DDR-Jahren stammt. Wie der immerhin 500 m² große Saal im Tonnengewölbe genutzt werden soll, sei aber noch nicht klar.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 12:33   #137
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.045
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
KONSUM Supermarkt

Die alte KONSUM-Kaufhalle in der Sebastian-Bach-Straße Ecke Hauptmannstraße soll abgerissen werden und bis 2012 durch neues gelbes Gebäude vom Architektenbüro RKW ersetzt werden.

>> http://www.bing.com/maps/default.asp...%20Deutschland
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 06:30   #138
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.045
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Beiträge ab hier bis #166 aus Leipziger Wohnungsbau hierher kopiert. DaseBLN

Haus Leipzig

Das Haus Leipzig in der Elsterstraße soll zum Wohn- und Geschäftshaus mit Supermarkt umgebaut werden. Es fehlt nur noch die Zustimmung der Stadt Leipzig. Investieren will ein Delitzscher Unternehmen. Kosten 1 Mio. €, Fertigstellung innerhalb der nächsten 3 Jahre.

Der Veranstaltungssaal mit 600 Plätzen soll erhalten bleiben, im Erdgeschoss wird ein Supermarkt mit 602 m² entstehen, dazu ein Bäcker, Café und Zeitungsladen. Östlich mit 205 m² eine Drogerie und westlich mit 200 m² ein Getränkemarkt.

In den 4 Geschossen darüber sind 29 Wohnungen, überwiegend Ein-Zimmer-Wohnung und Praxen geplant.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/regional/lei...upermarkt.html
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de

Geändert von DaseBLN (10.02.10 um 16:25 Uhr)
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 09:26   #139
dancingdwarf
<D-|_==_|-<
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: *
Beiträge: 122
dancingdwarf hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von DAvE LE Beitrag anzeigen
Das Haus Leipzig in der Elsterstraße soll zum Wohn- und Geschäftshaus mit Supermarkt umgebaut werden.
Das klingt nicht gut. Die Elsterstraße ist schon jetzt vom Verkehrsaufkommen überfordert. Eine Kaufhalle dort brächte Chaos. Die Parkplätze, Schadstoffbelastung und Lärm fördern die Wohnqualität auch nicht. In der Elsterstraße befindet sich bereits ein Aldi, wie problematisch die Anlieferung ist, kann man dort betrachten. Ein Netto ist an der Jahnallee, ein Norma in der Otto-Schill-Straße, Konsum befindet sich in der Jahnallee und in der Bachstraße. Getränkemärkte, Drogerien? Alles mehrfach in der Nachbarschaft vorhanden!

Fällt Leipzig nichts Besseres ein, als aus Kulturhäusern Konsumstätten zu machen? Will man den perversen Verdrängungswettbewerb der Drogerieketten und Lebensmitteldiscounter wirklich derart fördern? Ich versteh's nicht.
dancingdwarf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 10:11   #140
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
Ist ja erstmal dem Investor eingefallen und nicht der Stadt Leipzig. Ich persönlich zweifle aus den von dancingdwarf genannten Gründen an der Umsetzung. Falls das tatsächlich so käme, wäre es ein weiterer Schritt in Richtung urbaner Amerikanisierung.
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 11:13   #141
dancingdwarf
<D-|_==_|-<
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: *
Beiträge: 122
dancingdwarf hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Lipsius Beitrag anzeigen
Ist ja erstmal dem Investor eingefallen und nicht der Stadt Leipzig.
Das will ich Dir gern glauben. Der Artikel bleibt da leider unklar. Auch offenbart Autor E. Trümper seine Quellen nicht. Stammt die Info vom Möchtegern-Investor? Stammt sie vom Wirtschaftsdezernat? Von anderer Seite?

Trümper tut so, als sie die Sache klar: "Die Stadt muss nur noch zustimmen.
Doch das scheint eine reine Formalität zu werden. Denn das Wirtschaftsdezernat hat den Plänen bereits seine Empfehlung gegeben.
"

Allerdings bezeichnet Trümper das Haus Leipzig auch als "Ruine". Das lässt in der Tat auf getrübten Realitätssinn schließen!
dancingdwarf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 11:18   #142
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.617
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Amerikanisierung würde bedeuten, dass Menschen dort wo sie wohnen eben nicht einkaufen können, sondern lange Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen. Das ist das blanke Gegenteil dessen, was hier geplant ist. Angesichts der Doomsday-Szenarien, die ihr hier an die Wand malt, vergesst ihr leider, dass es seit 20 Jahren nicht gelungen ist, einen halbwegs rentablen Kulturbetrieb zu etablieren. Trotzdem soll das Haus augenscheinlich recht ansehnlich saniert werden und auch der Veranstaltungssaal soll erhalten werden.

Was die Stadt betrifft, sofern die Elsterstraße bisher nicht als reines Wohngebiet deklariert wurde, was angesichts der bisherigen Nutzung des Haus Leipzig zu bezweifeln wäre, wird man da wohl nur wenig machen können, wenn man das Projekt nicht gänzlich verhindern möchte, indem man das Gelände nicht an dne Investor verpachtet. Eventuell ist eine Verkaufsflächenreduzierung drin. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass wir uns im Zentrum der Stadt befinden.

@dancingdwarf: der Grundstücksverkehrsausschuss muss entscheiden, ob das Gelände an den Bauunternehmer Tarik Wolf verpachtet wird. Die Stadt will dann mit Wolf eine Staffelpacht vereinbaren. In den ersten fünf Jahren soll er den alten Erbbauzins von rund 25000 Euro pro Jahr weiter zahlen, der erhöht wird, bis ab zehntem Jahr die doppelte Summe fällig wird. Die Kommune behält sich zusätzlich das Recht vor, den Vertrag zu kündigen, wenn der Investor nicht innerhalb von drei Jahren eine Million Euro investiert hat. Soweit die Informationen aus der LVZ.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 13:15   #143
Abyssalon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.08.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 373
Abyssalon könnte bald berühmt werdenAbyssalon könnte bald berühmt werden
Laut LVZ soll dort ein Studendtenwohnheim rein sowie ein "kleines Nahversorgungszentrum":

http://nachrichten.lvz-online.de/lei...s-a-14725.html

Wer hat jetzt recht?
Abyssalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 13:40   #144
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.617
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
@ Abyssalon: beide. Die Wohnungen sind hauptsächlich für Studenten gedacht und ein mittelgroßer Supermarkt plus Getränkemarkt und Drogerie gehen durchaus als Nahversorgungszentrum durch.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 14:05   #145
dancingdwarf
<D-|_==_|-<
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: *
Beiträge: 122
dancingdwarf hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Abyssalon Beitrag anzeigen
Laut LVZ soll dort ein Studendtenwohnheim rein sowie ein "kleines Nahversorgungszentrum"
Das klingt sympathisch (ändert aber nichts daran, dass der nächste Getränkemarkt und der nächste Bäcker nur 200 Meter weit entfernt sind).

Die Zählweise der LVZ irritiert mich: "'kleines Nahversorgungszentrum' mit drei Läden, Bäcker, Fleischer, Drogerie und Getränkeladen."

Drei Läden: Bäcker, Fleischer, Drogerie, Getränkeladen. Oder war gemeint: drei Läden plus Bäcker, Fleischer, Drogerie, Getränkeladen? Dann ist es nicht mehr klein und bedroht den Handel auf der Jahnallee.
dancingdwarf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 20:01   #146
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.046
hedges wird schon bald berühmt werdenhedges wird schon bald berühmt werden
@ dancingdwarf

die laeden werden wohl kaum die jahnallee beeinflussen, schon alleine weil studentene hinzuziehen. ausserdem bekommt die tote straße ein bißchen leben. mehr einwohner/studenten ziehen auch cafes, bars etz. an.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.10, 00:24   #147
dancingdwarf
<D-|_==_|-<
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: *
Beiträge: 122
dancingdwarf hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von hedges Beitrag anzeigen
die laeden werden wohl kaum die jahnallee beeinflussen
Doch, das werden sie. Denn zurzeit geht man dorthin zum Fleischer etc.
Zitat:
Zitat von hedges Beitrag anzeigen
ausserdem bekommt die tote straße ein bißchen leben.
So tot ist die Elsterstraße nicht, dafür sorgt z.B. das Kulturbundhaus.
Zitat:
Zitat von hedges Beitrag anzeigen
mehr einwohner/studenten ziehen auch cafes, bars etz. an.
Wo sollen dort denn Cafés hin? Außerdem ist die Kneipenmeile um die Ecke. Und die Anwohnerdichte ist bereits jetzt hinreichend hoch.
dancingdwarf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.10, 03:44   #148
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.046
hedges wird schon bald berühmt werdenhedges wird schon bald berühmt werden
du haettest eigentlich gleich meinen ganzen post kopieren koennen.

denkst du ernshaft dass ein fleischer, baecker, getraenkehandel und eine drogerie die jahnallee beeinflußt da dann anwohner der waldstraße in die elsterstraße einkaufen gehen? oder daß die anwohner der gottschedstraße anstatt in die jahnallee in die elsterstraße gehen da sie sonst sowieso nicht schon die auswahl zwischen innestadt und waldstraßenviertel hatten?

das werden die jenigen ladenbesitzer schon selber wissen - ob sie nun eine laden aufmachen oder nicht.

auch muß man sagen daß sich mittlerweile einige wohungen und gebauedeleucken fuellen.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.10, 15:59   #149
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
Das Kulturbundhaus ist seit Jahren dicht, das Tonellis schließt Ende Februar (Artikel im Kreuzer, siehe auch Bauerbe-Strang). Ansonsten finde ich die Diskussion müßig. Es gibt keinen Bedarf an weiterer Verkaufsfläche, auch in der inneren Jahnallee sind noch reichlich Gewerbeflächen frei, das Sortiment ist komplett, einen Getränkemarkt gibt es auch schon direkt neben Aldi, drei oder vier Bäcker, fünf(!) Fleischer, auch die Drogerie ist da, alles fußläufig. Meines Erachtens ein unsinniges Projekt zur Schaffung weiterer leerstehender Gewerbeflächen.

Amerikanisierung war kein geeigneter Ausdruck - ich meinte die kulturelle Verarmung der Wohnviertel, alle Veranstaltungsorte, Gastronomie, Kleinkunst etc. sammeln sich mehr oder weniger in einigen "Meilen" bzw. in der Innenstadt, das finde ich schade, umsomehr wenn es sich um angestammte Strukturen handelt.
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.10, 11:31   #150
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.617
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Ich frage mich, inwieweit das ins Fachkonzept Zentren aka. Zentrenkonzept der Stadt passt. Das Nahversorgungszentrum Jahnallee/Waldstrasse geht laut Definition nämlich explizit nur bis Ecke Gottsched-/Elsterstraße, was größere zusammenhängende Verkaufsflächen an dieser Stelle eigentlich ausschliesst. Fragt sich, inwieweit da eine Anpassung möglich ist, ohne das an sich wünschenswerte Projekt (Sanierung, Wohnnutzung, Erhaltung Veranstaltungssaal) zu gefährden.

@ Lipsius: Gewerbeflächen mögen frei sind, fragt sich nur, ob das diejenigen sind, für die Bedarf besteht.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum