Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.11, 14:21   #16
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Parkhaus Hofaue




Quelle: Parkhaus Hofaue

Am 26. April, beginnen die Vorbereitungen für den Bau des neuen Parkhauses Hofaue City, den ehemaligen Wupperarkaden. Bis Ende des Jahres soll das Parkhaus mit 360 Stellplätzen errichtet sein.

Quellen:

Parkhaus statt Partymeile: 360 neue Stellplätze an der Hofaue - Westdeutsche Zeitung
Stadt Wuppertal - Neues Parkhaus Hofaue City: Vorbereitungen beginnen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.11, 19:42   #17
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Barmer Bahnhof: Neugestaltung Bahnhofsumfeld


Quelle: Wuppertal – Wikipedia / Creative Commons-Lizenz / Urheber: Atamari

PM:
"Für 2,1 Millionen Euro wird das gesamte Umfeld des Bahnhofs, den täglich rund 8.000 Menschen nutzen, umgestaltet: Ein großzügiger Platz vor dem Bahnhof lässt das Gebäude zur Wirkung kommen und soll begrünt zum Bleiben einladen. Neue Bushaltestellen und eine barrierefreie Fußgängerführung samt neuen Ampeln machen den Weg in Barmens Innenstadt einfach, Lindenbäume entlang der Winklerstraße sorgen für Grün inmitten der Straße.

"Wir haben hier Mittel aus dem Konjunkturpaket II eingesetzt und eine wirkliche städtebauliche Aufwertung erhalten"; so Baudezernent Frank Meyer. Von den Gesamtkosten in Höhe von 2,1 Millionen trägt das Land 85 Prozent, jeweils 12.5 Prozent der Kosten haben das Land und die Stadt übernommen. Dezernent Meyer: "Wir halten Kostenrahmen und Zeitplan ein."

Auf einer Fläche von 9.000 Quadratmetern sind die südlichen Busflächen und der Bahnhofsvorplatz fast fertig, die mittlere Verkehrsfläche (Fahrtrichtung Ost nach West) vor dem Bahnhof wird zurzeit bearbeitet. An den nördlichen Verkehrsflächen wird ab Anfang Mai gearbeitet, auch die Bepflanzung mit Ziel-Apfelbäumchen auf dem Vorplatz und mit Linden auf dem Mittelstreifen der Winkler Straße erfolgt in Kürze.

Ab Mitte Mai können die Taxen ihre neuen Stellplätze direkt vor dem Bahnhof nutzen, ab Anfang Mai können auch einige Busse bereits die neuen Haltestellen am Bahnhof anfahren."

Quelle: Stadt Wuppertal - Konjunkturpaket II
Update Juli 2011: Barmer Bahnhof: Neuer Vorplatz ist fertig
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.11, 07:36   #18
Prussia
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Prussia
 
Registriert seit: 30.04.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 25
Prussia ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Parkhaus

Hallo Nicolas,

weist du zufällig, ob bei dem Neubau des Parkhauses nur die "Wellblechhütte (ehem. Wiener Steffie)" oder auch der Altbau abgerissen wird??
Prussia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.11, 09:57   #19
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Parkhaus Hofaue

Willkommen im Forum, Prussia!
Ich weiß auch nur das was im Text steht, also ehem. Wiener Steffie. Vieleicht lassen sich für dich aus dem zukünftigen Lageplan Rückschlüsse ziehen: Parkhaus_Hofaue_City_Lageplan
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.11, 11:16   #20
Prussia
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Prussia
 
Registriert seit: 30.04.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 25
Prussia ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Parkhaus Hofaue

Hi Nikolas,

lt. Lageplan muss der Altbau dran glauben! Ist zwar nix dolles, aber der schäbige 60er Jahre Riegel mit front zur Morianstr. bleibt stehen. Den hätte man gleich mit abreißen können!
Prussia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.11, 19:21   #21
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Abriss und Neubauplanung für UNI-Gebäude HC

PM: "Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) beginnt mit den Abrissarbeiten für das Gebäude HC am Campus Haspel der Bergischen Universität Wuppertal. Das 50 Jahre alte Seminargebäude an der Pauluskirchstraße 7 wurde bereits entkernt und schadstoffsaniert.

In dem siebengeschossigen Gebäude aus den 60iger Jahren wurden Generationen von Bauingenieur- und ArchitekturstudentInnen ausgebildet. Diese haben jetzt vorübergehend einen zweigeschossigen Seminartrakt aus Containern erhalten. Auch die Mensa wurde in Containern untergebracht. Das beauftragte Abrissunternehmen Prangenberg und Zaum wird bis zum 15. Juli ca. 30.000 Kubikmeter Steine, Beton, Stahl, Holz und Gipskarton entfernen. Der Luftschutzbunker im Keller wird heraus gestemmt und abtransportiert.
Der BLB NRW ist derzeit mit den Vorplanungen für einen neuen Seminar-und Bürotrakt mit geringerer Fläche auf dem Grundstück beschäftigt. Dieser soll auch die Mensa wieder aufnehmen."

Quelle: Abrissarbeiten an der Pauluskirchstraße in Wuppertal
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.11, 21:34   #22
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Kaisermeile Wuppertal




Quelle und Slideshow: kaisermeile wuppertal | www.architektur-staedtebau.com

Bei der Kaisermeile in Vohwinkel handelt es sich um den Umbau innerstädtischer Brachen zu einem integrierten EKZ mit SB-Warenhaus, Fachmärkten, Dienstleistungsbetrieben, Gewerbe, Praxen, Büros und Wohnungen· Zusätzlich ist die Errichtung eines Parkdecks mit rund 500 neue Parkplätzen geplant.

Projektdaten:
  • Nutzgeschoßfläche: 26.000m²
  • Verkaufsfläche: 9000m²
  • Investor: Clees
  • Projektstand: Der Stadtentwicklungsausschuss hat die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Areal bereits im Mai 2010 eingeleitet. Trotz einiger Unstimmigkeiten mit der Verwaltung hält der Investor weiterhin am Projekt fest.
Quellen:
Kaisermeile: Clees bleibt am Ball - Westdeutsche Zeitung
kaisermeile wuppertal | www.architektur-staedtebau.com

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 02:13   #23
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Wohnbauprojekte



Quelle: Wohnanlage Sonnborner Hof Wuppertal

Projektdaten Sonnborner Hof:
Standort: Wuppertal-Sonnborn, Sonnborner Straße
Projektart: Neubau
Anzahl der Wohneinheiten: ca. 40 WE, zusätzlich Gewerbe
Gebäudetypen: Insgesamt 7 Gebäude, Geschosswohnungsbau
Baubeginn: 2011 geplant

Projektbeteiligte:
Stadt Wuppertal
Colemus Projektentwicklung
ellingHAUS Architekten
Planungsbüro Haase, Dorsten
Wuppertaler Stadtwerke
www.sonnbornerhof.de

Quellen:
Wohnanlage Sonnborner Hof Wuppertal
Stadt Wuppertal - Klima-Siedlung
100 Klimaschutzsiedlungen



Quelle: 100 Klimaschutzsiedlungen

Projektdaten Klimaschutzsiedlung Wuppertal-Wichlinghausen:
Standort: Wuppertal-Wichlinghausen, Stollenstraße
Projektart: Neubau in Holzbauweise
Anzahl der Wohneinheiten: 63 WE
Gebäudetypen: Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser
Baubeginn: 2012 geplant

Projektbeteiligte:
Stadt Wuppertal
DIG Haus Wuppertal
Archi-plan Markus Küßner
R&S Haus GmbH
Ingenieurbüro für Baustatik Jörg Schwarz, Brilon

Quelle: 100 Klimaschutzsiedlungen
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.11, 16:58   #24
Prussia
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Prussia
 
Registriert seit: 30.04.2011
Ort: Wuppertal
Beiträge: 25
Prussia ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
@Kaisermeile Wuppertal

#22
Und wieder muss ein Altbau für unterirdische Architektur weichen! Meiner Meinung nach, sehen die Entwürfe wie zusammengewürfelt aus. Kein Bezug zu den denkmalgeschützten Bauwerken. Einfach enttäuschend!

Mod: Bitte keine Bildzitate einfügen. Danke! Der Entwurf ist in der Tat unterirdisch! nikolas
Prussia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.11, 03:56   #25
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neues Hörsaal- und Seminarzentrum der BUW fertiggestellt

PM: "Das zentrale Hörsaalgebäude der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) am Campus Grifflenberg ist fertig.
  • Das neue verglaste Eingangsbauwerk mit dem behindertengerechten Aufzug und den Zugangsrampen ist Blickfang an der Gaußstraße. In die komplett entkernte ehemalige Maschinenhalle wurden zwei Hörsäle wie separate Kisten in das Gebäude gestellt. Das Dach wurde angehoben. Das Foyer glänzt mit anthrazitfarbenem geschliffenem Gussasphalt und roten Eingangsschleusen für die Hörsäle. Pendelleuchten und eine gläserne Wand verstärken den eleganten Gesamteindruck, den sich auch in den Hörsälen fortsetzt. Der Audimax mit 780 Sitzplätzen überrascht mit seinen Farbtönen in pink bis rot, der kleine Hörsaal mit 256 Plätzen wird durch seine Orangetöne unverwechselbar. [...]
  • Die Kunst von Carsten Gliese, eine Folie über die gesamte Höhe des Eingangsturms, zeigt Modellansichten von Treppen.
  • Letzte Arbeiten führt der BLB noch im Bereich der Außenanlagen und der Rampe durch.
  • An der Planung waren der BLB, das Architektur Contor Müller/Schlüter aus Wuppertal und die Ingenieurbüros Morhenne und Vonnahme beteiligt, für die Ausführung sind WP2 Architekten aus Dortmund, verantwortlich."
Quelle: Neues Hörsaalgebäude an die Bergische Universität Wuppertal übergeben
siehe auch: Hörsaalzentrum wird zum Eingangstor der Universität - Westdeutsche Zeitung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.11, 18:37   #26
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Richtfest: Erweiterung der UB - Wuppertal





Die Bibliothek der Universität Wuppertal wird aktuell um einen Lesesaal mit 200 Arbeitsplätzen erweitert. Der 70er Jahre Bestandsbau wird hierfür um einen zweigeschoßigen Aufbau, mit 800m² Grundfläche aufgestockt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 3 Mio. EURO und werden von der Universität getragen. Für die Gestaltung zeichnen sich die Architekten Schamp&Schmalöer verantwortlich.

Quelle: Uni setzt sich selbst die Krone auf - Westdeutsche Zeitung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.11, 01:45   #27
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Haus Fahrenkamp [Sanierung]


Quelle: Wuppertal kaufhausamwall.JPG – Wikipedia / GNU-Lizenz für freie Dokumentation / Fotograf: Daniel Jünger

Quelle: Grebner Ingenieure - Mainz: Haus Fahrenkamp

Das unter Denkmalschutz stehende Haus Fahrenkamp besteht aus zwei Teilen, die durch eine Fuge voneinander getrennt sind. Der erste ist von 1914, der zweite wurde 1929 – 1930 von Herrn Emil Fahrenkamp errichtet. Es besteht aus dem Erdgeschoss, 4 Obergeschossen und 3 weiteren Staffelgeschossen. Haus Fahrenkamp wird noch bis März 2012 umfangreich saniert und umgebaut.

Projektinfos:
  • Auftraggeber: Albin und Aenne Witter-Stiftung, Hanau
  • Planer: Braun & Schlockermann und Partner GbR · Planer und Architekten BDA.DWB
  • Realisierung: 2001 bis März 2012
  • Gesamtbaukosten: ca. 10 Millionen Euro
  • Bruttorauminhalt: ca. 42.000 m³
  • zukünftige Nutzung: Einzelhandel [in den drei unteren Geschossen], Arztpraxen [drittes Obergeschoss], Büros [Etagen vier und fünf], Haustechnik [in den beiden obersten Stockwerken
Quellen:
24_Haus_Fahrenkamp
Haus Fahrenkamp: Zweite Bauphase läuft - Westdeutsche Zeitung
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.11, 00:50   #28
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Umbau Hochbunker


Quelle: Wuppertal Langerfeld - Bunker 02 ies.jpg – Wikipedia // GNU-Lizenz für freie Dokumentation // Urheber: Frank Vincentz

In Wuppertal-Langerfeld
in der Schwelmer Straße 71 wird ein über 25m hoher Hochbunker seit 2008 zur Wohnnutzung umgebaut.

Projektdaten:
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.11, 23:29   #29
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Neubau Junior-Uni

Die seit langem geplante Junior-Uni Wuppertal soll nun doch einen Neubau erhalten. Unmittelbar neben dem Schwebebahnhof Loh soll ein räumlich bescheidener aber dennoch repräsentativer Neubau errichtet werden. Nachdem die Stadt Wuppertal wegen der Haushaltssicherung aus dem Projekt ausscheiden musste, wird der 3,5 Mio. EURO teure Neubau nun allein durch Privatspenden finanziert.

Quellen:

Junior Uni: Durchbruch bei “überlebenswichtiger Standortfrage”
Neubau am Brögel: Junior-Uni will 3,5 Millionen investieren - Westdeutsche Zeitung

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.11, 14:17   #30
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.041
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Baubeginn für Projekt "Ohligsmühle" in Elberfeld


Quelle: Stadt Wuppertal Ohligsmuehle.pdf

Laut Thomas Daily hat die Bema mit den Bauarbeiten für ihr Projekt "Ohligsmühle" in Elberfeld begonnen. Zusammen mit Kondor Wessels realisiert die Bema auf einem 4.500 m² großen Grundstück einen sechsgeschossigen Neubau mit rd. 11.500 m² Nutzfläche. Rund 70 % der Flächen seien bereits vermietet (Mieter: u.a. Vapiano, Kanzlei Hopfgarten). Zu dem Projekt gehört auch eine zweigeschossige Tiefgarage mit 180 Stellplätzen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf ca. 40 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für Herbst 2012 geplant.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum