Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.10, 12:13   #91
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Neue Pläne für die Diamant-Werke an der Nevoigtstraße

Die FP verrät mehr über die Pläne für das ehemaligen Diamant-Werke an der Nevoigtstraße. Für 400.000 Euro ersteigert hat sie Michael Mozdzan, ein 39-jähriger Kaufmann aus Hamburg, der jetzt in Berlin lebt und dort u.a. auch den Schallplatten- und CD-Versandhandels Funrecord betreibt. In seiner Vision sehe er die Diamant-Werke als attraktive Stätte für junge innovative Firmengründer und andere Unternehmen. Als weitere Bausteine seiner Überlegungen nennt er "Arbeiten und Wohnen, Kommunikation, Forum für Menschen, die Leidenschaften für Diamant-Produkte pflegen".

FP 07.06.2010
Berliner will Firmen ins Chemnitzer Diamant-Werk holen
Käufer der ehemaligen Fahrradfabrik plant langfristiges Investment - Erfahrungen mit Gewerbehof in Weißensee
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...ES/7390140.php
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.10, 09:53   #92
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Wie sich private Denkmalschützer auch für industrielle Architektur engagieren, zeigt beispielhaft der FP-Artikel zum Kampf für den Erhalt der ältesten noch bestehende Eisenbeton-Rahmenbrücke Deutschlands an der B107 in Markersdorf (Link). Die war zwar wirklich ein nervtötendes Verkehrshindernis, wenn sich hier aber eine Möglichkeit zum Erhalt findet, wäre das sehr zu begrüßen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.10, 19:01   #93
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Brücke in Markersdorf ist dem doch dem Abrißbagger zum Opfer gefallen (Zum Nachlesen). Der Claußnitzer Gemeinderat nimmt sich wohl ein schlechtes Beispiel an den Chemnitzer Verantwortlichen?
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.10, 17:25   #94
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Wie man einer Meldung des Sachsen-Fernsehens entnehmen kann, wird derzeit die Buntfärberei in Schönau abgerissen (Luftbild). Ich kann mich nicht erinnern, davon im Vorfeld etwas gehört zu haben, und kenne das Gelände auch nicht, was eine Bewertung schwierig macht. Wenn ich mir das Luftbild und dieses Foto anschaue, ist das vor dem Hintergrund der Abwertung der Umgebung durch perspektivlose Ruinen kein Verlust. Mit einer großen Ausnahme: Diese Villa an der Ecke des Geländes ist ein absoluter Augenschmaus, leider ist nicht herauszufinden, ob diese denkmalgeschützt war. Da ich in meinem Umfeld gerade merke, wie begehrt Einfamilienhäuser mit Garten in Chemnitz sind und was für Preise selbst für unsanierte Objekte gezahlt werden (sechsstellig), frage ich mich, ob man dieses Gebäude nicht vom Abriß hätte ausnehmen können. Ich kenne den Zustand nicht, ich kann die Wirtschaftlichkeit der Idee nicht beurteilen, aber bei einem bin ich mir sicher: Nicht einer der Leute, die über den Abriß entschieden haben, hat auch nur eine Sekunde über den Erhalt dieses Gebäudes nachgedacht...
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 07:18   #95
chemnitzer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Steht denn überhaupt fest, dass das Haus mit abgerissen wird? Ich kenne das Areal von einigen Spaziergängen. Die Lage ist eigentlich nicht die schlechteste. Trotz Nähe zur Zwickauer Straße relativ ruhig gelegen. Was mir Sorgen bereiten würde ist die Nähe zum Kappelbach.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 09:39   #96
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Foto in der SF-Meldung zeigt deutlich, daß es bereits abgerissen ist. Mittlerweile ist auch ein Video drin, in dem der Schornstein als letzter Rest der Bebauung bezeichnet wird. Die Abrißarbeiten seien seit 6 Wochen im Gange. Es würde "Platz für eine moderne Wohnbebauung". Das macht den Abriß der Villa noch unverständlicher. Der Kappelbach scheint auch kein Problem zu sein.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 10:32   #97
chemnitzer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 220
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Du hast natürlich recht. Ich hätte mir das Foto anschauen müssen.
Sehr schön, wieder eine 0815-Bebauung mehr.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.10, 11:30   #98
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Auf dem Kaßberg wird derzeit die ehemalige Societätsbrauerrei und Mälzerei saniert, die durch die Nutzung als VOXXX bekannt geworden ist. Das ganze läuft unter dem Namen "Kaßberg-Gärten" und war von LE Mon. hist. hier schon ausführlich vorgestellt worden. Ich kann jetzt noch den Link zur Seite des Bauträgers ergänzen.
Die auf dem Luftbild zu sehende Brandruine wurde abgerissen und durch Stadthäuser ersetzt, während die denkmalgeschützten Gebäude an der Horst-Menzel-Straße wieder instandgesetzt werden.

Blick von der Horst-Menzel-Straße:




Die Stadthäuser:




Der aufwendig begrünte Innenhof:


Alle Fotos von chemnitzer
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.10, 11:34   #99
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Über folgende Webseite bin ich noch gestolpert, auf der die Chemnitzer Industriebauten im Jahre 2010 umfassend fotografisch dokumentiert werden:

http://www.salmane.de/Industriearchi...r_chemnitz.htm
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.11, 17:50   #100
cherubino
 
Beiträge: n/a
Anbei einmal unsere Reko der Spinnmühle von Evan Evans in Tannenberg/Geyer. Die Spinnmühle, entworfen von Johann Traugot Lohse war Sachsens beeindruckenster früher Fabrikbau. Sie wurde mit einigen Unterbrechungen bis 1813 fertig gestellt. Nach dem Brand 1896 ist sie heute nur noch als Fragment erhalten.



Mit freundlicher Genehmigung von Dr. B. Martin
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.11, 15:22   #101
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Spinnerei Kröhne an der Zwickauer Straße

Wie der Chemnitzer Morgenpost vom 4. Januar 2011 zu entnehmen ist ( http://www.sz-online.de/Nachrichten/...icleid-2653081 ), hat die TLG die ehemalige Spinnerei Kröhne an der Zwickauer Straße neben den Wanderer-Werken eingerüstet. „Wir haben vom Denkmalschutz die Auflage bekommen, Fassade und Dach zu sichern“, erklärt TLG-Sprecherin Edith Grether (45). Die Fassade soll außerdem mit einer Plane geschützt werden. „Wir wollten mit den Bauarbeiten eigentlich noch im Dezember beginnen, aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.“ Die Baukosten werden mit rund 15.000 Euro beziffert. Einen Nutzungsplan für das Industriedenkmal hat die TLG weiterhin nicht.

Zum Gebäude mehr auf der Website von cherubino:

Handspinnfabrik C. F. Kröhne - Schönau 1812
http://www.repage4.de/member/schmalf...edermeier.html
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.11, 09:46   #102
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Geschäftsführerin der Schönherr-Fabrik Birgit Eckert empfiehlt laut heutiger Freier Presse, umzudenken und alte Industriegebäude auch unsaniert zu nutzen. Jedes einzelne der 400 Chemnitzer Industriedenkmale erst nach einer vollständigen Sanierung einer Nutzung zuzuführen, sei nahezu unmöglich. Deswegen sollten auch unrenovierte Flächen in Industriebauten erst einmal zwischengenutzt werden. Zum einen könne man über die Miete einen Teil der Kosten für den Unterhalt des Gebäudes decken. Zum anderen sorge die Nutzung für Aufmerksamkeit, erklärt Eckert. Auf dem Gelände der Schönherrfabrik habe man in den Anfangsjahren eine unsanierte Werkhalle an einen Klub vermietet, der Diskoveranstaltungen für junge Leute organisiert hatte.
Im Falle der Schönherr-Fabrik habe sich zudem die Mischung verschiedener Mieter als großer Vorteil erwiesen. Dabei rät sie davon ab, Wohnungen oder Lofts in Industriebauten unterzubringen. Die Wohnansprüche der Mieter würden sich kaum mit der Nutzung durch Gewerbetreibende vereinbaren lassen. Eckert zufolge gebe es immer noch eine große Nachfrage nach Räumen in Industriedenkmälern in Chemnitz: "Wir haben derzeit belastbare Anfragen für 5000 Quadratmeter." Im kommenden Jahr würden weiter 1700 Quadratmeter saniert, im Oktober sollen die ersten Mieter einziehen.

Thomas Morgenstern, Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde, weist darauf hin, dass viele Denkmale aufgrund von offenen Dächern, eindringender Nässe oder Vandalismus so geschädigt seien, dass eine Sicherung vorrangig sei. Von der Stadt Chemnitz habe es für die Sicherung und Sanierung von Denkmalen in diesem Jahr knapp 100.000 Euro gegeben,vom Freistaat seien zusätzlich 192.000 Euro dazugekommen - allerdings für alle Denkmal-Arten, also auch Kirchen und Burgen. Da das zu wenig sei, brauche es ein Sonderförderungsprogramm.

Trotzdem fällt Morgensterns Bilanz nicht schlecht aus. Seit der Wende seien in Chemnitz 72 Industriedenkmale saniert und umgenutzt worden. Demgegenüber seien in den vergangenen 20 Jahren aber auch etwa 25 Industriedenkmale durch Abriss oder Teilabriss verloren gegangen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.11, 11:30   #103
rotwang
 
Beiträge: n/a
Das ist gar nicht möglich. Leer stehende Chemnitzer Industriebauten, sind oft in einem sehr schlechten Zustand. Da ist gar nicht dran zu denken, eine Elektrik oder gar eine Beheizung einzubauen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.12, 17:26   #104
hkremss
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hkremss
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Chemnitz
Alter: 43
Beiträge: 35
hkremss befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wie das Sachsen Fernsehen heute berichtet (http://www.sachsen-fernsehen.de/defa...owNews=1118543), will die Stadt Chemnitz die alte Lehrgießerei an der Annaberger Straße veräußern. Das sehr markante Hauptgebäude von 1875 ist teilsaniert und beheimatete bis 2002 das Industriemuseum. Aus dem Beitrag geht hervor, dass das Gelände teilweise vermietet ist und das Mindestgebot 200.000€ betragen soll.

Geändert von hkremss (22.02.12 um 09:07 Uhr) Grund: Schreibfehler
hkremss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.12, 19:08   #105
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.426
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Das Angebot zur Annaberger Straße 114 auf der Stadtseite findet man hier. Allerdings geizt man dort mit Informationen: Ein potentieller Käufer wird normalerweise wissen wollen, wie hoch die Mieteinnahmen der vermieteten Flächen sind und wie groß denn die Nutzfläche ist, aus der er später Mieteinnahmen generieren kann.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum