Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.08, 16:38   #16
baukasten
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 70
baukasten wird schon bald berühmt werdenbaukasten wird schon bald berühmt werden
Ok, was ich eigentlich wissen wollte ist folgendes: Ist es überhaupt möglich mit stadtplanerischen Mitteln (z.B. Flächennutzungsplan) die Ansiedlung von Discountern zu lenken, sprich sie zur Integration in Geschäftslagen zu zwingen und ihnen die Einhaltung eines gestalterischen Mindeststandards aufzuerlegen (kein Aufreißen eines bislang geschlossenen Blockes durch einen Parkplatz, Einhaltung einer Mindestbauhöhe, Fassadengestaltung)?

Ähnlich der Ansiedlung von Zulieferunternehmen und Forschungsunternehmen in der Nähe von Groß-Firmen sollte der Anziehungs-Effekt eines "Großen" wie ALDI, Lidl, Plus & Co. genutzt werden. Läden, die sich in direkter Nachbarschaft ansiedeln und zu Fuß schnell und unmittelbar erreichbar sind, können auf jedenfall davon profitieren. Hierzu gehören natürlich auch Läden, die an Magistralen liegen. Wichtig scheint mir hier, dass diese sich aktiv an der Integration beteiligen.

Du gehst hier meiner Meinug nach von falschen Voraussetzungen aus: integrationswillig sind die kleinen Händler (siehe Geschäftsstraßenmanagement u.a. in Eisenbahn- und Zschocherscher Straße), häufig integrationsunwillig die Discounter (siehe aktueller Ansiedlungswildwuchs und äußere Gestaltung). Im größeren Maßstab, den sog. Stadtteilzentren mit ihren überdimensionierten Einzelhandelsflächen, wurde das allerdings so praktiziert wie von dir beschrieben. Mit dem immer gleichen Ergebnis dass sich das Leben aus den Geschäftsstraßen in diese Zentren verlagerte und die alten Standorte nun veröden. Tote Magistralen sind also keineswegs ein Naturgesetz sondern i.d.R. hausgemacht.
baukasten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.08, 17:37   #17
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 42
Beiträge: 1.048
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
niemanden kann man zwingen, irgend etwas zu bauen.
oder in diesem oder jenem laden einzukaufen.

im übrigen: solche stadtteilzentren (kategorie c) entstanden/entstehen doch ihrerseits auf brachen oder ruinengrundstücken in günstiger lage. dort alles weiter vergammeln zu lassen, würde die attraktivität der umgebung doch auch nicht steigern. überleg mal, wie eutritzsch heute ohne sein stadtteilzentrum aussehen würde.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.08, 18:45   #18
baukasten
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 70
baukasten wird schon bald berühmt werdenbaukasten wird schon bald berühmt werden
solche stadtteilzentren (kategorie c) entstanden/entstehen doch ihrerseits auf brachen oder ruinengrundstücken in günstiger lage. dort alles weiter vergammeln zu lassen, würde die attraktivität der umgebung doch auch nicht steigern.
Was bringt es eine solche Ansiedlungspolitik, wenn dafür nur einige hundert Meter entfernt ein komplettes und bis dahin funktionierendes Viertel ausbluten muss (Paradebeispiel Leutzsch Arkaden)?

überleg mal, wie eutritzsch heute ohne sein stadtteilzentrum aussehen würde.
Ich habe auch nichts gegen gut dimensionierte und richtig platzierte Stadtteilzentren wie das in Eutritzsch. Ein Projekt, das durchaus Vorbildcharakter für spätere Vorhaben hätte haben können. Leider war es dann zusammen mit der Elsterpassage in der Zschocherschen doch nur die rühmliche Ausnahme.

niemanden kann man zwingen, irgend etwas zu bauen.
oder in diesem oder jenem laden einzukaufen.

Ich weiß auch nicht ob ich mich gerade so schlecht ausdrücke oder du dich um eine Antwort drücken willst. Ich versuche es noch ein letztes Mal: Mit Lenken meine ich, dass die Stadt klar ausweist wo Einzelhandelsflächen entstehen dürfen und wo nicht. Es ist dann dem Investor überlassen ob er sich auf einer der ausgewiesenen Fläche ansiedelt oder nicht. Ohne einen Flächennutzungsplan in dem das festgelegt ist, macht doch bspw. das städtische Zentrenkonzept überhaupt keinen Sinn. Mühsam aufgepäppelte Geschäftsstraßen wie die Zschochersche würden immer wieder Gefahr laufen, im Falle neuer größerer Einzelhandelsansiedlungen in der Nähe erneut auszubluten oder zumindest stark geschwächt zu werden. Ich nehme an, dass genau deshalb die Stadt seit einiger Zeit versucht dem wilden Ansiedlungsstreben der Einzelhandelsketten juristisch Einhalt zu gebieten. Nur frage ich mich auf welcher Grundlage das geschieht.
Das zweite was ich gerne wissen würde ist, wie es möglich war dem Bauherrn einer Wohnsiedlung in Gohlis ohne eine rechtliche Handhabe eine Maximalbauhöhe vorzuschreiben (zentrales Argument: Umgebungsschutz). Sicherlich gar nicht. Deshalb frage ich mich warum man nicht in Analogie dazu eine Mindesthöhe für Discounter in Blockstrukturen vorschreiben kann.
baukasten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.08, 00:16   #19
Stahlbauer
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 1.825
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
@baukasten

Schwieriges Thema. Immerhin trägt nur der Investor das kaufmännische Risiko. Die Blockrandbebauung, wie sie noch in vielen Teilen von Leipzig zu finden ist, ist eher die Ausnahme als die Regel. Wenn man durch deutsche Städte fährt, dominieren doch oft Aneinanderreihungen von Flachbauten für Discounter, Fastfood-Restaurants, Autohäusern usw.

Schleussig vor fünf Jahren, da brauchte man eigentlich keinen Discounter. Der Sparmarkt an der Rödelstraße hatte wegen Kundenmangel (u.a.) aufgeben müssen. Der neue Plus-Markt dagegen hat genügend (junge) Kunden. Mit den Buntgarnwerken, Sweetwater und anderen Projekten hat sich die Struktur der Viertels doch völlig verändert.

http://www.faz.net/s/RubFED172A9E10F...~Scontent.html


Leipzigs Problem sind doch eher die riesigen Malls am Rande der Stadt.


http://http://www.faz.net/s/RubFED172A9E10F46B3A5F01B02098C0C8D/Doc~E0E3F93D685604E6FA63F6BE963C31C 32~ATpl~Ecommon~Scontent.html


Toll finde ich die Discounter-Bauten nicht. Aber ist es nicht schon ein Erfolg, dass der Einzelhandel wieder in die Stadt kommt?



dj tinitus:
nur: die zeiten, als mutti täglich mit dem einkaufsbeutel vom fischladen zum milchladen ging und auf dem rückweg vom gemüsehändler noch einen sack kartoffeln nach hause schleppte, sind vorbei. das erledigt vati heute 2 mal in der woche mit dem auto. und wenn irgendwo ein stadteilcenter oder supermarkt nicht genhmigt werden würde, dann würde er halt zum nächsten fahren.

dj tinitus hat recht. Nicht umsonst gibt es auf dem platten Land ein Problem mit der Nahversorgung.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.08, 21:44   #20
Dr.Faust
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Dr.Faust
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: L
Alter: 40
Beiträge: 324
Dr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
ALDI möchte gern an der der Ossietzkystraße eine neue Filiale bauen. Die Stadt möchte das die Verkaufsfläche auf 400 qm beschränken, aber ALDI möchte eine Fläche von 700- 800 qm. Mal sehen wie sich die Stadt und der Investor einigen. Mit einem Discounter in diesem Bereich würde der alte Ortskern von Schönefeld wieder an Bedeutung erlangen.

Blick in Richtung Lazarusstraße


Blick zur Ossietzkystraße


Das Gebäude in der Mitte soll abgerissen werden
__________________
Vielleicht ist es so, daß in den Momenten, wo wir uns am stärksten fühlen, wir am schwächsten sind.
Dr.Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.08, 11:08   #21
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.008
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
^ Ja, das mit Aldi in der Ossietzkystraße habe ich auch schon gehört. Besonders traurig, wenn der Altbau dafür weichen soll. Dieser Altbau scheint mir noch aus der Biedermeierzeit oder noch früher zu stammen, wovon es in Leipzig nicht mehr allzu viele gibt. Für die Gohliser Mühle, wo sich ein ganz ähnlicher Bau befindet, scheint sich ein Investor gefunden zu haben, der das ruinöse Areal wieder zu einem schmucken Ausflugslokal herrichten, und sogar die 2006 abgebrannte Mühle originalgetreu wiederaufbauen will. Mal sehen, was daraus wird.

Ansonsten bin ich auch immer hin- und hergerissen, was die Discounter-Problematik angeht. Einerseits tragen sie in der Tat zur Verschönerung der zumeist ruinösen Gegenden auf, andererseits stellen sie städtebaulich schon einen starken Kontrast zur gewachsenen Umgebung dar. Bei den Flachbauten muss ich unweigerlich an westdeutsche Großstädte denken, wo nach dem Krieg in die Lücken und Brachen Flachbauten en masse gebaut wurden. Besonders schlimm finde ich es, wenn inmitten von Wohnvierteln Tankstellen oder schmierige KFZ-Hinterhofwerkstätten gebaut wurden. Bislang ist Leipzig im gründerzeitlichen Bestand von einem solch starken Tobak Gott sei Dank verschont geblieben.

Nun habe ich mal von jemanden gehört, dass die von Rhode, Kellermann und Wawrowsky entworfenen Konsum-Gebäude so konzipiert seien, dass sie später problemlos erhöht werden können (z.b. für Wohnungen), so dass sie die Traufhöhen der umliegenden Gründerzeithäuser erreichen, und somit keine Flachbauten mehr darstellen. Habt ihr Ähnliches gehört? Falls ja, fände ich dies wiederum genial.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.08, 13:15   #22
leipziger
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: ....
Beiträge: 222
leipziger könnte bald berühmt werden
(...)

Geändert von leipziger (26.11.11 um 22:54 Uhr)
leipziger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.08, 13:22   #23
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.002
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Baustelle KONSUMschleußig

Mahlzeit,

seit letztem Montag werden die Fundamente für den neuen Konsum-Supermarkt in Schleußig gegossen. Angefangen wurde an der Stieglitzstraße mit der Liefereinfahrt und den Geschäften im Erdgeschoss.

Zur Stadtbezirksbeiratsitzung Leipzig-Südwest am Mittwochabend stellte die Konsum Leipzig eG das Projekt genauer vor.

Nur weil Schleußig ein ganz schönes Parkplatzproblem hat, einigte sich Konsum auf eine zweite Etage. Der Supermarkt wird rund 800m² Verkaufsfläche einnehmen. Links und rechts entstehen weitere Verkaufsflächen mit 200m² bei zwei Etagen. Bei dem zweiten Geschoss wird es zwischen den Geschäften ein Parkdeck mit 36 Parkplätzen geben, wo bereits 26 vermieten sind. Der Preis beträgt 70€ pro Monat/Jahr. Die Liefereinfahrt wird sich in der Stieglitzstraße befinden, genau dort wo man am Haus die schöne grüne Wiese mit den Schmetterlingen sieht. In der Industriestraße wird es die Einfahrt zum Parkdeck geben. Dies wird über eine Rampe im Hinterhof geführt. Außerdem entstehen rund 12 Parkplätze im Hinterhof für die Konsum-Kunden.





Dreimal in der Woche kommt der Lkw und jeden Morgen je ein Lkw für Obst/Gemüse, Backwaren und Zeitschriften. Insgesamt hatte man acht Versionen für die Einfahrten. Außerdem sollte es erst die Liefereinfahrt von der Könneritzstraße aus geben.



Dieser Konsum-Supermarkt ist der zweite, den sie mit den RKW-Architekten ausführen. Nach rund 18 Jahren kommt endlich der gewünschte Konsummarkt von uns Schleußigern und der Konsum Leipzig eG.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.08, 17:04   #24
Dr.Faust
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Dr.Faust
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: L
Alter: 40
Beiträge: 324
Dr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auch an der Dieskaustraße entsteht ein neuer Lidl Markt.




Alle Bilder von Dr.Faust

Was ich nicht verstehe, warum die Stadt sowas zulässt, daß ca. 100m von Netto entfernt ein neuer Discounter entsteht. In Schönefeld kämpft eine Bürgerinitiative um einen neuen Discounter (siehe #20) und in Großzschocher wird sowas genehmigt .
__________________
Vielleicht ist es so, daß in den Momenten, wo wir uns am stärksten fühlen, wir am schwächsten sind.
Dr.Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.08, 19:13   #25
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.002
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
@Dr.Faust - Liegt das neue LIDL in der Nähe der Haltestelle Huttenstraße? thx!
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.08, 20:11   #26
Dr.Faust
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Dr.Faust
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: L
Alter: 40
Beiträge: 324
Dr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDr.Faust sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@Dave LE
Ja, er befindet sich an der Kreuzung Dieskaustraße/ Brauereistraße.
__________________
Vielleicht ist es so, daß in den Momenten, wo wir uns am stärksten fühlen, wir am schwächsten sind.
Dr.Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.08, 13:09   #27
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.002
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Supermarkt KonsumSchleußig

Hallo,

hier aktuelle Bilder vom neuen Konsum Supermarkt in Schleußig. Zur Zeit fertigt man die Fundamente (für einen besseren halt, bei diesem sumpfigen Untergrund) >>


Blick zu den Fundamenten, wo die Container stehen, wird es einmal den Kundenparkplatz geben.






Von der Industriestraße aus, Richtung Könneritzstraße/Stieglitzstraße.


Das Bild spricht für sich.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.08, 20:25   #28
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 27
Beiträge: 4.002
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Hallo,

im Täubchenweg 71 hat am 23. Mai 2008 ein neuer PENNY-Discounter mit 800m² Verkaufsfläche geöffnet > http://www.tlg.de/uploads/tx_cfdeepl..._Taeubchen.pdf
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.08, 22:05   #29
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 36
Beiträge: 435
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
und als ich heut abend mit dem rad die richard-lehmann-straße richtung b2 hinunter rollte, habe ich mit großer freude den baubeginn des neuen lidl-marktes an der ecke windscheidstraße feststellen dürfen... gut das diese unansehnliche grünfläche jetzt mit parkplätzen und nem flachbau verschönert wird. und traurig, dass weder bürger noch die stadtverwaltung nein sagen können zu den wuchernden avancen der freundlichen discounter.

nichts gegen märkte, wo sie gebraucht werden. aber im süden nun alle 400m einen discounter zu haben, halte ich für zuviel des guten. vor allem weil ja sowohl rewe am kreuz aufs doppelte aufstocken möchte als auch das connewitz-stadteil-center der TLG an der scheffelstraße leider noch nicht vom tisch ist. obwohl ein großteil der bürger von connewitz klar ablehnung signalisiert haben.

um nicht allzu pessimistisch zu klingen
die stadt könnte ja mal eine brachfläche zu einem platz erweitern, auf dem ganz klassisch markt stattfinden könnte, wie in lindenau, am bayrischen bahnhof oder der innenstadt. das wär was. würde dem einzelhandel auf den magistralen eher zugute kommen. nicht diese anonymen kaufbunker.

nun ja, vielleicht habe ich heute auch einen schlechten tag.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.08, 09:56   #30
leipziger
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: ....
Beiträge: 222
leipziger könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von ungestalt Beitrag anzeigen
nichts gegen märkte, wo sie gebraucht werden. aber im süden nun alle 400m einen discounter zu haben, halte ich für zuviel des guten. vor allem weil ja sowohl rewe am kreuz aufs doppelte aufstocken möchte als auch das connewitz-stadteil-center der TLG an der scheffelstraße leider noch nicht vom tisch ist. obwohl ein großteil der bürger von connewitz klar ablehnung signalisiert haben.

um nicht allzu pessimistisch zu klingen
die stadt könnte ja mal eine brachfläche zu einem platz erweitern, auf dem ganz klassisch markt stattfinden könnte, wie in lindenau, am bayrischen bahnhof oder der innenstadt. das wär was. würde dem einzelhandel auf den magistralen eher zugute kommen. nicht diese anonymen kaufbunker.

nun ja, vielleicht habe ich heute auch einen schlechten tag.
Stimme dir voll zu. Es gibt nun in Deutschland wahrlich so viele Supermärke, dass niemand verhundern muss. Und hingekommen ist auch noch jeder. Das ist in Leipzig nicht anders.
Wahrscheinlich habe ich auch einen schlechten Tag.
leipziger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum