Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.16, 10:13   #196
Don Selino
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Don Selino
 
Registriert seit: 12.03.2011
Ort: Duisburg
Alter: 46
Beiträge: 16
Don Selino hat die ersten Äste schon erklommen...
Das sieht ja toll aus. Der Buchenbaum befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Forum. Mit der Freifläche ist bestimmt der Parkplatz gemeint, auf dem sich früher das zelt der Karstadt Camping Abteilung befunden hat. Daneben war eigentlich auch ein Hotelneubau geplant, aber davon hört man leider nichts mehr.
__________________
Einmal Duisburger-immer Duisburger
Don Selino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.16, 00:14   #197
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Das Grundstück für das geplante Hotel umfasst auch die Fläche, die für den Bau des Buchenhofes vorgesehen war, siehe hier: Der Westen vom 13.06.2013
Interessanterweise hat der Entwickler des Buchenhofes erst 1 1/2 Monate zuvor auf seiner Homepage berichtet, dass das Projekt an einen Investor verkauf wurde.

Die letzte Meldung zum geplanten Hotelneubau stammt übrigens aus dem Juli 2015 (siehe DAF-Beitrag). Demnach hielt das Unternehmen noch an seinen Plänen fest, betonte aber eine spätere Realisierung. Die Pläne für das Hotel scheinen konkreter zu sein als die für das Mehrfamilienhaus. Ich vermute, dass das es sich beim Buchenhof entweder um das Vorgängerprojekt des Hotels oder um eine Studie handelt.
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.16, 00:49   #198
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Baerl: Erster Mieter für Gewerbepark gefunden

Unmittelbar nach Erteilung der Baugenehmigung zur Realisierung des 1. Bauabschnittes des neuen Gewerbeparks an der Rheindeichstraße, hat der Projektentwickler Alpha Industrial den Mieter für den ersten Hallenkomplex vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Logistikunternehmen VCK Logistics SCS Projects GmbH, welches Dienstleistungen für weltweit operierende Firmen aus den Bereichen Telekommunikation, High Tech und hochwertige Konsumgüter erbringt. Die neue Niederlassung dient als Zentral- und Distributionslager, von dem aus künftig Kunden europaweit beliefert werden. Die Fertigstellung der 30.000 Quadratmeter großen Gewerbeeinheit ist für das Ende des 1. Quartals 2017 vorgesehen, sodass VCK Logistics seinen Standort voraussichtlich im April 2017 eröffnen kann.

Quelle: Alpha Industrial schließt mit VCK Mietvertrag über 30.000 m² (Deal Magazin vom 12. Oktober 2016)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.16, 00:52   #199
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Walsum: Heim und Haus eröffnet neue Vertriebszentrale

Der Duisburger Direktvertreiber für Bauelemente „Heim und Haus“ hat Mitte Oktober eine neue Niederlassung in Walsum eröffnet. Entstanden ist ein 3.500 Quadratmeter großer Neubau, der neben der Vertriebszentrale auch Ausstellungs- und Schulungsräume beherbergt. In der „Heim & Haus-Akademie“ sollen künftig die bundesweit mehr als 1.000 Außendienstmitarbeiter des Unternehmens fortgebildet werden. 70 der 170 am Standort Duisburg beschäftigten Mitarbeiter sind in die neue Zentrale eingezogen, die restlichen 100 verbleiben am bisherigen Firmensitz in Fahrn. Der Neubau am Weißen Stein hat rund fünf Millionen Euro gekostet.

Bild: Vertriebszentrale Heim & Haus (Quelle: Heim & Haus Facebook-Seite)

Quelle: Heim & Haus investiert Millionen in neue Vertriebszentrale in Walsum (Rheinische Post vom 26. Oktober 2016)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.16, 00:34   #200
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburger Polizei plant neue Wachen

Die Duisburger Polizei plant eine Neustrukturierung ihres Wachennetzes. Zum einen ist in einigen Fällen die Bausubstanz völlig veraltet und entspricht nicht mehr den gegenwärtigen Anforderungen an ein Polizeirevier. Zum anderen wird die Duisburger Polizei neu aufgestellt, woraus ein veränderter Raumbedarf resultiert.

Größter Handlungsbedarf besteht an der Lohengrinstraße in Mittelmeiderich. Die dortige Wache stammt aus den 1970er Jahren und wird aller Voraussicht nach aufgegeben. Lediglich der Bezirksdienst soll vor Ort bleiben. Dafür ist ein Neubau in Ruhrort geplant. Ein möglicher Standort könnte der Eisenbahnhafen werden, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes prüft jedoch noch weitere Freiflächen im Stadtteil. Noch unklar ist, ob neben der Meidericher auch die Homberger Wache in den Neubau einziehen wird. Diese ist derzeit in einem ehemaligen Ladenlokal untergebracht und hat ihre Kapazitätsgrenze erreicht. In jedem Fall würde aber der Bezirksdienst vor Ort bleiben.

Einen Neubau einer Polizeiwache wird es vermutlich auch in Hamborn geben. Die dortige Wache ist einerseits denkmalgeschützt, wodurch Umbauten aufwendig und dementsprechend teuer sind, anderseits sakt das Gebäude aufgrund von Bergschäden langsam ab. Auf der Wache Hamborn sind derzeit noch der Staatsschutz und das Kommissariat für organisierte Kriminalität untergebracht. Diese sollen jedoch in das Polizeipräsidium ziehen, damit an der Düsseldorfer Straße die wesentlichen Einheiten gebündelt werden. Um den dafür benötigten Platz zu schaffen, sollen Teile der Verwaltung sowie die Wasserschutzpolizei nach Neudorf ausgelagert werden. Um die entsprechenden Mitarbeiter unterzubringen, soll der Standort in Neudorf wiederum um einen Anbau erweitert werden.

Derzeit arbeitet die Planungsgruppe der Polizei Duisburg ein Konzept aus, das bis Ende des Monats dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb vorgelegt werden muss. Bis zur Umsetzung der ersten Maßnahmen wird vermutlich noch einige Zeit vergehen. Frühestens 2019 ist mit den ersten Arbeiten zu rechnen.

Quelle: Marode Wachen - Duisburger Polizei muss sich umorganisieren (Der Westen vom 19. Oktober 2016)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.16, 00:40   #201
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Marxloh: Aus Schacht 2/5 wird Friedrich-Park

Die Stadt Duisburg hat vor rund zwei Wochen zusammen mit thyssenkrupp Pläne für ein Großprojekt im Duisburger Norden vorgestellt: Dabei verfolgen die beiden Akteure die Weiterentwicklung des zwischen Fahrn und Marxloh gelegenen ehemaligen Zechengeländes Schacht 2/5, das seit 40 Jahren brachliegt. Auf dem 25 Hektar großen Areal soll der „Friedrich-Park“ entstehen. Das Konzept umfasst verschiedene Ansatzpunkte:
  • Kernstück des Friedrich-Parks wird eine ca. zehn Hektar große Grünfläche sein, die den Bürgern als Erholungsraum zur Verfügung gestellt werden soll. Insgesamt sollen 19 Hektar des Grundstückes begrünt werden, die konkrete Ausstattung der Grün- und Spielflächen wird im Laufe des weiteren Planungsverfahrens erarbeitet. Die künftigen Grünflächen sollen darüber hinaus mit bereits bestehenden öffentlichen Grünanlagen vernetzt werden.
  • Im Mittelpunkt des Geländes entsteht ein sechs Hektar großes Gewerbegebiet für klein- und mittelständische Unternehmen. Ein entsprechendes Nutzungskonzept wird jedoch noch entwickelt. Um den Verkehr gezielt lenken zu können, wird das Gewerbegebiet nur über eine zentrale Zu- und Ausfahrt erreichbar sein.
  • Zur Entlastung der Anwohner vor Verkehrslärm ist eine Umgehungsstraße, die „Süd-West Querspange Hamborn/Walsum“, vorgesehen. Diese führt von der BAB 59 kommend quer durch das Plangebiet und verläuft am Thyssenwerk vorbei in Richtung Walsum. Das am Walsumer Rheinhafen geplante Gewerbegebiet Logport VI soll ebenfalls an die neue Umgehungsstraße angebunden werden.
  • Parallel zur Querspange wird eine Trasse der Fernwärmeleitung Rhein-Ruhr verlegt, die künftig diverse Haushalte in Duisburg versorgen soll.
Die Gesamtkosten werden sich nach Angaben der Stadt Duisburg auf ca. zehn Millionen Euro belaufen. Die Stadt Duisburg wird die künftigen Gewerbeflächen von thyssenkrupp erwerben und die aufbereiteten Grundstücke verkaufen. Das Stahlunternehmen selbst wird die Begrünung übernehmen. Zur Realisierung der Umgehungsstraße ist die Stadt Duisburg allerdings auf Fördermittel des Landes angewiesen, wodurch sich jedoch auch die Planungszeit verlängert. Seitens der Stadt wird damit gerechnet, dass der Förderantrag erst in gut drei Jahren bewilligt wird. Die Ausschreibung und Ausführung der Arbeiten würden nochmals ein bis zwei Jahre dauern. Das Planungsrecht für den Park und das Gewerbegebiet soll hingegen früher geschaffen werden. Mitte 2018 könnten im Idealfall die ersten Baumaßnahmen gestartet werden.

Städtebaulicher Entwurf: Friedrich-Park (Quelle: BZ Duisburg)

Visualisierung: künftiger Friedrich-Park aus der Luft (Quelle: BZ Duisburg)

Luftbild: Schacht 2/5 der ehemaligen Zeche Friedrich Thyssen (Quelle: BZ Duisburg)

Quellen:
Zehn Millionen für schöneren Norden (Rheinische Post vom 27. Oktober 2016)
Stadt Duisburg und thyssenkrupp planen Erschließung von Schacht 2/5 (Stadt Duisburg)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.17, 15:50   #202
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.997
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
Duisburg-Hochheide: Abriss der weißen Riesen

Laut RP soll zum Ende des Jahres 2017 das erste von sechs Hochhäusern fallen. Der zweite Weiße Riese soll in 2018 abgetragen werden. Auch für ein drittes Hochhaus bestehen Abrisspläne, die zeitnah umgesetzt werden sollen.

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.6513694
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.17, 13:58   #203
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 142
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
Ruhrtalradweg wird weiter ausgebaut

Endlich will die Stadt Duisburg das letzte Stück des Ruhrtalradwegs entlang des Ruhrdeichs bis nach Mülheim umgestalten und aufwerten. dieser teil war bisher nicht optimal nutzbar für Radfahrer.

Erst letztes Jahr wurde ein anderer Teil des Ruhrtalradwegs in duisburg umgestaltet.
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 00:22   #204
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Duissern: Krohne-Neubau im Zeitraffer

Die Fertigstellung der Firmenzentrale von Krohne Messtechnik liegt zwar schon ein paar Monate zurück. Allerdings gibt es von der Bauphase nicht allzu viele Bilder. Daher passt denke ich dieses kleine Video, dass die Fassadenarbeiten im Zeitraffer zeigt, ganz gut als Nachschlag: Zeitraffer Neubau KROHNE Konzernzentrale (Quelle: FKN | Gruppe)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 00:06   #205
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Duissern: Zentrale von Krohne eingeweiht

Die neue Firmenzentrale von Krohne Messtechnik wurde zwar schon im Oktober des letzten Jahres fertiggestellt, nach einigen Verzögerungen wurde der neue Unternehmenssitz nun erst Anfang des Monats eröffnet. Am Rande der Eröffnungsfeier griff die Konzernführung die weiteren Expansionsplanungen auf. Im Auge hat man zwei Grundstücke auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Bereits einig ist man sich mit der Stadt Duisburg über den Kauf des Geländes des Straßenverkehrsamtes (siehe auch den folgenden Beitrag), Verhandlungen stehen jedoch noch mit dem TÜV aus.

Bild: Neue Firmenzentrale von Krohne Messtechnik (Quelle: Vogel Business Media GmbH & Co.KG)

Quellen:
Krohne bezieht in Duisburg neue Zentrale aus Glas und Kunst (Westdeutsche Allgemein Zeitung vom 6. April 2017)
Neue Konzernzentrale von Krohne in Duisburg feierlich eröffnet (Vogel Business Media GmbH & Co.KG vom 10. April 2017)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 00:07   #206
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Neumühl: Neubau des Straßenverkehrsamtes geplant

Das derzeitige Straßenverkehrsamt in Duissern hat seine Kapazitätsgrenzen erreicht, weshalb die Stadt Duisburg seit geraumer Zeit einen Umzug des Amtes prüft. Bisher wurde für einen Umzug das DVG-Verwaltungsgebäude an der Mülheimer Straße favorisiert. Nach einer umfangreichen Prüfung scheidet dieser Standort jedoch aus. Zum einen seien die notwendigen Umbauarbeiten aufwendiger als gedacht, wodurch sich die Kosten auf mindestens neun Millionen Euro belaufen würden. Zum anderen stehen rund um das Gebäude nicht ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Deshalb hat die Stadt Duisburg nun einen Neubau für das Straßenverkehrsamt ins Auge gefasst. Als mögliches Grundstück dient eine 8.500 Quadratmeter große Fläche im Gewerbegebiet Neumühl. Mit rund acht Millionen Euro sei ein Neubau günstiger als der Umbau des DVG-Verwaltungsgebäudes. Auch würde die Stellplatzproblematik entfallen, selbst für LKW würde ausreichend Platz zur Verfügung stehen. Im Mai soll der Stadtrat über die neuen Pläne entscheiden. Allerdings würden die Bauarbeiten nicht sofort starten. Es ist davon auszugehen, dass das neue Straßenverkehrsamt nicht vor 2019 fertiggestellt würde.

Quelle: Straßenverkehrsamt soll jetzt von Duissern nach Neumühl (Neue Ruhr Zeitung vom 10. April 2017)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 15:54   #207
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.658
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Ruhrort: Geschäftshaus neben der Hafen-Feuerwache

Neben der Hafen-Feuerwache entdeckte ich heute dieses auf einstigem Parkplatz errichtete Gewerbegebäude. Der Rohbau scheint fertig zu sein, Fenster werden eingesetzt. Im Hafengebiet gibt es Neubauten mit interessanteren Formen:

__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, Düsseldorf 2017
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.17, 23:56   #208
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Erst einmal danke für das Fotoupdate!

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
[...] Der Rohbau scheint fertig zu sein, Fenster werden eingesetzt. [...]
Diese Annahme ist vermutlich richtig. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um dieses Büroprojekt. Bei diesem Projekt wird ein viergeschossiges Bürogebäude mit Pultdach realisiert. Die Zeichnungen in der Immobilienbeschreibung passen perfekt zum Bild. Demnach entsteht ein Neubau mit ca. 1.050 qm Bürofläche. Voraussichtlich sind diese Flächen ab Oktober 2017 bezugsfertig. Die Energieversorgung des Gebäudes soll über ein Blockheizkraftwerk sichergestellt werden.

Bauzeichnung: Frontansicht (Quelle: Immobilienscout 24)
Bauzeichnung: Seitenansicht (Quelle: Immobilienscout 24)

Insgesamt ist die Entwicklung entlang des Vinckekanals positiv, in den vergangenen Jahren sind dort einige kleinere und größere Bürogebäude entstanden. Allerdings fehlt mir dort ein städtebauliches Konzept, mit dem die Gebäude auch architektonisch aufeinander hätten abgestimmt werden können. Ein Beispiel ist der im verlinkten Beitrag gezeigte Neubau, der mit wenigstens zwei Stockwerken die Baulücke besser ausgefüllt hätte.

Quelle: Wasserblick + vorbeifahrende Schiffe + Erstbezug Duisburg-Ruhrort (Immobilienscout 24)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.17, 23:58   #209
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.577
Duis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfachDuis.burg.er braucht man einfach
Duisburg-Röttgersbach: Revierpark Mattlerbusch wird modernisiert

Der Revierpark Mattlerbusch ist in die Jahre gekommen und weist mittlerweile zahlreiche Mängel sowie Modernisierungsbedarfe auf. Das größte Ägernis ist dabei das 40 Meter lange Gradierwerk, das nach einem Sturmschaden defekt ist. Die Saline, die zu den zentralen Attraktionen des Parks zählt, soll für zwei Millionen Euro saniert werden.

Der Regionalverband Ruhr als Eigentümer plant zudem eine neue Ausrichtung des Parks, der zu einem Ziel für Kurzzeittouristen ausgebaut werden soll. Kernstück der Planungen ist das natur- und tierpädagogische Zentrum Alsbachtal, das zu einem Kinderbauernhof mit angeschlossener Imkerei umgebaut werden soll. Daneben sollen eine Kochschule für Kinder und Erwachsene sowie ein Heuhotel entstehen.

Außerdem sollen die Spielangebote erneuert und die Grünanlagen neu gestaltet werden. Darüber hinaus sollen Grill- und Veranstaltungsmöglichkeiten geschaffen werden. Die Kosten für den gesamten Umbau belaufen sich auf über zwölf Millionen Euro. Hierfür hat der Regionalverband Ruhr bereits Fördermittel beim Land beantragt. Es wird für Herbst mit einer positiven Entscheidung gerechnet, sodass im kommenden Jahr die Revitalisierung der Parkanlage beginnen könnte.

Quelle: Einen Tag Ferien im Revierpark Mattlerbusch (Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 8. Juni 2017)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.17, 21:46   #210
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 142
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
2 Fragen zu potentiellen Projekten

Hey heute sind mir gleich 2 potentielle Bauprojekte in Duisburg aufgefallen, von denen ich bis jetzt jedoch nichts gehört habe.

Zum einen handelt es sich um die Fläche an der Mülheimer Straße in der nähe vom Tectrum wo bis vor einiger zeit noch eine Tankstelle stand. weiß da jemand was da jetzt hinkommen soll? das Grundstück ist aufjedenfall von einem baustellenzaun umgeben und frei.

Beim 2ten potentiellen Projekt handelt es sich um einen ehemaligen Parkplatz im Wasserviertel, genauer gesagt auf dem Kuhlenwall.
auf der linken seite wo bis vor kurzem ein schotterparkplatz war, habe ich heute erstmals Bagger gesehen und einen Bauzaun, weiß da jemand was genaues?
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum