Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.15, 12:39   #31
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 824
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
Ich finde den ersten Eindruck absolut super! Vor allem den Arkadengang im Erdgeschoss finde ich sehr schön. Ich bin sehr gespannt auf weitere Bilder. Hoffentlich werden heute noch ein paar mehr Bilder veröffentlicht. Aber die ersten Bilder machen doch schon Hoffnung. Sieht richtig toll aus!!!!
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 15:01   #32
Lunke
Mitglied

 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: Köln
Beiträge: 212
Lunke sitzt schon auf dem ersten Ast
Gefällt mir auch sehr gut. Die Arkaden sind mir ebenfalls als erstes positiv aufgefallen. Nach oben interessante Formensprache, hoffentlich Naturstein.

Bin gespannt auf Renderings von der zum Ring gelegenen Seite. Definitiv eine Verbesserung, elegant und zeitlos.
Lunke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 15:21   #33
Benevolo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Benevolo
 
Registriert seit: 07.08.2009
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 360
Benevolo könnte bald berühmt werden
Ja, aber viel zu hoch - es überragt das Hahnentor, das ja an der Stelle die (historische) städtebaulich Dominate sein sollte. Außerdem wird die historisch kleinteilige, vertikal gegliederte Bebauung, wie sie auch architektonisch wertungsfrei beim Wiederaufbau aufgegriffen wurde, zugunsten eines Gesamtkomplexes über den Haufen geworfen. So etwas soll Stadtreparatur sein???

Es wird etwas ähnliches entstehen wie gerade am Gürzenich - mit allen Auswirkungen...
Benevolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 15:33   #34
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 176
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
50er kommen zurück

ich finde es großartig, dass die eleganz und teilweise auch luftigkeit, die die architektur der 50er vor allem bei großen geschäftsgebäuden und öffentlichen gebäuden ausmacht, ein bisschen wiederzukommen scheint (u.a. das neue motel one auf der cäcilienstr. hat auch so einen "classy" 50er-look). und gerade köln hat viel davon und besinnt sich auch langsam auf die qualität :

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/161019#90922

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/136412

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/9219

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...servator_91296

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...servator_91381

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos..._43_ringe_9175

naturstein, klare raster-fassaden etc. - der enwturf von caruso st. john sollte auch ein schlag ins gesicht sein für diejenigen, die vis-a-vis das westgate (allein schon der affige name) verbrochen und dafür diesen vorgänger abgerissen haben - den hätte man sowas von klasse sanieren können :

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...0er_jahre_7138

aber noch was ganz anderes: gibt es mehr bilder vom entwurf ? - was ich ein bisschen bemängele : das erdgeschoss sollte höher und lichter sein!
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:08   #35
cpcgn
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 82
cpcgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
copy paste

also ich möchte mal ein bisschen provozieren und habe mir mal die mühe gemacht ein paar entwürfe von caruso st. john gegoogelt und gleich als erstes diesen entwurf für hamburg gefunden. kann es sein, dass der praktikant des architekturbüros auf copy und paste gedrückt hat, das ganze ein bisschen auseinandergezogen hat und fertig war der entwurf für köln?

den hamburger entwurf gibts hier:

http://www.baunetz.de/meldungen/Meld...g_3537683.html
cpcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:13   #36
Eklektizist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2011
Ort: Köln
Beiträge: 579
Eklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer MenschEklektizist ist ein hoch geschätzer Mensch
Was man auch immer von diesem Neubau halten mag, so kann man nur hoffen, dass er in der von Häuser verlinkten Visualisierung umgesetzt und diese städtebauliche Katastrophe der 50er Jahre in Form von gefliesten Hochbunkern beseitigt wird.

Ich gehe jedoch eher davon aus, dass das Denkmalamt auf den Erhalt der geflieste Grausamkeit bestehen und somit die erbärmliche Anmutung des Rudolfplatzes konserviert werden wird.... aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben, dass auch in Köln die ein oder andere Bausünde der 50er Jahre durch die Abrissbirne beseitigt wird
Eklektizist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:24   #37
Dominik
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.12.2014
Ort: Köln
Beiträge: 66
Dominik sitzt schon auf dem ersten Ast
Gibt es Informationen zur Straßenplanung? Wird der Stadtbahnverkehr nun zusammengeführt? Eher nicht, oder?

Meinem Eindruck nach wäre es für die Torburg besser, wenn das Gebäude spiegelverkehrt stehen würde, da es von der Visualisierung aus links abgestaffelter wirkt als rechts (gar nicht?).
Dominik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:26   #38
Häuser
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Häuser
 
Registriert seit: 30.05.2014
Ort: Hamburg
Alter: 39
Beiträge: 2.814
Häuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiellHäuser ist essentiell
cpcgn: das habe ich schon im Post #25 erwähnt

DAF Hamburg Thread

und WIR können den Abriss des ehem. Allianz Gebäudes kaum erwarten und freuen uns auf den Neubau von St John Caruso - mit 10 Geschossen!

Man erkennt eindeutig die Handschrift


Zitat:
Zitat von Eklektizist Beitrag anzeigen
und diese städtebauliche Katastrophe der 50er Jahre in Form von gefliesten Hochbunkern beseitigt wird.
Köln kann architektonisch echt brutal sein
Häuser ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:33   #39
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 42
Beiträge: 417
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^ Danke Häuser für den Link. Ich hatte allerdings exakt den gleichen Gedanken wie cpcgn Die Ähnlichkeit vom Konzept her ist nicht von der Hand zu weisen. Mit der Hamburger Bauhöhe und in Zusammenhang mit der dichten Umgebungsbebauung sieht diese Form dort tatsächlich recht elegant aus. Am Rudolfplatz jedoch wirkt es irgendwie untersetzt, auf niedrigere Höhe eingeschmolzen. Gerade die Schauseite zur Hahnenstraße hin hätte etwas mehr Pfiff verdient, die abgeplättete Rasterfassade als Front wirkt öde. Die Staffelung nach oben und der Arkadengang am Fuß sind dagegen durchaus zu begrüßen.

Mit diesem einem Render-Bild will ich aber ohnehin noch nicht abschließend urteilen. Da möchte ich erst noch andere Sicht-Perspektiven sehen und etwas zur Materialität erfahren.
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:39   #40
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 176
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
die heutige unbestritten grausame situation hat mit 50er jahre architektur ungefähr soviel zu tun wie der ganze verkorkste rest an dieser stelle - in den 50ern sah das so aus:

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/448412#448412

später dann so :

http://allekinos.pytalhost.com/kinow...udolfplatz.jpg

so wie es heute aussieht, sieht es eben heute aus.
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 16:52   #41
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 824
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
^

Das ist leider so nicht richtig, die Hanentor-Lichtspiele standen dort, wo jetzt die Sparkasse Köln/Bonn ihren Hauptsitz hat, nicht auf der Insel wo das Theater am Rudolfplatz steht.




Quelle: Bilderbuch-Koeln.de
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 17:01   #42
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 176
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
danke rainercgn für die richtigstellung - man sieht aber an dem anderen bild des baus vor dem heutigen zustand aus meinem post dennoch, dass eben der 50er zustand und die verwahrloste situation nicht miteinander verwechselt werden dürfen.
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 17:10   #43
cpcgn
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 82
cpcgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
rudolfplatz

die architektur der 50er an dieser stelle sah so aus

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...er_dick_139527

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...ter_dick_62916
cpcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 17:23   #44
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 176
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
ende 50er

man sieht übrigens an dem folgenden bild sehr schön, dass der wunsch der 50er schlichtheit und klarheit war - das davon heute nicht mehr viel übrig ist, liegt eben an späteren zeiten - ich finde, auch wenn mir das hier vl. nicht glauben wollen, dass der übriggebliebene gründerzeitler auf dem bild völlig deplatziert wirkt und alles andere als schön ist! was man auch sieht: die 50er hätten besser bewahrt werden müssen im detail. bspw. die kipp-fenster, die messingfensterrahmen, die markisen, dünnen treppengeländer, türen, griffe - all das, was die leichtigekeit dieser zeit ausgemacht hat im gegs. zur untergangenen deutschen wuchtbrummigkeit des historismus, der natürlich auch geschichtlich belastet war in seiner "deutschheit":

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...er_dick_139527
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.15, 18:44   #45
NewUrban
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 526
NewUrban könnte bald berühmt werden
Caruso St John Architects sind bekannt dafür besonders behutsam im Bestand zu bauen. Ich bin immer noch ganz angetan von unserer neuen Landesbank in Bremen. Sie wurde in Anlehnung an den, in Norddeutschland verbreiteten, Backsteinexpressionismus der 20er und 30er Jahre entworfen. Ich würde mir da keine Sorgen machen. Der Entwurf für den Rudolfplatz ist sehr gelungen. Ich fühlte mich auch an die Bauten der 30-50er Jahre erinnert.

http://www.deutsches-architektur-for...ad.php?t=10126
NewUrban ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:27 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum