Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.10, 04:23   #121
dj tinitus
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: leipzig
Alter: 42
Beiträge: 1.046
dj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nettdj tinitus ist einfach richtig nett
wenn man bedenkt, dass
a) keine bauunterlagen mehr vorhanden sind und
b) der ganze aufwand für ein hostel betrieben wird,

finde ich die anstrengungen für die fassadenreko schon sehr beachtlich. die fenster können auch noch bei der nächsten sanierung getauscht werden.
dj tinitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.10, 13:48   #122
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 3.972
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
^ Da bin ich gleicher Meinung. Der betriebene Aufwand für ein Hostel (das bisweilen noch nicht einmal eine Internetpräsenz besitzt) ist schon beachtlich. Und die Aufstockung ist im Grunde auch keine Aufstockung, sondern ein (vereinfacht) wiederhergestelltes Dachgeschoss, das dieses Gebäude schon seit seiner Errichtung Anfang des 20. Jh besaß. Es fehlt eben nur der Schmuck und die quadratischen Fenster zwischen den Risaliten, wahrlich keine Augenweide, sind historisch nicht korrekt. Aber das lässt sich mit der nächsten Sanierung leicht beheben. Die Fassade scheint allerdings weitgehend nach historischem Vorbild rekonstruiert zu werden. Sehr schön, jetzt bin ich nur gespannt, wie das EG mit dem verhunzten Matrazenstudio-Fenstern gestaltet wird. Bei meinem letzten Leipzig-Besuch vor zwei Wochen konnte ich sehen, dass man sich auch da sehr große Mühe gibt.

Zum besseren Vergleich:

Jacobstraße 1, historische Aufnahme von Hermann Walter



Jacobstraße 1, Zustand vor der Sanierung.

Bild: Lipsius


Jacobstraße 1, aktueller Zustand.

Foto: Riesz
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 11:53   #123
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 42
Beiträge: 3.936
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Das hat die Welt gebraucht

BILD 1.12.2010
Originalmöbel
Dieser Hotel-Chef vermietet Leipzigs 1. DDR-Suite
http://www.bild.de/BILD/regional/lei...ddr-suite.html

Zum Schnäppchenpreis von nur 129 Euro und später 165 Euro wird im Zimmer 414 des Hotels „Leipziger Hof“ in der Hedwigstr. 1-3 ( http://www.leipziger-hof.de/ ) nun eine "DDR-Suite" angeboten, in der "man ab sofort schlafen (kann) wie Honeckers Ehrengäste. „Alles original DDR, sogar die Tapete ist noch aus sozialistischen Produktionszeiten“, schwärmt Klaus Eberhard (70). Das Mobiliar stammt aus dem ehemaligen „Gästehaus des Ministerrates und Politbüros“ am Clara-Zetkin-Park. Vor 15 Jahren hat er das Gästehaus-Inventar für 170 D-Mark ersteigert und nun das Zimmer für 10 000 Euro originalgetreu wieder aufgebaut. Na dann gute Nacht.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 12:32   #124
l´emigrant
Mitglied

 
Registriert seit: 12.03.2009
Ort: Kopenhagen
Alter: 31
Beiträge: 140
l´emigrant könnte bald berühmt werdenl´emigrant könnte bald berühmt werden
Offenbar gab es in der DDR auch schon moderne Flachbildschirme!? Wer soviel Wert auf ein echt sozialistisches Interieur legt, sollte meines Erachtens auch die Eier haben, für die Zeit seines Aufenthaltes auf den Luxus kapitalistischer Errungenschaften zu verzichten. Aber wem´s gefällt, bitte...

Zurück zum Thema des Threads: Steht das Plattenbau-Gästehaus am CZ-Park eigentlich noch?
l´emigrant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 13:18   #125
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 42
Beiträge: 3.936
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Gästehaus des Ministerrates der DDR

Zitat:
Zitat von l´emigrant Beitrag anzeigen
Steht das Plattenbau-Gästehaus am CZ-Park eigentlich noch?
Die Antwort verrät schon der Artikel im "Kasten":

- Gästehaus des Ministerrates: Eröffnung 1969 durch Walter Ulbricht
- zweimal im Jahr zur Messe war es Residenz des Politbüros, in der Erich Honecker und Willi Stoph eigene Suiten hatten
- Franz Josef Strauß handelte hier 1983 mit Honecker einen Milliarden-Kredit aus.
- Nach der Wende wurde das Haus noch bis 1995 als 40-Betten-Hotel benutzt.
- Seitdem steht es leer und verfällt.

http://maps.google.de/maps?hl=de&q=s...65.67,,1,-7.54

Fotos von außen und innen:
http://www.margrethoppe.com/cms/inde...tesderddr.html

Zur temporären Nutzung:
http://leipzig-seiten.de/index.php?o...6758&Itemid=42

Das ist allerdings kein 08/15-Plattenbaz, sondern ein interessanter und auf jeden Fall erhaltenswerter Vertreter der DDR-Moderne. Freund google fand soeben folgende Arbeit an der HTWK Leipzig im Fach Architektur:

Service-Wohnen am Clara-Zetkin-Park Leipzig
http://bauwesen.htwk-leipzig.de/de/a...=ehohqoucgylyb
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 13:29   #126
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 42
Beiträge: 3.936
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Und so kommen wir auch gleich wieder in diesen Thread zurück :-)):

Hotelprojekt Leipzig, Schwägrichenstr./ Ecke Haydnstr. (Musikviertel in Leipzig)
3 Sterne-Komfort-Hotel im „Musikviertel“
http://www.immo-ag.de/leipzig.html

Gesucht wird noch ein geeigneter Partner/Investor, um hier nach derzeitigem Planungsstand auf der Grundlage des noch bestehenden Gebäudes ein 3 Sterne-Komfort-Hotel mit 101 Zimmern, zuzüglich Nebenflächen (Rezeption, Bar, Küche, Konferenzräume, etc.) zu errichten, das individuell erweiterbar wäre um jeweils je 33 Zimmer auf zwei weiteren Neubaugeschoßen im Mittelteil des Gebäudes (Zwischengeschoße). Dies allerdings kann individuell, je nach Konzept, geändert werden.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 13:35   #127
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.594
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Danke für die Verlinkung der Planungen. Der Erhaltungszustand des Gebäudes spricht m.E. eher gegen einern Erhalt, weil hier im Prinzipip alles wieder neu hergestellt werden müsste. Da waren so manche abgerissene Altbauten in Leipzig weitaus besser erhalten.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.10, 17:59   #128
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 3.972
Cowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle ZukunftCowboy hat eine wundervolle Zukunft
bach13

Auf der Website von Fuchshuber & Partner gibt es weitere Visualisierungen zum neuen Boutique-Hotel bach13 im Thomaskirchhof (ausführliche Infos dazu gibt es bereits hier im Thread). Das Interieur dreht sich, wie es der Name schon nahe legt, um klassische Musik allgemein und J.S. Bach im besonderen. M.E. keineswegs kitschig, sondern direkt an der Wirkungsstätte Bachs ziemlich originell und wohl auch überfällig.


Visualisierungen:

Keine Überraschung: Klassische Fassade Thomaskirchhof 13 nach der Sanierung.



Vermutlich zwei Visualisierungen des neuen Café Concerto, eine existiert schon hier.





Und auch in den Suiten kann man sich künftig der klassischen Musik nicht entziehen.



Bilder: Fuchshuber&Partner
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.11, 17:46   #129
Abyssalon
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.08.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 373
Abyssalon könnte bald berühmt werdenAbyssalon könnte bald berühmt werden
Heute wurde die Plane teilweise entfernt. Ich habe auf die Schnelle ein paar Bilder gemacht, allerdings nur Handyqualität und keine guten Perspektiven. Aber seht selbst^^


















Alle Bilder von mir.
Abyssalon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.11, 17:57   #130
DenkMal
 
Beiträge: n/a
Das scheint ja ein richtiges Schmuckstück zu werden und die Wiederbestuckung ist eine SEHR erfreuliche Verbesserung im Gegensatz zum Vorzustand dieses Hauses!
Bin gespannt, wie es vollständig ohne Gerüst und Plane aussieht, es lässt auch bis ins EG nur gutes vermuten.
Es wundert mich allerdings etwas, dass den Fenstern wohl die Sprossung in der Mitte fehlt (außer im Dachgeschoss)?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.01.11, 18:38   #131
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
im vergleich zum zustand zuvor und unter beachtung, dass es sich um die preiskategorie "hostel" handelt, scheint es ein wirklicher augenschmaus zu werden. das dachgeschoss ist schlicht, aber das sahen wir auch schon auf den visualisierungen.

gibt zumindest mal einen daumen nach oben von mir
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.11, 00:23   #132
Heinrich
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 39
Heinrich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gewiss - für die Fassadenrekonstruktion muss man sehr, sehr dankbar sein. Unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten bleibt es aber beklagenswert, dass die billigen, unerträglichen 90er-Jahre-Kunststofffenster nicht ausgetauscht wurden - da fehlt nicht nur irgendeine Besprossung, da ist faktisch gar nichts, außer weinrotem PVC-Elend.... Ich werde bei meinen täglichen Wegen an diesem Gebäude vorbei stets grollen und leiden. Aber so können wir uns immerhin auf den hoffentlich nächsten Sanierungsschritt in zehn oder fünfzehn Jahren freuen...
Heinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.11, 11:32   #133
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.594
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Ja, die Kunststofffenster ohne Mittelsprossung sind neben dem Dachaufsatz in Einheitshöhe in der Tat ein Wermutstropfen. Damit stört man unnötig den Gesamteindruck, und dabei kostet so etwas im Vergleich zur erfolgten Fassadenauffrischung doch nicht recht viel. Aber gut, warten wir auf den endgültigen Anblick, wenn die Plane komplett ab ist.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.11, 14:17   #134
sobriquet
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.09.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 21
sobriquet ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass man als Investor einen gewaltigen Aufwand bei der Wiederherstellung der Fassade betreibt, und dann bei der Fenstergestaltung spart?! Irgendwie passt das aus meiner Sicht nicht zusammen, wo doch jeder weiß, wie wichtig die Fenster für eine attraktive Fassade sind. Merkwürdig finde ich auch die schmiedeeisernen Balkone zur Jahn-Allee ohne Funktion. Irgendwie Enttäuscht das Projekt mehr, als das es mich persönlich freut. Eine moderne, zeitgemäße Fassadensanierung hätte mir besser gefallen.
sobriquet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.11, 15:46   #135
NewUrban
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 526
NewUrban könnte bald berühmt werden
wenn nun aber die Fenster wenige Jahre alt sind und den vorschriften entsprechen? Einfach wegschmeissen der "Schönheit" wegen? Wenn sie eines Tages ihre Verschleißgrenze erreicht haben und der Dämmstandart nicht mehr stimmt, dann werden sie schon ausgetauscht.
NewUrban ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum