Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.11, 23:05   #61
Aufpasser
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Essen
Beiträge: 51
Aufpasser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Vermarktung Hachestraße

Na das wäre es doch, noch ein Hotel an der Hachestraße, mit dem Hotel im neuen Megahochhaus zw. ehem. Postscheckamt und AEG, dem Hotel neben der WAZ, dem Hotel am Kennedyplatz, dem Hotel an der ThyssenKrupp HV, dem Hotel an der Kreuzeskirchstraße .... ach lassen wir doch das Trauerspiel.
Hotels leben von Mensch, von Gästen. Ein Hotel mit einer Auslastungsquote von rd. 30 % vermittelt weder Flair noch ist es für eine Stadt dienlich.

Ich kann nur jedem empfehlen sich sich selbst ein Bild zu machen. Schauen Sie sich in den ach so tollen neuen Hotel in Essen um. Ob Grugavorplatz, Schützenbahn, Frohnhauserstraße usw... Da ist auf dem Central Friedhof von Chicago deutlich mehr leben....

In der heutigen Zeit wird sehr viel von "Geschäftsmodell" und von "Marke" gesprochen. Meistens von jenen, die i.d.R. am wenigsten davon verstehen. So frage ich dann, wofür steht ESSEN ?

Ist Essen ein herausragender Messestandort ? Nein.
Ist Essen ein Kongressstandort ? Nein.
Ist Essen eine Einkaufstadt ? Nein.
Ist Essen eine Kulturhochburg ? Mit Verlaub, nein. Da ändert auch Zollverein nichts.
Zeichnet sich Essen durch besonderse Wohn-Siedlungen aus ? Nein.
Hat Essen eine besonders herausragende Gastronomie zu bieten ? Nein.

Wofür steht also Essen ?

Was mir in den letzten Monaten als Essener in Erinnerung geblieben ist: Zollverein, Zollverein, Zollverein, ja Zollverein und nochmals Zollverein und dazwischen, dass Essen die Stadt mit den meisten Verkehrsunfällen ist und die Polizei die Problemstadteile mittlerweile nur noch pauschal mit der Nordstadt umschreibt (bitte nicht zu verwechseln, mit der Nordcity, als Teil der Nordstadt).
Dazwischen hat sich ein Bürgermeister in die Medien gedrängt, mit der These über zuviele Castrostühle auf der Rüttenscheiderstraße.
Und die Politik arbeitet verzweifelt an Konzepten wie einer der letzten noch intakten Stadtteile zerstört werden kann. Entweder durch eine Einbahnstraßenregelung oder Anwohnerparkausweise - liebe Verantwortliche, am Besten durch ein Kombination. Ich würde einmal darüber nachdenken, warum im ehem. Karstadt-Gebäude trotz größter Anstrengung nur Deichmann, Aldi, DM und als Highlight EDEKA gewonnen werden konnte. Wobei es sich bei den ersten dreien nur um eine Standortverlagerung handelt.

Und nun zurück zum Ausgangspunkt: Wofür braucht Essen immer wieder neue Hotels ? Damit die Steuerquote der Hotelketten gesenkt werden kann ?
Für alle Schnelleser, dass hat jetzt nichts mit der USt-Absenkung für Übernachtungen (FDP) zu tun.
Aufpasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.11, 11:33   #62
Paule
Mitglied

 
Benutzerbild von Paule
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 153
Paule könnte bald berühmt werden
Ich finde den letzten Beitrag fast ein bisschen polemisch. Ein Hotel siedelt sich ja nicht aus Jux in Essen an. Die Ansiedlung ist teuer und wird von langer Hand geplant. Grundlage sind keine Werbeprospekte der Stadt sondern eigene Analysen und Auswertungen. Wenn also neue Hotels kommen, scheinen dir irgendwie andere und vielleicht auch sachlichere Informationen zu haben als Aupasser.

Und ich kann mir auch vorstellen, warum es für Hotels interessant sein kann, in Essen anzusiedeln. Z.B.:

Essen ist sowohl Messe- als auch Kongressstadt. Auch wenn es nicht so herausragend ist, wie Aufpasser sich das vorstellt, finden in Essen viele Kongresse und Messen statt, die Menschen anlocken. Die müssen auch irgendwo übernachten. Nur weil die Motorshow nicht die IAA ist, kommen trotzdem viele Gäste in die Stadt..

Auch eine Einkaufsstadt ist Essen - Essen ist kein Paris oder London, aber dennoch zieht es insbesondere Holländer in der Weihnachtszeit nach Essen und vielfach wird ein Besuch mit einer Übernachtung verknüpft.

Dann haben wir x Unternehmen in Essen. Da sind Firmenkunden, Unternehmensberater, Wochenend-Heimfahrer etc. zuhauf in der Stadt unterwegs..

In Essen haben wir die Grugahalle, die Oper, Philharmonie, Schauspiel etc.. Hier finden regelmäßig Konzerte statt, die Aufpasser vielleicht entgehen. Auch hier übernachten Besucher in Essen. Dazu steigt die Zahl der touristischen Übernachtungen.., was auch an Wohnsiedlungen wie der Margarethenhöhe oder guter Gastronomie liegt.. Ich weiß gar nicht, warum der letzte Beitrag pauschal alles schlecht macht..

Dann ist Essen nah am Flughafen, nah an anderen Städten... Da ist also recht viel Potential.. Und außerdem gab es doch kürzlich auch diese Studie, die Essen zu wenig moderne Betten unterstellte..
Paule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.11, 12:56   #63
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 726
Turmbauer könnte bald berühmt werden
Ich sehe das genau so wie @Paule. Es gibt sicherlich Dinge, die in unserer Stadt zubeanstanden sind und die besser laufen könnten, aber diese negativen Pauschalaussagen von @Aufpasser hier wie auch in anderen Essener Threads gehen mir eine Spur zu weit.

Essen ist vielleicht nicht d i e, aber eine gefragte Einkaufsstadt. So verhält es sich auch mit den anderen Branchen wie Messe Kongress und Events. Ein kurzes Zahlenspiel: 15 Millionen Gäste besuchen jährlich den Limbecker Platz, 4,5 Mio den Weihnachtsmarkt. Hinzu kommen die nicht erfaßten Gäste außerhalb des EKZ und der Weihnachtszeit, die an herkömmlichen Tagen in der Stadt einkaufen oder die Stadtfeste besuchen. Die Messe wird jedes Jahr von 1,5 Mio Menschen besucht, die Grugahalle von 0,5 Mio, Zollverein von ca. 1 Mio.. Spinnt man das mal für die gesamte Stadt Essen weiter, ergeben sich durchaus Potenziale, die den Bau von Hotels begründen, auch wenn natürlich lange nicht alle Gäste in der Stadt übernachten.
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.12, 00:02   #64
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
So könnte es an der Hachestraße mal aussehen...


Bild: Aurelis
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.12, 18:39   #65
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 34
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Entwicklungskonzept Uni Wuppertal

Einige Studenten stellten in ihrer Arbeit ein Entwicklungskonzept für die Hachestraße vor.


Bild: Delius, Dumpe, Heß, Stübben, Weber
http://www.rem-cpm.de/index.php?opti...nen&Itemid=192
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.14, 15:04   #66
Fat Toni
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fat Toni
 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Essen
Alter: 47
Beiträge: 64
Fat Toni könnte bald berühmt werden
Büros, Eigentumswohnungen und Hotel

Der Immobilienentwickler Arsatec möchte die rund 6.000 Quadratmeter große Brachfläche an der Hachestraße vermarkten. Geplant ist unter anderem ein Bürokomplex, rund 100 Eigentumswohnungen und ein Hotel mit 150 Betten an dem die zur Accor-Gruppe gehörende Hotelkette Ibis Budget interessiert ist. Grundlage für die Entwicklung des Areals soll der Sieger des 2013'er Ideenwetbewerbs, das Büro Fischer Architekten sein. Das Investitionsvolumen für des gesamten Projekts wird auf 33 Millionen Euro taxiert.


Bild: Fischer Architekten


Bild: Fischer Architekten


Bild: Fischer Architekten

Quelle: WAZ
Fat Toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.15, 19:29   #67
nambo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.03.2015
Ort: Essen
Beiträge: 29
nambo sitzt schon auf dem ersten Ast
GHotel

Ein Hotel der Marke GHotel mit 174 Zimmern soll an der Hachestraße in Essen entstehen. Dies teilte nun die Van Wijnen Bau GmbH mit, die das Projekt bis zum September 2016 realisiert.

http://www.derwesten.de/staedte/esse...l#plx126473710


Quelle: Van Wijnen Bau GmbH

Geändert von nambo (29.04.15 um 21:44 Uhr)
nambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.15, 10:46   #68
pasinator
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Essen
Alter: 35
Beiträge: 26
pasinator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Weiß jemand, ob beim Bau auch gleich berücksichtigt wird, dass die Hachestr. mittelfristig auf diesem Stück ja auch noch zum Berthold-Beitz-Boulevard wird bzw. werden soll ? Wenn ich mich recht erinnere, wollte man dort ja auch eine Straßenbahn dort entlangführen, entsprechend breit müsste eigentlich die Straße dort werden, v.a. wenn die Straßenbahn wie auf der Altendorfer Str. eine eigene Mittelfahrspur erhalten soll ?!?
pasinator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.15, 15:07   #69
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Neben der GHotel Baustelle wurden mittlerweile zwei Baucontainer aufgestellt. Das Grundstück selbst ist noch nicht eingezäunt, der Baugrund wurde jedoch schon vor einiger Zeit mittels Bohrer Untersucht.

Die Arsatec Fläche ist seit kurzem vollständig eingezäunt. An der Selmastraße, auf Höhe der Einfahrt des Intercity Hotels, wurde auch ganz klein ein Arsatec Logo am Zaun angebracht. Es besteht also eine gewisse Hoffnung, dass der Entwurf von Fischer Architekten auch Umgesetzt wird.
Gerade die Büro-Ecke mit den unregelmäßigen Fenstern wirkt doch erfrischend Städtisch und Edel. Die terrassierten Wohnungen könnten Dachgärten für die Bewohner in den Obergeschossen bieten. Mir würde das gut gefallen.
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.15, 23:16   #70
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.959
nikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbarnikolas ist im DAF unverzichtbar
^^
Die WAZ vom 22.09.2015 bestätigt nochmals die Baupläne von Arsatec. Die Oberhausener beabsichtigen eine Komplex aus Hotel (Accor Hotel mit 140 Zimmern), Büros (40% bereits vergeben) und 109 Wohnungen (im höheren Preissegment) zu errichten. Baustart für das 22 Mio. Euro Projekt soll in einem halben Jahr erfolgen. Die Fertigstellung ist für Mitte 2018 geplant.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.15, 23:54   #71
nambo
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.03.2015
Ort: Essen
Beiträge: 29
nambo sitzt schon auf dem ersten Ast
BelleVie

Die geplanten Gebäude von Arsatec wurden nochmal leicht bearbeitet. Ein aktuelles Bild vom Hotel war leider nicht dabei.







Bilder: Arsatec
nambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.16, 11:42   #72
Philip
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Philip
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 484
Philip könnte bald berühmt werden
Arsatec Belle Vie

Das Baugrundstück wurde mittlerweile von allen Bäumen und Gestrüpp befreit. Auffällig ist der große Höhenunterschied zwischen der Selma- und Henriettenstraße zwischen denen sich momentan eine Stützwand befindet.
Philip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.16, 16:31   #73
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.235
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Westliches Ende der Straße

Wenn man sich das Satellitenbild unter #71 anschaut, sieht man links unten ein Grundstück - westlich vom niedrigen Bürobau, den die Bahn vor etwa einer Dekade errichtete. Dort wird ein Gebäude ähnlicher Höhe errichtet, der Rohbau scheint fertig zu sein - leider konnte ich es nur aus vorbeifahrender S-Bahn und dann von der Brücke einige 100 Meter weiter westlich sehen:





Leider ist die Sicht im leichten Nieseln nicht perfekt - doch die versetzten Fenster sieht man deutlich, noch einmal aufgewärmte. Ähnliche finde ich auf mehreren der darüber verlinkten Visualisierungen genauso langweilig.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.16, 22:26   #74
architakt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 71
architakt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
bei der gezeigten Baustelle an den Gleisen handelt es übrigens um das GHotel im Bau - siehe Visualisierung bei #67.
architakt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.16, 14:03   #75
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.235
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
GHotel

^ Der Neubau hat inzwischen die geplante Höhe erreicht, die Fenster werden noch eingesetzt:








Zumindest die Baumasse wirkt aus der Nähe urbaner als ich es erwartet hätte - die westliche Hachestraße war bisher von niedrigen Bürobauten, Autowerkstätten und sonstigem Kleingewerbe geprägt. Jetzt wird sie endlich großstädtisch.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum