Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.09, 00:18   #16
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die begrenzte Hotelkapazität insbesondere bei Luxushotels war ja nur einer von mehreren angeführten Gründen neben einer schlechten Anbindung Leipzigs an internationale Flugziele sowie ein begrenztes Einzugsgebiet. Immer mal wieder wurde nicht nur unter Gamern festgestellt, dass die allesamt vorgeschoben sind und ganz andere Gründe dahinterstehen. Andere Medienberichte sahen die Probleme dagegen als tatsächlich gegeben an, erkannten aber auch an, dass da Änderungen in Sicht sind:
http://www.spielenutzen.de/?p=157
http://www.derwesten.de/nachrichten/...72/detail.html
http://www.stern.de/wirtschaft/unter...ig/611102.html
...

Wie dem auch sei, 2009 wird es nun zwei Messen geben, die Games Convention online vom 31. Juli bis 02. August 2009 in Leipzig: http://www.gamesconvention.com/ und die GamesCom in Köln vom 19. bis 23. August: http://www.gamescom.de/ Die Industrie fährt dieses Jahr zur Probe offenbar zweigleisig, scheint aber mittelfristig eher nach Köln zu tendieren. Bei den Gamern gibt es anscheinend eine größere Pro-Leipzig-Fraktion, wobei die Frage ist, was da am Ende wirklich rumkommt bei den Boykott-Aufrufen. Zumindest dürften die Hotels nun ausreichen ;-). Und es wird nicht langweilig. Ende August wissen wir dann mehr.

Und die eine Woche GC hilft den Hotels zwar durchs Sommerloch, aber reicht auch nicht fürs ganze Jahr.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 00:48   #17
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Leipzig scheint schon mächtig für den Schlagabtausch zu trainieren:

GAMES CONVENTION ONLINE Imagefilm
http://www.youtube.com/watch?v=o70WV8u1aAs

GAMES CONVENTION ONLINE Testimonial
http://www.youtube.com/watch?v=OigN-n6Bv8I&NR=1

Scheint doch recht spannend zu werden. Hoffen wir nur, dass sie sich nicht gegenseitig k.o. hauen und dann der Dritte (London, Cannes oder sonstwo) kampflos gewinnt.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 07:41   #18
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 41
Beiträge: 102
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ja die Hotelbetten waren definitv nur vorgeschoben, es gab auch zu GC-Zeiten genug Zimmer. Nun sieht es da noch besser aus. Die Fluganbindungen sind da schon eher ein Thema. In Leipzig fehlt der Linienverkehr. Der sit leider in Dresden durch die Behörden der Landeregierung besser. Da muss i Leipzig noch viel getan werden im Personen-Luftverkehr.
Hoffen und Wünschen wir das GC-Online gut wird und die in Köln zeigen wie es nicht geht, nur so wird das Problem gelöst, nicht über die Hotelbetten. Da sind alle Gamer aufgerufen nach Leipzig zu fahren und nicht nach Köln.

Nun zum Thema Hotels zurück.
Es wäre sicher wünschenswert, wenn man in der City weitere Hotels unterbringt. Man muss Leipzig im Städetourismus mehr vermarkten, man bräuchte ein Event übers ganze Jahr, sowas wie eine Bundesgartenschau oder irgend etwas anderes längeres was Bekanntheit schafft. Diese wäre für die Hotelentwicklung förderlich.
Neben den genannten Hotelpläne wäre sicher auch der Bayrische Hof noch hinzuzufügen und wie gesagt, Astoria eher in den 2 Sterne Bereich als in den 4-5 Sterne Bereich, da so der Umbau vielleicht besser möglich ist.
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 09:24   #19
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 413
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Also ich finde schon, daß es ein großes Problem ist, genügend Hotelkapazität in LE aufzutreiben. Durch meine Arbeit habe ich es häufig mit Eventagenturen zu tun, die Kongresse organisieren. Beispielsweise ist es nicht möglich, in Leipzig größere Kongresse durchzuführen! Das mag man kaum glauben, aber es ist wahnsinnig schwierig geeignete Hotelkontingente zu buchen. Das Problem ist ja, daß ich dann eben 4-5 Sterne-Business buchen muss, und das gleich 500-600x. Ich kann keine Geschäftsreisenden in der 2-Sterne-Kategorie buchen. Unmöglich aber, solche Kapazitäten in akzeptabler Entfernung von LE aufzutun! Letzte Woche habe ich versucht, kurzfristig für einen Referenten einer kleinen Veranstaltung ein Zimmer zu organisieren. Beim 10. Hotel hat es dann geklappt. Es war ein kleines Privathotel. Die Ketten (angerufen bei: Novotel, Radisson, penta, Westin, Marriot, NH, Fürstenhof, Victor`s, Park Hotel) waren alle dicht, weil gerade die "Z" in der Stadt tobte, und das ist eher eine kleine Fachmesse, kein Mega-Event.

Wir brauchen einfach mehr Hotels, dann kommt auch das Kongressgeschäft im CCL und der Innenstadt auf Touren und die Bekanntheit Leipzigs steigert sich. Das wäre wichtig, um Leipzig eben nicht nur zur GC und der Buchmesse deutschlandweit im Gespräch zu halten. Das Steigenberger im Handelshof ist ein guter Anfang, die Hauptpost wird hoffentlich folgen. Schön wäre, wenn es auch für das ehrwürdige Astoria eine gute Lösung gäbe, auch für die Brache um den Bayerischen Hof wäre eine Lösung wünschenswert.

Über Hannover als Messestandort (und etwa gleich große Stadt) spricht man halt mehr, dort gibt es Kapazitäten und man ist auf große Veranstaltungen rund ums Jahr eingerichtet. Obwohl das Messegelände abgründig hässlich ist und das kulturelle Niveau der Stadt erbärmlich. Die Infrastruktur ist aber da und die fehlt uns. Naja uns fehlt eher das "infra" - die "struktur" ist mit einem Riesenbahnhof und einen Flughafen da, die Verbindungen dorthin sind aber eher bescheiden.
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 09:38   #20
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 41
Beiträge: 102
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ja die Strucktur ist da, siehe Flughafen, es fehlen nur die Linienverbindungen, das was da bisher angeboten sit ist ein Witz.
zu den Hotels kann ich das nicht bestätigen ich habe meine Gäste immer untergebracht, (viel beispielsweise im Ramada wenn die Innenstadt voll war), wirst das aber sicher wissen.
deswegen meine Liste hier nochmal mit dem was sinnvoll wäre an Hotels
1.) Hotel de Pologne
2.) Oelsners Hof
3.) ehem. Landratsamt (früher Bankgebäude) am Tröndlinring (Aurelius Palais)
4.) ehenm. Hauptpost, hier eventuell ein anderes Konzept
5.) Neubau am Bildermuseum um die Ecken zu füllen und das häßliche Bildermuseum zu verdecken
6.) als Wusnch Astoria, auch wenn sicher nicht wird, vielleicht soetwas wie das A&O in 2 oder 3 Sterne bereich
7.) Hotel Bayrsicher Hof vielleicht noch

das sind dann kapazitäten die ausreichend sei dürften oder?
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 09:51   #21
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 413
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Die schiere Bettenzahl ist nicht das Problem, wir haben ein Qualitätsproblem. Im Ramada kann ich keine Business-Leute unterbringen. Die Ecke da draussen ist allerschlimmst, das Hotel ebenso nicht taufrisch. Wir brauchen mehr 4-5 Sterne-Kapazitäten in der Innenstadt.

In deiner Aufzählung sind schon einige gute dabei, hier ist teilweise aber sehr viel Investitionsbedarf (Hotel de Pologne, Landratsamt).
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 10:15   #22
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 41
Beiträge: 102
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
sicher ist es nicht die reine Bettenanzahl, und zum Thema Qualität: da sieht es einigen Westdeutschen Hotels trotz der Sterne an der Tür schlimmer aus. Bin auch oft unterwegs und denke Leipzig ist nicht schlecht aufgestellt, aber es fehlt in Bestimmten Bereichen.
Der Sanierungsaufwand ist sicher da, aber Neubauten kommen auch nicht von alleine.
Das alte Landratsam bietet sich förmlich, an kenne das auch aktuell von innen. Die rieisge Empfangshalle (ehem, Schalterhalle) hat ein extrem gutes Flair und die oberen Tagen sind so gebaut, das es nur Zimmer nsch außen geben würde, keine zum Innehof, auch das wäre gut. Der Aufwand dort wäre überschaubar, da die Fassde ja schon gemacht ist. Dort fehlt nur der Innenausbau.
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 11:11   #23
LE Architekt
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 31
LE Architekt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
So ich das jetzt verstanden habe brauchen wir mehr Zimmer im oberen Preis/Sternesegment. Hierbei könnten bereits genannte Objekte wie Hotel de Pologne, Oelsners Hof, und das LAndratsamt als kleine aber feine Luxushotels genutzt werden. Großer Wunschkandidat meiner Seits ist immer noch das Astoria als 5 Sterne Hotel wieder zu beleben. Wären ja auch nochmal mind. 200 Hotelbetten oder?
LE Architekt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 11:33   #24
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.156
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Was das Astoria anbelangt, stimme ich dir zu, aber jetzt allgmein wieder meine Bitte, denn wir schweifen schon wieder zu sehr in Wunschträumereien ab, deren Realisierung derzeit einfach nicht gegeben ist: Das Astoria als Hotelneuauflage und das ehemalige Landratsamt, das als Hotel fungieren könnte, stehen im Moment nicht im öffentlichen Raum. Von daher ist es müßig, dieses Thema hier groß zu diskutieren. Das DAF hat nun mal, darüber kann man erfreut sein oder nicht, einen großen Realitätsanspruch.

Zu Oelsners Hof: Im APH-Forum schreibt User madmellow von der Entrümplungsaktion im Hof und hat gleich ein Bild beigefügt (sehr löblich). Es sieht in der Tat danach aus, als ob es dort bald losgeht, zumindest hält der Eigentümer an der Immobilie fest.

http://www.architekturforum.net/view...p=82701#p82701
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 11:42   #25
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 41
Beiträge: 102
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ja am Oelsners Hof passiert was, habe das schon vor Wochen bemerkt, in den letzten tagen wird deutlicher. Die Arbeiten dort schon seit Januar.

Das Landratsamt ist sehr konkret. Es gab Ende 2008 massive Anstrenungen des Eigentümers, das Objekt zum Hotel umzubauen. In diesem Zusammenhang war ich rein beruflich dort, um mir die Immobilie anzusehen. Kanckpunkt sind nur die Preisvorstellungen des Eigentümers, den ich persönlich kenne
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 11:52   #26
LEgende
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von LEgende
 
Registriert seit: 28.01.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 624
LEgende sitzt schon auf dem ersten Ast
^ Knackpunkt ist leider so gut wie immer der Preis und damit die Spekulation. Aber trotzdem vielen Dank für die Info, dass es beim Landratsamt Hotelumbau-Bestrebungen gibt.

OT: Spekulationen erkannt man auch gut in der Karli. Da stehen noch so viele Häuser leer. Das kann fast nur am Preis liegen.
__________________
Alle von mir gezeigten Bilder stammen, soweit nicht anders angegeben, aus meiner Digitalkamera.
LEgende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 11:53   #27
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
mit der anbindung leipzigs habt ihr absolut recht. ich hab letztes jahr auf der GC gearbeitet, auf seiten der messe, und habe mich mit ausstellern wärend der raucherpause draußen unterhalten können. viele haben beklagt, dass vorallem die direkte fluganbindung in die staaten fehlt. deswegn wohl auch dort wieder der punkt der lobby, sich für köln stark zu machen (mit düsseldorf, frankfurt und köln/bonn im direkten umfeld)

zu messestandort hannover: kann ich nicht einschätzen. aber unsere freunde aus nürnberg hier im forum scheinen auch sehr viel auf sich zu halten (wer den aktuellen thread "messe nürnberg" etwas verfolgt)
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.09, 12:43   #28
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 413
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Hannover war der klassische Industriemesse-Standort der alten BRD. Samt überteuerten Hotels und einem riesigen Messegelände. Heute hat der Standort aus meiner Sicht massive Qualitätsprobleme. Aber es gibt eben immer noch ein lebhaftes Messegeschäft mit Formaten wie der HannoverMesse, der CeBIT, der IAA Nutzfahrzeuge und der neueren BIOTECHNICA.

Inwieweit Hannover an die USA und überhaupt die Interkontinentalstrecken angebunden ist darf bezweifelt werden, aber die Anbindung an das innereuropäische Kurzstreckennetz ist um Welten besser. In Leipzig ist das alles nicht da. Man braucht sich nicht zu wundern: es gibt keine Verbindung nach London oder Paris, keine Interkontinentalflüge (Touristen mit Condor nach Kuba zählen nicht). Auch mangelts an europäischen Strecken. Die kleinen Brummer nach München, Frankfurt und Stuttgart haben zu geringe Frequenz. Wenn man zur Messe nach LE will heisst es immer: Schnell nach FRA oder Berlin fliegen, aber dann zieht sichs...geht nicht.

Die bestehenden Anbindungen sollten wenigstens während der Messen verdichtet werden. Es wird ohnehin schwer werden für Leipzig, wenn gerade eine Stunde nördlich Deutschlands größter Flughafen aufmacht. Das wird massiv Kapazitäten abziehen.
Ich glaube man sollte dennoch versuchen den Geschäftsflieger- und Zubringerverkehr auszubauen, ansonsten aber die Schienenanbindung nach Berlin weiter verbessern. Am besten mit einem Flughafen-Shuttle per ICE (ginge in 45 min. vom Messebahnhof LE nach SFX). Das halte ich für realistisch im internationalen Vergleich (siehe London-Stansted - City: dauert mehr als 1 h)
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.09, 13:44   #29
AndyJa
Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Leipzig
Alter: 41
Beiträge: 102
AndyJa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zum Oelsners Hof gab es in einem anderen Forum noch ein paar gute Fotos.
Hatte der Oelsners Hof früher ein Satteldach oder wie jetzt ein Flachdach?

hier der link

http://www.staedtebau-architektur-fo...dt-t16-10.html

lassen wir dieHoffnung auf eine Sanierung steigen.....

zu den vorherigen Beiträgen: Leipzig muss es gelingen, mehr Fluglinie nach Leipzig zu bringen. Vor allem London, innerdeutsche Ziele, Spanien, Italinen usw. Das wäre ein erster Schritt. Dann sind auch die neuen Hotelbetten gut angelegt
AndyJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.09, 11:05   #30
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.622
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
LVZ-Bericht: „Potenzial für neue Hotels“

Die LVZ berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über eine Studie der Düsseldorfer NPC Hotelentwicklung & Management zum hiesigen Marktgeschehen. Darin wird dem Leipziger Hotelmarkt eine weitere positive Entwicklung vorausgesagt. In den letzten 10 Jahren befand sich der Übernachtungsmarkt in Leipzig sozusagen in einem Dornröschenschlaf, was natürlich wiederum der Hotelbettenauslastung zu Gute kam. Natürlich sollte man die Studie auch aufgrund ihrer Machart immer mit Vorsicht genießen, wie der (treffende) LVZ-Kommentar feststellt, interessant sind aber die Informationen zu den aktuellen Hotelprojekten, die sich im Artikel finden. Zunächst die gute Nachricht: trotz Krise wird an einigen (IMHO den wichtigsten) Projekten festgehalten. Die Schlechte: einige fallen weg.

Zu den Projekten, die laut LVZ momentan zum Erliegen gekommen sind:
  • Der Winkel Brühl / Reichsstraße wird nicht bebaut - wahrscheinlich Glück, da der Investor nicht unbedingt etwas ähnlich hochwertiges wie das Katharinum erwarten ließ
  • Das Projekt an der Gerberstraße fällt weg - selber Investor wie oben und Gegenstand zahlreicher Diskussionen mit der Stadt
  • Mir bisher unbekannt: auf dem Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs gab es Hotelpläne
  • Wie erwartet: im Oelsners Hof wird zunächst keine Billigherberge entstehen - wir haben uns zwar schon auf eine schön sanierte Fassade gefreut, aber ganz ehrlich: Der Olsners Hof hat mehr als ein Zwei-Sterne-Hotel verdient. Ich habe keine Zweifel, dass das Gebäude in den nächsten Jahren mit einer anderen Nutzung in neuem, alten Glanz erstrahlen wird.

Interessante sind die Projekte, an denen weiterhin bzw. neu geplant wird:
  • Das 1887 erbaute Gebäude Thomaskirchhof 13/14, Nachbargebäude des Bacharchivs, soll von der Münchner Firma Hirmer Immobilien KG in ein Hotel- und Apartmenthaus mit 52 Zimmern, in dem das Thema Bach eine wichtige Rolle spielen soll, umgebaut werden. Die Baugenehmigung wird relativ bald erwartet, die Eröffnung ist für das Frühjahr 2011 geplant. Hatte hier jemand schon von dem Projekt gehört?
  • Die Alta Fides AG weiterhin ihr Ziel, die ehemalige Hauptpost am Augustusplatz in ein Hotel mit Kongressflächen und Boardinghausbereich umzubauen
  • Die Leipziger Stadtbau plant weiterhin den Umbau des Hôtel de Pologne in ein Hotel mit 107 Zimmern, drei Seminarräumen, drei Festsälen und zehn Geschäften im Erdgeschoss - klingt nach einer Passage, wie erwartet.
  • Last but not least: Anfang 2011 soll das Steigenberger Grandhotel im Handelshof erstmals Gäste empfangen
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)

Geändert von DaseBLN (24.07.09 um 16:28 Uhr) Grund: Orthographie
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:09 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum